Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Vortrag und Ausstellungseröffnung

Juden in der DDR und ČSSR

06.10.2020   •   18:00 Uhr    •    Gedenkstätte Bautzner Straße, Dresden

Anmeldung/Reservierung erforderlich: Bitte nutzen Sie unser Formular.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Wir bitten Sie daher, folgende Regeln einzuhalten: das Tragen von Nasen-Mund-Schutz in allen Innenräumen sowie das Einhalten von Mindestabstand (1,5m).

»Volkmar Sebb: Fotografien aus Auschwitz«

Im Juni 1969 kam der Dresdner Werbefotograf Volkmar Sebb auf einer Ferienreise nach Polen eher zufällig nach Oświęcim und stieß auf das ehemalige KZ Auschwitz. Dort schloss er sich einer Führung an, die tiefe Spuren in ihm hinterließ. Er fuhr immer wieder nach Auschwitz zurück und fotografierte den Ort. Ausgestellt wurden seine Fotografien erst 1995 von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Deutschen Hygiene-Museum.

Zur Eröffnung schildern Dr. Ulrike Offenberg und Dr. Blanka Soukupová das Leben der jüdischen Bevölkerung in der DDR und in der Tschechoslowakei.

*

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr

Dauer: 7.10. – 9.11.2020

Eine Kooperation der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden mit Hatikva e. V., der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Euroregion Elbe/Labe.

*

Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie.

Tickets und Preise

Eintritt frei

Reservierung

06.10.2020 18:00: Juden in der DDR und ČSSR

Adresse

Gedenkstätte Bautzner Straße
Bautzner Str. 112A
01099 Dresden

accessible barrierefrei

  • Gedenkstätte Bautzner Straße
  • Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden e. V.
  • HATiKVA

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.

 

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.