Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Autorenlesung und Gespräch

Stanislava Ondová: »Samet Blues«

06.10.2022   •   10:15 Uhr    •    Friedrich-Schiller-Gymnasium, Pirna

Roma-Literatur in Tschechien

„Samet Blues“ präsentiert Geschichten aus der Perspektive von Rom*nja aus über 30 Jahren. Im Fokus des Buches steht die Frage, wie sich das Leben nach dem Regimewechsel auf Rom*nja ausgewirkt hat. Die Schriftstellerin Stanislava Ondová schildert in Prosatexten das heute ausgestorbene traditionelle Leben der Rom*nja auf dem mährischen und slowakischen Land. Zurzeit schreibt sie an einem Buch, inspiriert durch ihren Großvater, der sich im Zweiten Weltkrieg den slowakischen Partisanen anschloss. Das moderierte Gespräch wird sich um die Kunst des Schreibens und Erzählens drehen sowie um „alltägliche“ Themen, um die Sprache und nicht zuletzt die Suche nach Identität und Zugehörigkeit. Als Kostprobe werden einige – eigens für diese Veranstaltung übersetzte – Erzählungen vorgestellt.

In Kooperation mit dem Weiterdenken Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V. und KHER – Verlag für Roma-Literatur.

Tickets und Preise

Eintritt: frei

Reservierung

06.10.2022 10:15: Stanislava Ondová: »Samet Blues«

Adresse

Friedrich-Schiller-Gymnasium
Seminarstraße 3
01796 Pirna

accessible nicht barrierefrei

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.