Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Vortrag, Lesung und Gespräch

Rainette Lange: »Erzählen vom Umbruch«

05.10.2020   •   19:00 Uhr    •    SLUB, Dresden

Diese Veranstaltung findet statt. Es wird einen Live-Stream geben: so können Sie auch zu Hause mit uns den Abend verbringen.

Anmeldung/Reservierung erforderlich: Bitte nutzen Sie das Formular der SLUB.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Wir bitten Sie daher, folgende Regeln einzuhalten: das Tragen von Nasen-Mund-Schutz in allen Innenräumen sowie das Einhalten von Mindestabstand (1,5m).

Rainette Lange stellt ihre Doktorarbeit vor und kommt dabei mit den Autor*innen Petra Hůlová und Clemens Meyer, deren Texte sie analysierte, ins Gespräch. Beide wurden in der Zeit des Systemwechsels sozialisiert und thematisieren aus heutiger Sicht den Umbruch bzw. dessen gesellschaftliche Folgen. In der jungen tschechischen Literatur dominieren auch Themen wie Reisen oder Arbeitsmigration. Im Mittelpunkt steht die gegenwärtige Auseinandersetzung mit der sozialistischen Vergangenheit in den beiden Ländern und die Frage danach, inwieweit es Ähnlichkeiten und Unterschiede im Umgang damit gibt. Rainette Langes Anliegen ist, das Bewusstsein für 1989/90 als gemeinsame Erfahrung zu schärfen.

Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der Brücke/Most-Stiftung, der SLUB Dresden und dem Tschechischen Literaturzentrum.

*

Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie.

Tickets und Preise

Eintritt: frei

Adresse

SLUB
Zellescher Weg 18
01069 Dresden

accessible barrierefrei

  • Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • Tschechisches Literaturzentrum

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.

 

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.