Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Vortrag und Gespräch

»Formen erfüllter Menschlichkeit«

12.10.2021   •   19:00 Uhr    •    Haus der Kathedrale, Dresden

Böhmische, mährische und schlesische Nationalheilige früher und heute

Während Religion seit der Nachkriegszeit in Tschechien eine deutlich geringere Rolle als in den meisten anderen Ländern spielt, werden dennoch unzählige Landesheilige als Vorbilder und Fürbitter in kritischen Momenten verehrt. So fand noch vor dem Ende des kommunistischen Regimes in der ČSSR die Heiligsprechung der Anežka Česká statt. Auch der von der kommunistischen Staatssicherheit zu Tode gefolterte Pater Josef Toufar spricht zur tschechischen Gesellschaft. Welche Rolle spielen Nationalheilige heute?

Prof. Tomáš Petráček ist katholischer Theologe, Priester, und einer der führenden Kirchen- und Sozialhistoriker Tschechiens.

Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der Katholischer Akademie des Bistums Dresden-Meißen.

Voranmeldung ist erforderlich!

Eingelassen werden die 3G: genesen, geimpft oder getestet (kein Selbsttest!). Ohne Vorlage eines entsprechenden Nachweises können wir keinen Einlass gewähren. Wirklich nicht.

Falls beim Kartenkauf bzw. der Reservierung nicht bereits geschehen, erfassen wir die Kontaktdaten. An einigen Veranstaltungsorten machen Sie es uns allen mit Apps wie der Corona-Warn-App oder pass4all leichter. Bitte installieren Sie diese rechtzeitig.

Kommen Sie ruhig etwas eher, es kann am Einlass etwas länger dauern.

Alle Veranstaltungen finden unter Vorbehalt statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage.

Tickets und Preise

Eintritt: frei

Reservierung

12.10.2021 19:00: »Formen erfüllter Menschlichkeit«

Adresse

Haus der Kathedrale
Schloßstraße 24
01067 Dresden

accessible barrierefrei

  • Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.