Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Vernissage und Kurzfilm

"Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie"

25.10.2018   •   17:00 Uhr    •    Stadtmuseum Ústí nad Labem, Kaisersaal, Ústí nad Labem

Fünf Biografien erzählen einhundert Jahre Geschichte

Im Museum der Stadt Ústí nad Labem wird im Rahmen des Festivals für zwei Wochen die Wanderausstellung zur deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek installiert. Anlässlich „100 Jahre Tschechoslowakei“ vermittelt die aus elf Roll Ups bestehende Ausstellung die Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand von fünf Biografien einer deutsch-tschechisch-jüdischen Familie: Robert Schalek war Richter im Prozess gegen den Hellseher Hanussen. Alice Schalek arbeitete als berühmt-berüchtigte Kriegsberichterstatterin im Ersten Weltkrieg, aber auch als engagierte Sozialreporterin. Malva Schalek war eine bedeutende künstlerische Zeugin des Holocaust in Theresienstadt. Lisa Fittko wirkte als Widerstandskämpferin und Fluchthelferin, u.a. für Walter Benjamin. Fritz Schalek war ebenfalls im Widerstand, wurde nach 1945 vom überzeugten Kommunisten zum Dissidenten und nach 1989 Aktivist der deutschen Minderheit.

Autor der zeitgleich in Ústí nad Labem und Dresden präsentierten Ausstellung und des im Rahmen der Vernissage zu erlebenden Kurzfilms ist der Publizist Ralf Pasch.

Eine Wanderausstellung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit dem Collegium Bohemicum und dem Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert-Stifter-Verein.

Tickets und Preise

Eintritt: im Rahmen der Vernissage frei | danach 50 (30) Kč

VVK: an der Museumskasse | (täglich 9 - 18 Uhr, außer Montag)

Adresse

Stadtmuseum Ústí nad Labem, Kaisersaal
Masarykova 1000/3
40001 Ústí nad Labem

accessible nicht barrierefrei

  • Muzeum města Ústí nad Labem

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.

 

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.