Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Vernissage der Ausstellung

»Neviditelné synagogy – Unsichtbare Synagogen«

15.10.2021   •   20:00 Uhr    •    Galerie nEUROPA, Dresden

Fotografien von Štěpán Bartoš

Von den zahlreichen Synagogen, die sich einst in der heutigen Tschechischen Republik befanden, ist ein Großteil seit den 1940er Jahren vom Erdboden verschwunden. Sowohl während des Nationalsozialismus als auch im Kommunismus nahm die Zahl der Versammlungsorte der jüdischen Gemeinden durch Plünderungen, Desinteresse und Umnutzungen beständig ab. In Gebieten, wo die ursprünglichen jüdischen Gemeinschaften liquidiert und die deutschen Bewohner vertrieben wurden, wurden ganze städtebauliche Einheiten saniert und umgenutzt. Das Wissen über den vorigen bauhistorischen oder sozialen Werdegang des konkreten Ortes gerieten in Vergessenheit. Der in Pardubice tätige Fotograf Štěpán Bartoš hat über 150 ehemalige Synagogenstandorte aufgesucht und die Lücken fotografisch festgehalten.

Eine Veranstaltung des Kultur Aktiv e.V.

Dauer:  15.10. – 1.12.2021

Öffnungszeiten: täglich 10–16 Uhr

Voranmeldung ist erforderlich!

Eingelassen werden die 3G: genesen, geimpft oder getestet (kein Selbsttest!). Ohne Vorlage eines entsprechenden Nachweises können wir keinen Einlass gewähren. Wirklich nicht.

Falls beim Kartenkauf bzw. der Reservierung nicht bereits geschehen, erfassen wir die Kontaktdaten. An einigen Veranstaltungsorten machen Sie es uns allen mit Apps wie der Corona-Warn-App oder pass4all leichter. Bitte installieren Sie diese rechtzeitig.

Kommen Sie ruhig etwas eher, es kann am Einlass etwas länger dauern.

Alle Veranstaltungen finden unter Vorbehalt statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage.

Tickets und Preise

Eintritt: frei

Adresse

Galerie nEUROPA
Bautzner Str. 49
01099 Dresden

accessible nicht barrierefrei

  • Kultur Aktiv
  • Pragomania

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.