Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Vortrag und Gespräch

Prof. Tomáš Kubíček über Milan Kundera

02.11.2019   •   17:30 Uhr    •    Institut français, Dresden

Französischer Weltautor tschechischer Herkunft

Milan Kundera, geboren 1929 in Brünn, gehört zu den meistübersetzten zeitgenössischen Autoren der Weltliteratur. 1979 entzog die Tschechoslowakei dem vier Jahre zuvor nach Frankreich emigrierten Dichter die Staatsbürgerschaft. Heute bemühen sich sowohl die tschechische Literaturgeschichte als auch die französische Literaturkritik um seine Einordnung in den Kontext der Nationalliteratur. Worauf ist seine Romanwelt aufgebaut und wo liegen die Wurzeln seines Denkens über den Roman sowie das Denken durch den Roman? Hat es überhaupt Sinn, über Kundera im Kontext irgendeiner Nationalliteratur nachzudenken? Diesen Fragen widmet sich Prof. Tomáš Kubíček, Direktor der Mährischen Landesbibliothek Brünn, in seinem Vortrag.

Tickets und Preise

Eintritt frei

Adresse

Institut français
Kreuzstr. 6
01067 Dresden

accessible nicht barrierefrei

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.

 

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.