Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Sonderführung durch die Ausstellung

"Böhmen ist mein Heimatland"

27.10.2018   •   14:00 Uhr    •    Schloss Weesenstein, Müglitztal

Deutsche und Tschechen in Nordböhmen 1918 bis 1945

»Wo ist mein Vaterland?« – fragt die tschechische Nationalhymne. Früher konnten auch Deutsche ganz selbstverständlich antworten: in Böhmen. Denn Böhmen war ein Land, in dem zwei Völker weitgehend friedlich zusammenlebten. Auch die 1918 gegründete Tschechoslowakei war Heimat von Einwohnern deutscher Sprache. Passend zum Themenschwerpunkt »100 Jahre Tschechoslowakei« erzählt die Ausstellung von den hellen und dunklen Seiten des Zusammenlebens, das nach 1945 mit der Vertreibung der deutschen Bevölkerung endete.

Eine Sonderführung durch die Ausstellung mit Dr. Matthias Donath.

Tickets und Preise

Eintritt: frei

Adresse

Schloss Weesenstein
Am Schloßberg 1
01809 Müglitztal

accessible nicht barrierefrei

  • Schloss Weesenstein

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.

 

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.