Tschechisch-Deutsche Kulturtage Logo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Tragikomödie

„It's Better to Be Wealthy and Healthy Than Poor and Ill“ (Lepší je být bohatý a zdravý než chudý a nemocný)

04.11.2019 19:30 Uhr
Kino in der Fabrik, Tharandter Str. 33, 01159 Dresden

ČSFR 1992, 108 min., OmeU

Regie: Juraj Jakubisko
Darsteller: Deana Horváthová-Jakubisková, Dagmar Havlová, Juraj Kukura, Ľubomír Paulovič 

Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“

Zwei junge Frauen begegnen sich im November 1989 bei einer Demonstration gegen das Regime – die intellektuelle slowakische Dissidentin Nona und die Mährin Ester, Geliebte eines kommunistischen Chefs der tschechoslowakischen Geheimpolizei. Beide wollen nichts mit Politik zu tun haben, ihre Weiblichkeit ausleben, heiraten und Kinder haben, aber auch reich werden. Verrückte Pläne und riskante Versuche, ihre gemeinsamen Träume zu verwirklichen, bringen sie in komische und dramatische Situationen des Chaos nach der Revolution. Der slowakische Regisseur Juraj Jakubisko verbindet getreu seiner Weltsicht magisch Fantasie und Realität – eine satirische Tragikomödie voll unbekümmerten Humors, erotischer Erinnerungen und skurriler Ereignisse.

Tickets und Preise

Eintritt: 5 Euro

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.