Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Film und Diskussion

»Johanna von Herzogenberg und ihr Leben zwischen Böhmen und Deutschland«

30.09.2021   •   18:00 Uhr    •    Veřejný sál Hraničář, Ústí nad Labem

Hinweis: Alle Veranstaltungen der 23. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2021 finden unter Vorbehalt statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. Eine Voranmeldung ist erforderlich!

Die Kunsthistorikerin Johanna von Herzogenberg (23. Juni 1921 – 20. Februar 2012) verbrachte ihre Jugend in Ústí nad Labem auf einem Schloss in Brná. Nach 1945 wurde sie mit ihrer Familie nach Bayern übersilbert, wo sie den Adalbert Stifter Verein leitete und als wichtige Akteurin in den tschechisch-deutschen Beziehungen diente. Sie ist Autorin einer Reihe von Ausstellungen und Publikationen über die böhmischen Länder und ihre Kultur. Für die Unterstützung der Aufbau der tschechisch-deutschen Beziehungen und für ihre kulturelle Arbeit erhielt sie eine Reihe von Auszeichnungen, wie das Bundesverdienstkreuz und die tschechische Verdienstmedaille. Papst Johannes Paul II. ernannte sie zur Dame des Silvester-Ordens für die "Akte der Versöhnung der Deutschen mit Tschechen und Polen".

Ihre Memoiren "Aus meinem Leben" wurden 2002 von der Stadt Ústí nad Labem veröffentlicht, in Zusammenarbeit des Museums der Stadt Ústí nad Labem und der Firma Videoreport wurde mit ihr ein Jahr später der Dokumentarfilm "Lange Reise der Baronin auf der Elbe" gedreht.

Nach der Vorführung des Films wird an J. Von Herzogenberg erinnert und über ihre Aktivitäten werden Kristina Kaiserová, Vladimír Kaiser, Anna Knechtel und Jiří Petrů diskutieren.

"Die lange Reise der Baronin auf der Elbe" (2003). Regie: Vladimír Fanta, Kamera: Jiří Petrů, 33 Minuten.

Die Diskussion wird gedolmetscht.

Der Abend findet in Kooperation des Collegium Bohemicum und des Adalbert Stifter Verein statt.

Tickets und Preise

Eintritt: frei

Reservierung

30.09.2021 18:00: »Johanna von Herzogenberg und ihr Leben zwischen Böhmen und Deutschland«

Adresse

Veřejný sál Hraničář
Prokopa Diviše 1812/7
40001 Ústí nad Labem

accessible nicht barrierefrei

  • Adalbert Stifter Verein

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.