Tschechisch-deutsche Kulturtage 2021 http://www.tdkt.info Tschechisch-deutsche Kulturtage in Dresden, Ústí nad Labem und der Euroregion Elbe/Labe. de-de http://www.tdkt.info 2021-11-27 23.10.2018 19:00 Uhr: György Kurtág: "Kafka-Fragmente" Präsentiert von Iva Bittová (Gesang) und Hana Kotková (Violine) Das Festival wird auf tschechischer Seite von zwei herausragenden Künstlerinnen eröffnet. Die zwischen den USA und ihrer tschechischen Heimat pendelnde Geigerin und Sängerin Iva Bittová und die in der Schweiz lebende Geigerin Hana Kotková interpretieren György Kurtágs "Kafka-Fragmente". Der bekannteste lebende ungarische Komponist (Jahrgang 1926) schuf diesen Zyklus aus 40 Miniaturen für Sopran und Violine von 1985 bis1987 nach Prosatexten aus dem Tagebuch Franz Kafkas sowie posthum veröffentlichten Briefen und Erzählungen. Iva Bittová und Hana Kotková ist die hochgelobte tschechische Erstaufführung des Werks im Frühjahr 2018 zu verdanken. Es wird ein Bus-Shuttle Dresden-Ústí nad Labem und zurück angeboten. Weitere Informationen bekommen Sie bei der Euroregion Elbe/Labe. // Genre: Klassik / Format: Eröffnungskonzert (CZ) mit Bus-Shuttle / Ort: Severočeské divadlo opery a baletu https://www.tdkt.info/events/2018/gyoergy-kurtag-kafka-fragmente/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-08-07 24.10.2018 18:00 Uhr: Klavier-Rezital mit Peter Naryshkin Die rekonstruierten Schlossräume in Děčín bieten den außergewöhnlichen Rahmen dieses Klavierrezitals mit Peter Naryshkin, einem der vielversprechendsten Pianisten seiner Generation. Er bringt Werke des Komponisten Frédéric Chopin zu Gehör, der im September 1835 fünf Tage auf dem Schloss zu Gast war. Der am Janáček-Konservatorium in Ostrava und an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden ausgebildete Klaviervirtuose erspielte sich mehrere bedeutende Preise, darunter den ersten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Madrid. Peter Naryshkin gehört zu den ehemaligen Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung, die junge Musiker fördert. // Genre: Klassik / Format: Chopin-Konzert / Ort: Schloss Děčín https://www.tdkt.info/events/2018/chopin-konzert-klavier-rezital-mit-peter-naryshkin/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-08-07 24.10.2018 19:30 Uhr: "Der Dolmetscher" / "Tlumočník" CZ, SK, AT 2018, 113 min., Regie: Martin Šulík, OmdU DER DOLMETSCHER ist ein zwischen Komik und Tragik changierendes Roadmovie über zwei alte Männer, die schwer an der Last der Geschichte in ihrer Biografie tragen und versuchen, sich von ihren ungelösten Konflikten zu befreien: Als ihn ein überraschender Fund mit dem Tod seiner Eltern konfrontiert, beschließt der 80-jährige Ali Ungàr (Jiri Menzel) nach Wien zu reisen und den mutmaßlichen Mörder seiner Eltern, den SS-Sturmbannführer Dr. Kurt Graubner, der nach seinen Recherchen noch lebt, zur Rede zu stellen. Statt diesem findet er jedoch nur dessen Sohn Georg (Peter Simonischek) in der Wohnung des kürzlich verstorbenen Graubner vor. Obwohl Georg sich sein Leben lang nicht mit seinem Vater oder dessen Vergangenheit beschäftigen wollte, weckt Ali doch sein Interesse, und die beiden begeben sich auf Spurensuche in die Slowakei. Der Dolmetscher feierte unter seinem internationalen Titel The Interpreter im Februar 2018 seine Weltpremiere auf der 68. Berlinale im Rahmen des Berlinale Specials, die deutsche Prämiere ist für den 28. November 2018 geplant. // Genre: Cinema / Format: Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/der-dolmetscher-tlumocnik/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-08-07 25.10.2018 11:00 Uhr: Tag der tschechischen Küche Tschechien mit allen Sinnen erleben Die tschechische Küche hat eine breite Palette von Köstlichkeiten zu bieten, darunter Gulasch, Knödel, Palatschinken u.v.m. Studierende und Mitarbeitende der Dresdner Hochschulen sowie Gäste sind herzlich eingeladen, Tschechien mit allen Sinnen zu erleben, denn neben dem duftenden Gaumenschmaus wird auch Musik aus Tschechien geboten. // Genre: Lebensart / Format: Kulinarik / Ort: Mensa Zeltschlösschen https://www.tdkt.info/events/2018/tag-der-tschechischen-kueche/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-08-07 25.10.2018 17:00 Uhr: "Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie" Fünf Biografien erzählen einhundert Jahre Geschichte Im Museum der Stadt Ústí nad Labem wird im Rahmen des Festivals für zwei Wochen die Wanderausstellung zur deutsch-tschechisch-jüdischen Familie Schalek installiert. Anlässlich „100 Jahre Tschechoslowakei“ vermittelt die aus elf Roll Ups bestehende Ausstellung die Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand von fünf Biografien einer deutsch-tschechisch-jüdischen Familie: Robert Schalek war Richter im Prozess gegen den Hellseher Hanussen. Alice Schalek arbeitete als berühmt-berüchtigte Kriegsberichterstatterin im Ersten Weltkrieg, aber auch als engagierte Sozialreporterin. Malva Schalek war eine bedeutende künstlerische Zeugin des Holocaust in Theresienstadt. Lisa Fittko wirkte als Widerstandskämpferin und Fluchthelferin, u.a. für Walter Benjamin. Fritz Schalek war ebenfalls im Widerstand, wurde nach 1945 vom überzeugten Kommunisten zum Dissidenten und nach 1989 Aktivist der deutschen Minderheit. Autor der zeitgleich in Ústí nad Labem und Dresden präsentierten Ausstellung und des im Rahmen der Vernissage zu erlebenden Kurzfilms ist der Publizist Ralf Pasch. Eine Wanderausstellung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit dem Collegium Bohemicum und dem Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert-Stifter-Verein. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage und Kurzfilm / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2018/die-schaleks-eine-mitteleuropaeische-familie-fuenf-biografien-erzaehlen-einhundert-jahre-geschichte/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-08-07 25.10.2018 18:30 Uhr: F. X. Šalda Theater: "Bernarda Albas Haus" Tanztheater nach der gleichnamigen Tragödie von Federico García Lorca Zur Eröffnung der 20. Tschechisch-Deutschen Kulturtage (TDKT) präsentiert das F. X. Šalda Theater aus Liberec, Hauptstadt der diesjährigen Partnerregion des Festivals, das Tanztheater Bernarda Albas Haus. Es entstand nach der gleichnamigen Tragödie von Federico García Lorca (1898-1936) und erlebte im Mai bereits seine Dernière in Tschechien. Im Rahmen der TDKT ist der Tanzabend ein letztes Mal in Dresden zu sehen. Die Choreografie schuf Marika Housková (Libretto, Regie); die Musik für diese Inszenierung stammt von Petr Čermák. Federico García Lorca – heute zählt er zu den bedeutendsten Dichtern Spaniens – vollendete das dreiaktige Drama 1936, kurz bevor er im beginnenden Spanischen Bürgerkrieg von einer Milizgruppe Francos ermordet wurde. Die Handlung führt in ein andalusisches Dorf der 1930er Jahre. Im Mittelpunkt stehen fünf unverheiratete Schwestern, die von ihrer despotischen Mutter terrorisiert werden. Gemäß der strengen katholischen Tradition hat sie ihnen nach dem Tod ihres Mannes eine achtjährige Trauerzeit verordnet und unterdrückt die verzweifelte Sehnsucht der Töchter nach Liebe. Das F. X. Šalda Theater in Liberec gehört zu den ältesten Theatern in der Tschechischen Republik und und war als Reichenberger Stadttheater bekannt. Seine Geschichte reicht bis ins Jahr 1883 zurück. Gegenwärtig besitzt das Theater drei professionelle Ensembles: Schauspiel, Oper und Ballett. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Eröffnungsveranstaltung (D) / Ort: Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus 1 https://www.tdkt.info/events/2018/f-x-salda-theater-bernarda-albas-haus/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-08-07 25.10.2018 20:15 Uhr: "Ice Mother" / "Bába z ledu" CZ, FR, SK 2017, 105 min., Regie: Bohdan Sláma, OmdU Seit Hana Witwe ist, lebt sie allein am Rande der Stadt. Ihre Tage reihen sich bedeutungslos aneinander, doch als sie den Eisschwimmer Broňa vor dem Ertrinken rettet, entspinnt sich eine innige Romanze … Eine herzerwärmende Tragikomödie über die Tücken des Alterns und die Erkenntnis, dass es nie zu spät ist, neue Wege zu gehen. // Genre: Cinema / Format: Tragikomödie / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2018/ice-mother-baba-z-ledu/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-08-07 26.10.2018 17:00 Uhr: "Deutsche Literatur aus den böhmischen Ländern nach 1945" Mit der deutschen Bohemistin und Journalistin Anna Knechtel // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag / Ort: Severočeská vědecká knihovna https://www.tdkt.info/events/2018/deutsche-literatur-aus-den-boehmischen-laendern-nach-1945-mit-der-deutschen-bohemistin-und-journalistin-anna-knechtel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 26.10.2018 18:30 Uhr: Körners Corner mit Jaroslav Sedláček In der 20. Ausgabe der TDKT werden zwei Jubiläen begangen: „100 Jahre Tschechoslowakei“ und „120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie“. Aus diesem Anlass und angesichts des breiten Spektrums der Filmauswahl 2018 ist bei Körners Corner Chefdramaturg Jaroslav Sedláček vom Filmzentrum des Tschechischen Fernsehens zu Gast. Im Gespräch mit Filmkritiker Andreas Körner und dem filmverrückten Publikum nimmt er uns mit auf eine Reise durch die 120-jährige Geschichte der tschechoslowakischen Kinematographie. Unter dem Motto „Was Sie schon immer über Kino wissen wollten …“ sind seit 2011 im Rahmen der beliebten Reihe Körners Corner Regisseure und Schauspieler zu erleben, aber auch Cineasten, die nicht vor oder hinter der Kamera stehen. Im Austausch mit dem Publikum geht es um aufschlussreiche Informationen und kontroverse Meinungen. // Genre: Cinema / Format: Filmgespräch / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/koerners-corner-mit-jaroslav-sedlacek/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 26.10.2018 19:00 Uhr: "Böhmische Dörfer - Neubelichtet" Fotografien von Emílie Mrazíková »Böhmische Dörfer« ist eine Redensart für etwas Verdecktes, Unbekanntes und für Außenstehende nicht ganz Fassbares. Die 1946 geborene, in Děčín lebende Fotografin Emílie Mrazíková gewährt uns »neubelichtete« Einblicke in Besonderheiten, Eigenarten, kulinarische Genüsse und Traditionen bei unseren tschechischen Nachbarn. Ausstellungszeitraum: 26. Oktober bis 07. Dezember 2018. Präsentiert vom Festival Pragomania. // Genre: Kunst / Format: Fotoausstellung / Ort: Galerie nEUROPA https://www.tdkt.info/events/2018/emilie-mrazikova-boehmische-doerfer-neubelichtet/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 26.10.2018 20:30 Uhr: "Erotikon" ČSR 1929, 85 min., Regie: Gustav Machatý, OmdU Anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« wird der tschechische Stummfilmklassiker »Erotikon« gezeigt – eine der wenigen Produktionen dieser Zeit von europäischem Niveau. Die Live-Musik kommt von jane doe, die den Filmklassiker mit einem modernen Mix aus Elektro und Swing begleitet. Gustav Machatýs Liebesmelodram aus dem Jahr 1929 nach einer Idee des tschechischen Avantgarde-Dichters Vítězslav Nezval erzählt von der Bahnwärterstochter Andrea (Ita Rina), die zwischen zwei Männern steht: einem leichtsinnigen, verführerischen Frauenhelden (Olaf Fjord) und ihrem gesetzten, zuverlässigen Ehemann. // Genre: Cinema / Format: Stummfilm mit Livemusik / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/erotikon/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 26.10.2018 21:00 Uhr: 12. Becherovka Ska Night Discoballs (CZ) – Torpedo Dnipropetrowsk (D/UA) – eSKAlation (D) Unter dem Motto »Ska jenseits von Gut und Böse – flankiert von Punk, Soul und groovigem Gebläse« sind die Discoballs, Torpedo Dnipropetrowsk und eSKAlation zu erleben, bevor das Chemo-Soundsystem DJ-SET gewohnt souverän die Ska Night abrundet. Präsentiert vom Festival Pragomania. Die Vereinskapelle des Schachboxvereins Torpedo Dnipropetrowsk lädt zum Tanz! Und nach schachboxen klingt auch ihre Musik. Unterwegs auf einem Torpedo spielen die vier durchtriebenen Herren – voller Stolz ihren Bandnamen richtig aussprechen zu können - Harmonien aus aller Welt. Daher ist die Musik richtigerweise dem Genre Geheimagenten-Cowboy-Gypsy-Ska-Surf-Piraten-Punk-Rock zu zuordnen. Dachte man eben noch, auf einer rumänischen Hochzeit zu sein, ist man plötzlich umstellt von stinkenden und headbangenden Metallern und stellt überrascht fest, dass man sich in der Transsibbirischen Eisenbahn auf dem Weg nach Wladiwostock befindet. Piraten und Punks meutern die Lokomotive und werden von Geheimagenten und Disco-Cowboys verfolgt. Dieses Getöse drängt zum Tanz und macht Texte absolut überflüssig. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Pragomania / Ort: Chemiefabrik https://www.tdkt.info/events/2018/12-becherovka-ska-night/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 27.10.2018 10:00 Uhr: Liberec - Partnerregion des Festivals Glas & Schmuck, Modenschau, Tänze & Gesänge, Tourismus Die Partnerregion des Festivals präsentiert sich in der Centrum Galerie Dresden. Zu erleben sind der Verband der Glas- und Bijouteriehersteller mit seiner bis ins 16. Jahrhundert zurückreichenden Tradition der Glas- und Schmuck-Herstellung, eine Werkstatt für Groß und Klein, eine attraktive Modenschau und das Ensemble Horačky mit Tänzen und Gesängen aus Liberec. Man kann selbst Mode- oder Weihnachtsschmuck herstellen und sich einen Eindruck von Produkten der Firma Jablobijoux aus Jablonec nad Nisou (Gablonz) verschaffen. Es werden zahlreiche touristische Anziehungspunkte vorgestellt, um auf die Partnerregion neugierig zu machen, die nur einen Katzensprung von Dresden entfernt liegt. // Genre: Lebensart / Format: Präsentation / Ort: Centrum Galerie https://www.tdkt.info/events/2018/liberec-partnerregion-des-festivals/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 27.10.2018 11:00 Uhr: Tschechisch-deutsche Wandertour Von der Altenberger Pinge über den Bergbaulehrpfad zum Bergbaumuseum Zu dieser Pingenwanderung mit anschließender Führung im Schaustollen und dem Besuch des Bergbaumuseums Altenberg laden die Coswiger Wanderfreunde zusammen mit dem Wanderverein aus Lovosice ein. Erstes Ziel ist die Altenberger Pinge – von einem speziellen Aussichtspodest aus ist ein überwältigender Blick in den fast 150 Meter tiefen Gesteinskrater möglich. Auf dem Bergbaulehrpfad geht es zum »Neubeschert-Glück-Stollen«. Das Bergbaumuseum bietet einen Überblick von der Erzgewinnung unter Tage bis zur Erzaufbereitung in den Erzwäschen über Tage. Dazu gehört auch die Historische Zinnwäsche – von Größe und Ausstattung her einmalig in Europa. Treff: 10:45 Bahnhof Altenberg | DB ab Dresden Hbf 9:42, Bus ab Teplice, hl. n. 10:11 Mit freundlicher Unterstützung des VVO. // Genre: Lebensart / Format: Geführte Wanderung / Ort: Altenberg https://www.tdkt.info/events/2018/tschechisch-deutsche-wandertour/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-14 27.10.2018 14:00 Uhr: "Böhmen ist mein Heimatland" Deutsche und Tschechen in Nordböhmen 1918 bis 1945 »Wo ist mein Vaterland?« – fragt die tschechische Nationalhymne. Früher konnten auch Deutsche ganz selbstverständlich antworten: in Böhmen. Denn Böhmen war ein Land, in dem zwei Völker weitgehend friedlich zusammenlebten. Auch die 1918 gegründete Tschechoslowakei war Heimat von Einwohnern deutscher Sprache. Passend zum Themenschwerpunkt »100 Jahre Tschechoslowakei« erzählt die Ausstellung von den hellen und dunklen Seiten des Zusammenlebens, das nach 1945 mit der Vertreibung der deutschen Bevölkerung endete. Eine Sonderführung durch die Ausstellung mit Dr. Matthias Donath. // Genre: Gesellschaft / Format: Sonderführung durch die Ausstellung / Ort: Schloss Weesenstein https://www.tdkt.info/events/2018/boehmen-ist-mein-heimatland/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 27.10.2018 15:00 Uhr: "Reise in die Urzeit" / "Cesta do pravěku" ČSSR 1955, 93 min., Regie: Karel Zeman, OmdU Anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« ist dieser Fantasyfilm aus dem Jahr 1955 zu sehen: Vier Jungen machen sich Gedanken über einen versteinerten Trilobiten, der in der Nähe einer Höhle gefunden wurde. Der Jüngste der Gruppe würde solch ein Tier gern in dessen natürlicher Umgebung beobachten – eine Reise zurück in die Erdgeschichte beginnt … Der Regisseur Karel Zeman (1910 – 1989), einer der Begründer des tschechischen Animationsfilms, wurde weltberühmt mit seinen Jules-Verne-Verfilmungen, in denen er durch die Kombination von Spielfilm-, Trickfilm- und Animationsfilmsequenzen eine ganz eigene Filmsprache kreierte. // Genre: Cinema / Format: Fantasyfilm / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/reise-in-die-urzeit-cesta-do-praveku/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 27.10.2018 17:00 Uhr: Prager Rundfunk Trio »Die Wandlung der tschechischen Musikkultur seit der Gründung der ČSR« Das Prager Rundfunk Trio, gegründet 2018 von Lukáš Pavlíček (Oboe), Lukáš Dittrich (Klarinette) und Libor Soukal (Fagott), gestaltet anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Tschechoslowakei« ein Schlosskonzert. Die preisgekrönten Musiker des Symphonieorchesters des Tschechischen Rundfunks spielen Divertimenti von Wolfgang Amadeus Mozart, Ervín Schulhoff und Iša Krejčí sowie »Vier Madrigale« von Bohuslav Martinů. Außerdem erklingen Trios von Ludwig van Beethoven und František Kramář-Krommer. Die einführenden Worte steuert der Historiker PhDr. Tomáš Pavlíček Ph.D. bei. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Landschloss Pirna-Zuschendorf https://www.tdkt.info/events/2018/prager-rundfunk-trio/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 27.10.2018 19:00 Uhr: Dresdner Lyrikpreis Präsentation der zehn Finalisten Der Dresdner Lyrikpreis zur Förderung des gegenwärtigen poetischen Schaffens wird alle zwei Jahre vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden ausgelobt. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird am 28. Oktober zum zwölften Mal verliehen. Die zehn Finalisten aus Tschechien, Österreich und Deutschland präsentieren am Vorabend im Literaturhaus Villa Augustin ihre Wettbewerbstexte. Vergeben werden der Hauptpreis der Fachjury sowie ein Publikumspreis. Das vielfältige Rahmenprogramm zum Finale findet vom 23. bis 28. Oktober in Prag und Dresden statt. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Das Erich Kästner Haus für Literatur https://www.tdkt.info/events/2018/dresdner-lyrikpreis/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 27.10.2018 19:30 Uhr: Classix im Coselpalais mit Hana Berger und Lucie Ceralová Die Altistin Lucie Ceralová – erfolgreiche Konzert-, Lied- und Opernsängerin unter anderem an der Semperoper Dresden – präsentiert gemeinsam mit der renommierten Pianistin und gefragten Kammermusikpartnerin Hana Berger ein Programm zum 100. Jahrestag der Gründung der ČSR. Die preisgekrönten tschechischen Künstlerinnen bringen Lieder aus Leoš Janáčeks Zyklus »Mährische Volkspoesie« und Klavierstücke aus dessen Zyklus »Auf verwachsenem Pfade« sowie Werke von Antonín Dvořák, Johannes Brahms und Richard Strauss zu Gehör. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Dresdner Piano Salon https://www.tdkt.info/events/2018/classix-im-coselpalais-mit-hana-berger-und-lucie-ceralova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 27.10.2018 22:00 Uhr: Pragomania Groove Night Profesor Ikebara (CZ) & Die Tandieler DJ Larre.me (D) Zur Pragomania Groove Night lädt der zerstreut-zappelnde Profesor Ikebara – Enfant terrible der Pilsner Club- und Brauerei-Szene – mit groovenden Balkanbeats, Gipsy-Punks und tschechischer High-Energy-Folklore auf den Czech Floor ein. Auf dem German Floor agieren gewohnt souverän die Lokalmatadore Die Tanzdieler DJ Larre.me. Präsentiert vom Festival Pragomania.     // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Party / Ort: Katys Garage https://www.tdkt.info/events/2018/pragomania-groove-night/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 28.10.2018 11:00 Uhr: Dresdner Lyrikpreis Hauptpreis der Fachjury & Publikumspreis Der Dresdner Lyrikpreis zur Förderung des gegenwärtigen poetischen Schaffens wird alle zwei Jahre vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden ausgelobt. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird am 28. Oktober zum zwölften Mal verliehen. Die zehn Finalisten aus Tschechien, Österreich und Deutschland präsentieren am Vorabend im Literaturhaus Villa Augustin ihre Wettbewerbstexte. Vergeben werden der Hauptpreis der Fachjury sowie ein Publikumspreis. Das vielfältige Rahmenprogramm zum Finale findet vom 23. bis 28. Oktober in Prag und Dresden statt. // Genre: Literatur / Format: Preisverleihung / Ort: Das Erich Kästner Haus für Literatur https://www.tdkt.info/events/2018/dresdner-lyrikpreis-16/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 28.10.2018 17:00 Uhr: Prager Rundfunk Trio »Die Wandlung der tschechischen Musikkultur seit der Gründung der ČSR« Das Prager Rundfunk Trio, gegründet 2018 von Lukáš Pavlíček (Oboe), Lukáš Dittrich (Klarinette) und Libor Soukal (Fagott), gestaltet anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Tschechoslowakei« ein Schlosskonzert. Die preisgekrönten Musiker des Symphonieorchesters des Tschechischen Rundfunks spielen Divertimenti von Wolfgang Amadeus Mozart, Ervín Schulhoff und Iša Krejčí sowie »Vier Madrigale« von Bohuslav Martinů. Außerdem erklingen Trios von Ludwig van Beethoven und František Kramář-Krommer. Die einführenden Worte steuert der Historiker PhDr. Tomáš Pavlíček Ph.D. bei. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Schloss Klippenstein https://www.tdkt.info/events/2018/prager-rundfunk-trio-17/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 28.10.2018 19:30 Uhr: Ondřej Havelka und seine Melody Makers Unter dem Motto „Jaroslav Ježek und George Gershwin – zwei Männer zwischen Himmel und Jazz“ inszeniert das renommierte Jazzorchester von Ondřej Havelka ein tschechisch-amerikanisches Wetteifern um die Gunst des Publikums. Besteht Ježeks rasanter „Bugatti Step“ (1931) den Vergleich mit Gershwins Welthit „Rhapsody in Blue“ (1924)? Als Klavier-Solist brilliert Miroslav Lacko, der die nach dem damals schnellsten Automobil benannte Komposition Ježeks erst unlängst mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle aufführte. Ondřej Havelka und seine Melody Makers stehen für authentische Interpretationen aus der Früh- und Blütezeit des Swing vom Beginn der 1930er Jahre bis zu den frühen 40ern. Das vielfältige Repertoire des Orchesters umfasst das gesamte Spektrum des Genres: sweet and hot, von berühmten Evergreens aus Hollywood-Musicals bis zu den Highlights der Swing-Bigbands. Die Show folgt in allen Details den Zeitgepflogenheiten – von den Kostümen und Frisuren der Interpreten bis zur finalen Regie des Abends. Ondřej Havelka – Gesang, Moderation * Juraj Bartoš – Trompete, Kapellmeister * Michal Krása – Trompete * Jiří Patócs – Trompete * Michal Plecitý – Posaune * Petr Tichý – Gitarre * Jiří Pípa Novák – Jazz-Band * Miroslav Lacko – Piano * Petr Vlášek – Kontrabass * Pavel Jordánek – Altsaxofon, Klarinette * Martin Tříska – Altsaxofon, Klarinette * Jan Tříska – Tenorsaxofon, Klarinette * Bedřich Šmarda – Tenorsaxofon, Barytonsaxofon, Basssaxofon, Klarinette * Martin Zbrožek – Geige * Jiří Sládek – Geige // Genre: Jazz, Folk / Format: Swing-Show / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2018/ondrej-havelka-und-seine-melody-makers/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 28.10.2018 20:00 Uhr: "The Teacher" / "Učitelka" SK, CZ 2016, 102 min., Regie: Jan Hřebejk, OmdU Bratislava in den 1980er Jahren: Ein neues Schuljahr und eine neue Klasse bieten der Lehrerin und lokalen Parteivorsitzenden Mária die Gelegenheit, sich durch das Prinzip »eine Hand wäscht die andere« das Leben noch ein Stückchen leichter zu machen. Bis einige Eltern versuchen, die Klassenzimmer-Despotin zu stürzen … Die Alltagskomödie über Korruption, Machtmissbrauch und die moralischen Grenzen der Hilfsbereitschaft – ausgezeichnet für die beste weibliche Schauspielleistung (Zuzana Mauréry) auf den Internationalen Filmfestspielen in Karlovy Vary 2016 – wird anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« gezeigt. // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Kino in der Fabrik https://www.tdkt.info/events/2018/the-teacher-ucitelka/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 29.10.2018 18:00 Uhr: "Die Tschechoslowakische Staatlichkeit 1918" Interaktive Ausstellung zur Gründung der ČSR vor 100 Jahren Die von Lenka Lindaurová kuratierte interaktive Ausstellung informiert in der Sprache des 21. Jahrhunderts über die historischen Ereignisse in Politik, Kultur und Gesellschaft zur Zeit der Gründung der Tschechoslowakei vor 100 Jahren. Anhand von Text, Ton- und Filmaufnahmen kann man sich, von den eigenen Interessen geleitet, im virtuellen Raum bewegen. Begleitend dazu sind wichtige Informationen auf Ausstellungstafeln aufbereitet. Interessant und unterhaltend, aber mit Ernst und fotografischer Genauigkeit, wird das wichtige Jubiläum für die Besucher dargestellt. In Zusammenarbeit mit den Tschechischen Zentren.   // Genre: Gesellschaft / Format: Finissage / Ort: Dreikönigskirche https://www.tdkt.info/events/2018/die-tschechoslowakische-staatlichkeit-1918/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 29.10.2018 20:15 Uhr: "Der Leichenverbrenner" / "Spalovač mrtvol" ČSSR 1968, 96 min., Regie: Juraj Herz, OmdU Prag, Ende der 1930er Jahre: Karl Kopferkingl kümmert sich um seine Familie genauso rührend wie um die Toten, die er täglich einäschert. Aufgrund seiner buddhistischen Überzeugung, dass die Verbrennung das irdische Leid verkürzt, geht er seiner Arbeit mit Begeisterung nach – sieht er doch die Einäscherung als »Expressticket ins Himmelreich«. Doch als er von einer Partei erfährt, die in Deutschland gerade große Erfolge feiert, stellt sich für ihn die Frage, ob er wirklich schon genügend »Erlösungsarbeit« leistet ... Die düster-sarkastische Satire des tschechoslowakischen Filmregisseurs Juraj Herz wird anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« gezeigt. // Genre: Cinema / Format: Filmsatire / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/der-leichenverbrenner-spalovac-mrtvol/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 30.10.2018 18:00 Uhr: "Das Ende des Prager Frühlings 1968" Ausgewählte Arbeiten tschechischer und slowakischer Fotografen Anlässlich »50 Jahre Prager Frühling« zeigt die Fotoausstellung die vielen Gesichter des politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Aufbruchs in der Tschechoslowakei im Jahr 1968. Zu sehen sind ausgewählte Arbeiten tschechischer und slowakischer Fotografen, u. a. von Vladimír Lammer, Dagmar Hochová-Reihardtová, Daniela Sýkorová, Jan Bartůšek, Miroslav Hucek, Václav Toužimský, Pavol Breier, Tibor Borský. Zeitzeuge Hartmut Henke berichtet, wie er als Student der TU Dresden den Sommer 1968 erlebte und sich nach einem Fluchtversuch in die Bundesrepublik in der Untersuchungshaftanstalt an der Bautzner Straße wiederfand. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage und Zeitzeugengespräch / Ort: Gedenkstätte Bautzner Straße https://www.tdkt.info/events/2018/das-ende-des-prager-fruehlings-1968/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 30.10.2018 18:00 Uhr: "Deutschland, wie Sie es nicht kennen" Robert Schiller über Tschechiens Nachbarland   // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag und Fotoprojektion / Ort: Krajská vědecká knihovna v Liberci https://www.tdkt.info/events/2018/deutschland-wie-sie-es-nicht-kennen-robert-schiller-ueber-tschechiens-nachbarland/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 30.10.2018 19:30 Uhr: "Fein.KOšt" Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2018 Zum neunten Mal laden das Czech Film Center (Prag) und die AG Kurzfilm (Dresden) tschechische und deutsche Filmemacher ein, ihre Werke gemeinsam vorzustellen. Das Publikum kann sich auch in diesem Jahr auf ein ausgesuchtes Programm mit unterschiedlichen Kurzfilmperlen aus beiden Ländern freuen. Zum Auftakttermin in Dresden erwarten wir eine Reihe an Gästen: Aus Tschechien kommt Nora Štrbová, die in ihrem kurzen animierten Dokumentarfilm den Straßenkünstler und Anwalt DODEK porträtiert, Marie-Magdalena Kochová stellt den Dokumentarfilm Bude si svět pamatovat tvoje jméno? (Wird sich die Welt an deinen Namen erinnern?) vor, der das Selbstbild des Menschen in unserer Gesellschaft hinterfragt. Der deutsche Kurzspielfilm KLEPTOMAMI über die Absurditäten des heutigen Mami-Seins wird von Produzentin Tamara Erbe vorgestellt. Betina Kuntzsch präsentiert ihren sehr persönlichen Film HALMASPIEL, der animierte Dokumentarfilm erzählt in leisen Tönen die Biographie der Mutter der Filmemacherin - Aufwachsen in der NS-Zeit, Jugend im Nachkriegsdeutschland, Mauerbau und Leben in der DDR und nach dem Mauerfall im vereinten Deutschland. Der tschechische Beitrag ŠTVANICE von Michaela Režová beschäftigt sich ebenfalls mit einem Kapitel aus der Vergangenheit: der Film blickt zurück in die 50er Jahre, die glorreiche Zeit des tschechoslowakischen Eishockey. Persönliche Schicksale einzelner Spieler stehen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen gegenüber. Auch Přátelské setkání nad sportem (Friendly Sports Meeting) von Jan Koloman Rybanský widmet sich einem sportlichen Thema: Fußballtennis - in Tschechien ein Volkssport. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/fein.kost/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 30.10.2018 20:00 Uhr: Ochepovsky Band (CZ) meets Ein Quadrat Artett (D) Moderne Grooves, Ohrwurmjazz und Funk Die Ochepovsky Band um den in Prag lebenden russischen Komponisten und Gitarristen Igor Ochepovsky mit Jan Aleš (Keyboards), Ondřej Hauser (Bass), Michal »Kolouch« Daněk (Schlagzeug) und Kristína Mihaľová (Gesang) verbindet den traditionellen und den klassischen europäischen Jazz mit modernen Grooves. Anschließend fegt das Ein Quadrat Artett mit seinen Eigenkompositionen unaufhaltsam durch Ohrwurmjazz und Funk: Janos Adrat (Trompete), Florian Naegeli (Gitarre, Gesang), Karl Kindermann (Bass) und Felix Demeyere (Schlagzeug). // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz-Doppelkonzert / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2018/ochepovsky-band-meets-ein-quadratt-artett/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 31.10.2018 17:00 Uhr: Nordböhmische Philharmonie Teplice Dvořák – Mozart – Janáček Traditionsgemäß präsentieren sich im Rahmen der TDKT Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung und des DAAD gemeinsam mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice. Zum 180-jährigen Bestehen des Orchesters und anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Tschechoslowakei« erklingen unter der Leitung von Prof. Ekkehard Klemm und Studierenden der Dirigierklassen Antonín Dvořáks Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104 mit der Solistin Judita Škodová (Klasse Prof. Emil Rovner 2016/2017), das Violinkonzert D-Dur KV 218 von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem Geiger Josef Vlček (Klasse Prof. Natalia Prischepenko) und die Lachischen Tänze von Leoš Janáček. // Genre: Klassik / Format: Stipendiatenkonzert / Ort: Hochschule für Musik Carl Maria von Weber https://www.tdkt.info/events/2018/nordboehmische-philharmonie-teplice/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 31.10.2018 17:00 Uhr: "Fein.KOšt" Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2018 Zum neunten Mal laden das Czech Film Center (Prag) und die AG Kurzfilm (Dresden) tschechische und deutsche Filmemacher ein, ihre Werke gemeinsam vorzustellen. Auch in diesem Jahr sind wieder aktuelle Festivalperlen aus beiden Ländern zu sehen, darunter »Halmaspiel« von Betina Kuntzsch. Mit animierten Fundstücken erzählt sie über das Leben ihrer Mutter, einer Modegestalterin in der DDR – eine Geschichte von Flucht und Anpassung, Mitspielen und Zweifeln. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2018/fein.kost-tschechisch-deutsche-kurzfilmtournee-2018/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 31.10.2018 20:00 Uhr: The 10String Orchestra Tom Götze (Bass) und Stephan Bormann (Gitarre)             // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz & World Music / Ort: Národní dům https://www.tdkt.info/events/2018/the-10string-orchestra-tom-goetze-bass-und-stephan-bormann-gitarre/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 31.10.2018 20:15 Uhr: "Das Ohr" / "Ucho" ČSSR 1970, 94 min., Regie: Karel Kachyňa, OmdU Prag 1952: Nach einer Party im Präsidentenpalast kommt ein Ehepaar nach Hause, beide angetrunken, zutiefst zerstritten. Der Mitarbeiter eines Ministers und seine Frau hegen den Verdacht, dass sie in ihrem Haus abgehört werden – vom staatlichen »Ohr«. Ihre Verhaftung befürchtend geraten sie in Panik, die auch die zwischen den Eheleuten schwelenden Gegensätze aufbrechen lässt. Der anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« gezeigte Film rekonstruiert in nüchternen Bildern die Atmosphäre der Angst und Verunsicherung in jener Zeit. Der Film wurde während des »Prager Frühlings« begonnen, aber erst danach fertiggestellt und sofort verboten. // Genre: Cinema / Format: Polit-Thriller / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/das-ohr-ucho/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 01.11.2018 18:00 Uhr: Lebensstil und psychische Störungen Über die Notwendigkeit der Psychohygiene   // Genre: Gesellschaft / Format: Deutsch-tschechische Diskussion / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2018/lebensstil-und-psychische-stoerungen-ueber-die-notwendigkeit-der-psychohygiene/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 01.11.2018 19:00 Uhr: Nordböhmische Philharmonie Teplice Dvořák - Mozart - Janáček Traditionsgemäß präsentieren sich im Rahmen der TDKT Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung und des DAAD gemeinsam mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice. Zum 180-jährigen Bestehen des Orchesters und anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Tschechoslowakei« erklingen unter der Leitung von Prof. Ekkehard Klemm und Studierenden der Dirigierklassen Antonín Dvořáks Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104 mit der Solistin Judita Škodová (Klasse Prof. Emil Rovner 2016/2017), das Violinkonzert D-Dur KV 218 von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem Geiger Josef Vlček (Klasse Prof. Natalia Prischepenko) und die Lachischen Tänze von Leoš Janáček. // Genre: Klassik / Format: Stipendiatenkonzert / Ort: Dům kultury Teplice https://www.tdkt.info/events/2018/nordboehmische-philharmonie-teplice-dvorak-mozart-janacek/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 01.11.2018 19:00 Uhr: Deutsch-tschechisches Konkurrenz-Kabarett Deutsch-tschechisches Konkurrenz-Kabarett mit zweisprachigen Beissereien, Handgreiflichkeiten und prickelndem doppelkulturellem Einklang Das Thema: Wieder einmal wird das erste deutsch-tschechische Kabarett aus Prag ungnädig und mit totalem persönlichem Einsatz in wilden und zärtlichen Sprachbeissereien folgendes wagen: Einen experimentellen Tauchgang zu Gefühlen und verschlammten Schatztruhen zum 100 jährigen Jubiläum der Gründung der ersten Tschechoslowakischen Republik.  Warum leb(t)en wir hier überhaupt zusammen?! Existenzielle und banale Fragen der Identität und der eigenen Minder- bzw. Wertigkeit im tschechisch-deutschen Kontext an geladene Gäste und das Publikum. Wo waren wir vor 100 Jahren und wo sind wir heute, die Deutschen, die Tschechen, die Österreicher…Schweizer? Und schon schwappt die kreative Analysewelle unserer Gefühls- und anderen Unterschiede, aus allen möglichen Alltags- und Spezialsituationen, glucksend ins Publikum über. Ja, es wird auch sehr persönlich werden, … peinlich? Nie! Und der Gast des Abends (Spezialist zum Thema…) holt uns rechtzeitig wieder zurück auf den Boden der Tatsachen. Nein, hier gehts nicht ums Politisieren, aber ums handgreifliche Kultivieren der international relationships CZ – D (CH) mit Cit und Gefühl direkt mit unserem Publikum! Persönlicher und gefühlvoller kann Diplomatie wirklich nicht mehr sein…! (Anm.d.R.: Gefühl (tsch.: cit, lies: zit ) = geschriene Liebe, böhmische Verliebtheitsvarianten, kultureller Identitätswahn, lustvolles Kulturpatchwork, demonstrativer Sprachverdruss, begeisterte Schwatzwut, geschmacklose Sprachknödel usw.) Inhaltsstoffe: Improvisiertes und Geprobtes Gesungenes und Geschrienes Installiertes und Gebautes Gelesenes und Diskutiertes, und der Gast zum Thema Das Team: Roman Horák (D/CZ), Performer, Mime/Tänzer, Musiker Sven Ofner (D), Texter, Sänger, Performer Philipp Schenker (CH), Performer, Musiker, Regisseur Marketa Richterová ( CZ/A), Schauspielerin, Sängerin, Therapeutin Mathias Straub (D), Bühnenbildner, Performer Und der Überraschungsgast... ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Děčíner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs ins Club Le Garage Noir verlegt sein musste! ~~~   Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Comedy-Show / Ort: Le Garage Noir https://www.tdkt.info/events/2018/das-thema-to-tema-cit-und-gefuehl-mit-roman-horak-sven-ofner-und-philipp-schenker/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 01.11.2018 19:00 Uhr: Jaromir Konecny »Krapfen mit Kökölöres« Der Schriftsteller, Bühnenliterat und Wissenschaftskabarettist Jaromir Konecny nimmt deutsch-tschechische sprachliche und kulturelle Missverständnisse aufs Korn. Das auch als »Lachpoetry« bezeichnete Programm basiert auf seinem Schelmenroman »Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Němec« von 2017, in dem Flucht und Migration wohl erstmals auf humorvolle Weise thematisiert werden. Konecny performt Auszüge daraus, gibt Anekdoten zum Besten, jongliert, spielt Gitarre, interagiert mit dem Publikum u.v.m. Der 1956 in Prag geborene Pionier des deutschen Poetry Slam lebt in München, wo er u. a. gemeinsam mit Frank Klötgen die Poetry Slam- und Lesebühne »Poetry & Parade« betreibt. // Genre: Literatur / Format: Literarisches Kabarett / Ort: Restaurant Hurvinek https://www.tdkt.info/events/2018/jaromir-konecny/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 01.11.2018 19:00 Uhr: Prof. Dr. Helmut Köser: Viermal Theresienstadt »Terezín – Theresienstadt. Die Geschichte einer Lüge« Mit Prof. Dr. Helmut Köser Bei Recherchen über Theresienstadt entdeckte Prof. Köser, Gründer der Brücke/Most-Stiftung, dass vier Personen im Sommer 1944 zeitgleich dort waren: die Zeitzeugin Jana Renée Friesová als deportierte Jüdin, Kurt Gerron, der den NS-Propagandafilm drehen musste, Maurice Rossel, der Inspekteur des Internationalen Roten Kreuzes, und Adolf Eichmann, der Organisator des Holocaust. Im Vortrag werden die Wahrnehmungen zu den Ereignissen in Theresienstadt aus vier Perspektiven gegenübergestellt und miteinander verglichen. Gezeigt wird ein Zusammenschnitt aus dem NS-Film »Theresienstadt. Ein Dokumentarfilm aus dem jüdischen Siedlungsgebiet« und dem Film über Kurt Gerron »Gefangen im Paradies«. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag und Film / Ort: Brücke-Villa der Brücke/Most-Stiftung https://www.tdkt.info/events/2018/viermal-theresienstadt/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 02.11.2018 17:00 Uhr: "Risse in den Wörtern" ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Děčíner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs ins Club Le Garage Noir verlegt sein musste! ~~~   Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Literatur / Format: Szenische Lesung / Ort: Le Garage Noir https://www.tdkt.info/events/2018/risse-in-den-woertern-mit-rike-reiniger-und-lucie-ceralova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 02.11.2018 17:00 Uhr: "Tomáš Garrigue Masaryk in der Fotografie" Enthüllung der Gedenktafel & Eröffnung der Fotoausstellung Anlässlich des 100. Jubiläums der ČSR werden eine Tafel zum Andenken an den ersten tschechoslowakischen Präsidenten Tomáš Garrique Masaryk (1850 – 1937) enthüllt und eine Fotoausstellung eröffnet. Masaryk weilte in den Sommern 1902, 1908, 1910 und 1914 in Bad Schandau. Anhand von z. T. bisher unveröffentlichten Fotografien werden Masaryks Persönlichkeit, seine Familie, Freunde, Mitarbeiter, gesellschaftspolitische Ereignisse seines Lebens sowie die mit seiner Person verbundenen historischen Orte gezeigt. In Zusammenarbeit mit dem T. G. Masaryk Museum in Lány. Treff: Gästehaus Am Kurpark, Badallee 15, Bad Schandau Ausstellung: Haus des Gastes, Markt 12, Bad Schandau // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage / Ort: Haus des Gastes https://www.tdkt.info/events/2018/t-g-masaryk-in-der-fotografie/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 02.11.2018 19:00 Uhr: "Generation ´N´: Deutschböhme" Deutsch-tschechischer Autorendokumentarfilm Im Mittelpunkt des deutsch-tschechischen Autorendokumentarfilms »Generation ‚N‘: Deutschböhme« stehen persönliche Aussagen von vier Sudetendeutschen aus unterschiedlichen Perspektiven: Zwei von ihnen wurden nach Deutschland vertrieben, während die beiden anderen in der Tschechoslowakei bleiben durften. Veronika Kupková (Initiatorin und Projektautorin) und Olga Komarevtseva besuchten das frühere Zuhause der Protagonisten im tschechischen Grenzgebiet und konfrontierten sie mit der Frage: Gibt es Parallelen angesichts der Migration damals und heute? Ihr Film wurde mit dem Deutsch-tschechischen Journalistenpreis 2017 ausgezeichnet. // Genre: Gesellschaft / Format: Film und Gespräch / Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden (Dachsaal) https://www.tdkt.info/events/2018/generation-n-deutschboehme/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 02.11.2018 19:30 Uhr: "Bedeutende Tschechen" Zwischen Sprache, Nation und Staat 1800 bis 1945 Zur Finissage »Bedeutende Tschechen« spricht Dr. Wolfgang Schwarz, Kulturreferent für die böhmischen Länder und Autor der deutsch-tschechischen Ausstellung. Jiří Berger (Flöte) und Adéla Drechsel (Geige) musizieren Miniaturen von Antonín Dvořák, der auch in der Ausstellung reflektiert wird. Zu den 15 porträtierten Persönlichkeiten gehören Jaroslav Hašek mit seiner literarischen Figur des »braven Soldaten Schwejk«, Bedřich Smetana mit seiner sinfonischen Dichtung »Die Moldau«, der Schriftsteller Karel Čapek, der Jugendstil-Maler Alfons Mucha, der erfolgreiche Schuhfabrikant Tomáš Baťa u. a. Im Rahmen der Langen Sebnitzer Nacht in Zusammenarbeit mit dem Adalbert Stifter Verein e. V. // Genre: Gesellschaft / Format: Finissage der Ausstellung / Ort: Stadtkirche »Peter und Paul« https://www.tdkt.info/events/2018/bedeutende-tschechen-zwischen-sprache-nation-und-staat-1800-1945/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 02.11.2018 22:00 Uhr: Ochepovsky Band (CZ) - Ein Quadrat Artett (D) - North Innergy (CZ) Moderne Grooves, Ohrwurmjazz und Funk Die Ochepovsky Band um den in Prag lebenden russischen Komponisten und Gitarristen Igor Ochepovsky mit Jan Aleš (Keyboards), Ondřej Hauser (Bass), Michal »Kolouch« Daněk (Schlagzeug) und Kristína Mihaľová (Gesang) verbindet den traditionellen und den klassischen europäischen Jazz mit modernen Grooves. Anschließend fegt das Ein Quadrat Artett mit seinen Eigenkompositionen unaufhaltsam durch Ohrwurmjazz und Funk: Janos Adrat (Trompete), Florian Naegeli (Gitarre, Gesang), Karl Kindermann (Bass) und Felix Demeyere (Schlagzeug). Zum Schluss: die einheimischen North Innergy um den Bandleader Tomáš Bouda mit ihrer Musik zwischen Jazz und technischen Rock, inspiriert durch die Weiten der umliegenden Abbaugebiete und Duft der Chemieindustrie von Nordböhmen.  ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Děčíner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs ins Club Le Garage Noir verlegt sein musste! ~~~ ~~~ Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung erst um 22 Uhr beginnt! ~~~   Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz-Tripelkonzert / Ort: Le Garage Noir https://www.tdkt.info/events/2018/ochepovsky-cz-ein-quadratt-artett-d-north-innergy-cz-moderne-grooves-ohrwurmjazz-und-funk/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 03.11.2018 10:00 Uhr: Theaterensemble Pomněnka               ~~~ Bitte beachten Sie, dass sich das programm sowie der Beginn geändert hat. ~~~ // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: Loutkové divadlo Dolní Poustevna https://www.tdkt.info/events/2018/theater-studna-prinz-bajaja/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 03.11.2018 14:00 Uhr: "Mehr als nur Nachbarn" VDA-Forum 2018 zur Geschichte der Deutschen in den böhmischen Ländern Das Forum widmet sich der wechselvollen Geschichte des Zusammenlebens von Deutschen und Tschechen in den böhmischen Ländern. Seit dem Mittelalter ist sie durch enge politische, wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen geprägt worden, im 20. Jahrhundert aber auch durch Krieg und Vertreibung. Heute gibt es in der Tschechischen Republik eine sehr aktive deutsche Minderheit, die mit vielen zivilgesellschaftlichen Akteuren der tschechischen Mehrheitsgesellschaft zusammenarbeitet. Ihr oberster Repräsentant, Martin Dzingel, ist Gast des Forums.   Eine Veranstaltung des Vereins für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e. V. (VDA) mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern. // Genre: Gesellschaft / Format: VDA-Forum 2018 / Ort: Goethe-Institut https://www.tdkt.info/events/2018/mehr-als-nur-nachbarn-die-geschichte-der-deutschen-in-den-boehmischen-laendern/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 03.11.2018 15:00 Uhr: Puppentheater Figuro: "Von den Sockenfressern" Wisst Ihr, warum Socken verschwinden? Die kleinen Sockenfresser Alala und Ululu können das erklären. Auf ihrem abenteuerlichen Weg begegnet ihnen der scheue Verstecker, der bald ihr Freund wird. Und selbst der Mensch schließt sie am Ende in sein Herz … Eine heitere Geschichte mit Klängen, Geräuschen und viel bunter Wolle für junge und erwachsene Zuschauer von und mit Alexej und Aleš Vancl. Das Puppentheater Figuro wird von Alexej Vancl geleitet. Rechte Hand der Theaterkompanie ist Aleš Vancl. Der unorthodoxe Umgang mit verschiedenen Materialien und mit ungewöhnlichen Spieltechniken sowie die Einbeziehung von experimenteller Musik und Gesang prägen ihre Inszenierungen. Dauer: 40 Minuten, für Zuschauer ab 4 Jahre. ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Děčíner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs ins Club Le Garage Noir verlegt sein musste! ~~~ Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Deutsch-tschechisches Puppentheater / Ort: Le Garage Noir https://www.tdkt.info/events/2018/puppentheater-figuro-von-den-sockenfressern/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 03.11.2018 19:00 Uhr: "Kafkasia" Deutsch-tschechisches Inklusions- und Tanztheater // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Tanztheater / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2018/kafkasia-deutsch-tschechisches-inklusions-und-tanztheater/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 03.11.2018 20:00 Uhr: Jaromir Konecny »Krapfen mit Kökölöres« Der Schriftsteller, Bühnenliterat und Wissenschaftskabarettist Jaromir Konecny nimmt deutsch-tschechische sprachliche und kulturelle Missverständnisse aufs Korn. Das auch als »Lachpoetry« bezeichnete Programm basiert auf seinem Schelmenroman »Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Němec« von 2017, in dem Flucht und Migration wohl erstmals auf humorvolle Weise thematisiert werden. Konecny performt Auszüge daraus, gibt Anekdoten zum Besten, spielt Gitarre, interagiert mit dem Publikum u.v.m. Der 1956 in Prag geborene Pionier des deutschen Poetry Slam lebt in München, wo er u. a. gemeinsam mit Frank Klötgen die Poetry Slam- und Lesebühne »Poetry & Parade« betreibt. // Genre: Literatur / Format: Literarisches Kabarett / Ort: Kleinkunstbühne Q24 https://www.tdkt.info/events/2018/jaromir-konecny-33/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 03.11.2018 20:15 Uhr: "The Teacher" / "Učitelka" SK, CZ 2016, 102 min., Regie: Jan Hřebejk, OmdU Bratislava in den 1980er Jahren: Ein neues Schuljahr und eine neue Klasse bieten der Lehrerin und lokalen Parteivorsitzenden Mária die Gelegenheit, sich durch das Prinzip »eine Hand wäscht die andere« das Leben noch ein Stückchen leichter zu machen. Bis einige Eltern versuchen, die Klassenzimmer-Despotin zu stürzen … Die Alltagskomödie über Korruption, Machtmissbrauch und die moralischen Grenzen der Hilfsbereitschaft – ausgezeichnet für die beste weibliche Schauspielleistung (Zuzana Mauréry) auf den Internationalen Filmfestspielen in Karlovy Vary 2016 – wird anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« gezeigt. // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/the-teacher-ucitelka-34/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 03.11.2018 20:30 Uhr: Fein.KOšt Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2018 Zum neunten Mal laden das Czech Film Center (Prag) und die AG Kurzfilm (Dresden) tschechische und deutsche Filmemacher ein, ihre Werke gemeinsam vorzustellen. Auch in diesem Jahr sind wieder aktuelle Festivalperlen aus beiden Ländern zu sehen, darunter »Halmaspiel« von Betina Kuntzsch. Mit animierten Fundstücken erzählt sie über das Leben ihrer Mutter, einer Modegestalterin in der DDR – eine Geschichte von Flucht und Anpassung, Mitspielen und Zweifeln. Mit freundlicher Unterstützung von German Films und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Kunstbauerkino https://www.tdkt.info/events/2018/fein.kost-35/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 03.11.2018 22:00 Uhr: Ghost of you (CZ) - Radical Miracle (CZ) - Alice Roger (D) Indie, Hiphop und Rock-Pop mit tschechisch-deutschem Band-Tripel Drei Bands aus Tschechien und Deutschland bringen die Festival-Besucher in Bewegung. Zu erleben sind Ghost of you mit feinstem Indie aus Brno und Titeln wie »Horses«, »Flesh And Worms« oder »As If You Died«. Unter dem Motto »Hauptsache: keine Schublade” serviert Radical Miracle aus Děčín/Praha einen musikalischen Cocktail aus allem, was der Autor des Projektes Vladimír Němeček mag – vom alten Blues bis zum Hiphop. Dritte im Bunde ist die Dresdner Band Alice Roger. Das Quartett ist im deutschsprachigen Rock-Pop zu Hause und reißt mit authentischem Rocksound, facettenreichen Texten und tanzbaren Grooves sein Publikum mit. ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Děčíner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs ins Club Le Garage Noir verlegt sein musste! ~~~ ~~~ Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung erst um 22 Uhr beginnt! ~~~ Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Tanzabend / Ort: Le Garage Noir https://www.tdkt.info/events/2018/ghost-of-you-cz-radical-miracle-cz-alice-roger-d-indie-hip-hop-und-rock-pop/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 04.11.2018 00:00 Uhr: Lebenskünstler Gustav Ginzel --- ENTFÄLLT! Liebe Festivalgäste und Kultur-Interessierte,  diese Veranstaltung müssen wir leider - aus organisationstechnischen Gründen - ersatzlos absagen.  Wir bitten um Ihr Verständnis. Ihr Festival-Team // Genre: Gesellschaft / Format: ENTFÄLLT! --- Filmvorführung und Gespräch / Ort: Sächsischer Bergsteigerbund https://www.tdkt.info/events/2018/lebenskuenstler-gustav-ginzel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 04.11.2018 11:00 Uhr: "Wo Wagner weilte" Ein architekturhistorischer Spaziergang durch Dresden Richard Wagner war in ganz Europa aktiv und wurde von beeindruckenden Orten inspiriert, so auch im böhmisch-sächsischen Elbland und ganz besonders in Dresden. In der Altstadt sind jene Orte zu entdecken, wo der Komponist lebte und arbeitete. Dazu gehören baugeschichtliche Juwelen von George Bähr, Matthäus Daniel Pöppelmann, Gottfried Semper, Gottlob Friedrich Thormeyer und Johann Gottfried Fehre, die die barocke Metropole an der Elbe im 19. Jahrhundert prägten. Die Stadtführung wird begleitet von der Architektin Ulrike Eichhorn, Kuratorin der Ausstellung »Wo Wagner weilte – Häuser und Landschaften von Dresden bis Prag« (13.10.18 – 17.03.19) in den Richard-Wagner-Stätten zu Graupa. Führung in Deutsch und Tschechisch Treff: Eingang Stadtmuseum, Wilsdruffer Str. 2, Dresden // Genre: Lebensart / Format: Zweisprachige Stadtführung / Ort: Stadtmuseum Dresden https://www.tdkt.info/events/2018/wo-wagner-weilte/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-15 04.11.2018 14:00 Uhr: "ProměnaVR – VRwandlung" Kafkas "Verwandlung" als virtuelle Realität // Genre: Kunst / Format: Vernissage / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2018/promenavr-vrwandlung-kafkas-verwandlung-als-virtuelle-realitaet/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 04.11.2018 15:00 Uhr: Theater August: "Frau Holle" ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Děčíner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs ins Club Le Garage Noir verlegt sein musste! ~~~ // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater in deutscher und tschechischer Sprache / Ort: Le Garage Noir https://www.tdkt.info/events/2018/theater-august-frau-holle/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 04.11.2018 17:00 Uhr: Medicanti Suk – Martinů – Mendelssohn Das Orchester »medicanti« präsentiert sich im Rahmen der TDKT erstmals im neuen Konzertsaal des Kulturpalastes. Mit dem Scherzo fantastique op. 25 von Josef Suk und dem Concerto für Oboe und kleines Orchester von Bohuslav Martinů mit der Solistin Sarah-Julia Klinnert stehen zwei Werke tschechischer Komponisten aus dem 20. Jahrhundert auf dem Programm. Unter der Leitung von Wolfgang Behrend bringt das Ensemble außerdem Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 »Schottische« zu Gehör. Behrend leitet das vor 26 Jahren von Medizinstudenten gegründete Orchester seit 2002 und intensivierte seitdem die Zusammenarbeit mit Studierenden der Musikhochschule Dresden. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Kulturpalast https://www.tdkt.info/events/2018/medicanti/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 05.11.2018 18:00 Uhr: Jaroslav Rudiš zurück in seiner Heimatregion Liberec // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Krajská vědecká knihovna v Liberci https://www.tdkt.info/events/2018/jaroslav-rudis-zurueck-in-seiner-heimatregion-liberec/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 05.11.2018 19:30 Uhr: "Skácel und der Teufel in Dresden" Mit Norbert Weiß und Jens Wonneberger Max Zimmering schickt Manfred, den unfreiwilligen Weltreisenden von der Dresdner Ziegelstraße, über Herrnskretschen ins »goldene Prag«. Jan Skácel begegnet in Dresden dem Teufel – Heinz Czechowski hingegen besucht Skácel zum Tee in Ludvík Kunderas real-existierender Datscha unweit von Brünn. Und der arme Häusler Klapperzahn aus dem mittelböhmischen Nieder-Buckwitz bei Kouřim (den Eduard Bass erfunden hat) formiert eisern aus seiner elfköpfigen Jungensriege die »unschlagbarste« Fußballmannschaft der ganzen Welt … Die Dresdner Schriftsteller Norbert Weiß und Jens Wonneberger gestalten die Lesung anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Tschechoslowakei«. // Genre: Literatur / Format: Lesung / Ort: Zentralbibliothek im Kulturpalast https://www.tdkt.info/events/2018/100-jahre-tschechoslowakei-skacel-und-der-teufel-in-dresden/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 05.11.2018 20:15 Uhr: "Milada" CZ 2017, 133 min., Regie: David Mrnka, OmeU Der anlässlich »100 Jahre ČSR« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« gezeigte Film spielt in den Jahren 1937 bis 1950 und erzählt die Geschichte einer Frau, deren moralische Prinzipien so stark waren, dass sie sich in ihren Entscheidungen eher von ihrem Gewissen als von ihrem Herzen leiten ließ. Die Politikerin und Menschenrechtskämpferin Milada Horáková verteidigte ihre Überzeugungen gegen alle Widrigkeiten in der kommunistisch regierten Tschechoslowakei. Sie wurde am 27. Juni 1950 hingerichtet, obwohl der damalige Präsident der Tschechoslowakischen Republik viele Gnadengesuche erhalten hat, darunter von Albert Einstein, Winston Churchill und Eleanor Roosevelt. // Genre: Cinema / Format: Filmbiografie / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/milada/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 06.11.2018 17:30 Uhr: "Das Schloss" AUT, 1977, 123 Min., Regie: Michael Haneke, Orig. mit tschech. Ut.   // Genre: Cinema / Format: Filmprojektion / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2018/das-schloss-aut-1977-123-min-regie-michael-haneke-orig-mit-tschech-ut/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 06.11.2018 19:00 Uhr: "Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie" Fünf Biografien erzählen einhundert Jahre Geschichte Die anlässlich des Entstehens der Tschechoslowakei vor hundert Jahren präsentierte Wanderausstellung und der Kurzdokumentarfilm vermitteln mitteleuropäische Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand von fünf Biografien einer deutsch-tschechisch-jüdischen Familie: Alice Schalek arbeitete als berühmt-berüchtigte Kriegsberichterstatterin im Ersten Weltkrieg, aber auch als engagierte Sozialreporterin. Robert Schalek war Richter im Prozess gegen den Hellseher Hanussen. Malva Schalek war eine bedeutende künstlerische Zeugin des Holocaust in Theresienstadt. Ihre Nichte Lisa Fittko wirkte als Widerstandskämpferin und Fluchthelferin, u. a. für den Literaturkritiker und Philosophen Walter Benjamin. Fritz Schalek war ebenfalls im Widerstand, wurde nach der Niederschlagung des Prager Frühlings vom Kommunisten zum Dissidenten und nach 1989 Aktivist der deutschen Minderheit. Autor der in Ústí n. L. und Dresden anlässlich »100 Jahre ČSR« vom Deutschen Kulturforum östliches Europa präsentierten Ausstellung (07.11.18–18.01.19 in Dresden) und des gezeigten Films ist der Publizist Ralf Pasch. In Kooperation mit dem Collegium Bohemicum und dem Kulturreferenten für die böhmischen Länder im Adalbert-Stifter-Verein. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage und Kurzfilm / Ort: Kulturrathaus https://www.tdkt.info/events/2018/die-schaleks-eine-mitteleuropaeische-familie/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 06.11.2018 19:00 Uhr: Zymbalmusik aus Liberec Dušan Kotlárs Zymbalmusik Musikalische Leckerbissen präsentiert Dušan Kotlárs Zymbalmusik. Das Ensemble ist in der Tschechischen Republik und weit über die Grenzen hinaus bekannt und pflegt ein vielseitiges Repertoire, darunter Volkslieder aus Mähren, Böhmen und der Slowakei, aber auch Country und Jazz sowie Melodien aus Oper und Operette. Es musizieren Primarius Dušan Kotlár (Geige, Gesang), Olga Kostelencová (Zymbal, Gesang), Lubomír Nevyhoštěný (Kontrabass), Miroslav Típek und Dušan Kotlár jr. (Klarinette) sowie der noch ganz junge Geiger Milan Kostelenec (Jahrgang 2007). Der Preisträger des Internationalen Kocián-Violinwettbewerbs ist eine große Bereicherung für das Ensemble. // Genre: Jazz, Folk / Format: Livemusik und tschechische Küche / Ort: Wenzel Prager Bierstuben https://www.tdkt.info/events/2018/dusan-kotlars-zymbalmusik/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 06.11.2018 19:00 Uhr: Jaroslav Rudiš und Günter Baby Sommer »Wagner würde Kafka lesen!« Im Rahmen der Reihe »Rotes Sofa« (Moderation: Michael Ernst) Sie teilen sich gewaltigen Nachruhm und eine Jahreszahl: 1883 – Sterbejahr des aus Leipzig stammenden Dichter-Komponisten Richard Wagner und zugleich Geburtsjahr des Prager Schriftstellers Franz Kafka. Durchaus »kafkaesk« könnte es zugehen, wenn der tschechische Autor und Dramatiker Jaroslav Rudiš (Jahrgang 1972) und Schlagzeuger Günter Baby Sommer, einer der bedeutendsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Jazz (Jahrgang 1943), beim Roten Sofa aufeinandertreffen. Denn Rudiš (»Der Himmel unter Berlin«, »Alois Nebel«) ist als Mitglied der legendären Kafka Band dem Namensgeber aufs Engste verbunden. Ein musikalisches Feuerwerk ist vorprogrammiert! // Genre: Literatur / Format: Kulturtalk mit Livemusik / Ort: Jagdschloss https://www.tdkt.info/events/2018/rotes-sofa-mit-jaroslav-rudis-und-guenter-baby-sommer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 07.11.2018 19:30 Uhr: Jaroslav Rudiš: "Nationalstraße" Inszenierung nach dem gleichnamigen Roman (aus dem Tschechischen: Eva Profousová, Regie: Mina Salehpour) Vandam ist der »Nationalheld von der Nationalstraße«, er hat ganz vorn gestanden im November 1989 … Er glaubt, der letzte echte Tscheche zu sein, doch von seinem einstigen Ruhm sind nur die vom Großvater gebaute Prager Plattenbausiedlung, die Wohnung, von deren Balkon sein Vater sprang, und die viel zu oft erzählte Geschichte vom Beginn der Samtenen Revolution geblieben … Der tschechische Autor Jaroslav Rudiš lässt Gegensätze und Weltsichten aufeinanderprallen, politische Gewissheiten werden zur Mangelware und schnell gefasste Urteile stürzen wie Kartenhäuser zusammen. Nach der Vorstellung ist Rudiš im Gespräch mit Hauptdarsteller Simon Werdelis und Dramaturgin Katrin Schmitz zu erleben. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theatervorstellung und Autorengespräch / Ort: Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus 1 https://www.tdkt.info/events/2018/nationalstrasse/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 07.11.2018 20:15 Uhr: "A Prominent Patient" / "Masaryk" CZ, SK 2016, 114 min., Regie: Julius Ševčík, OmeU Zum 80. Jahrestag des Münchner Abkommens Im Winter 1939 wird Jan Masaryk, Sohn des ersten tschechoslowakischen Staatspräsidenten, in ein Sanatorium in New Jersey eingeliefert. Er leidet darunter, dass es ihm als tschechoslowakischer Botschafter in London nicht gelang zu verhindern, dass Großbritannien und Frankreich 1938 das Münchner Abkommen unterzeichnen. Der emigrierte deutsche Psychiater Dr. Stein und die amerikanische Schriftstellerin Marcia Davenport unterstützen ihn dabei, die Dämonen der Vergangenheit zu vertreiben … Der anlässlich »100 Jahre ČSR« und »120 Jahre tschechoslowakische Kinematographie« gezeigte Film des 1978 in Prag geborenen Regisseurs Julius Ševčík wurde 2017 mit zwölf Tschechischen Löwen ausgezeichnet. // Genre: Cinema / Format: Politisches Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2018/masaryk/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 08.11.2018 18:30 Uhr: Jaroslav Rudiš: "Grand Hotel" Der Kulturbotschafter der Partnerregion Liberec liest aus seinem Roman (Moderation: Katrin Schmitz) Fleischman arbeitet als Mädchen für alles im futuristischen Grand Hotel in der tschechischen Provinz. Wenn ihm sein Chef und Cousin zu sehr auf die Nerven geht, träumt er sich in seine Lieblingswelt hinein: die Vielgestaltigkeit der Wolkenformationen. Wird es der Serviererin Ilja gelingen, ihm die echte Liebe beizubringen? Der preisgekrönte Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramatiker Jaroslav Rudiš ist Kulturbotschafter der diesjährigen Partnerregion Liberec, wo er 1972 in Turnov geboren wurde. In seinem zweiten auf Deutsch erschienenen Roman »Grand Hotel« spielen Liberec und die deutsch-tschechische Vergangenheit eine wichtige Rolle. Das Buch wurde 2006 verfilmt und erscheint nun in Neuauflage.   ~~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein! ~~~ Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Kulturrathaus https://www.tdkt.info/events/2018/jaroslav-rudis-grand-hotel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 08.11.2018 19:00 Uhr: W. A. Mozart: Requiem Deutsch-tschechisches Kammerorchester und Chor Úštěk // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Universität J.E.Purkyně, Rote Aula https://www.tdkt.info/events/2018/w-a-mozart-requiem-deutsch-tschechisches-kammerorchester-und-chor-ustek/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 08.11.2018 20:00 Uhr: Martha Laux und der bunte Hund Martha Laux (Gesang) und Jan Kosyk (Klavier)   // Genre: Jazz, Folk / Format: Konzert / Ort: Café Max https://www.tdkt.info/events/2018/martha-laux-und-der-bunte-hund-martha-laux-gesang-und-jan-kosyk-klavier/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 08.11.2018 20:00 Uhr: Strömungen/Proudĕní 17. Kunstsymposium zum Thema »Saures Europa/Kyselá Evropa« Gezeigt werden Arbeiten von tschechischen und deutschen Künstlern, die sich inhaltlich und künstlerisch mit Europa auseinandergesetzt haben. Ging es beim Symposium »Süßes Europa« im Jahr 2004 um die Hoffnungen und Verheißungen der EU-Mitgliedschaft, steht nunmehr die Skepsis gegenüber der Europäischen Union zur Diskussion. Was stößt vielen Menschen so sauer auf? Was bedeutet Europa für Künstler heute? Welche Ideen, Werte, Utopien verbinden sie damit? Zur Finissage der Ausstellung ist die audiovisuelle tschechische Band »Space Love« im Hof der Motorenhalle zu erleben. Das Projekt wird gefördert vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, dem Freistaat Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden. // Genre: Kunst / Format: Finissage mit Livemusik / Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden https://www.tdkt.info/events/2018/kunstsymposium-proudeni-stroemungen-2018-saures-europa/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 08.11.2018 20:00 Uhr: Ghost of you (CZ) – Radical Miracle (CZ) – Alice Roger (D) Indie, Hip-Hop und Rock-Pop mit tschechisch-deutschem Band-Tripel Leider nicht am Bord des Kulturschiffs Cargo Gallery, was wegen Mangel am Wasser in der Elbe weder nach Děčín noch nach Dresden für die geplanten Veranstaltungen kommen kann, sondern im Club Puschkin bringen drei Bands aus Tschechien und Deutschland die TDKT-Besucher in Bewegung.   Zu erleben sind Ghost of you mit feinstem Indie aus Brno und Titeln wie »Horses«, »Flesh And Worms« oder »As If You Died«. https://www.youtube.com/watch?v=Ee1om8Dk8jA   Unter dem Motto »Hauptsache: keine Schublade” serviert Radical Miracle aus Děčín/Praha einen musikalischen Cocktail aus allem, was der Autor des Projektes Vladimír Němeček mag – vom alten Blues bis zum Hiphop. https://www.youtube.com/watch?v=-E4a1XzSnwA   Dritte im Bunde ist die Dresdner Band Alice Roger. Das Quartett ist im deutschsprachigen Rock-Pop zu Hause und reißt mit authentischem Rocksound, facettenreichen Texten und tanzbaren Grooves sein Publikum mit.  https://www.youtube.com/watch?v=9tPo4ztRPK0   ~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein!  ~~ Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung bereits um 20 Uhr beginnt!  Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Tanzabend / Ort: Club Puschkin https://www.tdkt.info/events/2018/ghost-of-you-brno-cz-radical-miracle-decin-cz-n.n/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 09.11.2018 17:00 Uhr: "Nachrichten vom Großen Krieg 1914-1918" DE, 2014, 94 Min., Regie: Alexander Kluge, OmdU // Genre: Cinema / Format: Doku-Drama / Ort: Krajská vědecká knihovna v Liberci https://www.tdkt.info/events/2018/zpravy-z-velke-valky-1914-1918-nachrichten-vom-grossen-krieg-1914-1918-de-2014-94-min-regie-alexander-kluge-omdu/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 09.11.2018 18:00 Uhr: Aussiger Literaturnacht Deutschsprachige Literatur aus den böhmischen Ländern   // Genre: Literatur / Format: Literarischer Abend / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2018/aussiger-literaturnacht-deutschsprachige-literatur-aus-den-boehmischen-laendern/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-28 09.11.2018 19:00 Uhr: Deutsch-tschechisches Konkurrenz-Kabarett Deutsch-tschechisches Konkurrenz-Kabarett mit zweisprachigen Beissereien, Handgreiflichkeiten und prickelndem doppelkulturellem Einklang Das Thema: Wieder einmal wird das erste deutsch-tschechische Kabarett aus Prag ungnädig und mit totalem persönlichem Einsatz in wilden und zärtlichen Sprachbeissereien folgendes wagen: Einen experimentellen Tauchgang zu Gefühlen und verschlammten Schatztruhen zum 100 jährigen Jubiläum der Gründung der ersten Tschechoslowakischen Republik.  Warum leb(t)en wir hier überhaupt zusammen?! Existenzielle und banale Fragen der Identität und der eigenen Minder- bzw. Wertigkeit im tschechisch-deutschen Kontext an geladene Gäste und das Publikum. Wo waren wir vor 100 Jahren und wo sind wir heute, die Deutschen, die Tschechen, die Österreicher…Schweizer? Und schon schwappt die kreative Analysewelle unserer Gefühls- und anderen Unterschiede, aus allen möglichen Alltags- und Spezialsituationen, glucksend ins Publikum über. Ja, es wird auch sehr persönlich werden, … peinlich? Nie! Und der Gast des Abends (Spezialist zum Thema…) holt uns rechtzeitig wieder zurück auf den Boden der Tatsachen. Nein, hier gehts nicht ums Politisieren, aber ums handgreifliche Kultivieren der international relationships CZ – D (CH) mit Cit und Gefühl direkt mit unserem Publikum! Persönlicher und gefühlvoller kann Diplomatie wirklich nicht mehr sein…! (Anm.d.R.: Gefühl (tsch.: cit, lies: zit ) = geschriene Liebe, böhmische Verliebtheitsvarianten, kultureller Identitätswahn, lustvolles Kulturpatchwork, demonstrativer Sprachverdruss, begeisterte Schwatzwut, geschmacklose Sprachknödel usw.) Inhaltsstoffe: Improvisiertes und Geprobtes Gesungenes und Geschrienes Installiertes und Gebautes Gelesenes und Diskutiertes, und der Gast zum Thema Das Team: Roman Horák (D/CZ), Performer, Mime/Tänzer, Musiker Sven Ofner (D), Texter, Sänger, Performer Philipp Schenker (CH), Performer, Musiker, Regisseur Marketa Richterová ( CZ/A), Schauspielerin, Sängerin, Therapeutin Mathias Straub (D), Bühnenbildner, Performer Und der Überraschungsgast...   ~~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein! ~~~ Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Comedy-Show / Ort: Kulturrathaus https://www.tdkt.info/events/2018/das-thema/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 09.11.2018 19:00 Uhr: Sandra Brökel: "Das hungrige Krokodil" Anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« & »50 Jahre Prager Frühling« Sandra Brökel (Jahrgang 1972) erzählt die wahre Geschichte des Tschechen Dr. Pavel Vodák (1920–2002), vom Zweiten Weltkrieg über den Prager Frühling bis zum Fall des Eisernen Vorhangs. Der Sohn einer deutschen Mutter muss die Heimat verlassen. Ausgerechnet Deutschland – das Land der Täter – ist bereit, ihn aufzunehmen ... Der Roman steht exemplarisch für das Schicksal vieler Tschechen sowie für die Aussöhnung von Tschechen und Deutschen. Auch heute ist die Pressefreiheit in einigen Ländern Europas keine Selbstverständlichkeit, werden Regimegegner inhaftiert. Nicht zuletzt gewährt die Handlung Einblick in die Seele eines Flüchtlings und seiner Familie. Mit freundlicher Unterstützung des VVO. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Stadtbibliothek, Arthur-Fiebig-Haus https://www.tdkt.info/events/2018/sandra-broekel-das-hungrige-krokodil/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 09.11.2018 19:00 Uhr: Fein.KOšt Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2018 Zum neunten Mal laden das Czech Film Center (Prag) und die AG Kurzfilm (Dresden) tschechische und deutsche Filmemacher ein, ihre Werke gemeinsam vorzustellen. Auch in diesem Jahr sind wieder aktuelle Festivalperlen aus beiden Ländern zu sehen, darunter »Halmaspiel« von Betina Kuntzsch. Mit animierten Fundstücken erzählt sie über das Leben ihrer Mutter, einer Modegestalterin in der DDR – eine Geschichte von Flucht und Anpassung, Mitspielen und Zweifeln. Mit freundlicher Unterstützung von German Films und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2018/fein.kost-50/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 09.11.2018 20:00 Uhr: Manon Meurt (CZ) – Jaguwar (D) – Market (CZ) Dicktator Soundz präsentiert drei der spannendsten Bands aus der Region Böhmische Blasmusik und Hirschbeutel Blues, hat durchaus seine Reize, aber inzwischen hat auch die junge Generation zwischen Moldau und Elbe sich musikalisch emanzipiert und weiß dabei mit durchaus weltgewandtem Sound zu überzeugen. Drei der spannendsten neuen Bands aus der Region werden im Rahmen der tschechisch-deutschen Kulturtage 2018 ihre Soundwände in der altehrwürdigen scheune Dresden errichten, und zum Schwelgen und Tanzen einladen. Freut euch auf:Manon Meurt (CZ) - Obscura Grandiose Songs mit sanften, wundervollen Vocals, hypnotischen Basslinien, sich steigernden Drums sowie viel Hall und Verzerrer auf den Gitarren sind das Markenzeichen des jungen Quartetts aus Tschechien. Manon Meurt kommen aus Rakovnik westlich von Prag. Inspiriert von der britischen Shoegazer Bewegung der frühen 90er Jahre, deren wichtigste Vertreter sicher Lush, Ride oder Slowdive waren und bis heute sind, fanden sie zu einem eigenen, intensiven Sound. Und Manon Meurt sind eine herausragend gute Liveband mit einer beeindruckenden Bühnenpräsenz. Sie durften bereits mit Bands wie den Raveonettes, LSD and the Search of God und den Genre-Lichtgestalten von My Bloody Valentine die Bühne teilen, deren Frontmann Kevin Shields feststellte, dass sie verdammt laut wären. Dieses Konzert 2013 in Prag war ihr allererstes überhaupt. Ihm folgten mehrere Europatouren, die sie von der Ukraine bis ins UK und von Dänemark bis Kroatien führten. Sie spielten diverseste Festivals wie z.B. Colours of Ostrava, Pohoda Festival, Waves Bratislava, Eurosonic Noorderslag, Reeperbahnfestival, Ment Ljubljana und Waves Wien. Ihre selbstbetitelte 12“, die erstmals 2014 erschien und mittlerweile vom kanadischen Label Obscura neu aufgelegt wurde, erhielt viel Aufmerksamkeit und Lob in der internationalen Music Blogosphäre. Nun steht ihr Debütalbum in den Startlöchern und soll noch 2018 erscheinen, und dieses werden sie nun auch bei ihrem bereits zweiten Gastspiel in der scheune live vorstellen. Freut Euch auf eine der momentan spannendsten Bands unseres Nachbarlandes und ihre umwerfenden Wall of Sound!Jaguwar (D) - Tapete Rec. Seit 2012 existiert die Band, einst in Dresden beheimatet und gegründet und mittlerweile zu zwei Dritteln in Berlin beheimatet. Jaguwar, das sind das sind Oyèmi und Lemmy Noise an Bass bzw. Gitarre nebst übermenschlichem Pedalboard, und Drummer Chris. Bisher veröffentlichten sie zwei EPs beim US-Label Prospect Records, gaben ungezählte Konzerte in UK, Dänemark, Frankreich, Serbien, Deutschland etc. Sie teilten die Bühnen mit Acts wie We Were Promised Jetpacks, Japandroids oder The Megaphonic Thrift und sorgten stets für pfeifende Ohren und glückliche Gesichter. 2016 schickten sie eine kurze E-Mail mit Musik an Tapete Records und fragten an, ob es eine Möglichkeit gäbe, The Telescopes auf ihrer Tour zu supporten. Bands, die die Telescopes supporten wollen, sind ja schon mal per se interessant, und schon bald liefen im Tapete-Office die beiden Jaguwar-EPs rauf und runter. File under: Wall of Sound, Shoegaze, Noise & Pop. Man tritt Jaguwar nicht zu nahe, wenn man vermutet, dass My Bloody Valentine einen kleinen, aber nicht unwesentlichen Einfluss hatten (und noch haben). 2017 zogen sie sich mit einer beträchtlichen Anzahl von Effektgeräten, Gitarren, Bässen und Verstärkern sowie genügend Kaffee und Zigaretten als Stärkung ins idyllisch im bayerischen Hof gelegene Tritone-Studio zurück und begannen die Aufnahmen zu „Ringthing“. Genretypisch wurde Schicht auf Schicht gelegt und, ebenso genretypisch, musste der ein oder andere Abgabetermin verschoben werden. Aber das Warten hat sich gelohnt: Noch mehr Noise und noch mehr Pop. „Krach & Detail“, wie die Band ihren Sound beschreibt. „Ringthing“ ist ein flirrender, halliger, krachender Monolith von einem Album. Jaguwar kombinieren hier süßen Pop mit Amphetamine-Reptile-mäßigem Noise, dort klingen sie, als hätten The Cure zusammen mit Ride einen Song aufgenommen. Songstrukturen mäandern, man muss bereit sein für das Unerwartete. Dem Trio gelang es so, sich von den Vorbildern zu emanzipieren und etwas Eigenes zu schaffen. Man wird weltweit von ihnen hören. Ihre Stippvisite beim SXSW Festival in Austin Texas im Frühjahr war lediglich ein Anfang! Eine der besten Bands, die Dresden in den letzten Jahren den Rücken gekehrt hat – hier mal wieder live in der Heimat.Market. (CZ) - verifyyrage Über Market., die Band mit dem ungooglebaren Namen, findet man noch recht wenige Informationen, und dennoch zählen sie zu den heißesten Newcomern der Prager Alternative-Szene. Fragt man die fünf Jungs, ob sie schon mal Begriffe wie „Genre“ oder „musikalische Schublade“ gehört haben, erntet man eher ungläubiges Schulterzucken, oder eben so geistreiche Antworten wie „Ist das was aus der französischen Küche?“ oder „Hat das entfernt was mit Ouzo zu tun?“. Ihre Labelkollegen glauben aber, dass sie es okay finden würden, wenn man sie mit „Garage Disco Jazz Post-Punk Funky Big Beat familienfeindlichem Pop-Scheiß für ängstliche Kids“ kategorisieren würde. Und damit sind sie näher am Puls der Zeit als sie denken, denn stilistische Querverweise tun sich zu Bands wie Tune Yards oder Mount Kimbie auf. Der Prager Underground lebt mehr denn je nicht zuletzt durch Bands wie Market., und nun ist es an der Zeit, dass auch hierzulande Kenntnis davon genommen wird. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Alternative-Band-Tripel / Ort: Scheune https://www.tdkt.info/events/2018/czech-dicktator-soundz/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 09.11.2018 20:00 Uhr: "Ice Mother" / "Bába z ledu" CZ, FR, SK 2017, 105 min., Regie: Bohdan Sláma, OmdU Seit Hana Witwe ist, lebt sie allein am Rande der Stadt. Ihre Tage reihen sich bedeutungslos aneinander, doch als sie den Eisschwimmer Broňa vor dem Ertrinken rettet, entspinnt sich eine innige Romanze … Eine herzerwärmende Tragikomödie über die Tücken des Alterns und die Erkenntnis, dass es nie zu spät ist, neue Wege zu gehen. // Genre: Cinema / Format: Tragikomödie / Ort: Kino in der Fabrik https://www.tdkt.info/events/2018/ice-mother-baba-z-ledu-52/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 10.11.2018 00:00 Uhr: „Bassssschiff Ahoi!“ ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Dresdner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt werden musste. Für diese Veranstaltung haben wir leider keinen Ersatzort gefunden und diese wurde damit abgesagt. Wir bedauern es sehr und bitten um Ihr Verständnis. ~~~ // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Drum’n’Bass-Party / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2018/bassssschiff-ahoi/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 10.11.2018 14:30 Uhr: Lucie Seifertová und der 100. Geburtstag der Tschechoslowakei (in tschechischer Sprache, für Kinder ab dem Vorschulalter) 100 Jahre – das muss gefeiert werden! Aber wie geht man die Sache an, wenn es sich um den Geburtstag eines Landes handelt? Ein Beispiel dafür ist die fantastische Werkstatt der Schriftstellerin und Illustratorin Lucie Seifertová. Die Gäste können ein 3D-Bild zum Jubiläum der ČSR gestalten und mit der Autorin ins Gespräch kommen. Sie wurde u.a. mit ihrem Riesenleporello »Dějiny udatného českého národa a pár bezvýznamných světových událostí« (Die Geschichte des tapferen tschechischen Volkes und einige unbedeutende Weltereignisse) bekannt. Ihre Bücher kann man vor Ort erwerben und von der Künstlerin signieren lassen. In Zusammenarbeit mit Schola ludus – Tschechisch-deutscher Bildungsverein e. V.   ~~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein! Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Literatur / Format: Literaturnachmittag für Kinder / Ort: Volkshochschule https://www.tdkt.info/events/2018/lucie-seifertova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 10.11.2018 18:30 Uhr: Sandra Brökel: "Das hungrige Krokodil" Anlässlich »100 Jahre Tschechoslowakei« & »50 Jahre Prager Frühling« Sandra Brökel (Jahrgang 1972) erzählt die wahre Geschichte des Tschechen Dr. Pavel Vodák (1920–2002), vom Zweiten Weltkrieg über den Prager Frühling bis zum Fall des Eisernen Vorhangs. Der Sohn einer deutschen Mutter muss die Heimat verlassen. Ausgerechnet Deutschland – das Land der Täter – ist bereit, ihn aufzunehmen ... Der Roman steht exemplarisch für das Schicksal vieler Tschechen sowie für die Aussöhnung von Tschechen und Deutschen. Auch heute ist die Pressefreiheit in einigen Ländern Europas keine Selbstverständlichkeit, werden Regimegegner inhaftiert. Nicht zuletzt gewährt die Handlung Einblick in die Seele eines Flüchtlings und seiner Familie. ~~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein! Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert.   // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Das Erich Kästner Haus für Literatur https://www.tdkt.info/events/2018/sandra-broekel-das-hungrige-krokodil-54/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 10.11.2018 20:00 Uhr: Brighter Days (CZ) – Stifled (CZ) – Storyteller (D) Headbanging-Session zwischen Melodic Hardcore und Punkrock Zur alljährlichen Headbanging-Session im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage darf man sich auf ein ganz besonderes Doppelpack aus Prag freuen: Brighter Days und Stifled sind in Tschechien momentan so etwas wie State of the Art für die Schnittstelle zwischen Melodic Hardcore und Punkrock. Außerdem gibt es auch wieder einen regen Austausch mit den deutschen Kollegen. Der Local Support kommt dieses Jahr von der Band Storyteller aus Dessau. Präsentiert vom Festival Pragomania. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Hardcore & Punkrock-Session / Ort: Studentenclub Novitatis https://www.tdkt.info/events/2018/brighter-days-cz-stifled-cz/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 10.11.2018 20:00 Uhr: Slavík / Novák / Dorůžka »Autumn Tales« David Dorůžka (Gitarre), Jiří Slavík (Bass), Martin Novák (Schlagzeug) Der renommierte Jazzgitarrist David Dorůžka veröffentlichte 2017 mit seinem David Dorůžka Trio die CD »Autumn Tales«. Die Bandmitglieder performen die famosen Stücke nun als gleichberechtigte Partner im Trio Slavík / Novák / Dorůžka. David Dorůžka (Jahrgang 1980) stellte schon frühzeitig die Prager Jazzszene auf den Kopf, ging zum Studium ans berühmte Berklee College of Music und erhielt bei Pat Metheny den finalen Schliff. Sein Debütalbum wurde mit dem tschechischen Echo in der Kategorie Jazz & Blues ausgezeichnet. Seit 2003 zurück in Europa, ist er regelmäßig mit seinen eigenen Projekten oder als gefragter Sideman zu erleben. Präsentiert von den Jazztagen Dresden und der Tonne. // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz-Konzert / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2018/david-doruzka-trio/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 11.11.2018 10:30 Uhr: "Der Reichsgau Sudetenland 1938 – 1945" Vortrag von Dr. Lars-Arne Dannenberg Zum 80. Jahrestag des Münchner Abkommens Mit dem Münchner Abkommen wurden 1938 die deutsch besiedelten Gebiete Böhmens und Mährens von der Tschechoslowakei abgetrennt und dem Deutschen Reich angeschlossen. Der »Führer« der Sudentendeutschen, Konrad Henlein, schuf in Nordböhmen einen nationalsozialistischen »Mustergau«. Die Bewohner des Reichsgaus Sudetenland bejubelten zunächst den »Anschluss«, merkten aber bald, dass die Machtübernahme durch den NS-Staat viele Nachteile brachte.   // Genre: Gesellschaft / Format: Geschichtenfrühstück / Ort: Schloss Weesenstein https://www.tdkt.info/events/2018/geschichtenfruehstueck/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 11.11.2018 13:00 Uhr: Papiermasken aus Zákupy Kreative Werkstatt zum Faschingsanfang Um das einzigartige Handwerk der Herstellung von Papiermasken geht es bei dieser kreativen Werkstatt für Kinder, die sich hier unter Anleitung selbst eine Maske basteln können (das Material wird vor Ort zur Verfügung gestellt). Die traditionsreiche Firma PVO Zákupy ist heutzutage der einzige Hersteller des kompletten Karneval-Papiersortiments in Tschechien und in ganz Europa. In der Kleinstadt Zákupy im Bezirk Česká Lípa (Region Liberec) werden die beliebten Lampions, Papiermasken und riesengroßen aufsetzbaren Köpfe seit 1884 produziert. Seit Dezember 2017 gehört dieses besondere Handwerk zu den immateriellen Gütern traditioneller Volkskultur der Tschechischen Republik (UNESCO ČR). ~~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein! Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Lebensart / Format: Bastelnachmittag für Kinder / Ort: Projekttheater Dresden https://www.tdkt.info/events/2018/pvo-zakupy/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 11.11.2018 15:00 Uhr: "Von den Sockenfressern" Wisst Ihr, warum Socken verschwinden? Die kleinen Sockenfresser Alala und Ululu können das erklären. Auf ihrem abenteuerlichen Weg begegnet ihnen der scheue Verstecker, der bald ihr Freund wird. Und selbst der Mensch schließt sie am Ende in sein Herz … Eine heitere Geschichte mit Klängen, Geräuschen und viel bunter Wolle. Die deutsch-tschechische Theaterkompanie zeigt ein Farberlebnis für junge und erwachsene Zuschauer von und mit Alexej und Aleš Vancl (Dauer: 40 Minuten, für Zuschauer ab 4 Jahre). Das Puppentheater Figuro wird von Alexej Vancl (geb. 1976 in Kiew) geleitet. Er studierte bildende Kunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und nahm Privatunterricht in Tanz, Schauspiel und Figurenspiel in Belgien und Deutschland. Bis jetzt inszenierte er zehn Stücke für Kinder und vier für Erwachsene und nahm an zahlreichen Theaterprojekten teil. Der Künstler spielt mit verschiedenen Materialien und Puppenarten und experimentiert mit ungewöhnlichen Spieltechniken. Stark reduziertes Bühnenbild und Konzentration auf das Spiel sind zwei Hauptmerkmale seiner Arbeit. Auch die direkte Interaktion mit dem Publikum macht seine Vorstellungen zu einzigartigen Ereignissen. Aleš Vancl (geb. 1988 in Hohenelbe) ist seit 2013 ein festes Mitglied und die rechte Hand des Theaters. Er studierte systematische Biologie an der Universität Königgrätz und erlernte das Puppenspiel in Deutschland und Tschechien. Sein unorthodoxer Umgang mit textilen Materialien und ausgeprägtes Interesse für Web- und Häkeldesign eröffnen ihm immer weitere Spielwelten. Auch mit experimenteller Musik und Gesang setzt sich der Künstler intensiv auseinander. Klingende Objekte und ungewöhnliche Musikinstrumente begleiten ihn oft in seinem Spiel. ~~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein! ~~~ Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Deutsch-tschechisches Puppenspiel / Ort: Projekttheater Dresden https://www.tdkt.info/events/2018/figuro-von-den-sockenfressern/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 11.11.2018 16:00 Uhr: Papiermasken aus Zákupy Kreative Werkstatt zum Faschingsanfang Um das einzigartige Handwerk der Herstellung von Papiermasken geht es bei dieser kreativen Werkstatt für Kinder, die sich hier unter Anleitung selbst eine Maske basteln können (das Material wird vor Ort zur Verfügung gestellt). Die traditionsreiche Firma PVO Zákupy ist heutzutage der einzige Hersteller des kompletten Karneval-Papiersortiments in Tschechien und in ganz Europa. In der Kleinstadt Zákupy im Bezirk Česká Lípa (Region Liberec) werden die beliebten Lampions, Papiermasken und riesengroßen aufsetzbaren Köpfe seit 1884 produziert. Seit Dezember 2017 gehört dieses besondere Handwerk zu den immateriellen Gütern traditioneller Volkskultur der Tschechischen Republik (UNESCO ČR). ~~~ Bitte beachten Sie: Aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels musste das Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt sein! Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Lebensart / Format: Bastelnachmittag für Kinder / Ort: Projekttheater Dresden https://www.tdkt.info/events/2018/pvo-zakupy-61/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 11.11.2018 19:30 Uhr: Lípa Musica Jazz Quartet Von Klassik über Jazz und Pop bis Filmmusik Das Lípa Musica Jazz Quartet mit David Mašek (Klavier), Jan Špringl (Saxophon), Otto Hejnic (Schlagzeug) und Miloš Peter Klápště (Kontrabass) lädt zum Konzert auf die Schiffsplanken der Cargo Gallery ein. Die international gefragten tschechischen Musiker der 2017 unter der Schirmherrschaft des Internationalen Musikfestivals Lípa Musica gegründeten Band sind mit einem facettenreichen Repertoire zu erleben, das von klassischer Musik über Jazz und Pop bis zu Filmmusik reicht. Im Anschluss an das Abschlusskonzert der Tschechisch-Deutschen Kulturtage wird zu einem Glas Sekt eingeladen. ~~~ Bitte beachten Sie, dass aufgrund des zu niedrigen Elbe-Pegels der Dresdner Teil des Projektes Cargo Gallery@TDKT18 vom Bord des Schiffs verlegt werden musste. ~~~ Das Projekt "Cargo Gallery@TDKT18" wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Jazz, Folk / Format: Abschlusskonzert (D) / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2018/lipa-musica-jazz-quartett/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-07-12 11.11.2018 20:00 Uhr: Die Kafka Band reist durch Amerika Band-Projekt nach einem Romanfragment von Franz Kafka Zum Abschluss der TDKT auf tschechischer Seite ist am 11. November im Saal Hraničář in Ústí nad Labem die Kafka Band mit ihrem Band-Projekt „Amerika“ zu erleben. Franz Kafkas unvollendeter Roman „Amerika“ („Der Verschollene“) hat die Kafka Band zu neuen Liedern inspiriert. Nach „Das Schloss“ ist es das zweite Romanfragment des bedeutenden Schriftstellers, das die Kultband vertonte. Ursprünglich schuf Jaroslav Rudiš gemeinsam mit Alexander Riemenschneider und der Band die Musik zu „Amerika“ für eine Inszenierung am Theater Bremen, die dort zwei Spielzeiten lang zu erleben war. Der Sound der siebenköpfigen Band hat sich seit „Das Schloss“ deutlich verändert: Der Ton ist kühler, maschineller geworden, synthetische Klänge, Vocoder und elektronisches Schlagzeug bekommen mehr Raum – so der Gitarrist und Bandleader Dušan Neuwerth. In bewährter Weise wird der Soundtrack durch Videoprojektionen von VJ Clad untermalt. Zu der als Abschlusskonzert der 20. Tschechisch-Deutschen Kulturtage auf tschechischer Seite präsentierten Aufführung wird ein Bus-Shuttle Dresden-Ústí nad Labem und zurück angeboten. Bei Interesse nutzen Sie bitte das unten stehende Reservierungsformular (Anmeldung möglich bis zum 10.11.2018)! // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Abschlusskonzert (CZ) mit Bus-Shuttle von Dresden / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2018/die-kafka-band-reist-durch-amerika/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2018-08-09 24.10.2019 11:00 Uhr: Tag der tschechischen Küche Tschechien mit allen Sinnen erleben Die tschechische Küche hat eine breite Palette von Köstlichkeiten zu bieten, darunter Gulasch, Knödel, Palatschinken u.v.m.  Studierende und Mitarbeitende der Dresdner Hochschulen sowie Gäste sind herzlich eingeladen, Tschechien mit allen Sinnen zu erleben, denn neben dem duftenden Gaumenschmaus wird auch Musik aus dem Nachbarland geboten. // Genre: Lebensart / Format: Kulinarik / Ort: Mensa Zeltschlösschen https://www.tdkt.info/events/2019/feierliche-eroeffnung/tag-der-tschechischen-kueche/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-03 24.10.2019 18:30 Uhr: Elbland Philharmonie Sachsen & Janáček Philharmonie Ostrava Weber – Beethoven – Dvořák – Janáček Gemeinsam mit den Philharmonikern aus Ostrava, Hauptstadt der diesjährigen Partnerregion, gestaltet die Elbland Philharmonie Sachsen unter der Leitung ihres Chefdirigenten Ekkehard Klemm das Eröffnungskonzert der 21. TDKT. Nach Carl Maria von Webers Ouvertüre zur Oper „Euryanthe“ ist der junge tschechische Geiger Josef Vlček als Solist in Ludwig van Beethovens 2. Violinromanze F-Dur op. 50 zu erleben. Anschließend erklingen die ersten fünf „Biblischen Lieder“ op. 99 von Antonín Dvořák mit der Mezzosopranistin Lucie Ceralová. Zum Abschluss musizieren beide Orchester gemeinsam die „Sinfonietta“ op. 60 von Leoš Janáček. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Klassik / Format: Eröffnungskonzert (D) / Ort: Stadtkirche St. Marien https://www.tdkt.info/events/2019/feierliche-eroeffnung/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 24.10.2019 20:15 Uhr: „Der Rauch“ (Kouř) ČSFR 1991, 89 min., OmdtU Regie: Tomáš Vorel Darsteller: Jan Slovák, Lucie Bártová-Zedníčková, Eva Holubová, David Vávra, Jaroslav Dušek, Petr Čtvrtníček Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“ Mirek – junger Ingenieur einer Fabrik – stürzt sich mit Idealismus in seinen Job. Aber seine neuen Kollegen nehmen die Arbeit nicht ernst. Stattdessen grassieren Vetternwirtschaft, Denunziationen, Betrug und Alkoholismus. Mirek weigert sich, dieses Spiel mitzuspielen und setzt unwillentlich einen Aufruhr gegen das inkompetente Management in Gang … Die originale Story spielt inmitten der schwefelgeschwängerten Luft der Stahlhütten von Ostrava. Die Filmemacher erzählen ihre Geschichte von der dunklen Seite des Kommunismus mit einem ganz speziellen Sinn für Humor. Die Songs von Michal Vích nach Texten von Lumír Tuček sind wesentlicher Bestandteil der Bilder dieser sarkastischen Komödie mit Kultstatus. Videoklip "Je to fajn" auf YouTube // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/the-smoke/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-05-22 25.10.2019 16:00 Uhr: „Welt der Technik“ Virtuelle Expedition & Rätselhafte Holzobjekte Das Projekt „Welt der Technik“ aus Dresdens Partnerstadt Ostrava lädt dazu ein, in die virtuelle Realität von Dolní Vítkovice einzutauchen – seit 2018 gehört das Gebiet mit seiner einzigartigen Industriearchitektur zur Liste des Europäischen Kulturerbes. Ausgestattet mit 3D-Brille und Handy kann man den Industriekomplex der Eisenhütte Vítkovice mit Kohlebergwerk, Kokerei und Hochofenbetrieb kennenlernen. Im zweiten Teil der interaktiven Ausstellung geht es besonders knifflig zu: „Rätselhafte“ Holzobjekte laden kreative Tüftler zum „Kopfzerbrechen“ ein. Ausstellungsdauer: 26.10.-10.11.2019. // Genre: Kunst / Format: „Vernissage der Ausstellung / Ort: Technische Sammlungen Dresden https://www.tdkt.info/events/2019/welt-der-technik/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-03 25.10.2019 17:30 Uhr: Kulinarische Streifzüge durch Mährisch-Schlesien Typische Rezepte aus der Partnerregion Die Partnerregion Mährisch-Schlesien liegt im tschechischen Grenzgebiet zu Polen und zur Slowakei. Kontraste prägen die Gegend: schöne und abwechslungsreiche Natur wie das Altvatergebirge und die Beskiden, aber auch eine im Wandel begriffene Industrielandschaft. Bei diesem Kochkurs kann man die faszinierende Region von der kulinarischen Seite kennenlernen. Österreichische, ungarische, deutsche und polnische Kochkünste haben die hiesige Küche maßgeblich beeinflusst. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden e.V. und dem Restaurant Hurvínek. // Genre: Lebensart / Format: Kochkurs / Ort: Volkshochschule https://www.tdkt.info/events/2019/kulinarische-streifzuege-durch-maehrisch-schlesien/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-03 25.10.2019 19:00 Uhr: Miroslav Sekera - Im Nebel // Genre: Klassik / Format: Lípa Musica / Ort: Schloss Šluknov https://www.tdkt.info/events/2019/miroslav-sekera-klavier/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 25.10.2019 19:00 Uhr: „Hultschiner Ländchen: Labor des Nationalismus“ Mit Jiří Neminář vom Muzeum Hlučínska Das Hultschiner Ländchen ist eine kleine, ganz besondere Grenzregion in Tschechien. Dort fanden keine Nachkriegsvertreibungen statt, und die Bevölkerung empfindet eine tiefe Verbundenheit mit ihrer Heimat. Die meisten Hultschiner haben einen deutschen Pass, und sie bezeichnen sich dennoch als Tschechen. Im Vortrag wird beleuchtet, wie sich der deutsche und der tschechische Nationalismus im 20. Jahrhundert einen Wettkampf um die Seele der dortigen Bevölkerung lieferten und das Hultschiner Ländchen zu einem bemerkenswerten ‚Labor‘ wurde ... Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag / Ort: Museum für mittelalterliches Bergbau im Erzgebirge (MiBERZ) https://www.tdkt.info/events/2019/hultschiner-laendchen-labor-des-nationalismus/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-03 25.10.2019 19:30 Uhr: „KulturDača“ Anlässlich „20 Jahre Kulturzentrum Řehlovice“ In der Installation KulturDača schlissen die Künstler Markus Hiesleitner und Franz Tišek an ihre bisherigen künstlerischen Projekte, die sich mit dem Raum und seinen sozio-kulturelle Rolle befassen an. Der Raum verändert sich in ihrer Darbietung in eine soziale Plastik, deren Form sich in der Zeit verändert und die Eigenschaften des Privaten und Öffentlichen absorbiert. Das Hauptthema der Installation KulturDača in der Galerie Runde Ecke ist das Schaffen der sozialen Plastik des Kulturzentrums Řehlovice. Als Material verwenden die beiden Künstlern in diesem Fall den Raum des Kulturzentrums und die künstlerischen Werke, die hier im Laufe der Zeit entstanden sind. Wichtige Rolle spielt dabei auch die Reinterpretation der Zeit - die, die jetzt verläuft und die zukünftige.  Ausstellungsdauer: 26.10.-22.11.2019 // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden https://www.tdkt.info/events/2019/20-jahre-stroemungen-proudeni/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 25.10.2019 20:00 Uhr: Rudy Linka Trio Rudy Linka (Gitarre), Alune Wade (Bass, Gesang), Rudy Royston (Schlagzeug) Gitarrenjazz, der cool groovt und lässig swingt: Rudy Linka – New Yorker Gitarrist mit tschechischen Wurzeln – kommt mit dem sensationellen Drummer Rudy Royston und seinem neuen Bassisten Alune Wade in den Jazzclub Tonne und zeigt erneut, welch virtuoser und leidenschaftlicher Musiker er ist. Mit „American Trailer“ hat das Rudy Linka Trio im vergangenen Jahr ein wunderbar entspanntes Widmungsalbum an Freunde, Lehrer und zu Kollegen gewordene Vorbilder eingespielt, das eine Brücke vom Blues zu angezerrt-rockigen Klängen schlägt. // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz-Konzert / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2019/jazzkonzert/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 26.10.2019 10:00 Uhr: Mährisch-Schlesien - Partnerregion des Festivals 2019 Kulinarik, Musik, Tourismus Mährisch-Schlesien präsentiert sich kulinarisch und touristisch mit passender musikalischer Umrahmung. Gezeigt wird u.a. die Herstellung von Štramberské uši – eine kulinarische Spezialität der Region. Zahlreiche touristische Ziele werden vorgestellt. Dazu gehört auch Dresdens Partnerstadt Ostrava mit ihren Bergbautraditionen und dem weltweit bekannten Musikfestival »Colours of Ostrava«. Und wer Glück hat, kann ein Wochenende in Mährisch-Schlesien gewinnen.  Unter dem Titel »Ein Tag für Ostrava« finden parallel die Ausstellung »Geschichte einer Ostrauer Brücke« und Workshops im Dresdner Stadtmuseum sowie eine Lesung zweier Ostrauer Autoren in der Villa Augustin statt. // Genre: Lebensart / Format: Präsentation / Ort: Dresden Hauptbahnhof https://www.tdkt.info/events/2019/praesentation-der-region-maehrisch-schlesien/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-30 26.10.2019 10:00 Uhr: Ein Tag für Ostrava Dresdens Partnerstadt Ostrava ist ein ganzer Veranstaltungstag gewidmet. Die Geschichte der Stadt reicht bis in die Altsteinzeit zurück und ist eng mit den Flüssen Oder und Ostravice verbunden, die hier jahrhundertelang die historische Landesgrenze zwischen Mähren und Schlesien bildeten. Begleitend zur Ausstellung „Geschichte einer Ostrauer Brücke“ wird im Dresdner Stadtmuseum zu Workshops und Vorträgen mit Mitarbeitern des Museums der Stadt Ostrava eingeladen. Außerdem präsentiert sich an diesem Tag die Partnerregion Mährisch-Schlesien mit der Stadt Ostrava in Dresdner Hauptbahnhof, und abends ist eine Lesung zweier Ostrauer Autoren in der Villa Augustin zu erleben. In Zusammenarbeit mit der Stadt Ostrava und dem Museum der Stadt Ostrava. // Genre: Lebensart / Format: Ausstellung und Workshops / Ort: Stadtmuseum Dresden https://www.tdkt.info/events/2019/ein-tag-fuer-ostrava/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-04 26.10.2019 15:00 Uhr: „Kaspers teuflische Abenteuer“ Mit Puppenspieler Lutz Männel Kasper hat jede Menge Sorgen, das Geld reicht nicht, der König stellt ihm unlösbare Aufgaben, der Nachbar schickt ihn in die Hölle ...  Ausgerechnet die Teufel wollen Kasper helfen. Ob er die Höllenbrüder überlisten kann? Aus Motiven tschechischer und deutscher Volksmärchen schuf Puppenspieler Lutz Männel zwei Theaterstücke, die Spannung und Humor versprechen: Das erste ist am 26.10. in Hohnstein und dessen Fortsetzung „Kaspers neueste teuflische Abenteuer“ am 27.10. um 15 Uhr im Loutkové divadlo Dolní Poustevna (Puppentheaterhaus) zu erleben. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater im Doppelpack / Ort: Max Jacob Theater https://www.tdkt.info/events/2019/kaspers-teuflische-abenteuer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-04 26.10.2019 17:00 Uhr: „Get inspired by Impressions“: Kateřina Englichová (Harfe) und Vilém Veverka (Oboe)                     Seit mehr als 13 Jahren treten die Harfenistin Kateřina Englichová und der Oboist Vilém Veverka in aller Welt als erfolgreiches Duo auf. Die gefragten tschechischen Musiker laden zu ihrer interaktiven Konzertperformance „Get inspired by Impressions“ mit Musik von Maurice Ravel, Alphons Hasselmans, Luboš Sluka, Josef Vejvoda und Claude Debussy ein und präsentieren ihr gleichnamiges Album. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Landschloss Pirna-Zuschendorf https://www.tdkt.info/events/2019/nn/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 26.10.2019 17:30 Uhr: Berliner Wendejahre // Genre: Kunst / Format: Vernissage und Ausstellung / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2019/berliner-wendejahre/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-15 26.10.2019 19:00 Uhr: Mikoláš Chadima & Mona Mur spielen Tagesnotizen von Jürgen Fuchs Grenzenlose Freiheit und politische Gefangenschaft: Mikoláš Chadima und Band (Prag) interpretieren mit Mona Mur (Berlin) die Tagesnotizen von Jürgen Fuchs Zur Eröffnung der Kulturtage wird es kontrastreich: Die Musik der Freiheit trifft auf politische Gefangenschaft. Mikuláš Chadima und seine Prager Rockband interpretieren gemeinsam mit der Berliner Punk-Sängerin Mona Mur die Tagesnotizen von Jürgen Fuchs, in denen selbiger seine 281 Tage andauernde Haft im Stasi-Untersuchungsgefängnis Berlin-Hohenschönhausen verarbeitete. Das speziell für die Kulturtage aufgearbeitete Programm bietet dabei Gesang auf Deutsch und Tschechisch und macht Jürgen Fuchs’ Eindrücke aus Isolation und Gefangenschaft für ein gemischtes deutsch-tschechisches Publikum zugänglich. Im Anschluss an das Konzert laden die Veranstalter der Kulturtage zum Empfang, um nicht nur mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.  Sprache: Deutsch/Tschechisch // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Eröffnungskonzert CZ mit Bus-Shuttle von Dresden / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2019/mikolas-chadima-mit-band-meet-mona-mur/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-27 26.10.2019 19:00 Uhr: Lyrik aus Ostrava: Jan Nemček und Petr Hruška Aus Dresdens Partnerstadt Ostrava kommen zwei Dichter zweier Generationen, deren Lyrik von der Liebe zu ihrer Heimatstadt geprägt ist: Jan Nemček (geb. 1986) liest aus seinem 2016 erschienenen Debüt-Gedichtband „Proluka“ (Die Lücke), in dem Ostrava als eine Stadt der (Bau)lücken thematisiert wird. Der Dichter, Literaturtheoretiker und Kolumnist Petr Hruška (geb. 1964) stellt seine Neuerscheinung „Irgendwohin nach Haus“ vor, in der er den Leser durch die unerbittliche Welt der von den Fördertürmen gezeichneten Bergarbeiterstadt Ostrava führt. Mit freundlicher Unterstützung der Partnerregion Mährisch-Schlesien. Unter dem Titel „Ein Tag für Ostrava“ finden parallel die Ausstellung „Geschichte einer Ostrauer Brücke“ und Workshops im Dresdner Stadtmuseum statt, und am Hauptbahnhof Dresden präsentiert sich die Partnerregion Mährisch-Schlesien gemeinsam mit der Stadt Ostrava. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Das Erich Kästner Haus für Literatur https://www.tdkt.info/events/2019/jan-nemcek-und-petr-hruska/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 26.10.2019 19:30 Uhr: Klavierabend mit Jan Jiraský Jan Jiraský – einer der führenden tschechischen Pianisten und Klavierpädagogen und Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe – gestaltet einen Klavierabend im Festsaal des Coselpalais, dessen Programm sich auf die diesjährige Partnerregion des Festivals bezieht und sich dem Themenschwerpunkt „Vor und nach 1989“  widmet. So erklingen unter anderem „Drei Stücke für Klavier“ von Klement Slavický. Der 1910 in Tovačov geborene und 1999 in Prag gestorbene Komponist studierte bei Karel Boleslav Jirák und Josef Suk und ließ sich von der mährischen Volksmusik und den Werken Leoš Janáčeks inspirieren. Seine Musik galt nach 1950 als nicht konform mit den Vorstellungen der sozialistischen Regierung und konnte sich erst nach der Samtenen Revolution 1989 voll etablieren. Außerdem erklingen Leoš Janáčeks Kompositionen „Im Nebel“ und die Sonate 1.X.1905 „Von der Straße“, Georg Friedrich Händels Suite B-Dur HWV 434 und Variationen und Fuge über ein Thema von Händel Op. 24 von Johannes Brahms. Jan Jiraský studierte an der Janáček Akademie der Künste in Brno in der Klasse von Prof. Alena Vlasáková. Bereits 1994 nahm er bei Musica Vienna seine Debüt-CD mit Werken von Bedřich Smetana auf und gastierte seitdem regelmäßig bei zahlreichen internationalen Musikfestivals. Jiraskýs CD-Aufnahmen des kompletten Klavierwerks von Janáček wurden von der Kritik hoch geschätzt. In den letzten Jahren konzertierte Jan Jiraský in der Konzertreihe der Tschechischen Philharmonie, der Philharmonie Brno, mit dem Brno Contemporary Orchestra, dem Ensemble Opera Diversa, in der National Music Hall in Peking, in dem großen Konzertsaal der Szymanowski-Akademie in Katowice und im Stefaniensaal in Graz. Seit 2007 ist er als Dekan der Klavierabteilung an der Janáček Akademie der Künste in Brno tätig, wird regelmäßig als Juror bei internationalen Klavierwettbewerben eingeladen und gibt Meisterkurse in Europa und China. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Dresdner Piano Salon https://www.tdkt.info/events/2019/jan-jirasky/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 26.10.2019 22:00 Uhr: DJ Mackie Messer Balkan-Beats, Electro-Swing, Hip-Hop Der tschechische DJ Mackie Messer alias DJ Gadjo swingt und groovt seit über einem Jahrzehnt durch die europäischen Electro-Swing-Tempel. Das Prager Urgestein zappelt sich von Balkan-Beats über Electro-Swing zum Hip-Hop – stets gewürzt mit osteuropäischen Ethno-Sünden. Ein Hammer-Set in der groovigsten Garage dies- und jenseits der Elbe. Präsentiert vom Festival Pragomania. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Party / Ort: Katys Garage https://www.tdkt.info/events/2019/dj-mackie-messer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-04 27.10.2019 15:00 Uhr: Europäische Protestkulturen im Vergleich Mit Frank Richter, Zdeněk Bárta und Justus H. Ulbricht  Protest kann viele Gesichter haben. Vom individuellen Widerstand bis hin zum Massenprotest, der auf die Straßen drängt. Dabei greifen die Demonstrierenden nicht selten auf bereits bekannte Mittel und Symbole zurück. Manche Protestbewegungen tanzen aber auch buchstäblich aus der Reihe und bereichern mit neuen Formen das Repertoire des Altbewährten. Die von Dr. Justus H. Ulbricht (Herausgeber der Dresdner Hefte) moderierte Diskussionsrunde lädt zum Kennenlernen und Vergleichen europäischer Protestkulturen ein. Die Referenten kommen aus Tschechien, Deutschland, Frankreich und Polen, darunter der Bürgerrechtsaktivist und evangelische Pfarrer Zdeněk Bárta sowie der DDR-Bürgerrechtler und ehemalige Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung Frank Richter. In Zusammenarbeit mit dem Kraszewski-Museum Dresden. // Genre: Gesellschaft / Format: Podiumsdiskussion / Ort: Kraszewski-Museum https://www.tdkt.info/events/2019/europaeische-protestkulturen-im-vergleich/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-09 27.10.2019 15:00 Uhr: „Kaspers neuste teuflische Abenteuer“ Mit Puppenspieler Lutz Männel Kasper hat jede Menge Sorgen, das Geld reicht nicht, der König stellt ihm unlösbare Aufgaben, der Nachbar schickt ihn in die Hölle ...  Ausgerechnet die Teufel wollen Kasper helfen. Ob er die Höllenbrüder überlisten kann? Aus Motiven tschechischer und deutscher Volksmärchen schuf Puppenspieler Lutz Männel zwei Theaterstücke, die Spannung und Humor versprechen: Das erste ist am 26.10. in Hohnstein und dessen Fortsetzung „Kaspers neueste teuflische Abenteuer“ am 27.10. um 15 Uhr im Loutkové divadlo Dolní Poustevna (Puppentheaterhaus) zu erleben. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater im Doppelpack / Ort: Loutkové divadlo Dolní Poustevna https://www.tdkt.info/events/2019/kaspers-neuste-teuflische-abenteuer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-09-10 27.10.2019 16:00 Uhr: 18. Becherovka Kicker Cup Mit Finals und Siegerehrung Der Kicker Cup wird volljährig! Wer hätte vor 18 Jahren ernsthaft geglaubt, dass dieses kleine aber feine Stelldichein der rollenden Kugeln und ihrer stets hoch motivierten Peiniger so lange am Start sein würde? Willkommen bei den Großen, kleiner Kicker Cup! Anmeldung der Teams unter tobias.kaeppler@kulturaktiv.org oder stefan@katysgarage.de. Die besten drei Teams gewinnen tolle Preise, der Sieger natürlich auch einen Pokal! // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Turnier / Ort: Katys Garage https://www.tdkt.info/events/2019/18-becherovka-kicker-cup/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-09 27.10.2019 17:00 Uhr: Klavierabend mit Jan Jiraský Händel – Brahms – Janáček – Slavický Jan Jiraský – einer der führenden tschechischen Pianisten und Preisträger internationaler Klavierwettbewerbe – gestaltet einen Klavierabend, der sich auf die Partnerregion des Festivals bezieht und sich dem Themenschwerpunkt ‚Vor und nach 1989‘ widmet. So erklingen u.a. „Drei Stücke für Klavier“ von Klement Slavický (1910 – 1999), dessen Kompositionen von der mährischen Volksmusik und den Werken Leoš Janáčeks inspiriert sind. Seine Musik galt nach 1950 als nicht konform mit den Vorstellungen der sozialistischen Regierung und konnte sich erst nach 1989 etablieren. Außerdem erklingen Werke von Janáček, Händel und Brahms. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn.   // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Schloss Klippenstein https://www.tdkt.info/events/2019/klassik-n-n/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 27.10.2019 17:00 Uhr: Boris Band Combination Ostrava!!! Die Musik der 1996 vom Pianisten und Komponisten Boris Urbánek in Ostrava gegründeten Band lässt sich am besten als „Fusion“ beschreiben, denn darin mischen sich Elemente aus Jazz, Funk, Rock und Latin. Gemeinsam mit führenden Jazz-Musikern wie Michal Žáček (Saxophon), Rudy Horvát (Gitarre), Jenny Krompolc (Bass) und Jan Krompolc jr. (Schlagzeug) – allesamt  auch Mitglieder des Ostrauer Rundfunkorchesters – ist der langjährige Direktor des Festivals Jazz Open Ostrava regelmäßig im dortigen Club „Parník“ sowie auf Festivals und in den Jazz-Clubs von Prag, Dresden, Berlin, Katowice und Paris präsent. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz-Konzert / Ort: Saxstall https://www.tdkt.info/events/2019/boris-urbanek-band/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-09 27.10.2019 17:00 Uhr: Thomas Brussig: Helden wie wir // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Činoherní studio https://www.tdkt.info/events/2019/thomas-brussig-helden-wie-wir/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-15 27.10.2019 20:15 Uhr: „The Inheritance or Fuckoffguysgoodday“ (Dědictví aneb Kurvahošigutntág) ČSFR 1992, 118 min., OmeU Regie: Věra Chytilová Darsteller: Bolek Polívka, Miroslav Donutil, Anna Pantůčková, Jozef Króner, Dagmar Veškrnová u.v.a.m. Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“ Die Komödie handelt von einem tschechischen Hinterwäldler, der in einer verfallenen Hütte am Existenzminimum lebt, jedoch von seinem Stiefvater erbt und zum Millionär wird. Er verprasst sein ganzes Geld und erkennt am Ende durch seinen Bankrott, wer seine wahren Freunde sind. Der Film gewann 1993 einen Filmpreis auf dem Festival Finále Plzeň und wurde im selben Jahr für einen Preis auf dem Internationalen Filmfestival Moskau nominiert.       // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/the-inheritance-or-fuckoffguysgoodday/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-05-22 28.10.2019 18:00 Uhr: Klavierabend mit Jan Jiraský Händel – Brahms – Janáček – Slavický Jan Jiraský – einer der führenden tschechischen Pianisten und Preisträger internationaler Klavierwettbewerbe – gestaltet einen Klavierabend, der sich auf die Partnerregion des Festivals bezieht und sich dem Themenschwerpunkt ‚Vor und nach 1989‘ widmet. So erklingen u.a. „Drei Stücke für Klavier“ von Klement Slavický (1910 – 1999), dessen Kompositionen von der mährischen Volksmusik und den Werken Leoš Janáčeks inspiriert sind. Seine Musik galt nach 1950 als nicht konform mit den Vorstellungen der sozialistischen Regierung und konnte sich erst nach 1989 etablieren. Außerdem erklingen Werke von Janáček, Händel und Brahms. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Schloss Velké Březno https://www.tdkt.info/events/2019/klassik-n-n-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 28.10.2019 19:30 Uhr: Kateřina Tučková: „Gerta. Das deutsche Mädchen“ Autorin und Übersetzerin stellen ihr Buch vor Mit ihrem 2010 erschienenen Roman „Gerta. Das deutsche Mädchen“ (aus dem Tschechischen von Iris Milde) sorgte Kateřina Tučková in ihrem Heimatland für einen Eklat. Darin bearbeitete die erst 26-jährige Autorin den Brünner Todesmarsch – bis dahin ein Tabuthema in Tschechien. Hauptperson ist das Mädchen Gerta, das wie Tausende Deutsche in der Nacht vom 30. zum 31. Mai 1945 vertrieben wird und Jahre später mit seiner Tochter in die fremde Heimatstadt zurückkehrt … Tučková verdichtet offizielle Quellen und Zeitzeugenaussagen zu einer packenden literarischen Fiktion. In Zusammenarbeit mit Soroptimist International – Club Pirna und Club Dresden. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Tom-Pauls-Theater https://www.tdkt.info/events/2019/katerina-tuckova-gerta-das-deutsche-maedchen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-05-22 28.10.2019 19:30 Uhr: „Fein.KOšt“ Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2019 Zum zehnten Mal laden das Czech Film Center (Prag) und die AG Kurzfilm (Dresden) tschechische und deutsche Filmemacher ein, ihre Werke gemeinsam vorzustellen. Auch in diesem Jahr werden wieder aktuelle Festivalperlen aus beiden Ländern gezeigt, darunter der deutsche Dokumentarfilm „Biotop“ von Paul Scholten sowie der tschechische Kurzspielfilm „Sto dvacet osm tisíc“ („128000“) von Ondřej Erban, der 2019 in der Sektion Studentenfilme beim Filmfestival in Cannes zu sehen war. Lassen Sie sich überraschen von den neuesten Entdeckungen! Das Programm:Pouštět draka (Drachensteigen) Animationsfilm CZ/SK/PL 2019, Martin Smatana Spätsommer, Früchte reifen am Baum. Großvater schenkt dem Enkel einen Drachen. Als der Junge durch die Luft gewirbelt wird, fängt er ihn auf. Die Blätter fallen und Großvater ist schwach geworden.Ascona Dokumentarfilm DE 2019, Julius Dommer Ein Ort, der aus der Zeit gefallen scheint, der sich seit den 1950er Jahren nicht verändert hat, aber immer noch existiert. Ein Minigolfplatz wird zu einer Analogie einer Gesellschaftsanalyse.Sto dvacet osm tisíc (Einhundertachtundzwanzigtausend) Kurzspielfilm CZ 2018, Ondřej Erban Im Moment steht fast jeder zehnte Tscheche über 15 Jahren vor einer Pfändung, um seine Schulden zahlen zu können. Karel ist auf der anderen Seite - es ist seine Aufgabe, die Schulden einzutreiben.Biotop Dokumentarfilm DE 2019, Paul Scholten Das Leben in Neuperlach, einem Vorort von München, ist beschaulich. Es ist eine heile Welt, wo sich die Nachbarn untereinander kennen und man sich gegenseitig grüßt. Jeder hat seinen eigenen Garten, Garagen säumen die kleinen Wege und alles ist gepflegt. Seit einiger Zeit ist der Frieden aber gestört, Flüchtlinge sollen nebenan einziehen.Spolu sami (Apart) Animadok CZ 2018, Diana Cam Van Nguyen Reale Erfahrungen über das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen werden in diesem Film mit animierten Sequenzen kombiniert. So nähert sich dieser Film sehr behutsam einem schwierigen Thema.Babylon Kurzspielfilm DE 2019, Sebastian Stern Dass es nicht immer großer Worte bedarf, beweist die Freundschaft eines deutschen Jungen und eines tschechischen Mädchens. An der seit kurzem geöffneten Landesgrenze lernen sie sich kennen und verstehen, ganz anders als die Erwachsenen um sie herum. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/fein.kost-2019/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-05-22 29.10.2019 10:00 Uhr: Bornholmer Straße // Genre: Cinema / Format: Kino Aussig / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2019/bornholmer-strasse/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-15 29.10.2019 17:00 Uhr: Bornholmer Straße // Genre: Cinema / Format: Kino Aussig / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2019/bornholmer-strasse-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-15 29.10.2019 19:00 Uhr: „Mit ihnen Mensch, für sie Christ*in?“ Die Wege der Kirche in Ostdeutschland und Tschechien in einer freiheitlichen Gesellschaft Mit Joachim Reinelt und Václav Malý Die Kirche in Tschechien und Ostdeutschland verbindet eine mehr als 40-jährige Geschichte der politischen Willkür. Nach einem raschen politischen wie gesellschaftlichen Wandel 1989 sah sie sich dazu herausgefordert, ihre Rolle in einer stark säkularisierten Gesellschaft neu zu definieren. Was hat die Kirche jener Zeit motiviert? Welche Gemeinsamkeiten, welche Unterschiede der neuen Wege der Kirche in einer postsozialistischen Gesellschaft lassen sich aufzeigen? Diesen Fragen widmen sich Weihbischof Václav Malý (Prag) und Bischof em. Joachim Reinelt (Dresden/Meißen). In Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Dresden, dem Lehrstuhl für Systematische Theologie am Institut für Katholische Theologie der TU Dresden und der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB). // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag / Ort: Haus der Kathedrale https://www.tdkt.info/events/2019/transformationsprozesse-in-der-kirche/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 30.10.2019 16:30 Uhr: „Hurvínek a kouzelné muzeum" CZ 2017, 85 min., Regie: David Mrnka, tschechische Fassung Spejbl arbeitet als Wächter eines Marionettenmuseums. Sein Sohn Hurvínek entdeckt dort eine verborgene Welt, in der nicht nur das Geheimnis des magischen Museums versteckt ist, sondern auch der Schlüssel zu dessen Rettung. Wird es ihm gelingen, Spejbl, das Museum und die ganze Stadt vor der Herrschaft des verbrecherischen Herrn der Puppen zu retten? Eine Animationskomödie mit den legendären tschechoslowakischen Marionettenpuppen. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Cinema / Format: Animationsfilm / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2019/hurvinek-und-das-magische-museum/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-10 30.10.2019 18:00 Uhr: Erinnerungen an die DDR Kristina und Vladimir Kaiser über ihre Reisen in die DDR             // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag / Ort: Café Max https://www.tdkt.info/events/2019/kristina-und-vladimir-kaiser-ueber-ihre-reisen-in-die-ddr/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-24 30.10.2019 18:30 Uhr: „Hurvínek a kouzelné muzeum“ CZ 2017, 85 min., Regie: David Mrnka, tschechische Fassung (ohne UT) Spejbl arbeitet als Wächter eines Marionettenmuseums. Sein Sohn Hurvínek entdeckt dort eine verborgene Welt, in der nicht nur das Geheimnis des magischen Museums versteckt ist, sondern auch der Schlüssel zu dessen Rettung. Wird es ihm gelingen, Spejbl, das Museum und die ganze Stadt vor der Herrschaft des verbrecherischen Herrn der Puppen zu retten? Eine Animationskomödie mit den legendären tschechoslowakischen Marionettenpuppen. // Genre: Cinema / Format: Animationsfilm / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/hurvinek-und-das-magische-museum-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 30.10.2019 19:00 Uhr: Tomáš Garrigue Masaryk „Masaryk und die Beziehungen zwischen Tschechen und Deutschen“ Zum 100. Jahrestag der Pariser Friedensverträge In seinem Vortrag widmet sich Dr. Jakub Rákosník (Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Karlsuniversität Prag) dem Politiker Tomáš Garrigue Masaryk, der zu den unstreitigen Schöpfern der Tschechoslowakei als Nationalstaat gehörte. Der diesjährige 100. Jahrestag der Pariser Friedensverträge fordert zum kritischen Nachdenken über die damalige neue Gestaltung Mitteleuropas, über die möglichen Alternativen dieser Ordnung und auch über Masaryks Erfolge sowie Misserfolge beim Formen der tschechisch-deutschen Beziehungen in diesem Raum auf. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag / Ort: Haus des Gastes https://www.tdkt.info/events/2019/tomas-garrigue-masaryk/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 30.10.2019 19:00 Uhr: Lesebühne Sax Royal Die Tschechen, die Deutschen und ihre Revolutionen Die Lesebühne Sax Royal – seit mehr als 14 Jahren begeistert sie monatlich ihre Fans in der Dresdner Scheune – bestreitet erstmals ein Gastspiel im Rahmen der TDKT in der Kulturkulisse. Passend zum Thema des 21. Jahrgangs widmen sich Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth literarisch dem Epochenumbruch von 1989 und erzählen von den Wirren der Revolution, der wilden Zeit der Wende, aber auch dem Verhältnis von Tschechen und Deutschen. Als besonderer Gast ist der 1973 in Prag geborene und heute in Berlin lebende Komponist, Sounddesigner und Autor Richard Blaha zu erleben. // Genre: Literatur / Format: Lesung / Ort: Kulturkulisse https://www.tdkt.info/events/2019/lesebuehne-sax-royal/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 30.10.2019 20:15 Uhr: „Toman“ ČR 2018, 145 min., OmeU Regie: Ondřej Trojan Darsteller: Jiří Macháček, Kateřina Winterová, Kristýna Boková, Stanislav Majer, Marek Taclík Das auf Archiv- und Augenzeugenberichten basierende Filmdrama über Aufstieg und Fall einer Zeitepoche, die unser Leben bis heute prägt, spielt in der Periode der sogenannten Dritten Republik (1945 – 1948) und handelt von Zdeněk Toman. Der skrupellose Chef des Tschechoslowakischen Auslandsgeheimdienstes hat die Entwicklung des Staates in der Nachkriegszeit maßgeblich beeinflusst. Ausgestattet mit enormer Macht, gelang es ihm, Geld aufzutreiben, damit die Kommunisten die Wahlen gewinnen. Dabei standen Schiebung, Erpressung, das Abkassieren von Kriegsverbrechern und von ihren Opfern auf der Tagesordnung ... Film-Teaser bei YouTube // Genre: Cinema / Format: Historisches Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/toman/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-05-22 31.10.2019 16:00 Uhr: Nordböhmische Philharmonie Teplice Mozart – Slavický – Rosseti Beim traditionellen Konzert der Nordböhmischen Philharmonie Teplice mit Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung und des DAAD sind – passend zum Themenschwerpunkt der 21. TDKT – „Drei Mährische Tanzfantasien“ des Tschechen Klement Slavický (1910 – 1999) zu erleben, dessen Kompositionen von der mährischen Volksmusik und den Werken Leoš Janáčeks inspiriert sind. Seine Musik galt nach 1950 als nicht konform mit den Vorstellungen der sozialistischen Regierung und konnte sich erst nach 1989 etablieren. Unter der Leitung von Ekkehard Klemm und Studierenden der Dirigierklassen der Hochschule für Musik Dresden erklingen außerdem Mozarts Sinfonia concertante Es-Dur KV 364 mit den Solisten Josef Vlček (Violine) und Anežka Ferencová (Viola) sowie das Hornkonzert d-Moll von Antonio Rosetti mit der jungen Hornistin Jana Kiselová. // Genre: Klassik / Format: Stipendiatenkonzert / Ort: Hochschule für Musik Carl Maria von Weber https://www.tdkt.info/events/2019/nordboehmische-philharmonie-teplice-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 31.10.2019 18:00 Uhr: „Was ist das Herz unserer Welt?“ Theaterperformance über Erinnerungskultur Die zwölfjährige Helga Pollak wird zusammen mit ihrem Vater Otto Pollak in das Ghetto Theresienstadt deportiert. Aus den unter dem Titel „Mein Theresienstädter Tagebuch 1943 – 1944“ erschienenen Texten Helgas und Notizen ihres Vaters sowie Liedern der in Auschwitz ermordeten Dichterin Ilse Weber und tschechischen Volksliedern schuf Olek Konrad Witt (Konzept und Regie) eine bewegende Theaterperformance über Erinnerungskultur. Hinweis: Leider können wir keine Reservierungen mehr entgegen nehmen, die Premiere ist ausgebucht. Gerne können Sie die Wiederholung am 2.11. um 18 Uhr besuchen! // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theater-Premiere / Ort: Gedenkstätte Münchner Platz https://www.tdkt.info/events/2019/helga-pollak-eine-kindheit-in-theresienstadt/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 31.10.2019 21:00 Uhr: Lights Off Post-Punk, Grunge und Alternative Rock Im Club Aquarium geben sich echte Schwergewichte der tschechischen Alternative-Rock-Szene die Ehre. Die 2012 in Jeseník im Gesenke-Gebirge gegründete Band Lights Off mit Vojta Toušek (Vocals, Guitar), Ivan Kalafatič (Bass), Simon Rozboril (Drums, Guitar) und Laco Kolompár (Drums, Synthesizer) ist mit ihrer so eigenen Melange aus Post-Punk, Grunge und Alternative Rock zu erleben. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Studentenparty / Ort: Club Aquarium https://www.tdkt.info/events/2019/lights-off/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 01.11.2019 09:00 Uhr: 11. Bohemicum Dresdense Václav Havel: Sprache und Diskurs Eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der jüngeren tschechischen und europäischen Geschichte ist unbestreitbar Václav Havel (1936 – 2011). Er hat sowohl literarisch als auch als Politiker, als Stimme in öffentlichen Diskursen und nicht zuletzt als Vordenker eines gemeinsamen, weltoffenen Europas Maßstäbe gesetzt, die auch im Jahr des 30. Jubiläums der Wende und der Samtenen Revolution immer noch aktuell sind. Im Mittelpunkt des 11. Bohemicum Dresdense steht das Wirken und Schaffen Havels, seine literarische Sprache, seine Bedeutung in politischen, medialen, aktuellen Erinnerungsdiskursen. Das aktualisierte Konferenzprogramm finden Sie hier.  In Zusammenarbeit mit dem Institut für Slavistik der TU Dresden.   Autorenrechte: Miloš Fikejz   // Genre: Gesellschaft / Format: Symposium / Ort: Hochschule für Bildende Künste https://www.tdkt.info/events/2019/10-bohemicum-dresdense/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 01.11.2019 18:00 Uhr: Václav Havel: „Audienz“ Mit Jan Potměšil und Jakub Špalek Jan Potměšil und Jakub Špalek (Regie) führen Václav Havels berühmten Einakter „Audienz“ auf Tschechisch (mit deutschen Übertiteln) auf. Das Stück gehört zur Vaněk-Trilogie, die in der Zeit nach der Niederwerfung des Prager Frühlings entstand. Die Hauptfigur Ferdinand Vaněk ist wie Havel ein geschmähter Bühnenautor, der sich als Dissident engagiert, vom System verfolgt und schließlich verhaftet wird. Vaněk arbeitet als Hilfsarbeiter in einer Brauerei. Sein Vorgesetzter bittet ihn zur ‚Audienz‘ und verrät ihm, dass er über ihn Berichte abliefern muss ... Nach der Vorstellung berichten die Schauspieler in einem von Steffen Neumann moderierten Gespräch über ihre Erinnerungen an die Zeit vor und um 1989. Mit freundlicher Unterstützung des Rowohlt Theater Verlages. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theatervorstellung und Gespräch / Ort: Labortheater der HfBK Dresden https://www.tdkt.info/events/2019/vaclav-havel-audienz/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 01.11.2019 19:30 Uhr: Grundmann-Quartett: „Kleines Genie unter Riesen“ Anlässlich des 200. Todestages von Jiří Družecký Das Grundmann-Quartett würdigt mit diesem Programm den böhmischen Komponisten, Instrumentalisten und Kapellmeister Jiří Družecký (Georg Druschetzky, 1745 – 1819), der mit seinen späten neun Quartetten für Oboe und Streichtrio durchaus Joseph Haydn Konkurrenz gemacht hat, sind sich Eduard Wesly (Oboe), Ulrike Titze (Barockvioline), Bettina Ihrig (Viola) und Ulrike Becker (Violoncello) sicher. Auf Originalinstrumenten des 18. Jahrhunderts bringt das 2010 in Dresden gegründete Ensemble anlässlich des 200. Todestages Jiří Družeckýs drei seiner Quartette für Oboe und Streichtrio sowie Ausschnitte aus Streichtrios von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven zu Gehör. Dieses Konzert wird zudem am 02.11.2019 in der wunderbar restaurierten Kirche von Markvartice in der Böhmischen Schweiz angeboten. Dahin wird es ein Bus-Shuttle von Dresden geben. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Kirche Bad Weißer Hirsch https://www.tdkt.info/events/2019/das-grundmann-quartett/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-05-22 02.11.2019 10:00 Uhr: Auf den Spuren des Malers Eberhard Bachmann Von Dresden zum Mückentürmchen bis nach Ústí nad Labem Anlässlich der Ausstellungen mit Arbeiten des Malers Eberhard Bachmann im Farb-Ton e.V. Dresden (Vernissage 1.11., 19 Uhr) und im Museum Ústí nad Labem (Vernissage 2.11., 16 Uhr) führt eine Exkursion zum Mückentürmchen im böhmischen Teil des Osterzgebirges, wo eine Einführung zur Geschichte der Landschaftsmalerei deutscher Künstler des 19. Jahrhunderts in Böhmen sowie Skizzieren unter Anleitung auf dem Programm stehen. Anschließend kann man die Vernissage „Böhmische Landschaftsbilder von Eberhard Bachmann“ im Museumscafé von Ústí nad Labem besuchen. Es musiziert der Cellist Christoph Bachmann. Neben einleitenden Worten zum Werk von Ebehard Bachmann (1924 – 2008) werden Texte des tschechischen Dichters Jan Skácel gelesen (Rückfahrt spätestens 18 Uhr). In Zusammenarbeit mit dem Farb-Ton e.V. // Genre: Kunst / Format: Malexkursion und Vernissage / Ort: Mückentürmchen https://www.tdkt.info/events/2019/auf-den-spuren-des-malers-eberhard-bachmann/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 02.11.2019 15:30 Uhr: „Ta archa – Ein tierisch nasses Abenteuer“ Was passiert, wenn es regnet und regnet und einfach nicht aufhören will? Vielleicht wird am Ende noch die ganze Erde überflutet? In ihrem Theaterstück erzählen Jana Podlipná auf Tschechisch und Jule Richter auf Deutsch, was alles passiert, wenn die Tiere des Waldes plötzlich auf Dschungeltiere treffen oder wenn ein schwaches Tier dem stärksten die Stirn bietet. Dabei lernen Kinder spielerisch die Sprache des Nachbarlandes kennen. Sie übersetzen nicht, sondern stricken abwechselnd auf Tschechisch und Deutsch am roten Faden der Geschichte, ohne dass dafür Vorkenntnisse erforderlich sind. So erlernen sie unter Einbeziehung von Stimmenimitation und Geräuschen die einfachen Muster zweisprachigen freien Erzählens (Dauer: 45 Minuten). Für Zuschauer ab 4 Jahren. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Deutsch-tschechisches Erzähltheater / Ort: GogelmoschHaus https://www.tdkt.info/events/2019/ta-archa-ein-tierisch-nasses-abenteuer-1-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 02.11.2019 17:00 Uhr: „Kleines Genie unter Riesen“ Anlässlich des 200. Todestages von Jiří Družecký Das Grundmann-Quartett würdigt mit diesem Programm den böhmischen Komponisten, Instrumentalisten und Kapellmeister Jiří Družecký (Georg Druschetzky, 1745 – 1819), der mit seinen späten neun Quartetten für Oboe und Streichtrio durchaus Joseph Haydn Konkurrenz gemacht hat, sind sich Eduard Wesly (Oboe), Ulrike Titze (Barockvioline), Bettina Ihrig (Viola) und Ulrike Becker (Violoncello) sicher. Auf Originalinstrumenten des 18. Jahrhunderts bringt das 2010 in Dresden gegründete Ensemble anlässlich des 200. Todestages Jiří Družeckýs drei seiner Quartette für Oboe und Streichtrio sowie Ausschnitte aus Streichtrios von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven zu Gehör. Die Kirche in Markvartice war in den Jahrzehnten nach dem 2. Weltkrieg zur Ruine verfallen. Sie wurde mit viel lokalem Engagement saniert und erst 2017 wieder eröffnet. In ihrer beeindruckenden Schönheit und Größe wird sie ein wunderbares Ambiente für das Konzert bilden. Für dieses Konzert bieten wir ein Bus-Shuttle für 10 Euro p.P. an. Der Bus fährt um 15 Uhr von der Südseite der Kreuzkirche (An der Kreuzkirche 6) ab und wird gegen 21 Uhr wieder dort ankommen. Bitte melden Sie sich für eine Reservierung des Bus-Shuttles unter tdkt@elbelabe.eu. // Genre: Klassik / Format: Konzert (mit Bus-Shuttle) / Ort: Kirche des Hl. Martin https://www.tdkt.info/events/2019/kleines-genie-unter-riesen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-09-10 02.11.2019 17:30 Uhr: Prof. Tomáš Kubíček über Milan Kundera Französischer Weltautor tschechischer Herkunft Milan Kundera, geboren 1929 in Brünn, gehört zu den meistübersetzten zeitgenössischen Autoren der Weltliteratur. 1979 entzog die Tschechoslowakei dem vier Jahre zuvor nach Frankreich emigrierten Dichter die Staatsbürgerschaft. Heute bemühen sich sowohl die tschechische Literaturgeschichte als auch die französische Literaturkritik um seine Einordnung in den Kontext der Nationalliteratur. Worauf ist seine Romanwelt aufgebaut und wo liegen die Wurzeln seines Denkens über den Roman sowie das Denken durch den Roman? Hat es überhaupt Sinn, über Kundera im Kontext irgendeiner Nationalliteratur nachzudenken? Diesen Fragen widmet sich Prof. Tomáš Kubíček, Direktor der Mährischen Landesbibliothek Brünn, in seinem Vortrag. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag und Gespräch / Ort: Institut français https://www.tdkt.info/events/2019/milan-kundera/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 02.11.2019 18:00 Uhr: „Was ist das Herz unserer Welt?“ Theaterperformance über Erinnerungskultur Die zwölfjährige Helga Pollak wird zusammen mit ihrem Vater Otto Pollak in das Ghetto Theresienstadt deportiert. Aus den unter dem Titel „Mein Theresienstädter Tagebuch 1943 – 1944“ erschienenen Texten Helgas und Notizen ihres Vaters sowie Liedern der in Auschwitz ermordeten Dichterin Ilse Weber und tschechischen Volksliedern schuf Olek Konrad Witt (Konzept und Regie) eine bewegende Theaterperformance über Erinnerungskultur. * Vielen Dank für Ihr Interesse! Leider können wir keine Reservierungen mehr entgegen nehmen, nach der Premiere ist auch die Wiederholung am 2.11. restlos ausgebucht.  Es findet jedoch noch eine dritte Vorstellung statt, außerhalb der Tschechisch-Deutschen Kulturtage: am 24.11.19 um 17 Uhr in der Jüdischen Gemeinde zu Dresden, Hasenberg 1. Auch hier sollte man die Karten/Plätze vorher reservieren, und zwar unter herz@re-publik.de. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theaterprojekt / Ort: Gedenkstätte Münchner Platz https://www.tdkt.info/events/2019/helga-pollak-eine-kindheit-in-theresienstadt-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 02.11.2019 19:30 Uhr: „Der Fotograf“ ČR 2015, 133 min., deutsche Fassung Regie: Irena Pavlásková Darsteller: Karel Roden, Marie Málková, Zuzana Vejvodová, Václav Neužil ml., Jitka Sedláčková Im Mittelpunkt von Jans Leben standen immer Frauen. Frauen, die vor der Linse seiner Kamera posierten, wie auch Frauen, die ihn im Privaten umgaben. Töchter, Ehefrauen, Mätressen, Sex-Freundinnen, intellektuelle Bewunderinnen. Die einen selbstlos liebend und ergeben, andere betrogen und verschmäht oder besessen von dem Wunsch, seine Freiheit zu zähmen, seine Besitztümer, Talente und Gene mit ihm zu teilen … Der Film basiert auf Begebenheiten aus dem Leben des berühmten Fotografen Jan Saudek (geb. 1935, Mitautor des Drehbuchs) – eine bittere Komödie mit erotischen Elementen. CZ-Teaser auf YouTube // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Kino in der Fabrik https://www.tdkt.info/events/2019/photographer-fotograf/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 02.11.2019 20:00 Uhr: Die Klangwelt von Lenka Dusilová Folk, Rock, Electronica, Minimal Die Gitarristin und Sängerin Lenka Dusilová gilt als Ikone der innovativen tschechischen Musikszene und wurde bereits sechs Mal mit dem renommierten Anděl-Award – dem ‚tschechischen Grammy‘ – ausgezeichnet. In ihrem Soloprogramm zeigt sie ihr musikalisches Spektrum auf ganz besondere Weise. Zart und klar beeindruckt sie mit Gitarre und Stimme oder vervielfältigt beides durch Loops und Effekte zu raumfüllenden, orchestralen Klängen. Folk, Rock, Electronica, Minimal – in Lenka Dusilovás Klangwelt findet alles perfekt zusammen. // Genre: Jazz, Folk / Format: Konzert / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2019/lenka-dusilova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 03.11.2019 10:30 Uhr: „Die Habsburger in Böhmen“ Vortrag von Andrea Dietrich Fast 400 Jahre herrschten die Habsburger als Nachbarn der sächsischen Wettiner in Böhmen. Ihre Herrschaft begann mit der Wiener Doppelhochzeit habsburgischer und böhmischer Königskinder. Sie veränderte die böhmische Ständegesellschaft und prägte das Land mit seinen zahlreichen katholischen Kirchen und Kapellen, barocken Landsitzen heimischer und zugezogener Adliger und durch eine straff zentral organisierte Staatsverwaltung, die vom Kaiserhof in Wien gesteuert wurde. Wie sich damit für die Zeitgenossen traumatische Erfahrungen verbanden, die bis heute zu spüren sind, aber auch das segensreiche Wirken von Persönlichkeiten, die die tschechische Geschichte und die Kulturlandschaft beeinflusst haben, verdeutlicht der Vortrag von Dr. Andrea Dietrich. Die Geschichte(n)-Frühstücke versorgen interessierte Besucher mit kulinarischen und geistigen Genüssen. Wir laden alle "Bildungshungrigen" herzlich ein! 10:30 Uhr erfolgt der Einlassung Frühstück, 11:00 Uhr beginnt der etwa einstündige Vortrag. *** Foto: Schloss "Stern" in Prag, Autorenrechte: A. Dietrich  // Genre: Gesellschaft / Format: Geschichtenfrühstück / Ort: Schloss Weesenstein https://www.tdkt.info/events/2019/die-habsburger-in-boehmen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 03.11.2019 15:00 Uhr: „Time of the Servants“ (Čas sluhů) ČSSR 1989, 111 min., OmeU Regie: Irena Pavlásková Darsteller: Ivana Chýlková, Karel Roden, Jitka Asterová, Libor Žídek, Miroslav Etzler, Eva Holubová Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“ wird das Debüt der damals 28-jährigen Drehbuchautorin und Regisseurin Irena Pavlásková gezeigt: Der jungen Medizinstudentin Dana fehlt das Selbstwertgefühl. Sie kommt nicht zurecht mit dem Leben, mit den Menschen und auch nicht mit sich selbst. Nachdem sie ihr Freund verlassen hat, will sie ihm beweisen, dass sie begehrt ist. Dana wird zu einer intriganten, selbstsüchtigen Frau, die Menschen manipuliert … Im Anschluss an die Filmvorführung ist die Regisseurin bei „Körners Corner“ im Gespräch zu erleben und 19.30 Uhr ist ihr neuester Film „Der Fotograf“ zu sehen. Musik-Video zum Film: Jan Kalousek & Zoo // Genre: Cinema / Format: Psychologisches Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/time-of-the-servants-cas-sluhu-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 03.11.2019 15:00 Uhr: „Ta archa – Ein tierisch nasses Abenteuer“ Was passiert, wenn es regnet und regnet und einfach nicht aufhören will? Vielleicht wird am Ende noch die ganze Erde überflutet? In ihrem Theaterstück erzählen Jana Podlipná auf Tschechisch und Jule Richter auf Deutsch, was alles passiert, wenn die Tiere des Waldes plötzlich auf Dschungeltiere treffen oder wenn ein schwaches Tier dem stärksten die Stirn bietet. Dabei lernen Kinder spielerisch die Sprache des Nachbarlandes kennen. Sie übersetzen nicht, sondern stricken abwechselnd auf Tschechisch und Deutsch am roten Faden der Geschichte, ohne dass dafür Vorkenntnisse erforderlich sind. So erlernen sie unter Einbeziehung von Stimmenimitation und Geräuschen die einfachen Muster zweisprachigen freien Erzählens (Dauer: 45 Minuten). Für Zuschauer ab 4 Jahren. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Deutsch-tschechisches Erzähltheater / Ort: Projekttheater Dresden https://www.tdkt.info/events/2019/ta-archa-ein-tierisch-nasses-abenteuer-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 03.11.2019 17:30 Uhr: Körners Corner mit Irena Pavlásková Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“ Die Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin Irena Pavlásková ist bei Filmkritiker Andreas Körner zu Gast. 1989 entstand ihr erster Spielfilm „Čas sluhů“ (Zeit der Diener) über die tschechoslowakische Gesellschaft am Ende des Totalitarismus, für den sie zahlreiche Auszeichnungen erhielt – u.a. den Sonderpreis für das beste Debüt beim Filmfestival in Cannes (1990) und den Grand Prix in Montreal (1991). Es folgten weitere Spiel- und Dokumentarfilme, Fernseh-Geschichten und Musikclips. Geboren in Frýdek-Místek in Mährisch-Schlesien, repräsentiert Irena Pavlásková die diesjährige Partnerregion der TDKT, in deren Programm auch ihr neuster Film „Der Fotograf“ (2015) zu sehen ist: im Kino in der Fabrik (Sa. 2.11.) sowie im Programmkino Ost (So. 3.11.). „Čas sluhů“ ist am So. 3.11. ab 15 Uhr im Programmkino Ost zu sehen - in Anwesenheit der Regisseurin.  // Genre: Cinema / Format: Filmgespräch / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/koerners-corner-mit-irena-pavlaskova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 03.11.2019 18:00 Uhr: „Die Liebe einer Blondine“ Mit der Regisseurin Rena Dumont Die deutsch-tschechische Regisseurin und Schriftstellerin Rena Dumont gab diesem Publikumsgespräch den Titel „Die Liebe einer Blondine“, denn sie stellt sich und ihr Schaffen vor, das maßgeblich von ihrer großen Verehrung für Filmregisseur Miloš Forman geprägt wurde. Außerdem werden zwei ihrer Filme gezeigt. Der mehrfach preisgekrönte Kurzfilm „Zkouška odvahy“ (Mutprobe) ist von den Erlebnissen ihres Großvaters während des Zweiten Weltkrieges inspiriert. „Honza má pech“ (Hans im Pech) – gedreht in München und im deutsch-tschechischen Grenzgebiet, wo man bis heute Authentisches aus dieser Zeit vorfindet – spielt in den 60er Jahren. Der Arbeiter Hans Himmelreich aus der BRD hat seine sudetendeutsche Großmutter zu beerdigen und muss deshalb hinter den Eisernen Vorhang in die kommunistische Tschechoslowakei reisen …  Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Gesellschaft / Format: Filme und Gespräch / Ort: Galerie Geißlerhaus https://www.tdkt.info/events/2019/die-liebe-einer-blondine/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 03.11.2019 19:30 Uhr: „Der Fotograf“ ČR 2015, 133 min., deutsche Fassung Regie: Irena Pavlásková Darsteller: Karel Roden, Marie Málková, Zuzana Vejvodová, Václav Neužil ml., Jitka Sedláčková Im Mittelpunkt von Jans Leben standen immer Frauen. Frauen, die vor der Linse seiner Kamera posierten, wie auch Frauen, die ihn im Privaten umgaben. Töchter, Ehefrauen, Mätressen, Sex-Freundinnen, intellektuelle Bewunderinnen. Die einen selbstlos liebend und ergeben, andere betrogen und verschmäht oder besessen von dem Wunsch, seine Freiheit zu zähmen, seine Besitztümer, Talente und Gene mit ihm zu teilen … Der Film basiert auf Begebenheiten aus dem Leben des berühmten Fotografen Jan Saudek (geb. 1935, Mitautor des Drehbuchs) – eine bittere Komödie mit erotischen Elementen. In Anwesenheit der Regisseurin. // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2019/photographer-fotograf-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 04.11.2019 15:00 Uhr: Handbuch der deutschsprachigen Literatur // Genre: Literatur / Format: Buchpräsentation / Ort: Universität J. E. Purkyně, Philosophische Fakultät, A118 https://www.tdkt.info/events/2019/handbuch-der-deutschsprachigen-literatur/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-15 04.11.2019 18:00 Uhr: Von der Opposition in die Regierung // Genre: Gesellschaft / Format: Podiumsdiskussion / Ort: Universität J. E. Purkyně, Philosophische Fakultät, A118 https://www.tdkt.info/events/2019/von-der-opposition-in-die-regierung/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-15 04.11.2019 19:30 Uhr: „It's Better to Be Wealthy and Healthy Than Poor and Ill“ (Lepší je být bohatý a zdravý než chudý a nemocný) ČSFR 1992, 108 min., OmeU Regie: Juraj Jakubisko Darsteller: Deana Horváthová-Jakubisková, Dagmar Havlová, Juraj Kukura, Ľubomír Paulovič  Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“ Zwei junge Frauen begegnen sich im November 1989 bei einer Demonstration gegen das Regime – die intellektuelle slowakische Dissidentin Nona und die Mährin Ester, Geliebte eines kommunistischen Chefs der tschechoslowakischen Geheimpolizei. Beide wollen nichts mit Politik zu tun haben, ihre Weiblichkeit ausleben, heiraten und Kinder haben, aber auch reich werden. Verrückte Pläne und riskante Versuche, ihre gemeinsamen Träume zu verwirklichen, bringen sie in komische und dramatische Situationen des Chaos nach der Revolution. Der slowakische Regisseur Juraj Jakubisko verbindet getreu seiner Weltsicht magisch Fantasie und Realität – eine satirische Tragikomödie voll unbekümmerten Humors, erotischer Erinnerungen und skurriler Ereignisse. // Genre: Cinema / Format: Tragikomödie / Ort: Kino in der Fabrik https://www.tdkt.info/events/2019/its-better-to-be-wealthy-and-healthy-than-poor-and-ill-lepsi-je-byt-bohaty-a-zdravy-nez-chudy-a-nemocny/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 05.11.2019 10:00 Uhr: Als wir träumten // Genre: Cinema / Format: Kino Aussig / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2019/als-wir-traeumten-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-16 05.11.2019 17:00 Uhr: Als wir träumten // Genre: Cinema / Format: Kino Aussig / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2019/als-wir-traeumten/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-16 05.11.2019 18:00 Uhr: „Vom Mut in der Diktatur“ Geschichten aus Tschechien, Deutschland, der Slowakei, Ungarn und Polen Was treibt dazu an, sich einem diktatorischen Regime entgegenzustellen und für demokratische Grundrechte einzutreten? Vorgestellt werden Menschen aus ehemaligen „Ostblockstaaten“, die den Mut dazu aufbrachten: Werner Gumpel, der wegen Flugblatt-Aktionen zu 25 Jahren Lagerhaft in der Sowjetunion verurteilt wurde, Dietrich Koch – verhaftet wegen seines Protestes gegen die Sprengung der Leipziger Universitätskirche, und Harald Bretschneider aus der DDR-Friedensbewegung. Aus deren Erinnerungen lesen die Schauspieler Ahmad Mesgarha und Oda Pretzschner. Vorgestellt wird ein Audio-Guide, der mit den Stimmen von Zeitzeugen durch das sowjetische Kellergefängnis führt. Die Ausstellung über die diesjährigen Nominierten für den Preis „Memory of Nations“, der am 17. November 2019 in Prag verliehen wird, entstand in Kooperation der Gedenkstätte Bautzner Straße mit Post Bellum, Prag. Gefördert aus den Mitteln der EU. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Gedenkstätte Bautzner Straße https://www.tdkt.info/events/2019/vom-mut-in-der-diktatur/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 06.11.2019 16:00 Uhr: Auf den Spuren von Anna Štruncová Führung mit Birgit Sack Am 17. Juni 1944 wurde Anna Štruncová zusammen mit ihrer Mutter in den Frauenflügel der Haftanstalt am Münchner Platz in Dresden eingeliefert, die Mutter später zum Tode verurteilt und hingerichtet. Was wurde Mutter und Tochter vorgeworfen? Warum kamen sie nach Dresden? Was erinnert heute noch an ihre weit verzweigte Widerstandsgruppe aus Chrást bei Plzeň? Der von Dr. Birgit Sack, Leiterin der Gedenkstätte Münchner Platz, kommentierte 60-minütige Rundgang folgt den Geschehnissen im Justizkomplex aus der Perspektive Anna Štruncovás (1922 – 2007).             // Genre: Gesellschaft / Format: Kommentierter Rundgang / Ort: Gedenkstätte Münchner Platz https://www.tdkt.info/events/2019/auf-den-spuren-von-anna-struncova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 06.11.2019 18:00 Uhr: Auch Ostdeutsche klauen Theaterfahrt mit dem Bus nach Ústí nad Labem und zurück. Fahren Sie mit! Für die Tschechisch-Deutschen Kulturtage bietet der Historiker und Leiter des Stadtarchivs in Ústí Dr. Petr Karlíček mit seinem Vortrag “Auch Ostdeutsche klauen” detaillierte Einblicke in das Geschehen an der ehemaligen Grenze zwischen der DDR und ČSSR, in Stacheldraht und Kontrollen, die sich nicht nur gegen den um sich greifenden Grenzschmuggel richteten, sondern auch gegen politisch unliebsame Personen. Im Anschluss improvisieren Schauspieler des Činoherní Studio/Schauspielhaus eine mögliche Grenzkontrolle kurz vor dem Ende des Regimes, und zwar im Zug von Děčín nach Dresden. Die Zuschauer*innen können sich auf diese Einreise in die DDR auf einiges gefasst machen. Abfahrt: 16:30 Uhr | Treff: Vorplatz HELLERAU Ankunft in Dresden: ca. 22:30 Uhr mit Halt am Hbf Dresden und Bhf Neustadt Dresden Theater-Rundfahrt: 17 €, Karten unter https://www.hellerau.org/de/event/theaterfahrt_usti/ ** Autorenrechte (Bild): Petr Karlíček // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Vortrag und Performance / Ort: Činoherní studio https://www.tdkt.info/events/2019/auch-ostdeutsche-klauen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-16 06.11.2019 19:00 Uhr: Die Tschechische Republik in der Europäischen Union Mit Stefanie Troppmann Am 1. Mai 2004 wurde die Tschechische Republik Mitglied der Europäischen Union. Dr. Stefanie Troppmann von der Technischen Universität Chemnitz beleuchtet in ihrem Vortrag die vergangenen 15 Jahre näher und versucht, Leitlinien, Erfolge und Probleme der tschechischen Europapolitik aufzuzeigen, insbesondere die Kontinuität und Diskontinuität dieser Politik und wie die Regierung damit umgeht. Auch die Einstellung der tschechischen Bevölkerung gegenüber der Europäischen Union, strukturelle Veränderungen sowie aktuelle Entwicklungen werde zur Diskussion gestellt. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag / Ort: Villa Lingner https://www.tdkt.info/events/2019/die-tschechische-republik-in-der-europaeischen-union/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 06.11.2019 19:30 Uhr: Petra Soukupová: „Montagmorgen“ Im Rahmen der Reihe „Tschechische Auslese“ Anlässlich des Gastlandauftritts der Tschechischen Republik auf der Leipziger Buchmesse finden in Dresden seit Januar 2019 Lesungen tschechischer Autoren statt, die ihre Bücher gemeinsam mit den Übersetzern auf Tschechisch und auf Deutsch präsentieren. Bei den TDKT stellen die preisgekrönte Prosa- und Drehbuchautorin Petra Soukupová (geb. 1982 in Česká Lípa) und die Übersetzerin Johanna Posset ihr Buch „Montagmorgen“ vor. Eine Kooperation von Větrné mlýny, Wieser Verlag, Euroregion Elbe/Labe, Städtische Bibliotheken Dresden, Generalkonsulat der Tschechischen Republik in Dresden unter der Schirmherrschaft der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in Dresden JUDr. Markéta Meissnerová. Autorenrechte: David Konecny // Genre: Literatur / Format: Zweisprachige Autorenlesung und Gespräch / Ort: Zentralbibliothek im Kulturpalast https://www.tdkt.info/events/2019/petra-soukupova-johanna-posset/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 07.11.2019 19:30 Uhr: „Wenn unser Gesang einst für immer verklingt …“ Der Zeitzeugendialog der Brücke/Most-Stiftung: mit Werner Imhof Tschechische Kulturtage, Bildungsseminare, Begegnungen auf Augenhöhe: dafür steht seit gut 20 Jahren die Brücke/Most-Stiftung. Mit ihren Zeitzeugenprojekten und Publikationen hat sie sich auf dem Feld der Aufarbeitung der schwierigen deutsch-tschechischen Geschichte einen Namen gemacht. Der seit 23 Jahren in Tschechien lebende deutsche Historiker und Publizist Werner Imhof gehörte fast von Anfang an zum Team der Stiftung. In diesem Vortrag präsentiert er die reiche Ernte dieser beeindruckenden Bildungsarbeit, illustriert durch von ihm gedrehte Videosequenzen über Holocaust-Überlebende. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag / Ort: Brücke-Villa der Brücke/Most-Stiftung https://www.tdkt.info/events/2019/wenn-unser-gesang-einst-fuer-immer-verklingt/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 08.11.2019 19:00 Uhr: „Přísečnice žije – Preßnitz lebt!“ Von den Schätzen unter Wasser Ein deutsch-tschechisches Schülerteam folgt den Spuren einer verschwundenen Stadt! Welche Rolle spielen dabei der Suezkanal, Karl May, Anton Günther, die weiße Massai oder das Jahr 1945? Und welche Dimension bekommen die Nachforschungen durch die Begegnung mit Zeitzeugen? Die uralte und einzigartige Geschichte jener Stadt, die einst das Zentrum des Erzgebirges war, wird zu neuem Leben erweckt. Obwohl sich an dieser Stelle seit beinahe 50 Jahren ein Stausee befindet, gibt es Menschen, die sich an das Leben in Preßnitz/Přísečnice noch erinnern. Ihre Erzählungen sind in einem Buch vereint, das die gleichnamige Wanderausstellung begleitet. // Genre: Gesellschaft / Format: Projektpräsentation und Buchvorstellung / Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden (Dachsaal) https://www.tdkt.info/events/2019/prisecnice-zije-pressnitz-lebt/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 08.11.2019 19:00 Uhr: Rike Reiniger: „Risse in den Wörtern“ Theatermonolog mit Rike Reiniger und Lucie Ceralová Der Theatertext verhandelt die Kluft zwischen den politischen Begründungen für Kriegseinsätze auf der einen und den menschlichen Reaktionen eines Soldaten auf der anderen Seite: Vor einer Untersuchungskommission muss der suspendierte Soldat Sascha zu einer Dienstpflichtverletzung während seines Afghanistan-Einsatzes aussagen. Bei einem Gefecht kamen ein deutscher Soldat und ein Taliban-Kämpfer ums Leben. Während für den toten Freund im Camp die Ehrenwache gehalten wurde, lag der Leichnam des Taliban-Kämpfers auf Anordnung des verbündeten afghanischen Dorfvorstehers unbestattet auf dem Marktplatz. Gegen den Befehl beerdigte Sascha den Toten … Die Autorin Rike Reiniger und Lucie Ceralová, die den Text ins Tschechische übersetzt hat, nähern sich kritisch der aktuellen Frage nach der Notwendigkeit von Krieg als Mittel der Politik. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Literatur / Format: Zweisprachige szenische Lesung / Ort: Amtsgericht Dippoldiswalde https://www.tdkt.info/events/2019/rike-reiniger-risse-in-den-woertern/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 08.11.2019 20:00 Uhr: Pragomania Punk Festival Mit sieben Bands aus vier Ländern, darunter zwei aus Tschechien, begeht das Festival Pragomania das fünfjährige Bestehen der beliebten Veranstaltungsreihe „Novitatis Allstars“ im Studentenclub Novitatis. Zum Pragomania Punk Festival spielen am 8.11. Self Esteem (F, Lyon), Mad Rabbits (CZ, Prag) und Broke (D) und am 9.11.  Storyteller (D, Leipzig), May 24th (CZ, Brno), Two trains left (F) und Cemetery Drive (IT) – Ein unschlagbares Geburtstags-Line-Up! Präsentiert vom Festival Pragomania. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Pop-Punk-Hardcore-Wochenende / Ort: Studentenclub Novitatis https://www.tdkt.info/events/2019/pragomania-punk-festival/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 08.11.2019 20:00 Uhr: Simona Blahutová Programm-/Inhaltänderung: "Mein Atomzeitalter" Die Autorin, Malerin und Multimedia-Künstlerin Simona Blahutová (Prag, CZ) wurde in der späten Ära des Kalten Krieges in der tschechoslowakischen sozialistischen Republik (ČSSR) geboren. Ihr künstlerisches Arbeiten konzentriert sich seit langem auf Spannungen zwischen der eigenen Existenz, historischen Hintergründen und der politischen Situation. Die präsentierten Fotomontagen spiegeln die Spannung zwischen der kindlichen freudigen freien Vorstellungskraft und der rastlos durchgeplanten Welt wider, in die das Kind eintrat. Im Auge des Kindes waren die Spielzeuge groß und die Welt klein, die Skalen konnten verdreht oder verschoben werden, kurz gesagt: Alles ist erlaubt. Ihr Verstand wurde jedoch mehr verängstigt als verzaubert, denn das Träumen über ihr zukünftiges Erwachsenenleben wurde mit dem Leben eines bereits erwachsenen Menschen konfrontiert, ihre Verzweiflung, ihre Träume für immer verschwinden zu sehen, und alles, was übrig bleibt, ist ein fremder Plan, in den sie grob gedrängt wurden. (Text: Michal Tošner, Kunstkritiker und Soziologe) Dauer der Ausstellung: 9.11.-3.12.2019, Öffnungszeiten: 10:00-16:00 // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Galerie nEUROPA https://www.tdkt.info/events/2019/jan-palach/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 08.11.2019 20:15 Uhr: „Fuge 89“ Mit Darstellern aus Dresden und Nordböhmen „Niemandem wird es schlechter, aber vielen besser gehen?“ – Auf der Grundlage von Zeitzeugeninterviews, in denen es um die Erfahrungen von 1989 geht, spürt die Inszenierung den ‚gewendeten‘ oder ‚entwendeten‘ Biografien diesseits und jenseits der tschechisch-deutschen Grenze nach. Die zweisprachige Aufführung mit Darstellern aus Dresden und Nordböhmen wird mit tschechischen bzw. deutschen Untertiteln gezeigt (Künstlerische Leitung: Veronika Kyrianová, Richard Němec und Matthias Spaniel). Ein Kooperationsprojekt zwischen dem MitteleuropaZentrum der TU Dresden, Veřejný sál Hraničář in Ústí nad Labem und DIE BÜHNE – das Theater TU Dresden. Gefördert aus Mitteln der EU. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Zweisprachige Theateraufführung / Ort: DIE BÜHNE - das Theater der TU Dresden https://www.tdkt.info/events/2019/fuge-der-erfahrung/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 08.11.2019 20:30 Uhr: „Fein.KOšt“ Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2019 Zum zehnten Mal laden das Czech Film Center (Prag) und die AG Kurzfilm (Dresden) tschechische und deutsche Filmemacher ein, ihre Werke gemeinsam vorzustellen. Auch in diesem Jahr werden wieder aktuelle Festivalperlen aus beiden Ländern gezeigt, darunter der deutsche Dokumentarfilm „Biotop“ von Paul Scholten sowie der tschechische Kurzspielfilm „Sto dvacet osm tisíc“ („128000“) von Ondřej Erban, der 2019 in der Sektion Studentenfilme beim Filmfestival in Cannes zu sehen war. Lassen Sie sich überraschen von den neuesten Entdeckungen! Das Programm:Pouštět draka (Drachensteigen) Animationsfilm CZ/SK/PL 2019, Martin Smatana Spätsommer, Früchte reifen am Baum. Großvater schenkt dem Enkel einen Drachen. Als der Junge durch die Luft gewirbelt wird, fängt er ihn auf. Die Blätter fallen und Großvater ist schwach geworden.Ascona Dokumentarfilm DE 2019, Julius Dommer Ein Ort, der aus der Zeit gefallen scheint, der sich seit den 1950er Jahren nicht verändert hat, aber immer noch existiert. Ein Minigolfplatz wird zu einer Analogie einer Gesellschaftsanalyse.Sto dvacet osm tisíc (Einhundertachtundzwanzigtausend) Kurzspielfilm CZ 2018, Ondřej Erban Im Moment steht fast jeder zehnte Tscheche über 15 Jahren vor einer Pfändung, um seine Schulden zahlen zu können. Karel ist auf der anderen Seite - es ist seine Aufgabe, die Schulden einzutreiben.Biotop Dokumentarfilm DE 2019, Paul Scholten Das Leben in Neuperlach, einem Vorort von München, ist beschaulich. Es ist eine heile Welt, wo sich die Nachbarn untereinander kennen und man sich gegenseitig grüßt. Jeder hat seinen eigenen Garten, Garagen säumen die kleinen Wege und alles ist gepflegt. Seit einiger Zeit ist der Frieden aber gestört, Flüchtlinge sollen nebenan einziehen.Spolu sami (Apart) Animadok CZ 2018, Diana Cam Van Nguyen Reale Erfahrungen über das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen werden in diesem Film mit animierten Sequenzen kombiniert. So nähert sich dieser Film sehr behutsam einem schwierigen Thema.Babylon Kurzspielfilm DE 2019, Sebastian Stern Dass es nicht immer großer Worte bedarf, beweist die Freundschaft eines deutschen Jungen und eines tschechischen Mädchens. An der seit kurzem geöffneten Landesgrenze lernen sie sich kennen und verstehen, ganz anders als die Erwachsenen um sie herum.   Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2019/fein.kost-2019-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 08.11.2019 21:00 Uhr: 13. Becherovka Ska Night La Banda de Contenedor (CZ) – Marmitako (D) – ESKALATION (D) – Band-a-SKA (CZ) Die Becherovka Ska Night wagt sich in deutlich neuere Gefilde jenseits von puritanischem Offbeat-Ska, und man darf auf die aufstrebenden La Banda De Contenedor aus Teplice gespannt sein, die musikalisch nahezu ‚nicht zu fassen‘ sind: wild, noisig und unberechenbar. Außerdem sind Marmitako mit Rumba Flamenca, Ragga, Balkan und Reggae, Band-a-SKA aus Ústí nad Orlicí sowie ein lokaler Support zu erleben. Die Aftershow bestreitet Ska Nighter. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Pragomania / Ort: Chemiefabrik https://www.tdkt.info/events/2019/13-becherovka-ska-night/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 09.11.2019 10:30 Uhr: „12 Welten“ Zeitgenössische tschechische Kinderbuch-Illustration Die Ausstellung zeigt Arbeiten von zwölf zeitgenössischen tschechischen Illustratoren aus dem Kinder- und Jugendbuchbereich – darunter David Böhm, Galina Miklínová, Petr Nikl, Vhrsti, Vendula Chalánková und Lucie Lomová – und präsentiert die Bandbreite tschechischer Illustrationskunst auch im Zusammenhang mit Animationsfilmen, Comics und Performances. Mit ihrer eigenen Poetik und individuellen Ausdruckmitteln stehen die Illustratoren in einem besonderen Austausch mit der tschechischen Tradition – von der Pädagogik bis zur Unterhaltung. Zur Finissage wird eine kurze Führung durch die Ausstellung angeboten. // Genre: Kunst / Format: Finissage der Ausstellung / Ort: Zentralbibliothek im Kulturpalast https://www.tdkt.info/events/2019/12-worlds/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 09.11.2019 13:00 Uhr: Illustrator Vhrsti: „Wie zeichnet man die ‚Weiße Frau‘?“ Der bekannte Illustrator und Schriftsteller Vhrsti (Vojtěch Jurík) ist Autor und Zeichner der Serie „Bílá paní na hlídání – Mit der weißen Frau ist kein Tag mehr grau!“, die zu den erfolgreichsten Geschichten des tschechischen Sandmanns (Večerníček) der letzten Jahre avancierten. In diesem Workshop für Kinder ab dem Vorschulalter erzählt er, wie eine solche Serie entsteht, wieviel Zeit man dafür braucht und wer alles mitwirkt. Dabei lernen die Kinder, ihre beliebten Zeichentrickfiguren selbst zu zeichnen, darunter die Weiße Frau, die Vierlinge, Piraten oder Drachen. Die Teilnehmer werden gebeten, Papier und Zeichenutensilien mitzubringen. Anmeldungen bis zum 6.11. unter akce@scholaludus.org. In Zusammenarbeit mit Schola ludus e.V., der Katholischen Akademie Dresden und der Dekanatskinderseelsorge Dresden. In tschechischer Sprache, für Kinder ab dem Vorschulalter. // Genre: Kunst / Format: Workshop / Ort: Haus der Kathedrale https://www.tdkt.info/events/2019/illustrator-vhrsti-wie-zeichnet-man-die-weisse-frau/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 09.11.2019 14:00 Uhr: Kofola trifft Rotkäppchen // Genre: Gesellschaft / Format: Tschechisch-deutscher Quiz / Ort: Kulturzentrum Řehlovice https://www.tdkt.info/events/2019/kofola-trifft-rotkaeppchen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-16 09.11.2019 18:00 Uhr: Quattrovaganti spielen Michael Čakrt und Fanny Hensel // Genre: Klassik / Format: Abschlusskonzert (CZ) / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2019/quattrovaganti-spielen-michael-cakrt-und-fanny-hensel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-10-16 09.11.2019 20:00 Uhr: Zvíře jménem Podzim Jakub König und seine Supergroup Eine der interessantesten Persönlichkeiten der aktuellen tschechischen Kulturszene kommt mit seiner Band und ihrer opulenten Multimedia-Performance in die Tonne: Jakub König – Künstler, Blogger, Comiczeichner und hochtalentierter Songschreiber – gründete 2017 die 16-köpfige Band "Zvíře jménem Podzim“ (Ein Tier namens Herbst), und schuf damit DIE Supergroup der tschechischen Musikszene. Tomáš Neuwerth von der Kafka Band, Aid Kid, Marie Kieslowski, Veru Linhartová und Ondřej Mataj, Terezie Kovalová und viele weitere sind Teil der Großformation. Nach Dresden kommen sie in kompletter Besetzung, mit Videokünstlern sowie mit Jakub Königs großformatigen Bildern und seinen Plakaten. // Genre: Jazz, Folk / Format: Multimedia-Performance / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2019/jazz-nn/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-02-01 09.11.2019 20:00 Uhr: Pragomania Punk Festival Mit sieben Bands aus vier Ländern, darunter zwei aus Tschechien, begeht das Festival Pragomania das fünfjährige Bestehen der beliebten Veranstaltungsreihe „Novitatis Allstars“ im Studentenclub Novitatis. Zum Pragomania Punk Festival spielen am 8.11. Self Esteem (F, Lyon), Mad Rabbits (CZ, Prag) und Broke (D) und am 9.11.  Storyteller (D, Leipzig), May 24th (CZ, Brno), Two trains left (F) und Cemetery Drive (IT) – Ein unschlagbares Geburtstags-Line-Up! Präsentiert vom Festival Pragomania. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Pop-Punk-Hardcore-Wochenende / Ort: Studentenclub Novitatis https://www.tdkt.info/events/2019/pragomania-punk-festival-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-29 10.11.2019 11:00 Uhr: „Redl“ ČR 2018, 275 min., OmdtU Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“ Regie: Jan Hřebejk Darsteller: Ondřej Sokol, David Novotný, Martin Hofmann, Roman Polák, Petra Hřebíčková Tschechoslowakei 1992: Die sowjetische Besatzungsarmee zieht sich auf den Schienen zurück nach Osteuropa. Waggons, die das Land verlassen, sind vollgepackt mit Waffen, Ersatzteilen, wertvollen Dingen. Einige der sowjetischen Waggons verschwinden auf unerklärliche Weise. Ein paar Tage später wird ein Toter gefunden. Roman Rédl und sein Team ermitteln … * In Verbindung mit einem Brunch kann man im Kino in der Fabrik alle vier Teile dieser Fernsehserie sehen und während der Pause böhmische Spezialitäten genießen. Um Voranmeldung wird gebeten: Tel. 0351 4244860. // Genre: Cinema / Format: Krimi und böhmischer Filmbrunch / Ort: Kino in der Fabrik https://www.tdkt.info/events/2019/redl/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-05-22 10.11.2019 11:30 Uhr: Theater Rozmanitostí: „Zwei Schuhe für Aschenbrödel“ Mit ihren phantasievollen Puppen erweckt Marie Stejskalová das Märchen vom Aschenbrödel zum Leben, auf dem Akkordeon begleitet von einem Musiker, der auch auf verschiedene Weisen in die Geschichte eingreift. So befreit er den alten König von seiner Krankheit oder zieht Agata den Aschenputtel-Schuh an. Dabei bringen die Protagonisten nicht nur die Kinder mit ihrem ironischen Humor zum Lachen! Die bei internationalen Festivals erfolgreiche Inszenierung ist bei den TDKT im Rahmen des PuppenSpielFests Freital zu erleben. Dort stehen von 10 bis 17 Uhr neben zwölf Puppentheaterstücken auch Bastelstraßen, Musik und Kurzweil auf dem Programm. Für Zuschauer ab 3 Jahren. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: StadtKulturHaus Freital https://www.tdkt.info/events/2019/redl-2/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 10.11.2019 15:00 Uhr: Theater Rozmanitostí: „Zwei Schuhe für Aschenbrödel“ Mit ihren phantasievollen Puppen erweckt Marie Stejskalová das Märchen vom Aschenbrödel zum Leben, auf dem Akkordeon begleitet von einem Musiker, der auch auf verschiedene Weisen in die Geschichte eingreift. So befreit er den alten König von seiner Krankheit oder zieht Agata den Aschenputtel-Schuh an. Dabei bringen die Protagonisten nicht nur die Kinder mit ihrem ironischen Humor zum Lachen! Die bei internationalen Festivals erfolgreiche Inszenierung ist bei den TDKT im Rahmen des PuppenSpielFests Freital zu erleben. Dort stehen von 10 bis 17 Uhr neben zwölf Puppentheaterstücken auch Bastelstraßen, Musik und Kurzweil auf dem Programm. Für Zuschauer ab 3 Jahren. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: StadtKulturHaus Freital https://www.tdkt.info/events/2019/redl-2-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-30 10.11.2019 17:00 Uhr: „The Inheritance or Fuckoffguysgoodday“ (Dědictví aneb Kurvahošigutntág) ČSFR 1992, 118 min., OmeU Regie: Věra Chytilová Darsteller: Bolek Polívka, Miroslav Donutil, Anna Pantůčková, Jozef Kroner, Dagmar Havlová Die Komödie handelt von einem tschechischen Hinterwäldler, der in einer verfallenen Hütte am Existenzminimum lebt, jedoch von seinem Stiefvater erbt und zum Millionär wird. Er verprasst sein ganzes Geld und erkennt am Ende durch seinen Bankrott, wer seine wahren Freunde sind. Der Film gewann 1993 einen Filmpreis auf dem Festival Finále Plzeň und wurde im selben Jahr für einen Preis auf dem Internationalen Filmfestival Moskau nominiert. Anlässlich „30 Jahre Samtene Revolution“         // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Kino in der Fabrik https://www.tdkt.info/events/2019/the-inheritance-or-fuckoffguysgoodday-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-31 10.11.2019 17:00 Uhr: Barockquartett: „Salon Allemand“ Quantz – Benda – Abel – Telemann Mitte des 18. Jahrhunderts traf der alte, „galante“ Stil auf die neuen, progressiven Trends aus Mannheim und Wien. Unter dem Titel „Salon Allemand“ lädt ein Barockquartett mit Jiří Berger (Traversflöte), Adéla Drechsel (Violine), Hana Berger (Cembalo) – allesamt ehemalige Stipendiaten der Brücke/Most-Stiftung – und Diethard Krause (Barockcello, Viola da Gamba) dazu ein, der Atmosphäre eines Musiksalons aus dieser Zeit nachzuspüren. Es erklingen Werke von Johann Joachim Quantz, Franz Benda, Carl Friedrich Abel und Georg Philipp Telemann. Mit freundlicher Unterstützung von WEA GmbH. Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Stadtkirche »Peter und Paul« https://www.tdkt.info/events/2019/barockquartett-salon-allemand/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 10.11.2019 19:00 Uhr: „Fuge 89“ Mit Darstellern aus Dresden und Nordböhmen „Niemandem wird es schlechter, aber vielen besser gehen?“ – Auf der Grundlage von Zeitzeugeninterviews, in denen es um die Erfahrungen von 1989 geht, spürt die Inszenierung den ‚gewendeten‘ oder ‚entwendeten‘ Biografien diesseits und jenseits der tschechisch-deutschen Grenze nach. Die zweisprachige Aufführung mit Darstellern aus Dresden und Nordböhmen wird mit tschechischen bzw. deutschen Untertiteln gezeigt (Künstlerische Leitung: Veronika Kyrianová, Richard Němec und Matthias Spaniel). Ein Kooperationsprojekt zwischen dem MitteleuropaZentrum der TU Dresden, Veřejný sál Hraničář in Ústí nad Labem und DIE BÜHNE – das Theater TU Dresden. Gefördert aus Mitteln der EU. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Zweisprachige Theateraufführung / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2019/fuge-der-erfahrung-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-03-14 10.11.2019 19:30 Uhr: „Wochenendhaus zu Verkaufen“ (Chata na prodej) ČR 2018, 77 min., OmdtU Regie: Tomáš Pavlíček Darsteller: Ivana Chýlková, David Vávra, Tereza Voříšková, Judit Bárdos, Jana Synková, Jan Kačer ... Erzählt wird die Geschichte einer Familie, die ihr altes Wochenendhaus verkaufen will. Ungeachtet des familiären Widerstands entscheidet die Mutter, dass alle zusammenkommen sollen, um dort ein letztes gemeinsames Wochenende zu verbringen. Dabei offenbart sich eine Menge über die Familienmitglieder, denen es noch nie leichtfiel, sich in Toleranz und Geduld zu üben. Die Hoffnung auf ein idyllisches Wochenende in der Abgeschiedenheit am Waldrand zerschlägt sich schnell, aber abenteuerlich wird es erst, als entdeckt wird, dass Opa verschwunden ist … HD-Trailer auf YouTube // Genre: Cinema / Format: Filmkomödie / Ort: Kino in der Fabrik https://www.tdkt.info/events/2019/bear-with-us-chata-na-prodej/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2019-07-11 01.10.2020 09:00 Uhr: Julius Payer: »Expedition zum Nordpol« Illustrationen des Polarforschers und Weltreisenden   * Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Kunst / Format: Ausstellung / Ort: Infozentrum https://www.tdkt.info/events/2020/julius-payer-expedice-na-severni-pol/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 01.10.2020 17:00 Uhr: Karol Sidon: »Traum von meinem Vater« // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Synagoge Dresden https://www.tdkt.info/events/2020/karon-sidon-der-traum-von-meinem-vater/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 01.10.2020 18:30 Uhr: Westböhmisches Symphonieorchester Marienbad  Das Westböhmische Symphonieorchester Marienbad, der Dirigent Marek Štilec und die Sopranistin Irena Troupová werden feierlich die 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage eröffnen. Es erklingen Werke von Hans Krása und Ludwig van Beethoven. * Folgende Änderungen sind beachten: Aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie in Tschechien wird KEIN Bus-Shuttle von Dresden zum Eröffnungskonzert angeboten. Die Veranstaltung findet im Kaisersaal des Stadtmuseums statt. Das Programm muss corona-bedingt geändert werden. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Eröffnungskonzert / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2020/feierliche-eroeffnung-der-22-tdkt/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 01.10.2020 19:00 Uhr: Markéta Šafáriková & Jitka Malczyk Malerei und Geige Unter dem Motto »Ausland in Dresden« präsentiert die Galerie Rainar Götz Werke zeitgenössischer internationaler Kunst. Im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage stellt sich die in Prag geborene Künstlerin Markéta Šafáriková, Absolventin der Akademie der Bildenden Künste Prag, vor. In ihrem künstlerischen Schaffen widmet sie sich vor allem der Leinwandmalerei und der Malerei auf Fotografien. Neben dieser freiberuflichen Tätigkeit ist sie aber auch als Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. * Bitte beachten Sie die Programmänderung: Der Abend wird musikalisch begleitet von Jitka Malczyk, Geigerin, Komponistin und Weltbummlerin mit tschechisch-ungarischen Wurzeln.  * Dauer:  2.10. – 18.10.2020 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–19 & Sa–So 10–16 Uhr * Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung mit Musik / Ort: Galerie & Weingalerie Rainar Götz https://www.tdkt.info/events/2020/marketa-safarikova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 02.10.2020 17:00 Uhr: »Wir sind hier nicht allein – Geschichte unserer Minderheiten« Ausstellung zu den Minderheiten in der Tschechischen Republik Die mobile Ausstellung zeigt Fotografien, Berichte sowie einzigartige Geschichten von zwölf Vertreter*innen verschiedener nationaler und anderer Minderheiten, die in der Tschechischen Republik seit jeher wohnten oder ein neues Zuhause gefunden haben. Dadurch wird den Besuchern ein Einblick in die gelebte Realität dieser Bevölkerungsgruppen gewährt. Die Tschechische Republik präsentiert sich als ein Ort im Herzen Europas, an dem sich verschiedene Kulturen und Religionen immer begegneten, wo seit eh und je Menschen verschiedener Nationalitäten und Ethnien zusammenleben. * Dauer: 3.10. - 7.10.2020 Das Projekt "Wir sind hier nicht alleine" wird aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Postplatz https://www.tdkt.info/events/2020/wir-sind-hier-nicht-allein-geschichte-tschechischer-minderheiten-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 02.10.2020 19:00 Uhr: »Nationalstraße« (Národní třída) und Černý Pepr Nationalstraße Basierend auf Jaroslav Rudiš‘ gleichnamigem Roman. Seine Klappe ist gigantisch, die Faust rutscht ihm gerne mal aus, und sein Spitzname ist nicht ironisch gemeint: Vandam. Er hat die Neubau-Siedlung am Rande Prags nie verlassen, sein Leben scheint etwas aus der Zeit gefallen. Nun haben es Immobilien-Haie auf seine Lieblingskneipe abgesehen. Auf sein Revier, seine Heimat, sein Zuhause. Die Kneipe gehört einer Frau, die er liebt. Sie und die Kneipe sind wie ein Licht im Dunkeln für ihn. Also zieht Vandam in die Schlacht. Er wirft alles in den Ring und sieht nicht, dass er einen Kampf führt, der für die Gegner schon längst entschieden ist. »Nationalstraße« ist eine furiose und schlagkräftige Selbstverteidigung nach dem Roman von Jaroslav Rudiš, verzweifelt, radikal und energisch. Aber ebenso ein kluges Porträt einer systematisch in die Spaltung getriebenen Gesellschaft und eines Menschen, dessen Welt fast vollständig aus dem Blick geraten ist.   CZ, DE 2019, 91 min, dt. Fassung Regie: Štěpán Altrichter Darsteller: Hynek Čermák (Vandam), Jan Cina (Psycho), Kateřina Janečková (Lucie) Produktion: Negativ (CZ), 42film (D) in Koproduktion mit ZDF - Das Kleine Fernsehspiel / Arte, Czech TV Konzert Černý Pepr Ab 21 Uhr: Černý Pepr mit viel Humor und tanzbarer Worldmusic aus Pirnas tschechischer Partnerstadt Děčín. Mehr unter bandzone.cz. * Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Drama und Konzert / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2020/nationalstrasse-narodni-trida-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 02.10.2020 19:30 Uhr: »Jožka« CZ, DE 2016, 25 min, OmeU, Regie: Hamze Bytyci Der Roma-Aktivist Jožka kämpft gegen die Diskriminierung von Roma in Tschechien. Die weit verbreitete Missachtung wird in Jožkas Augen nirgendwo so sichtbar wie am Ort der Schweinemastanlage, die in den 1970er Jahren auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers für Roma und Sinti beim südböhmischen Lety erbaut wurde. Die Familie von Jožkas Frau hat im dortigen KZ die Hälfte ihrer Angehörigen verloren. Im Anschluss an den Film wird das Publikum Gelegenheit haben, mit dem Protagonisten Jozef Miker und der Produzentin Veronika Patočková ins Gespräch zu kommen. In Zusammenarbeit mit der Gruppe Gegen Antiromaismus. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Kurzfilm mit Publikumsgespräch / Ort: Thalia Kino Dresden https://www.tdkt.info/events/2020/jozka/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 02.10.2020 20:00 Uhr: Bára Zmeková Zauberhafte Songs, die in eine traumgleiche Welt voller Poesie entführen Bitte beachten Sie geänderte Besetzung: Bára Zmeková - piano/keyboard/vocal, Nina Marinová - violin/vocal, Michal Mihok - accordion, Ondřej Vychodil - bass clarinet Die Komponistin, Sängerin und Multiinstrumentalistin Bára Zmeková bewegt sich in ihren Liedern schwebend zwischen Jazz, Folk, Klassik und elektronischer Musik. Bára singt auf Tschechisch. Doch selbst, wer die Sprache nicht versteht, wird ihr und ihrer außergewöhnlichen Band fasziniert in deren traumgleiche Welt folgen. Ihre zerbrechlichen, sehr intensiven Songs entführen, verführen, nehmen unweigerlich gefangen. Leichtfüßiger Humor und eine unvergleichliche Performance lassen die Poesie der Stücke sanft und beständig leuchten. Man kann gar nicht anders, als Bára Zmeková zu mögen. 2013 begann Báras unaufhaltsamer Aufstieg in Tschechien. Inzwischen wurde sie mit Preisen überhäuft, trat als Support für Sophie Hunger auf und war Jury- und Publikumssiegerin des wichtigsten internationalen Showcase-Festivals des Nachbarlandes Czech Music Crossroads. * Vorgeschmack auf Youtube:  https://www.youtube.com/watch?v=fVyiBQl_ovY Kanal von Bára Zmeková * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Alternative/Indie / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2020/bara-zmekova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-17 02.10.2020 22:00 Uhr: Czech Love Train // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Party / Ort: Groovestation https://www.tdkt.info/events/2020/czech-love-train/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 03.10.2020 17:00 Uhr: »Unsere sorbischen Nachbarn unter uns« Ein Musikabend für Violine, Trompete und Orgel Ein besonderes musikalisches Erlebnis bietet das hauptsächlich der in Deutschland lebenden Minderheit der Sorben gewidmete Konzert in der Stadtkirche in Frauenstein. Das Trio in der Besetzung Clemens Lucke (Orgel), Lilly Koppatsch (Violine) und Stefan Leitner (Trompete) präsentiert Werke renommierter sorbischer Komponisten wie Jurij Winar, Jan Rawp, Jan Paul Nagel, Detlef Kobjela oder Korla Awgust Kocor. Somit sind an diesem Abend die sorbischen Nachbarn einmal keine Minderheit, sondern bilden den Schwerpunkt des Repertoires. Ergänzt wird das Programm um Werke tschechischer und deutsch-tschechischer Komponisten. Den Rahmen des Konzertes bilden zwei Sonaten des in Böhmen geborenen und in Österreich verstorbenen Komponisten Heinrich Ignaz Franz Biber. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Konzert mit Bus-Shuttle von Dresden / Ort: Stadtkirche Frauenstein https://www.tdkt.info/events/2020/orgelkonzert/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 03.10.2020 17:00 Uhr: František Uhlíř Team feat. Altsaxofonist Andy Schofield (UK) Jubiläumstournee: František Uhlíř feiert seinen 70. Geburtstag Die Musik des František Uhlíř Teams, das seit 1987 besteht, speist sich aus westlichen Quellen, ist jedoch kein tschechischer Nachbau von amerikanischem Mainstream. Sie ist sorgfältig ausbalanciert, entwickelt sich aus dem Prozess des gegenseitigen Zuhörens und der sensiblen Interaktion, um so zu einem homogenen Klang aus vier Stimmen zu werden. Die Musiker begreifen die Musik als lebendigen Organismus, in dem ein Teil die Funktion des Ganzen übernehmen kann oder umgekehrt. Mit großem Sachverstand und viel „feeling“ interpretiert das Team Standards und an Standards orientierte Eigenkompositionen.   Aktuelle Besetzung:  Andy Schofield (UK) - Altsaxophon Standa Mácha - Piano  František Uhlíř - Bass Jaromír Helešic - Drums * Vorgeschmack auf Youtube: One Night in Prague * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz-Standards / Ort: Saxstall https://www.tdkt.info/events/2020/frantisek-uhlir-team-feat-altsaxofonist-andy-schofield-uk/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-01-22 03.10.2020 19:00 Uhr: Jakuba Katalpa: »Die Deutschen« Geografie eines Verlustes Die tschechische Autorin Jakuba Katalpa liest gemeinsam mit der Übersetzerin Doris Kouba aus ihrer deutsch-tschechischen Familiensaga. Als die in alle Welt zerstreuten Kinder Konrad Mahlers um das Jahr 2000 zur Beerdigung ihres Vaters nach Prag zurückkehren, stellt sich plötzlich die Frage nach „den Deutschen“. Da hatte es doch diese deutsche „Großmutter“ gegeben, die immer Päckchen schickte – die leibliche Mutter des Verstorbenen. Seine Tochter begibt sich nun auf die Suche nach dem verborgenen Teil ihrer Familiengeschichte und versucht, die damit verbundenen Traumata zu begreifen. Warum hat diese Klara Rissmann damals nach Kriegsende ihr Kind in Prag zurückgelassen? * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Kulturkulisse https://www.tdkt.info/events/2020/jakuba-katalpa-die-deutschen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 03.10.2020 22:00 Uhr: Fat Kat Czech // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Party / Ort: Groovestation https://www.tdkt.info/events/2020/fat-cat-meetz-pragomania/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 04.10.2020 11:00 Uhr: XXX. Kulturbrunch Mit Vernissage, Podiumsdiskussion & geführtem Spaziergang Seit Jahren steht der Austausch zwischen Menschen und von außergewöhnlichen Ideen im Mittelpunkt des Kulturbrunchs. Bei Köstlichkeiten kulinarischer und kultureller Art kann man viele Geschmackserlebnisse und Perspektiven entdecken. Zum Abschluss des Workshops »řehsign VI/3« zum Thema »In welcher Gesellschaft wollen wir leben?« stehen der traditionelle Brunch mit Vernissage und Podiumsdiskussion sowie ein von Sara-Marie Plekat geführter Spaziergang auf den Spuren von Herbert Grund auf dem Programm. Grunds Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend im Heimatdorf Habří und in Řehlovice wurden von S.-M. Plekat im Buch »Zurück in der Zeit« festgehalten und gewähren wertvolle Einblicke in die Regionalgeschichte sowie das Leben der dortigen deutschen Bevölkerung vor und während der Vertreibung 1945. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Brunch und Kultur / Ort: Kulturzentrum Řehlovice https://www.tdkt.info/events/2020/rehsign-in-welcher-gesselschaft-wollen-wir-leben/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 04.10.2020 16:00 Uhr: Jakuba Katalpa: »Die Deutschen« // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Galerie Geißlerhaus https://www.tdkt.info/events/2020/jakuba-katalpa-die-deutschen-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 04.10.2020 18:00 Uhr: »Der bemalte Vogel« (Nabarvené ptáče) Einführung: Andreas Körner, in Anwesenheit des Regisseurs Václav Marhoul Synopsis Ein jüdischer Junge in den Wirren des Zweiten Weltkrieges: Auf der Flucht vor der möglichen Deportation wandert das Kind durch unterschiedliche Hände. Bauer und Priester, Eheleute und Soldaten – alle nehmen das Kind eher widerwillig auf und tun ihm über kurz oder lang Gewalt an. Stumm, fast teilnahmslos, erlebt das Kind den Missbrauch als ein notwendiges Übel im harten Überlebenskampf. Ein Ende dieser Qual ist kaum abzusehen … Viele Jahre lang hat der tschechische Regisseur Václav Marhoul an der Verfilmung des skandalträchtigen Romans „Der bemalte Vogel“ des polnisch-jüdischen Schriftstellers Jerzy Kosinski gearbeitet. Die Finanzierung war nahezu unmöglich. Dass es ihm dennoch gelungen ist, sein Dreistundenwerk mit internationalen Stars wie Udo Kier, Harvey Keitel und Stellan Skarsgård auf die Beine zu stellen, darf als ein Wunder gelten. In klaren – an das Kino eines Bela Tarr erinnernden – Schwarzweiß-Bildern spürt der Regisseur den seltsam sexualisierten Gewaltakten seiner Figuren nach, ohne sie zu erklären oder psychologisch zu deuten. Daraus entsteht ein rabenschwarzer Blick in das Böse, das der Krieg erzeugt. Für die wenigen Dialoge des Films hat Marhoul sich eine Art slawisches Esperanto ausgedacht. Eine fiktive Sprache, um die unterschiedlichen nationalen Befindlichkeiten im heutigen Ost- und Mitteleuropa nicht unnötig zu provozieren. Ein genialer Einfall, da er die zeithistorisch konkret verankerte Geschichte allgemeingültig werden lässt. Seine mächtigen Tableaus menschlicher Gewalt provozieren und erschüttern. „The Painted Bird“ sucht so nach einer neuen Bildersprache im breiten Spektrum des Kriegsfilms. OT:    Nabarvené ptáče         Regie:    Václav Marhoul         Drehbuch:    Václav Marhoul         Produktionsland:    Tschechien, Slowakei, Ukraine 2019         Produktion:    Václav Marhoul         Cast:    Petr Kotlár, Udo Kier, Lech Dyblik, Stellan Skarsgård, Harvey Keitel, Julian Sands, Barry Pepper         Länge:    169 min.         Sprache:    interslowakisch/tschechisch/deutsch/russische OF / deutsche UT          Festivals:    Venedig, Toronto, Vancouver, BFI, Warschau, Chicago, Kiew, Kolkata, Tokio u.v.a.         Preise:    Venedig UNICEF Preis, Kolkata Beste Regie Offizieller Auslands-Oscar-Kandidat 2020 von Tschechien Trailer Teaser trailer #1 de The Painted Bird — Nabarvené ptáce (HD)    "The Painted Bird"        Rezension "The Painted Bird" von Václav Marhoul | ttt:  ttt - titel thesen temperamente vom 8. September 2019: "Grausamkeiten einer Kindheit im Krieg und wie sie einen Zehnjährigen zerstören. Schmerzhaft brutal, faszinierend schön – ein Film über den wir nicht aufhören können, zu sprechen." FILMSTARTS-REDAKTION: "Der wohl grausamste Film des Jahres" * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2020/der-bemalte-vogel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-22 05.10.2020 19:00 Uhr: Rainette Lange: »Erzählen vom Umbruch« Rainette Lange stellt ihre Doktorarbeit vor und kommt dabei mit den Autor*innen Petra Hůlová und Clemens Meyer, deren Texte sie analysierte, ins Gespräch. Beide wurden in der Zeit des Systemwechsels sozialisiert und thematisieren aus heutiger Sicht den Umbruch bzw. dessen gesellschaftliche Folgen. In der jungen tschechischen Literatur dominieren auch Themen wie Reisen oder Arbeitsmigration. Im Mittelpunkt steht die gegenwärtige Auseinandersetzung mit der sozialistischen Vergangenheit in den beiden Ländern und die Frage danach, inwieweit es Ähnlichkeiten und Unterschiede im Umgang damit gibt. Rainette Langes Anliegen ist, das Bewusstsein für 1989/90 als gemeinsame Erfahrung zu schärfen. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der Brücke/Most-Stiftung, der SLUB Dresden und dem Tschechischen Literaturzentrum. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Literatur / Format: Vortrag, Lesung und Gespräch / Ort: SLUB https://www.tdkt.info/events/2020/rainette-lange/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 06.10.2020 18:00 Uhr: International Ensemble: "Der vergessene Komponist Erich Adler" International Ensemble   * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Kammerkonzert / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2020/zapomenuty-skladatel-erich-adler/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 06.10.2020 18:00 Uhr: Juden in der DDR und ČSSR »Volkmar Sebb: Fotografien aus Auschwitz« Im Juni 1969 kam der Dresdner Werbefotograf Volkmar Sebb auf einer Ferienreise nach Polen eher zufällig nach Oświęcim und stieß auf das ehemalige KZ Auschwitz. Dort schloss er sich einer Führung an, die tiefe Spuren in ihm hinterließ. Er fuhr immer wieder nach Auschwitz zurück und fotografierte den Ort. Ausgestellt wurden seine Fotografien erst 1995 von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Deutschen Hygiene-Museum. Zur Eröffnung schildern Dr. Ulrike Offenberg und Dr. Blanka Soukupová das Leben der jüdischen Bevölkerung in der DDR und in der Tschechoslowakei. * Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr Dauer: 7.10. – 9.11.2020 Eine Kooperation der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden mit Hatikva e. V., der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Euroregion Elbe/Labe. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag und Ausstellungseröffnung / Ort: Gedenkstätte Bautzner Straße https://www.tdkt.info/events/2020/juden-in-der-ddr-und-der-tschechoslowakei/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 06.10.2020 20:15 Uhr: »Die Eigentümer« (Vlastníci) Der Regisseur Jiří Havelka wurde von seinen eigenen Wohnungseigentümerversammlungen reichlich inspiriert – und vielleicht kennen Sie es auch: Unseren Filmhelden gehören die Wohnungen in einem älteren Mehrfamilienhaus. Sie haben ein Treffen, wo einiges besprochen und entschieden werden muss. Es gibt Idealisten unter ihnen, die zugunsten des Ganzen handeln, es gibt aber auch berechnende Profitjäger oder sogar raffinierte Manipulatoren sowie Menschen, die sich im Gefühl ihrer eigenen Bedeutungslosigkeit verloren haben. Am Ende des Treffens muss eine Lösung her, wie das Haus zu verwalten sei, in dem sich die Wohnungen befinden. * CZ, SK 2019, 96 min, OmeU Regie: Jiří Havelka Darsteller: Tereza Ramba, Vojtěch Kotek, Dagmar Havlová, Jiří Lábus, Pavla Tomicová und andere Trailer auf Youtube * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Komödie/Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2020/die-eigentuemer-vlastnici/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 07.10.2020 10:00 Uhr: »Unsere Nachbarn unter uns« Wie kann mehrsprachiges Aufwachsen im Kita-Alltag unterstützt werden? Kinder von klein auf an die Sprache und Kultur des Nachbarlandes heranzuführen – hierfür bietet der sächsisch-tschechische Grenzraum vielfältige Möglichkeiten. Vor allem in der authentischen Kommunikation mit Muttersprachler*innen in Alltagssituationen verbinden sich kindliche Neugier am Erforschen und Entdecken neuer Bildungsinhalte, spielerisches Lernen mit allen Sinnen und mehrsprachiges Aufwachsen. Zahlreiche Kindertageseinrichtungen engagieren sich bereits in diesem Bereich. Die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung und die Euroregion Elbe/Labe laden – in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und mit der Gedenkstätte Bautzner Straße – Kita-Fachkräfte und interessierte Akteure der Vorschulbildung zum grenzüberschreitenden Fach- und Erfahrungsaustausch ein. Neben Impulsbeiträgen stehen praktische Anregungen für die pädagogische Arbeit im besonderen Fokus. Dauer: 10:00-16:00 Programm und weitere Infos als Download. Anmeldung erforderlich unter www.nachbarsprachen-sachsen.eu/fachtag2020 * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Sächsisch-tschechischer Fachtag / Ort: Gedenkstätte Bautzner Straße https://www.tdkt.info/events/2020/unsere-nachbarn-unter-uns-wie-kann-mehrsprachiges-aufwachsen-im-kita-alltag-unterstuetzt-werden/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 07.10.2020 19:00 Uhr: »Kontaktzone« // Genre: Gesellschaft / Format: Dokumentarische Performance / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2020/kontaktzone-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-14 07.10.2020 20:00 Uhr: »Herr Theodor Mundstock« Eine eiskalte Zeit, eine eiskalte Atmosphäre, das Protektorat und ein Jude, der das Leben liebt, obwohl es für ihn nur noch ums Überleben geht. Ein Jude, der sich aber dem Tod nicht stellen kann. Ein beklemmender Roman von Ladislav Fuks aus dem Jahre 1963 in einer beängstigend genauen Darstellung eines Schauspielers und ein konkretes Schicksal eines tschechischen Juden während des Protektorats. Nach der Vorstellung ist das Publikum zu einem Gespräch mit Jaroslav Achab Haidler eingeladen. * Regie und Besetzung: Jaroslav Achab Haidler Dauer: 60 Minuten ohne Pause * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie.   // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theatervorstellung nach dem Roman von Ladislav Fuks / Ort: Societaetstheater https://www.tdkt.info/events/2020/herr-theodor-mundstock/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 08.10.2020 15:00 Uhr: Viktorie Hanišová: »Anežka« Von Identität, Vorurteilen und Lügen Viktorie Hanišová ist studierte Germanistin und Anglistin, Prosaautorin und Übersetzerin. In ihrem viel beachteten Romandebüt seziert die junge tschechische Autorin nicht nur eine von Beginn an schwierige Mutter-Tochter-Beziehung. Am Beispiel einer ganz privaten Geschichte schaut sie auch kritisch auf überkommene Frauenbilder und tief in der tschechischen Gesellschaft verwurzelte Vorurteile. Die Hauptfigur verleugnet die Herkunft ihrer adoptierten Roma-Tochter. Sie sehnt sich nach einer Anežka, an ihrer Stelle bringt sie mit Agnes ein Bündel eigener Vorurteile mit nach Hause… Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit den Städtischen Bibliotheken Dresden sowie dem Tschechischen Literaturzentrum und findet im Rahmen der Reihen »Tschechien erlesen« und »KulturZeit am Nachmittag« statt. * Eine weitere Lesung im Rahmen der Reihe „Tschechien erlesen“ findet am 7.10.2020 um 19:00 Uhr im Tschechischen Zentrum Berlin statt. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Bibliothek Leubnitz-Neuostra https://www.tdkt.info/events/2020/viktorie-hanisova-anezka/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 08.10.2020 15:00 Uhr: Auf den Spuren tschechoslowakischer Hinrichtungsopfer auf dem Dresdner Johannisfriedhof Zwischen 1942 und Februar 1945 wurden über 300 frühere tschechoslowakische Staatsbürger*innen nach einem Todesurteil der nationalsozialistischen Justiz auf dem evangelischen Johannisfriedhof bestattet. Der Rundgang entlang der Gräber und Gedenkanlagen stellt einzelne Biografien vor und fragt nach dem Umgang mit den Toten in der NS-Zeit und nach 1945. Mit Dr. Birgit Sack, Leiterin der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden. * Treffpunkt: Feierhalle Johannisfriedhof (Wallotkapelle) Dauer: 60 Minuten * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Kommentierter Rundgang / Ort: Johannisfriedhof https://www.tdkt.info/events/2020/auf-den-spuren-tschechoslowakischer-hinrichtungsopfer-auf-dem-dresdner-johannisfriedhof/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-06 08.10.2020 17:00 Uhr: »Wir sind hier nicht allein – Geschichte unserer Minderheiten« Ausstellung zu den Minderheiten in der Tschechischen Republik Die mobile Ausstellung zeigt Fotografien, Berichte sowie einzigartige Geschichten von zwölf Vertreter*innen verschiedener nationaler und anderer Minderheiten, die in der Tschechischen Republik seit jeher wohnten oder ein neues Zuhause gefunden haben. Dadurch wird den Besuchern ein Einblick in die gelebte Realität dieser Bevölkerungsgruppen gewährt. Die Tschechische Republik präsentiert sich als ein Ort im Herzen Europas, an dem sich verschiedene Kulturen und Religionen immer begegneten, wo seit eh und je Menschen verschiedener Nationalitäten und Ethnien zusammenleben. * Dauer: 9.10. - 13.10.2020 Das Projekt "Wir sind hier nicht alleine" wird aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Marktplatz Dippoldiswalde https://www.tdkt.info/events/2020/wir-sind-hier-nicht-allein-geschichte-tschechischer-minderheiten/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 08.10.2020 17:30 Uhr: »Toni Erdmann« Peter Simonischek (Oktober November, Der kleine Diktator, Hierankl) ist TONI ERDMANN und er ist Winfried, 65, ein Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines – gespielt von Sandra Hüller (Über uns das All, Finsterworld, Requiem) – ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren. Vater und Tochter könnten also nicht unterschiedlicher sein: Er, der gefühlvolle, sozialromantische Alt-68er, sie, die rationale Unternehmensberaterin, die bei einem großen Outsourcing-Projekt in Rumänien versucht aufzusteigen, und sich in einer Männerdomäne zu behaupten. Da Winfried zu Hause also nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie nach dem Tod seines Hundes spontan zu besuchen. Statt sich anzukündigen, überrascht er sie mit Scherzgebiss und Sonnenbrille in der Lobby ihrer Firma. Ines bemüht sich, gute Miene zum bösen Spiel zu machen und schleppt ihren Vater in seinen alten Jeans mit zu Businessempfängen und Massageterminen. Doch der Besuch führt nicht zu einer Annäherung. Winfried nervt seine Tochter mit lauen Witzen und unterschwelliger Kritik an ihrem leistungsorientierten Leben zwischen Meetings, Hotelbars und unzähligen E-Mails. Vater und Tochter stecken in einer Sackgasse, und es kommt zum Eklat zwischen den beiden. Doch statt, wie angekündigt, Bukarest zu verlassen, überrascht Winfried Ines mit einer radikalen Verwandlung in Toni Erdmann, sein schillerndes Alter Ego. Mit schiefem Gebiss, schlechtem Anzug und Perücke ist Toni wilder und mutiger als Winfried und nimmt kein Blatt vor den Mund. Toni mischt sich in Ines‘ Berufsleben mit der Behauptung ein, der Coach ihres Chefs zu sein, und startet einen Amoklauf aus Scherzen. Überraschend lässt Ines sich auf sein Angebot ein, und Vater und Tochter machen eine verblüffende Entdeckung: Je härter sie aneinander geraten, desto näher kommen sie sich. Quelle: http://tonierdmann-derfilm.de/ * D, AUT 2016, 162 min, Regie: Maren Ade, Orig. mit tschechischen UT Trailer auf Youtube * Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Kino Aussig / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2020/toni-erdmann/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 08.10.2020 19:30 Uhr: »FEINKOŠT« Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2020 Bereits über 10 Jahre gehen deutsche und tschechische Kurzfilme auf gemeinsame Tournee, 2020 jedoch zum ersten Mal in einer Kooperation der AG Kurzfilm und des ELBEDOCK-Festivals. Deshalb liegt der Schwerpunkt auf kurzen Dokumentarfilmen. Lassen Sie sich überraschen von den neuesten filmischen Entdeckungen! * PROGRAMM: Wer will sich mit mir drehn/ Kdo se se mnou zatočí CZ 2019, Adela Křižovenská, 7 min, Animadok Der Film befasst sich mit der Heimerziehung von Kindern. Diese hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert. Eine Erzieherin und ein ehemaliges Heimkind teilen ihre Erfahrungen. eadem cutis: dieselbe haut D 2019, Nina Hopf, 5 min, Animadok In diesem experimentellen Dokumentarfilm spricht John, der Zwillingsbruder der Filmemacherin, und teilt seine Gedanken zu Identität, Körper und Geschlecht. Er gewährt dem Zuschauer dabei einen ganz intimen Einblick in sein Leben – und eine unmittelbare Nähe zu seinem Körper. Lücken/ Mezery CZ 2019, Nora Štrbová, 8 min, Animadok In ihrem Animationsfilm beleuchtet Nora Štrbová das mentale Leben ihres Bruders, dessen Kurzzeitgedächtnis beschädigt ist und für den Zeit somit ein völlig irrelevantes Konzept darstellt. Apparatgeist CZ 2019, Marie-Magdalena Kochová, 11 min, experimenteller Dokumentarfilm Eine Reise in die Abgründe des innersten Gefühlslebens und die oberflächliche Welt des Konsums. Der Film zeichnet ein Bild des grenzenlosen virtuellen Raums, der kein Erbarmen kennt: die Welt des Mobiltelefons. Die Navigatour/ Navigatúra D 2019, Carsten Knoop, Dorit Kiesewetter, 3 min, Doku-Fake Carl Friedrich Gauß ist einer der größten Mathematiker und Physiker, die es jemals gegeben hat. Ohne seine Forschung wäre moderne Navigation mit GPS unmöglich und wir würden wie verloren irrlichtern, vorwärts und rückwärts, in Zeit und Raum. Täglicher Mist/ Hnůj vezdejší CZ 2019, Nikola Krutilová, 24 min, Dokumentarfilm Der Film erinnert an ein Leben, das der moderne Stadtmensch bereits vergessen hat. Landwirtschaft und Viehzucht im 21. Jh. – mit allem, was dazu gehört. Brand/ Požár D 2019, Alexander Lahl, Jan Koester, 5 min, Animadok Als sich der Bürgermeister eines Dorfes in Sachsen-Anhalt für die Aufnahme von Flüchtlingen ausspricht, bricht eine Welle des Hasses über ihn und seine Familie herein. Schichteln/ Směny D 2020, Verena Wagner, 21 min, Dokumentarfilm Eine Glashütte inmitten der deutsch-tschechischen Grenzregion. Durch die Nacht trägt der Zauber der Routine. Eine Symphonie aus Muskelmasse, glühend heißem Glas und Vögeln, die das Morgenlicht besingen.   * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2020/feinkost/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-22 09.10.2020 10:00 Uhr: „Ta archa – Tierisch nasses Abenteuer“ * Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Tschechisch-Deutsches Erzähltheater / Ort: Loutkové divadlo Dolní Poustevna https://www.tdkt.info/events/2020/ta-archa-tierisch-nasses-abenteuer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-08-20 09.10.2020 18:00 Uhr: 14. Ska Night Light Die Becherovka Ska Night ist eine der dienstältesten Konzertreihen in Dresden. Mit konstant tschechischer Beteiligung sowieso. Im nunmehr 14. Jahr (!) versammelt sich die Ska-Gemeinde in der Dresdner Chemiefabrik, um dieser Institution der Dresdner Konzert-Szene beizuwohnen und mitzuzappeln. Diese Jahr im Biergarten mit Musik vom Plattenteller und im sitzen zu genießen mit DJ Ronhelm & Gästen. Respektiert die zurzeit geltenden Abstands- sowie Hygieneregeln! Wenn Ihr Euch krank fühlt, bleibt zu Hause! Bei zu hohem Gästeandrang auf dem Gelände behalten wir uns einen Einlassstop vor! Für die Kleinen gibt es einen Spielplatz vor der Tür! Aufgrund des Toilettenumbaus ist zurzeit leider kein rollstuhlgerechtes WC nutzbar. Der Garten bleibt bei Unwetter, Sturm und Starkregen geschlossen. Präsentiert vom Festival Pragomania. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Konzert / Ort: Chemiefabrik https://www.tdkt.info/events/2020/14-ska-night/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 09.10.2020 19:30 Uhr: Viktorie Hanišová: »Anežka« Von Identität, Vorurteilen und Lügen Viktorie Hanišová ist studierte Germanistin und Anglistin, Prosaautorin und Übersetzerin. In ihrem viel beachteten Romandebüt seziert die junge tschechische Autorin nicht nur eine von Beginn an schwierige Mutter-Tochter-Beziehung. Am Beispiel einer ganz privaten Geschichte schaut sie auch kritisch auf überkommene Frauenbilder und tief in der tschechischen Gesellschaft verwurzelte Vorurteile. Die Hauptfigur verleugnet die Herkunft ihrer adoptierten Roma-Tochter. Sie sehnt sich nach einer Anežka, an ihrer Stelle bringt sie mit Agnes ein Bündel eigener Vorurteile mit nach Hause… * Eine weitere Lesung im Rahmen der Reihe „Tschechien erlesen“ findet am 7.10.2020 um 19:00 Uhr im Tschechischen Zentrum Berlin statt. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: GogelmoschHaus https://www.tdkt.info/events/2020/viktorie-hanisova-anezka1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 09.10.2020 19:30 Uhr: »Jen tak přijít – Einfach kommen« Künstlerinnen aus Dresden und Litoměřice Im gemeinsamen Ausstellungsprojekt deutscher und tschechischer Künstlerinnen treten vier Mitglieder des Vereins Dresdner Sezession 89 (Irene Wieland, Yini Tao, Annerose Schulze, Annina Hohmuth) in einen Dialog mit vier Künstlerinnen aus Litoměřice (Lenka Holíková, Lenka Kahuda Klokočková, Marcela Kubátová, Anna Žaludová). Ausgestellt werden deren in unterschiedlichen Techniken – wie Malerei, Skulptur, Grafik u.a. – entstandenen Werke zum Thema Nachbarschaft, Annäherung und Begegnung. »Einfach kommen« stellt eine Begegnung dar, welche individuelle künstlerische Positionen und Interpretationen dieser Begriffe reflektiert. Eine Begegnung, der auch die geographische Grenze nicht im Weg steht. * Dauer: 10.10. – 14.11.2020  Öffnungszeiten: Do. 16–19, Fr. 15–18 & Sa. 10–12 Uhr sowie nach Vereinbarung * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Galerie Drei https://www.tdkt.info/events/2020/begegnung-zwischen-den-nachbarn/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 10.10.2020 10:00 Uhr: Ein erlebnisreicher Tag voller Spaß // Genre: Lebensart / Format: Workshop für Familien mit Kindern / Ort: Kulturzentrum Řehlovice https://www.tdkt.info/events/2020/workshop-fuer-familien-mit-kindern/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 10.10.2020 15:00 Uhr: Puppentheater Zvoneček: »Prinz Bajaja« // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: Theater Wanne - Stadtteilhaus https://www.tdkt.info/events/2020/prinz-bajaja/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 10.10.2020 17:00 Uhr: Due Vaganti Due Vaganti: Adéla Drechsel (Geige) und Rolf Müller (Violoncello) Programm:  L. van Beethoven (1770 - 1827):  Duo F-Dur für Klarinette und Fagott (Fassung für zwei Streicher) Bohuslav Martinů (1890 - 1959):  Duo No. 2 für Violine und Violoncello  — pause — Reinhold Moritzewitsch Gliére (1875-1956): Huit Morceaux * Präsentiert von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Landschloss Pirna-Zuschendorf https://www.tdkt.info/events/2020/slavic-trio/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 10.10.2020 20:00 Uhr: I Want Poetry feat. Thom Artway I Want Poetry Sehnsüchtiges Klavierspiel trifft auf kühle elektronische Elemente, Stecknadel-Passagen auf große Popmomente: I Want Poetry vereinen selbst scheinbare Widersprüche zu einem harmonischen Ganzen. Die unverkennbare Stimme von Sängerin Tine von Bergen führt uns durch voluminöse Klanglandschaften, die vor dem inneren Auge skandinavische Weiten entstehen lassen. In kürzester Zeit hat sich das Dresdner Duo den Ruf als eine der spannendsten Formationen innerhalb der europäischen Indie-Pop-Szene erarbeitet. Kein Wunder, dass die Musik von I Want Poetry immer wieder mit internationalen Acts wie Björk, Aurora oder Florence + The Machine verglichen wird. Am 10.10. ist ihr neues Album “Human Touch” erstmalig live zu erleben.  “A sound that is both haunting yet familiar … brings to mind the creativity of Björk or Marina” - Born Music Online (UK) “Surreal and honest melodies and lyrics that are sure to get you hooked.” - Wolf in a Suit (USA) http://www.iwantpoetry.com https://www.youtube.com/watch?v=fLZeqDvAV4k&feature=emb_logo Thom Artway Thom Artway gehört zu den bekanntesten Singer-Songwritern aus Tschechien. Er gewann zwei Andel Awards (den tschechischen Grammy) in den Kategorien „Sänger“ und „Newcomer“ und spielte international auf namhaften Festivals wie dem Great Escape, Waves Vienna, MaMa, Musikmesse Frankfurt oder dem Sziget. Seine Karriere begann Tomáš Maček, wie Artway eigentlich heißt, aber als Straßenmusiker an der sogenannten John-Lennon-Mauer in Prag. Eine Wand die seit den 1980er Jahren mit von John Lennon inspirierten Graffiti und Teilen von Beatles-Liedtexten bemalt wird. Das Leben als Straßenmusiker ist nicht leicht. Wind und Wetter spielen nicht immer mit und vor allem ist das Publikum kein leichtes. Doch Artway lernte schnell wie man seine Zuhörer begeistern kann. Ein Talent, dass er auch heute auf den großen Bühnen einsetzt und seine Fans vom ersten Moment in seinen Bann zieht. Mit seiner unverwechselbaren Stimme und seinem Gefühl für große Melodien schaffte er mit der Single „I Have No Inspiration“ den Durchbruch und wurde über Nacht zu einem kleinen Star. Sein erstes Album „Hedgehog“ wurde 2016 von Warner veröffentlicht, woraufhin er die erwähnten Andel Awards gewann. Es folgten Konzerte im Vorprogramm von Zaz, Kaleo, Charlie Winston oder Glen Hansard, der ihn sogar mehrfach als Support zu seinen Shows einlud. Vor einem Jahr erschien das aktuelle Album „All I Know“ des Tschechen. Noch immer bestechen seine Folk-Pop-Songs mit eingängigen Melodien und Tiefgang und erinnern an Bands wie Coldplay und Mumford & Sons, und im Oktober sollen sie nun auch auf deutschen Bühnen live zu erleben sein. https://www.thomartway.com/ https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=zS5cZuiu0gI&feature=emb_logo Eine Veranstaltung von Sunset Mission im Rahmen der 22. TDKT 2020. Gefördert vom Kulturministerium der Tschechischen Republik. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Release-Konzert / Ort: Scheune https://www.tdkt.info/events/2020/thom-artway-cz-i-want-poetry-d/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-16 11.10.2020 15:00 Uhr: Puppentheater Figuro: »Prinzessin Nimmersatt« In einer königlichen Schmetterlingsfamilie kommt eine Raupe zur Welt. Vom Anblick eines Falters angetan, will die kleine Prinzessin fliegen lernen. Jedoch kann ihr niemand dabei helfen, selbst ihr Freund das Käferchen bleibt lieber auf der Erde. Aber sie will hoch — zu den wunderbaren Blumen, die ganz oben wachsen. Zwar ist sie nur eine Raupe, aber sie träumt. Und in ihren Träumen fliegt sie — bis sie eines Tages ein Schmetterling wird. Ein poetisches Frühlingsmärchen voll Farben, Klänge und Träume — mit kuscheligen handgestrickten Insekten! Das Puppentheater FIGURO ist eine zweiköpfige Theaterkompanie mit Sitz in Hohenprießnitz bei Leipzig. Mit seinen lustigen und facettenreichen Inszenierungen tritt es in verschiedenen Theatern Deutschlands und Europas auf. Die zwei Köpfe, die das Theater führen, heißen Alexej und Aleš Vancl. Dauer: 35 min. Für Zuschauer ab 3 Jahre * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: Parkhotel https://www.tdkt.info/events/2020/prinz-bajaja1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 11.10.2020 17:00 Uhr: »Unsere Nachbarn unter uns« // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Schloss Velké Březno https://www.tdkt.info/events/2020/trio-berger-krause-berger/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-17 11.10.2020 18:30 Uhr: Lieder und Balladen zu deutschen Texten Irena Troupová (Sopran), Petra Matějová (Hammerklavier)   * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Kammerkonzert / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2020/lieder-und-balladen-zu-deutschen-texten/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 11.10.2020 20:00 Uhr: »FEINKOŠT« Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2020 Bereits über 10 Jahre gehen deutsche und tschechische Kurzfilme auf gemeinsame Tournee, 2020 jedoch zum ersten Mal in einer Kooperation der AG Kurzfilm und des ELBEDOCK-Festivals. Deshalb liegt der Schwerpunkt auf kurzen Dokumentarfilmen. Lassen Sie sich überraschen von den neuesten filmischen Entdeckungen! * PROGRAMM: Wer will sich mit mir drehn/ Kdo se se mnou zatočí CZ 2019, Adela Křižovenská, 7 min, Animadok Der Film befasst sich mit der Heimerziehung von Kindern. Diese hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert. Eine Erzieherin und ein ehemaliges Heimkind teilen ihre Erfahrungen. eadem cutis: dieselbe haut D 2019, Nina Hopf, 5 min, Animadok In diesem experimentellen Dokumentarfilm spricht John, der Zwillingsbruder der Filmemacherin, und teilt seine Gedanken zu Identität, Körper und Geschlecht. Er gewährt dem Zuschauer dabei einen ganz intimen Einblick in sein Leben – und eine unmittelbare Nähe zu seinem Körper. Lücken/ Mezery CZ 2019, Nora Štrbová, 8 min, Animadok In ihrem Animationsfilm beleuchtet Nora Štrbová das mentale Leben ihres Bruders, dessen Kurzzeitgedächtnis beschädigt ist und für den Zeit somit ein völlig irrelevantes Konzept darstellt. Apparatgeist CZ 2019, Marie-Magdalena Kochová, 11 min, experimenteller Dokumentarfilm Eine Reise in die Abgründe des innersten Gefühlslebens und die oberflächliche Welt des Konsums. Der Film zeichnet ein Bild des grenzenlosen virtuellen Raums, der kein Erbarmen kennt: die Welt des Mobiltelefons. Die Navigatour/ Navigatúra D 2019, Carsten Knoop, Dorit Kiesewetter, 3 min, Doku-Fake Carl Friedrich Gauß ist einer der größten Mathematiker und Physiker, die es jemals gegeben hat. Ohne seine Forschung wäre moderne Navigation mit GPS unmöglich und wir würden wie verloren irrlichtern, vorwärts und rückwärts, in Zeit und Raum. Täglicher Mist/ Hnůj vezdejší CZ 2019, Nikola Krutilová, 24 min, Dokumentarfilm Der Film erinnert an ein Leben, das der moderne Stadtmensch bereits vergessen hat. Landwirtschaft und Viehzucht im 21. Jh. – mit allem, was dazu gehört. Brand/ Požár D 2019, Alexander Lahl, Jan Koester, 5 min, Animadok Als sich der Bürgermeister eines Dorfes in Sachsen-Anhalt für die Aufnahme von Flüchtlingen ausspricht, bricht eine Welle des Hasses über ihn und seine Familie herein. Schichteln/ Směny D 2020, Verena Wagner, 21 min, Dokumentarfilm Eine Glashütte inmitten der deutsch-tschechischen Grenzregion. Durch die Nacht trägt der Zauber der Routine. Eine Symphonie aus Muskelmasse, glühend heißem Glas und Vögeln, die das Morgenlicht besingen. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2020/feinkost-2/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-14 12.10.2020 18:00 Uhr: Lukáš Houdek: »Amare« Mit der fotografischen Serie »Amare« möchte der tschechische Künstler Lukáš Houdek (*1984) darauf aufmerksam machen, dass Roma seit Jahrhunderten Teil der tschechoslowakischen bzw. der tschechischen Gesellschaft waren und sind. Obwohl ihnen oft vermittelt wird, dass die Tschechische Republik nicht ihr Land sei, wurden die meisten von ihnen dort geboren und betrachten das Land als ihre Heimat. Sie fühlen sich als Roma, aber gleichzeitig auch als Tschechen. Insbesondere mährische Roma lebten zwischen den Jahren 1918 und 1938 oft voll integriert im ländlichen Gebiet. Aus dieser Zeit sind auch Fotografien erhalten geblieben, die diese Rom*nja in lokalen Trachten darstellen. Sie beteiligten sich – und das bis heute – an der Erhaltung und Fortentwicklung der tschechischen Folklore. Anhand von erhaltenen historischen Fotografien schuf Lukáš Houdek eine eindrucksvolle Porträtserie von heute in Tschechien lebenden Rom*nja. * Dauer:  12.10. – 31.12.2020 Öffnungszeiten: NN * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Kunst / Format: Ausstellung / Ort: JugendKunstSchule Dresden Palitzschhof https://www.tdkt.info/events/2020/lukas-houdek-amare-nasi/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-24 12.10.2020 18:00 Uhr: K. H. Mácha: »Mai« // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Severočeská vědecká knihovna https://www.tdkt.info/events/2020/k-h-macha-mai/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 12.10.2020 19:00 Uhr: »Globetrotter Gustav Ginzel« Ein Sonderling, der die Welt verschönerte Das sogenannte Misthaus, ein kleines altes Holzhaus in Jizerka im Isergebirge, war vor der Wende ein magischer Anziehungspunkt für Naturfreunde, Dissidenten und Bergsportler der Tschechoslowakei und der DDR. Dort wohnte seit 1964 der Lebenskünstler Gustav Ginzel (1932 – 2008) und betrieb eine urige Übernachtungsstätte ohne jeglichen zivilisatorischen Komfort, angefüllt mit alten Büchern, Reiseandenken und Kuriositäten aus aller Welt. 1995 brannte das Misthaus mit seinen Sammlungen und dem gesamten Bildarchiv ab, wurde jedoch mit Hilfe vieler deutscher und tschechischer Freunde wiederaufgebaut. Vorgestellt wird die druckfrische deutsche Version des Buches von Jan Šebelka mit Erinnerungen von mehr als 30 Persönlichkeiten aus Tschechien und Deutschland, die Ginzel in seinem Haus besucht hatten. Das Buch gibt das Haus der deutsch-tschechischen Verständigung in Jablonec nad Nisou (Gablonz) in Kooperation mit der Sächsischen Zeitung heraus. Gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und die Region Liberec. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Sächsischer Bergsteigerbund https://www.tdkt.info/events/2020/globetrotter-gustav-ginzel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 13.10.2020 19:00 Uhr: Die Entdeckung der Sächsisch-Böhmischen Schweiz durch die Künstler im 19. Jh. Caspar David Friedrich, Carl Gustav Carus oder Ludwig Richter haben im 19. Jahrhundert die Sächsisch-Böhmische Schweiz nicht nur für sich künstlerisch entdeckt. Ein Lichtbildvortrag von Andreas Albert stellt Künstler der Romantik und ihre Kunstreiseziele sowie die beginnende touristische Erschließung der Region vor. Ergänzt wird der Vortrag um einen dokumentarischen Film von Ernst Hirsch aus dem Jahre 1988 über das bekannteste Bild Ludwig Richters, die »Überfahrt über die Elbe am Schreckenstein«. Zudem wird eine Ausstellung zeitgenössischer künstlerischer Arbeiten gezeigt, welche in den letzten Jahren während der Exkursionen von Mitgliedern des Vereins Farb-Ton e.V. in die Sächsisch-Böhmische Schweiz entstanden sind. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Kunst / Format: Lichtbildvortrag und Ausstellung / Ort: Farb-Ton e.V. https://www.tdkt.info/events/2020/die-entdeckung-der-saechsisch-boehmischen-schweiz-durch-die-kuenstler-im-19-jh/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 13.10.2020 19:00 Uhr: »Globetrotter Gustav Ginzel« Ein Sonderling, der die Welt verschönerte Das sogenannte Misthaus, ein kleines altes Holzhaus in Jizerka im Isergebirge, war vor der Wende ein magischer Anziehungspunkt für Naturfreunde, Dissidenten und Bergsportler der Tschechoslowakei und der DDR. Dort wohnte seit 1964 der Lebenskünstler Gustav Ginzel (1932 – 2008) und betrieb eine urige Übernachtungsstätte ohne jeglichen zivilisatorischen Komfort, angefüllt mit alten Büchern, Reiseandenken und Kuriositäten aus aller Welt. 1995 brannte das Misthaus mit seinen Sammlungen und dem gesamten Bildarchiv ab, wurde jedoch mit Hilfe vieler deutscher und tschechischer Freunde wiederaufgebaut. Vorgestellt wird die druckfrische deutsche Version des Buches von Jan Šebelka mit Erinnerungen von mehr als 30 Persönlichkeiten aus Tschechien und Deutschland, die Ginzel in seinem Haus besucht hatten. Das Buch gibt das Haus der deutsch-tschechischen Verständigung in Jablonec nad Nisou (Gablonz) in Kooperation mit der Sächsischen Zeitung heraus. Gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und die Region Liberec. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Sächsischer Bergsteigerbund https://www.tdkt.info/events/2020/globetrotter-gustav-ginzel-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-10-01 13.10.2020 20:15 Uhr: »Miss Hanoi« Der erfahrene Polizist Kříž kommt nach Varnsdorf, um einen Mord zu untersuchen, und bald stellt sich heraus, dass die Spuren in die lokale vietnamesische Gemeinschaft führen. Die Tür zu einer Welt, in der die Regeln der Wirtschaft, Familienclans und Hierarchien herrschen, und die durch eine Sprachbarriere versperrt zu sein scheint, öffnet ihm die junge Polizistin Anh. Das ungleiche Paar – eine emanzipierte Frau, die sich dafür entschied, ihren eigenen Weg zu gehen, und ein alternder zynischer Ermittler, für den die Arbeit die einzige Stütze im Leben blieb – deckt nicht nur die Geheimnisse des Verbrechens auf, sondern sucht auch einen Weg, den anderen zu verstehen und zu respektieren. CZ 2018, 90 min, OmeU Regie: Zdeněk Viktora Darsteller: Ha Thanh Špetlíková, David Novotný, Ján Jackuliak, Miroslav Hruška u.v.a.m. Trailer auf Youtube * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Krimi/Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2020/miss-hanoi/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 14.10.2020 17:00 Uhr: »Wir sind hier nicht allein – Geschichte unserer Minderheiten« Ausstellung zu den Minderheiten in der Tschechischen Republik Die mobile Ausstellung zeigt Fotografien, Berichte sowie einzigartige Geschichten von zwölf Vertreter*innen verschiedener nationaler und anderer Minderheiten, die in der Tschechischen Republik seit jeher wohnten oder ein neues Zuhause gefunden haben. Dadurch wird den Besuchern ein Einblick in die gelebte Realität dieser Bevölkerungsgruppen gewährt. Die Tschechische Republik präsentiert sich als ein Ort im Herzen Europas, an dem sich verschiedene Kulturen und Religionen immer begegneten, wo seit eh und je Menschen verschiedener Nationalitäten und Ethnien zusammenleben. * Dauer: 15.10. - 19.10.2020 Das Projekt "Wir sind hier nicht alleine" wird aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Markt Sebnitz https://www.tdkt.info/events/2020/wir-sind-hier-nicht-allein-geschichte-tschechischer-minderheiten-2/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 14.10.2020 19:00 Uhr: Quo vadis, deutsche Minderheit? Sprache, Kultur, Identität Auch 75 Jahre nach Kriegsende gibt es noch eine deutsche Minderheit in Tschechien. Doch wie geht es ihr? Wie funktioniert das Zusammenleben? Konnte sie ihre Kultur bewahren? Und wie geht es weiter? Martin Dzingel, Präsident der Landesversammlung der deutschen Vereine in Tschechien, berichtet über die aktuelle Situation, die Strukturen und das Leben der deutschen Minderheit in unserem Nachbarland. Die Landesversammlung setzt sich unter anderem für den Schutz und die Unterstützung nicht nur der deutschen Sprache, sondern auch der Kultur und des Soziallebens der Deutschen in Tschechien. Sie möchte zu einer besseren Wahrnehmung der deutschen Minderheit beitragen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Themen wie Europa, Migration, Integration, Assimilation oder Globalisierung. In Zusammenarbeit mit Museum für mittelalterliches Bergbau im Erzgebirge (MiBERZ), Dippoldiswalde. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag mit Diskussion / Ort: Kulturzentrum Parksäle https://www.tdkt.info/events/2020/deutsche-in-der-tschechoslowakei-in-tschechien/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 15.10.2020 17:30 Uhr: »Gundermann« // Genre: Cinema / Format: Kino Aussig / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2020/gundermann/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 15.10.2020 17:30 Uhr: Kulinarische Streifzüge durch Tschechien Typische Rezepte aus dem Nachbarland Die tschechische Küche hat eine breite Palette von Köstlichkeiten zu bieten, darunter Gulasch, Knödel, Palatschinken u.v.m.  Wenngleich die beliebten Gerichte aus unserem Nachbarland bekanntlich nicht zu den kalorienärmsten gehören: sie schmecken! An diesem Abend können Sie sich davon überzeugen. Dobrou chuť! In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden e.V. und dem Restaurant Hurvínek. Interessierte werden gebeten, sich direkt über die Volkshochschule Dresden anzumelden – siehe Information unten. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie.   // Genre: Lebensart / Format: Kochkurs / Ort: Volkshochschule https://www.tdkt.info/events/2020/kulinarische-streifzuege-durch-tschechien/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 15.10.2020 20:15 Uhr: »Nationalstraße« (Národní třída) Basierend auf Jaroslav Rudiš‘ gleichnamigem Roman. In Anwesenheit des Regisseurs (angefragt). Seine Klappe ist gigantisch, die Faust rutscht ihm gerne mal aus, und sein Spitzname ist nicht ironisch gemeint: Vandam. Er hat die Neubau-Siedlung am Rande Prags nie verlassen, sein Leben scheint etwas aus der Zeit gefallen. Nun haben es Immobilien-Haie auf seine Lieblingskneipe abgesehen. Auf sein Revier, seine Heimat, sein Zuhause. Die Kneipe gehört einer Frau, die er liebt. Sie und die Kneipe sind wie ein Licht im Dunkeln für ihn. Also zieht Vandam in die Schlacht. Er wirft alles in den Ring und sieht nicht, dass er einen Kampf führt, der für die Gegner schon längst entschieden ist. »Nationalstraße« ist eine furiose und schlagkräftige Selbstverteidigung nach dem Roman von Jaroslav Rudiš, verzweifelt, radikal und energisch. Aber ebenso ein kluges Porträt einer systematisch in die Spaltung getriebenen Gesellschaft und eines Menschen, dessen Welt fast vollständig aus dem Blick geraten ist. * CZ, DE 2019, 91 min, dt. Fassung Regie: Štěpán Altrichter Darsteller: Hynek Čermák (Vandam), Jan Cina (Psycho), Kateřina Janečková (Lucie) Produktion: Negativ (CZ), 42film (D) in Koproduktion mit ZDF - Das Kleine Fernsehspiel / Arte, Czech TV Trailer auf Youtube * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2020/nationalstrasse-narodni-trida/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-23 16.10.2020 10:00 Uhr: »Franz Kafka – Ein Mensch seiner und unserer Zeit« Schriftsteller und Übersetzer Radek Malý stellt sein Buch vor (geeignet ab Klasse 9) Radek Malýs Buch über Franz Kafka mit Illustrationen von Renáta Fučíková erinnert an die wichtige und einzigartige kulturelle Symbiose, die das Zusammenleben von Tschechen, Juden und Deutschen (nicht nur) in Prag bedeutete. Kafka ist ein Mythos, eine Marke. Bis heute zerbrechen sich sowohl Leser als auch Fachleute den Kopf über seine teils rätselhaften Texte. Aber Kafka ist eben auch ein Mensch gewesen. Sehr verständlich und dennoch spannend wird Kafkas Leben vorgestellt, seine Familie, seine Beziehung zu Frauen, aber vor allem seine Herangehensweise an das literarische Schaffen. Einige seiner Werke werden in komprimierter Comics-Form vorgestellt (z.B. Die Verwandlung).   * Anmeldung erforderlich: m.reinhold@bibo-dresden.de * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Bertolt-Brecht-Gymnasium https://www.tdkt.info/events/2020/franz-kafka-ein-mensch-seiner-und-unserer-zeit/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 16.10.2020 19:00 Uhr: Václav Havels Briefe aus dem Gefängnis Schreiben um der Freiheit willen Mit Ahmad Mesgarha und Reentko Dirks »Meine einzige Kommunikation mit Dir und unserer Welt« stellten für Václav Havel die Briefe dar, die er an seine Frau Olga aus dem Gefängnis schrieb. Der Dramatiker, Bürgerrechtler und spätere Staatspräsident saß, als er diese Zeilen im August 1980 verfasste, bereits über ein Jahr als politischer Gefangener in Haft, drei weitere sollten folgen. Ein Schicksal, das er mit vielen anderen Dissident*innen während des kommunistischen Regimes teilte. Die Briefe Havels und bewegende Zeugnisse von Insass*innen des Stasi-Gefängnisses in der Bautzner Straße werden im Rahmen des Begleitprogramms der Sonderausstellung »Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit« zu einer szenisch-musikalischen Lesung verwoben. Mit einer wissenschaftlichen Einführung von Cornelia Herold, Leiterin der Außenstelle Dresden des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU). In Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden, der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden und der Amnesty International Dresden. * Die Veranstaltung wird in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Literatur / Format: Lesung mit Musik / Ort: Deutsches Hygiene-Museum https://www.tdkt.info/events/2020/vaclav-havel-briefe-an-olga/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 16.10.2020 19:00 Uhr: »Der Tod ist ein Meister aus D« Dokumentarisches Theater Eine theatrale Installation nach der Erzählung »Das Schaf aus Lidice« von Jiří Weil (1900-1959), mit Liedern von Ilse Weber (1903-1944) und mit Gedichten von Paul Celan (1920-1970). Aus Anlass des 100. Geburtstages und 50. Todestages von Paul Celan. Konzept und Regie: Olek Konrad Witt  Eine Produktion von re-Publik Performance. In Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, der BÜHNE der TU Dresden und dem GewandhausKinderchor. Mehr dazu in offizieller Pressemitteilung. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theater-Premiere / Ort: Gedenkstätte Münchner Platz https://www.tdkt.info/events/2020/der-tod-ist-ein-meister-aus-d/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-25 16.10.2020 19:30 Uhr: »FEINKOŠT« und Seau Volant Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2020 Bereits über 10 Jahre gehen deutsche und tschechische Kurzfilme auf gemeinsame Tournee, 2020 jedoch zum ersten Mal in einer Kooperation der AG Kurzfilm und des ELBEDOCK-Festivals. Deshalb liegt der Schwerpunkt auf kurzen Dokumentarfilmen. Lassen Sie sich überraschen von den neuesten filmischen Entdeckungen! Danach (21-23 Uhr) Konzert:  Seau Volant haben den Soundtrack aus den Weiten der paneuropäischen Steppe im Gepäck. Die zehn MusikerInnen bringen mit ihrer Mischung aus Klezmer, Polka und Balkan die Herzen zum Schlagen und die Böden zum Beben. * PROGRAMM: Wer will sich mit mir drehn/ Kdo se se mnou zatočí CZ 2019, Adela Křižovenská, 7 min, Animadok Der Film befasst sich mit der Heimerziehung von Kindern. Diese hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert. Eine Erzieherin und ein ehemaliges Heimkind teilen ihre Erfahrungen. eadem cutis: dieselbe haut D 2019, Nina Hopf, 5 min, Animadok In diesem experimentellen Dokumentarfilm spricht John, der Zwillingsbruder der Filmemacherin, und teilt seine Gedanken zu Identität, Körper und Geschlecht. Er gewährt dem Zuschauer dabei einen ganz intimen Einblick in sein Leben – und eine unmittelbare Nähe zu seinem Körper. Lücken/ Mezery CZ 2019, Nora Štrbová, 8 min, Animadok In ihrem Animationsfilm beleuchtet Nora Štrbová das mentale Leben ihres Bruders, dessen Kurzzeitgedächtnis beschädigt ist und für den Zeit somit ein völlig irrelevantes Konzept darstellt. Apparatgeist CZ 2019, Marie-Magdalena Kochová, 11 min, experimenteller Dokumentarfilm Eine Reise in die Abgründe des innersten Gefühlslebens und die oberflächliche Welt des Konsums. Der Film zeichnet ein Bild des grenzenlosen virtuellen Raums, der kein Erbarmen kennt: die Welt des Mobiltelefons. Die Navigatour/ Navigatúra D 2019, Carsten Knoop, Dorit Kiesewetter, 3 min, Doku-Fake Carl Friedrich Gauß ist einer der größten Mathematiker und Physiker, die es jemals gegeben hat. Ohne seine Forschung wäre moderne Navigation mit GPS unmöglich und wir würden wie verloren irrlichtern, vorwärts und rückwärts, in Zeit und Raum. Täglicher Mist/ Hnůj vezdejší CZ 2019, Nikola Krutilová, 24 min, Dokumentarfilm Der Film erinnert an ein Leben, das der moderne Stadtmensch bereits vergessen hat. Landwirtschaft und Viehzucht im 21. Jh. – mit allem, was dazu gehört. Brand/ Požár D 2019, Alexander Lahl, Jan Koester, 5 min, Animadok Als sich der Bürgermeister eines Dorfes in Sachsen-Anhalt für die Aufnahme von Flüchtlingen ausspricht, bricht eine Welle des Hasses über ihn und seine Familie herein. Schichteln/ Směny D 2020, Verena Wagner, 21 min, Dokumentarfilm Eine Glashütte inmitten der deutsch-tschechischen Grenzregion. Durch die Nacht trägt der Zauber der Routine. Eine Symphonie aus Muskelmasse, glühend heißem Glas und Vögeln, die das Morgenlicht besingen. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme und Konzert / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2020/feinkost-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 16.10.2020 20:00 Uhr: Kultur für die Katz!? – Public Art in Prag nach 1989 Petra Vlachynská – Skulpturen, Objekte, Installationen Wie hat sich Kunst im öffentlichen Raum nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in Tschechiens Hauptstadt entwickelt? Mit dieser Frage hat sich die Prager Bildhauerin und bildende Künstlerin Petra Vlachynská in den vergangenen Jahren ausgiebig auseinandergesetzt. Die auf Ihrer Doktorarbeit basierende Ausstellung bietet einen Einblick in die systematisch kartierten und dokumentierten Werke. Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick über den Tellerrand nach Prag werfen. * Dauer:  17.10. – 26.11.2020 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10–16 Uhr, oder nach Vereinbarung (info@kulturaktiv.org, 0351 8113755) * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Galerie nEUROPA https://www.tdkt.info/events/2020/ausstellung-pragomania/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 17.10.2020 17:00 Uhr: »Musikalische Begegnung an der Elbe« Stamic – Bach – Martinů – von Weber Drei junge, begabte Musiker*innen – Dora Hájková (Violoncello), Ludmila Eliášová (Flöte) und Filip Zaykov (Klavier) – bieten ein besonderes Hörerlebnis, welches dem diesjährigen Festivalthema »Unsere Nachbarn unter uns« folgt und Vertretern der tschechischen und deutschen Musikszene gewidmet ist. Auf dem Programm steht das Concerto in G-Dur für Flöte und Orchester op. 29 von Karel Stamic, dem Sohn des tschechischen Komponisten Jan Václav Stamic, der in Deutschland wirkte, wo auch Karel Stamic geboren wurde. Außerdem erklingen die Cellosuite Nr. 6 D-Dur von Johann Sebastian Bach, die Sonate für Flöte und Klavier von Bohuslav Martinů und das Trio für Klavier, Flöte und Violoncello op. 63 von C. M. von Weber. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Radfahrerkirche https://www.tdkt.info/events/2020/trio-eliasova-zaykov-hajkova/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 17.10.2020 17:00 Uhr: »Werke der Barockzeit für Flöte und Violoncello« // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Kirche des Hl. Martin https://www.tdkt.info/events/2020/fanny-linsmann-harfe/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-08 17.10.2020 19:00 Uhr: The Boom: „Beatles Revival“ // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Abschlusskonzert (CZ) / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2020/the-boom/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-13 17.10.2020 19:00 Uhr: »Der Tod ist ein Meister aus D« Dokumentarisches Theater Die theatrale Inszenierung nach der Erzählung » Das Schaf aus Lidice« von Jiří Weil (1900 – 1959), mit Liedern von Ilse Weber (1903 – 1944) und Gedichten von Paul Celan (1920 – 1970) beleuchtet Mechanismen des maschinellen, technologischen und bürokratischen Tötens im NS-Justizsystem. Konzept und Regie: Olek Konrad Witt  Eine Produktion von re-Publik Performance. In Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, der BÜHNE der TU Dresden und dem GewandhausKinderchor. Mehr dazu in offizieller Pressemitteilung  * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theater / Ort: Gedenkstätte Münchner Platz https://www.tdkt.info/events/2020/der-tod-ist-ein-meister-aus-d-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-25 17.10.2020 20:00 Uhr: Clarinet Factory Weltweit bekannt für außergewöhnlichen Klarinettensound Vojtěch Nýdl [clarinet, vocals], Jindřich Pavliš [clarinet], Luděk Boura [clarinet], Petr Pepíno Valášek [bass clarinet], Milan Cimfe [sound design] Die unkonventionelle CLARINET FACTORY gehört zu den außergewöhnlichsten Ensembles der tschechischen Musikszene der letzten 25 Jahre und ist weltweit bekannt. Sie spielten in gemeinsamen Projekten mit dem ultrahippen Hidden Orchestra ebenso wie mit Bobby McFerrin. Die Band begeisterte das Publikum bei der WOMEX gleichermaßen wie bei Classical: NEXT 2019 oder auf Jazzfestivals. Seinen besonderen Status hat sich das Quartett aus vier exzellenten Musikern durch sein nach vielen Seiten offenes, genreübergreifendes Konzept erspielt. Moderne Klassik, Jazz, World, Minimal und Electronic Music finden hier nahtlos zueinander und ergeben ein berauschendes Ganzes. Im Juni 2020 erschien das neue Album der Band, "Pipers". Akustisches und elektronisches werden hier clever kombiniert (sogar eine Electro-Klarinette kommt zum Einsatz), Special Effects und Loops innovativ verwendet und Soundmagier Milan Cimfe verlieh den neuen Stücken eine gewisse Rock-Energie. Der bekannte Produzent und Tonmann wird beim Konzert der Clarinet Factory nun sogar dabei sein – als Sounddesigner dieser einzigartigen Band. What A Love (official 2020) Sala Jana (feat. Joe Acheson/Hidden Orchestra) Una Mattina – live @ Palac Akropolis, feat. Joe Acheson/Hidden Orchestra) B-A-C-H Hikari (360° video) * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Jazz, Folk / Format: Außergewöhnliche Klarinettensounds / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2020/clarinet-factory/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-17 17.10.2020 22:00 Uhr: Pragomania Groove Night // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Party / Ort: Katys Garage https://www.tdkt.info/events/2020/czech-groove-night/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 18.10.2020 11:00 Uhr: »Mowgli – Eine Geschichte aus dem Dschungelbuch« Divadlo u staré herečky aus Hradec Králové präsentiert: Der kleine Junge Mowgli findet sich eines Tages mitten im indischen Dschungel voller Farben, aber auch Gefahren wieder. Aber was ist ein Kind, das noch nicht einmal sprechen kann, in der Welt der Wölfe, Schlangen, Tiger und anderer gefährlicher Tiere? Ein Bär gesellt sich zu ihm und wird sein Wächter, trotzdem muss Mowgli lernen, allein in der Wildnis zu überleben. Er begibt sich auf Entdeckungsreise: allmählich beginnt er zu verstehen, dass ein Leben in der Wildnis Weisheit und Klugheit erfordert, auch wenn er zunächst durch den Bären aus jeder schwierigen Situation gerettet wird. Es wäre fast wie im Paradies, wenn nicht ein zwielichtiger Tiger umherstreifen würde... Eine Geschichte über Mut und Freundschaft kann nicht ohne Nervenkitzel und Gefahr auskommen. Für Kinder ab 3 Jahre, 40 Minuten, sprachbarrierefrei * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: StadtKulturHaus Freital https://www.tdkt.info/events/2020/mowgli/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 18.10.2020 16:00 Uhr: »Mowgli – Eine Geschichte aus dem Dschungelbuch« Divadlo u staré herečky aus Hradec Králové präsentiert: Der kleine Junge Mowgli findet sich eines Tages mitten im indischen Dschungel voller Farben, aber auch Gefahren wieder. Aber was ist ein Kind, das noch nicht einmal sprechen kann, in der Welt der Wölfe, Schlangen, Tiger und anderer gefährlicher Tiere? Ein Bär gesellt sich zu ihm und wird sein Wächter, trotzdem muss Mowgli lernen, allein in der Wildnis zu überleben. Er begibt sich auf Entdeckungsreise: allmählich beginnt er zu verstehen, dass ein Leben in der Wildnis Weisheit und Klugheit erfordert, auch wenn er zunächst durch den Bären aus jeder schwierigen Situation gerettet wird. Es wäre fast wie im Paradies, wenn nicht ein zwielichtiger Tiger umherstreifen würde... Eine Geschichte über Mut und Freundschaft kann nicht ohne Nervenkitzel und Gefahr auskommen. Für Kinder ab 3 Jahre, 40 Minuten, sprachbarrierefrei * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: Max Jacob Theater https://www.tdkt.info/events/2020/mowgli-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 18.10.2020 17:00 Uhr: »Unsere Nachbarn unter uns« Schickhardt – Abel – Quantz – Chopin – Martinů Drei renommierte, preisgekrönte Musiker aus Deutschland und Tschechien – Jiří Berger (Querflöte), Diethard Krause (Violoncello) und Hana Berger (Cembalo/Klavier) – gestalten gemeinsam einen moderierten musikalischen Abend, der dem Themenschwerpunkt des Festivals gewidmet ist. Die Auswahl der Werke schließt Komponisten aus dem heutigen Dreiländereck Tschechien-Deutschland-Polen ein, die einen erheblichen Teil ihres schöpferischen Lebens im Ausland verbracht haben. Ihre Wirkung strahlte weit über die Staatsgrenzen hinaus und beweist, dass es für die Kunst nie Grenzen gab. Es erklingen u.a. das Trio für Flöte, Violoncello und Klavier von Bohuslav Martinů, außerdem Werke von J. Ch. Schickhardt, C. F. Abel, J. J. Quantz und F. Chopin. * Präsentiert von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Schloss Klippenstein https://www.tdkt.info/events/2020/trio-berger-krause-berger-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 18.10.2020 17:00 Uhr: 19. Becherovka Kicker Cup Mit Finals und Siegerehrung Beim Becherovka Kicker Cup geht es um ein Tischfußball-Turnier in speziellem Rahmen und unter tschechisch-deutscher Beteiligung. Modus wie gehabt: 2er Teams melden sich unter tobias.kaeppler@kulturaktiv.org oder stefan@katysgarage.de. Die besten 3 Teams gewinnen tolle Preise, der Sieger natürlich auch einen Pokal! Präsentiert vom Festival Pragomania.   * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Lebensart / Format: Turnier / Ort: Katys Garage https://www.tdkt.info/events/2020/19-kicker-cup/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 18.10.2020 18:00 Uhr: »Scharlatan« (Šarlatán) Ein Blick durchs Uringläschen genügt, schon weiß Jan Mikolášek, der Wunderheiler, woran seine Patienten leiden. Mit dem Ruhm kommt auch der Reichtum, und das zu einer Zeit, als die Tschechoslowakei Spielball zwischen den Machtblöcken ist. Die Regime des Nationalsozialismus und des Kommunismus beschützen und benutzen ihn. Doch in den Jahren des Poststalinismus werden die politischen Verhältnisse unberechenbar, sein Sonderstatus gerät in Gefahr. Gemeinsam mit seinem Assistenten František, mit dem ihn – wie auch der Staatssicherheit bekannt ist – weit mehr verbindet als die Kräuterheilkunde, wird der Scharlatan auf die moralische Probe gestellt. Auf Grundlage der Biografie von Jan Mikolášek (1889 – 1973) erkundet Agnieszka Holland erneut den Konnex von Privatem und Politischem, den Zusammenhang zwischen den Zeitläufen und der Geschichte eines unkonventionellen Individuums. Filmpreview mit anschließendem Publikumsgespräch, in Anwesenheit der Regisseurin (angefragt). * CZ, IE, PL, SK 2020, 118 min, OmU Regie: Agnieszka Holland Darsteller: Ivan Trojan, Josef Trojan, Juraj Loj, Jaroslava Pokorná, Martin Myšička und andere Trailer auf Youtube * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Cinema / Format: Biografie/Drama / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2020/sarlatan/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 19.10.2020 17:00 Uhr: »Wir sind hier nicht allein – Geschichte unserer Minderheiten« Ausstellung zu den Minderheiten in der Tschechischen Republik Die mobile Ausstellung zeigt Fotografien, Berichte sowie einzigartige Geschichten von zwölf Vertreter*innen verschiedener nationaler und anderer Minderheiten, die in der Tschechischen Republik seit jeher wohnten oder ein neues Zuhause gefunden haben. Dadurch wird den Besuchern ein Einblick in die gelebte Realität dieser Bevölkerungsgruppen gewährt. Die Tschechische Republik präsentiert sich als ein Ort im Herzen Europas, an dem sich verschiedene Kulturen und Religionen immer begegneten, wo seit eh und je Menschen verschiedener Nationalitäten und Ethnien zusammenleben. * Dauer: 20.10. - 25.10.2020 Das Projekt "Wir sind hier nicht alleine" wird aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Mírové náměstí https://www.tdkt.info/events/2020/wir-sind-hier-nicht-allein-geschichte-tschechischer-minderheiten-3/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-10-20 22.10.2020 20:00 Uhr: »Kontaktzone« Das deutsch-tschechisch-polnische Grenzgebiet ist bis heute von seiner Geschichte beeinflusst: Kriegsereignisse, Grenzziehungen und Bevölkerungsverschiebungen, politische Staatensysteme und negative nationale Stereotype prägen die gegenseitige Wahrnehmung. Die dokumentarische Performance spielt mit der Form eines interaktiven Festes, das die Region als Ort vielfältiger Kultur vorstellt, als eine Zone des Kontakts, des Austauschs und gegenseitigen Annäherns. Aber welche (neue) Grenzen bestehen heute, wer zieht sie und wer setzt sich darüber hinweg? Wir laden Sie ein, diese Grenzen aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen – und vielleicht zu überwinden. Veranstalter: Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (Dresden), Veřejný sál Hraničář (Ústí n.L.), GOGLMOGL produktion und JohannStadtHalle (Dresden). Das Projekt "Kontaktzone" wird aus Mitteln der Europäischen Union, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des Schroubek-Fonds Östliches Europa gefördert. Mehr über das Projekt des ISGV erfahren Sie hier. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Dokumentarische Performance / Ort: JohannStadthalle https://www.tdkt.info/events/2020/kontaktzone/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-26 23.10.2020 19:30 Uhr: David Dorůžka und sein Trio // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz in der Synagoge / Ort: Synagoge Děčín https://www.tdkt.info/events/2020/david-doruzka-und-sein-trio/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-09-01 24.10.2020 19:00 Uhr: »Glocal Emotions« 18. Kunstsymposium Strömungen/Proudĕní Das Thema »Glocal Emotions«, eine Wortkombination aus global und local, ist heute in Zeiten von Corona präsenter denn je. Wie fühlen wir uns mit all den Einschränkungen, die uns diese Situation auferlegt? Emotionen werden heute uneingeschränkt und öffentlich geäußert. In Prag demonstrierten Tausende wütend auf der Straße für Demokratie und gegen Korruption. Monatelang forderten weltweit junge Menschen unter dem Motto »Fridays for Future« mehr Klimaschutz. Ist es gerechtfertigt, diese Diskussionen weiterhin neutral und objektiv zu führen, oder sind Schmerz, Trauer und Betroffenheit nicht die adäquaten Emotionen zu den längst festgestellten Fakten? Die Ausstellung zeigt Arbeiten tschechischer und deutscher Künstler*innen, die sich mit Emotionen und ihren Wirkungen auseinandergesetzt haben. * Adlergasse 12, Runde Ecke, Zugang über Wachsbleichstr. 4a Dauer:  26.10. – 20.11.2020 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–14 und 16–20 Uhr * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden https://www.tdkt.info/events/2020/18-kunstsymposium-stroemungen-proud-ni-glocal-emotions/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-06 26.10.2020 17:00 Uhr: »Wir sind hier nicht allein – Geschichte unserer Minderheiten« Ausstellung zu den Minderheiten in der Tschechischen Republik Die mobile Ausstellung zeigt Fotografien, Berichte sowie einzigartige Geschichten von zwölf Vertreter*innen verschiedener nationaler und anderer Minderheiten, die in der Tschechischen Republik seit jeher wohnten oder ein neues Zuhause gefunden haben. Dadurch wird den Besuchern ein Einblick in die gelebte Realität dieser Bevölkerungsgruppen gewährt. Die Tschechische Republik präsentiert sich als ein Ort im Herzen Europas, an dem sich verschiedene Kulturen und Religionen immer begegneten, wo seit eh und je Menschen verschiedener Nationalitäten und Ethnien zusammenleben. Die Ausstellung gibt's auch online. * Dauer: 26.10. - 31.10.2020 Das Projekt "Wir sind hier nicht alleine" wird aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Mírové náměstí https://www.tdkt.info/events/2020/wir-sind-hier-nicht-allein-geschichte-tschechischer-minderheiten-4/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-10-20 29.10.2020 19:00 Uhr: Nordböhmische Philharmonie Teplice mit Stipendiatinnen // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Dům kultury Teplice https://www.tdkt.info/events/2020/nordboehmische-philharmonie-teplice-stipendiaten-der-bmst/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-17 30.10.2020 20:00 Uhr: Floex feat. Josef the Robot & Never Sol Der Multimedia-Künstler mit dem Star des Computerspiels "Machinarium" Tomáš Dvořák aka Floex [clarinet, synthesizer, electronics], Sára Vondrášková aka Never Sol [vocals], Josef The Robot [drums] Der Multimediakünstler FLOEX ist der Mann hinter dem Soundtrack des legendären Computerspiels "Machinarium", das sich weltweit über 5 Millionen Mal verkaufte. Anlässlich des 10. Jubiläums des Spiels ließ Floex den Hauptcharakter aus "Machinarium", JOSEF THE ROBOT, als lebensgroße Figur bauen und lässt ihn jetzt bei seinen Konzerten Schlagzeug spielen. Mensch und Maschine stehen gemeinsam auf der Bühne und entfalten das einzigartige, atmosphärische Universum der elektro-akustischen Musik, für die Floex international bekannt und geschätzt ist. Ein höchst ungewöhnliches und besonderes Konzert erwartet uns, das zusätzlich noch von der Mitwirkung der Sängerin NEVER SOL gekrönt wird.  Zu hören sein werden Stücke aus "Machinarium" und dem Album "Machinarium Remixed", das im vergangenen Jahr u.a. mit dem britischen Electronic-Duo Orbital entstand, großen Fans von Floex' Musik. Präsentiert werden außerdem Stücke des sensationellen Albums "A Portrait of John Doe", das Floex mit dem englischen Keyboarder Tom Hodge und dem Prager Radio Symphonieorchester eingespielt hat und das mit dem Angel Award – dem tschechischen Grammy – ausgezeichnet wurde.    Gone (live w/ Josef & Never Sol) Gone (official) Glasshouse with the Butterfly (Orbital Remix) Machines Are Dancing (live in Prague, w/ Prague Radio Symphony Orchestra) * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Elektro-akustische Musik / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2020/floex/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-06-17 31.10.2020 11:00 Uhr: Stipendiatenkonzert Janáček – Mozart – Benda – Dvořák Traditionsgemäß – in diesem Jahr bereits zum 10. Mal – präsentieren sich im Rahmen der TDKT Stipendiatinnen der Brücke/Most-Stiftung und des DAAD gemeinsam mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice. Auf dem Programm stehen Werke renommierter Komponisten der tschechischen Musikgeschichte: Böhmische Suite Op. 39 von Antonín Dvořák sowie Suite für Streichorchester von Leoš Janáček. Unter der Leitung von Prof. Ekkehard Klemm und Studierenden der Dirigierklasse der Hochschule für Musik Dresden erklingen außerdem Mozarts Konzert für Horn und Orchester Es-Dur KV 495 mit der Hornistin Daniela Roubíčková (Klasse Prof. Robert Langbein) sowie Franz Bendas Konzert für Flöte und Orchester e-Moll mit der Flötistin Ludmila Eliášová (Klasse Prof. Stéphane Réty). * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. // Genre: Klassik / Format: Abschlusskonzert / Ort: Hochschule für Musik Carl Maria von Weber https://www.tdkt.info/events/2020/nordboehmische-philharmonie-teplice-stipendiaten-der-bmst-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-05-25 01.11.2020 10:30 Uhr: »Nobel, nobel … Adelspaläste in Böhmen« Voyeuristischer Blick in die Schlösser des böhmischen Adels Böhmens Schlösser sind ungleich reicher ausgestattet als die noch vorhandenen Adelssitze in Sachsen. Geschichtsinteressierte können originäre Bauwerke oder Interieure aus allen Epochen entdecken. Dr. Andrea Dietrich – Leiterin des Schlosses Weesenstein – möchte Ihnen die sehenswerten Schlösser jenseits der Grenze näherbringen, aber auch Geschichten von Freud und Leid hinter ihren Mauern, von ihren Bewohner*innen und deren Schicksalen erzählen. * Hinweis: Alle Veranstaltungen der 22. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2020 finden UNTER VORBEHALT statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf der Homepage sowie die allgemeinen Regelungen bezüglich der Covid-19-Pandemie. * Reisen Sie bequem an mit Bus und Bahn.   // Genre: Gesellschaft / Format: Geschichtenfrühstück / Ort: Schloss Weesenstein https://www.tdkt.info/events/2020/nobel-nobel-adelspalaeste-in-boehmen-ein-voyeuristischer-blick-in-die-schloesser-des-boehmischen-adels/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2020-07-06 03.09.2021 19:00 Uhr: Martin Velíšek: »STÜHLE« Im Rahmen der Reihe: Design und Lebensstil in der ČSSR Der Stuhl spielt eine wesentliche Rolle in der Kulturgeschichte und hat viele Deutungen. Er ist oft ein wichtiger Teil der Familiengeschichte und wird weitervererbt. Zusammen mit ihm bleiben auch die gemeinsamen Erlebnisse sowie Erinnerungen an die Menschen, die darauf saßen, für immer erhalten. Möbelstücke bilden auch einen der Themenschwerpunkte unzähliger Werke des in Griechenland geborenen und in Tschechien wirkenden Malers Martin Velíšek. In seinem an der realistische Formensprache orientierten künstlerischen Schaffen bekommt der Stuhl eine neue Dimension. Die Ausstellung wird ergänzt durch die räumliche Installation eines typischen Wohnzimmers, welches in der Tschechoslowakei der 60er bis 80er Jahre zu finden war. Zum Rahmenprogramm gehören auch zwei Vorträge zu Design und Geschichte tschechoslowakischer Haushaltsgeräte und Möbel der 60er bis 80er Jahre. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der Kulturkulisse Dresden. * Vernissage: Fr. 3.9., 19 Uhr Dauer der Ausstellung: 3.9.-31.10.2021 // Genre: Kunst / Format: Ausstellung / Ort: Kulturkulisse https://www.tdkt.info/events/2021a/martin-velisek-stuehle/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 05.09.2021 13:00 Uhr: Sebastian Weise – Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel & Lada Semecká – Glasarbeiten In der Fotoserie »Zwei Seelen wohnen – Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel« beschäftigt sich der Künstler Sebastian Weise mit seiner Herkunft und den unendlichen Möglichkeiten von Lebenswegen und Schicksalen. Er verwendet digitale Collagetechniken, um Bilder aus dem Sudetenland – der Heimat seiner Vorfahren – mit Fotografien seiner eigenen Heimat und von Orten, die er bereiste, zu überblenden. Dabei richtete er sich in technischer Herangehensweise wie auch in Anmutung und Komposition stark an den Surrealisten aus. Die (Grundlagen-)Bilder entstanden über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Einige sind Bestandteil anderer Serien, manche harrten im Archiv ihrer Neuentdeckung. Ihre Kombination oder Verschmelzung bringt sie in neue ästhetische und auch thematische Zusammenhänge. Das Verfahren der Collage wurde dabei per Zufallsprinzip vom Computer selbst angewendet. Die Bilder aus dem Schluckenauer Zipfel sind im Werden, reißen ab, kommen wieder. „Work in progress“ ist eine legitime Beschreibung. Immer wieder wird der Künstler da und dort sein, immer wieder wird er neue Bilder sehen. Im Dialog mit seinen Werken stehen die meditativen, poetischen und verträumten Bilder der Glaskünstlerin und Designerin Lada Semecká, welche in der Technik der Glasverschmelzung entstanden sind. Die Serie der Wolkenbilder mit dem Titel »Kumori« ruft symbolisch die Frage nach dem Begriff Heimat im kirchlichen Raum hervor. Diese Arbeiten ergänzen interaktive Klangobjekte mit dem Titel »Wie es klingt«, welche den Zuschauer zum Nachdenken und zur Kontemplation auffordern. Lada Semecká studierte an der Fachschule für Glasindustrie in Steinschönau (Kamenický Šenov) sowie im Atelier Glas an der Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag. In ihrem künstlerischen Schaffen verbindet sie die klassische europäische Glasmachertradition mit einer unverwechselbaren eigenartigen Auffassung und mit japanischen Einflüssen. * Vernissage: So. 5.9., 13 Uhr Dauer der Ausstellung: 5.9. – 31.10.2021 // Genre: Kunst / Format: Ausstellung / Ort: Radfahrerkirche https://www.tdkt.info/events/2021a/sebastian-weise-bilder-aus-dem-schluckenauer-zipfel-lada-semecka-glasarbeiten/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 24.09.2021 20:00 Uhr: »EuroCity 172« Künstlerpositionen aus Hamburg, Berlin, Dresden, Prag und Budapest Der EuroCity 172 verbindet auf seiner Route die Städte Hamburg, Berlin, Dresden, Prag und Budapest. Vor 1993 wurde der Zug auch mit dem Namen »Hungaria«, zeitweise auch »Hungaria-Express« bezeichnet. Zehn Künstler*innen aus diesen fünf Städten beziehen sich auf die Fernverbindung – mit dem EuroCity 172 eröffnet sich ein großer Kosmos an Themen, die die Künstler*innen bearbeiten und diskutieren werden, sei es als Reisende oder als Zuschauer*innen, als Geschichtenerzähler*innen oder impressionistische Maler*innen. Die mit dem Zug verbundenen europäischen Staaten, ihre Geschichte, Kultur und Menschen stehen dabei ebenso im Fokus der Kunstschaffenden wie der Wandel der Zeiten. Was ist uns heute von Bedeutung an einer Zugverbindung? Die Mobilität und die schnelle Reiseroute, oder die Verbindung zwischen europäischen Kulturen? Vernissage: Fr. 24.09.2021, 20 Uhr (Runde Ecke) Dauer der Ausstellung: 24.09.-24.10.2021 Öffnungszeiten: siehe www.riesa-efau.de // Genre: Kunst / Format: Ausstellung / Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden https://www.tdkt.info/events/2021a/eurocity-172/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 29.09.2021 19:00 Uhr: »Kontaktzone« Das deutsch-tschechisch-polnische Grenzgebiet ist bis heute von seiner wechselvollen Geschichte beeinflusst: Kriegsereignisse, Grenzziehungen und Bevölkerungsverschiebungen, politische Staatensysteme und negative nationale Stereotype prägen die gegenseitige Wahrnehmung. Die dokumentarische Performance spielt mit der Form eines interaktiven Festes, das die Region als Ort vielfältiger Kultur vorstellt, als eine Zone des Kontakts, des Austauschs und gegenseitigen Annäherns. Aber welche (neuen) Grenzen bestehen heute, wer zieht sie und wer setzt sich darüber hinweg? Wir laden Sie ein, diese Grenzen aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen – und vielleicht zu überwinden. Veranstalter: Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (Dresden), Veřejný sál Hraničář (Ústí n.L.), GOGLMOGL produktion und JohannStadthalle (Dresden). Mehr zum Projekt * Das Projekt "Kontaktzone" wird aus Mitteln der Europäischen Union, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des Schroubek-Fonds Östliches Europa gefördert. // Genre: Gesellschaft / Format: Dokumentarische Performance / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2021a/kontaktzone/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-01 30.09.2021 18:00 Uhr: »Johanna von Herzogenberg und ihr Leben zwischen Böhmen und Deutschland« Die Kunsthistorikerin Johanna von Herzogenberg (23. Juni 1921 – 20. Februar 2012) verbrachte ihre Jugend in Ústí nad Labem auf einem Schloss in Brná. Nach 1945 wurde sie mit ihrer Familie nach Bayern übersilbert, wo sie den Adalbert Stifter Verein leitete und als wichtige Akteurin in den tschechisch-deutschen Beziehungen diente. Sie ist Autorin einer Reihe von Ausstellungen und Publikationen über die böhmischen Länder und ihre Kultur. Für die Unterstützung der Aufbau der tschechisch-deutschen Beziehungen und für ihre kulturelle Arbeit erhielt sie eine Reihe von Auszeichnungen, wie das Bundesverdienstkreuz und die tschechische Verdienstmedaille. Papst Johannes Paul II. ernannte sie zur Dame des Silvester-Ordens für die "Akte der Versöhnung der Deutschen mit Tschechen und Polen". Ihre Memoiren "Aus meinem Leben" wurden 2002 von der Stadt Ústí nad Labem veröffentlicht, in Zusammenarbeit des Museums der Stadt Ústí nad Labem und der Firma Videoreport wurde mit ihr ein Jahr später der Dokumentarfilm "Lange Reise der Baronin auf der Elbe" gedreht. Nach der Vorführung des Films wird an J. Von Herzogenberg erinnert und über ihre Aktivitäten werden Kristina Kaiserová, Vladimír Kaiser, Anna Knechtel und Jiří Petrů diskutieren. "Die lange Reise der Baronin auf der Elbe" (2003). Regie: Vladimír Fanta, Kamera: Jiří Petrů, 33 Minuten. Die Diskussion wird gedolmetscht. Der Abend findet in Kooperation des Collegium Bohemicum und des Adalbert Stifter Verein statt. // Genre: Cinema / Format: Film und Diskussion / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2021a/johanna-von-herzogenberg-und-ihr-leben-zwischen-boehmen-und-deutschland/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-13 30.09.2021 20:00 Uhr: >Empathie und Verständnis< Die tschechische Fotokünstlerin Libuše Jarcovjáková fotografierte vor 1989 im tschechischen Untergrund. Nach ihrer Ausreise in den 1980iger lebte und arbeitete sie in Westberlin. Seit 1990 ist sie wieder in Tschechien. Durch die Präsentation einer Auswahl ihrer Fotografien wird die Künstlerin erstmals umfangreich in Dresden vorgestellt. Im Gespräch und Vortrag wird sie über ihr Arbeitsprinzip der teilnehmenden Beobachtung berichten. Die Künstlerin verfolgt solch eine Arbeitsweise seit den 70iger Jahren als Ausdruck von Selbstbehauptung in einer restriktiven Gesellschaft. Oftmals ist sie selbst im Bild. Ihr besonderes Interesse gilt gesellschaftlichen Außenseitern wie Roma oder sexuell anders Orientierten, aber auch der tschechischen Arbeitswelt vor 1989. Unsere Ausstellung stellt einen bisher nicht sichtbaren Teil ihres Werks in den Vordergrund – Fotografien von Roma in Tschechien vor der Transformation. Der Vortrag findet auf Deutsch statt. Vertiefend dazu findet ein Workshop vom 01. – 03.10.21 von Frau Jarcovjáková statt (Anmeldung erforderlich, Kursnummer KKA 1776). Das Angebot findet im Rahmen der Ausstellung „Meine Romaleute“ - Fotografien von Libuše Jarcovjáková (Prag) aus den Jahren 1977 – 1983 statt. Vernissage: 28.1.2022, 20 Uhr. Das Begleitprogramm wird auf riesa-efau.de veröffentlicht. Ausstellungsführungen: Sa, 19.2.2022 und 5.3.2022, jeweils 16 Uhr. In Kooperation mit der Galerie Emila Filly (Ústí nad Labem) und unterstützt von Studio Klarheit Filmproduktion (Dresden). Gefördert durch die Europäischen Union - Europäischer Fond für regionale Entwicklung. // Genre: Kunst / Format: Vortrag & Gespräch / Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden (Dachsaal) https://www.tdkt.info/events/2021a/30.9.2021-vortrag-von-libuse-jarcovjakova-in-riesa-efau/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-27 01.10.2021 17:00 Uhr: »Auf den Spuren der Deutschböhmen mit Martin Krsek« Die reichsten und erfolgreichsten Unternehmer der Vorkriegszeit hatten Deutsch als Muttersprache. Sie verschwanden nach 1938, wenn sie Juden waren, oder nach 1945, wenn sie Deutsche waren; Palastvillen mit deutlich repräsentativer Fassadenarchitektur und luxuriös dekorierten Innenräumen bleiben als unverkennbare Spur ihrer Geschäftstätigkeit erhalten. Martin Krsek, Historiker aus Ústí nad Labem, wird Sie durch sie führen, und Sie werden einige von ihnen von innen sehen. Sie lernen interessante Architektur, technische Kuriositäten und auch die Schicksale ihrer Bewohner kennen. // Genre: Lebensart / Format: Kommentierter Rundgang / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2021a/auf-den-spuren-der-deutschen-boehmen-mit-martin-krsek/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-26 01.10.2021 18:00 Uhr: Collegium 1704 & Collegium Vocale 1704: Bach – Zelenka – Händel Feierliche Eröffnung der 23. Tschechisch-Deutschen Kulturtage 2021 Das renommierte Prager Barockorchester Collegium 1704 und Vokalensemble Collegium Vocale 1704 präsentieren unter der Leitung von Václav Luks ein hochkarätiges Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Jan Dismas Zelenka und Georg Friedrich Händel. Wenn sich Johann Sebastian Bach irgendeiner Musikform widmete, erreichte er darin eine vollkommene Meisterschaft. Dies gilt auch für seine sechs Chormotetten, von denen die meisten für zwei Chöre bestimmt sind. Die freudig jubelnden Motetten voller Hoffnung und Hingabe »Singet dem Herrn« sowie »Komm, Jesu, komm« gehören zu den Juwelen der Vokalmusik. Die bemerkenswerte Sammlung von 27 Responsorien für die Karwoche (Responsoria pro hebdomada sancta) aus dem Jahr 1723 illustriert die geniale Auffassung des Kontrapunktes und die emotionale Tiefe des Werkes von Jan Dismas Zelenka, dem größten tschechischen Barockkomponisten. Die berühmten Werke beider Meister werden ergänzt durch die kürzlich entdeckte virtuose liturgische Kantate »Gloria« für Solosopran von Georg Friedrich Händel. J. S. Bach – Moteto Komm, Jesu, komm BWV 229                                                 J. D. Zelenka – Responsoria pro hebdomada sancta ZWV 55 (Auswahl)                G. F. Händel – Gloria HWV deest                                                                            J. S. Bach – Moteto Singet dem Herrn BWV 225 * Weitere Konzerte vom Collegium 1704 in Dresden: Musikbrücke Prag – Dresden 2021/22 Eine Konzertreihe, die Prag und Dresden aufgrund ihrer gemeinsamen Musikgeschichte musikalisch verbindet. // Genre: Klassik / Format: Eröffnungskonzert / Ort: Kreuzkirche https://www.tdkt.info/events/2021/eroeffnung/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 01.10.2021 19:15 Uhr: »Modelář« (Der Drohnenmann) Zwei Freunde betreiben in Prag eine gut laufende Drohnenvermietung. Der Geschäftsinhaber Plech (Jiří Mádl) rappt in seiner Freizeit gerne und träumt von viel Geld und stabiler Sicherheit. Der aus dem Ausland zurückgekehrte Chemiker und Luftnavigator Pavel (Kryštof Hádek) träumt hingegen von Gerechtigkeit und arbeitet persönlich daran, die Welt zu verbessern. Drohnen sind für die ehemaligen Klassenkameraden ein Einstieg in viele Bereiche des menschlichen Verhaltens, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. Zu ihren Kunden zählen ein Präsidentschaftskandidat und Künstler, die Veranstaltungen organisieren. Ihre Drohnen überwachen Kernkraftwerke, tragen Luxushandtaschen auf Modenschauen und ersetzen so die Models oder besprühen den Petřín-Wachturm. Aber als einer der Betreiber beschließt, die Drohnen für etwas völlig anderes einzusetzen, wird die Situation in der Vermietung komplizierter. * CZ 2020, 110 min, Regie: Petr Zelenka, OmdtU Darsteller: Kryštof Hádek, Jiří Mádl, Veronika Khek Kubařová, Zuzana Fialová, Richard Stanke u.v.a.m. Trailer zum Film (cz)   Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Pirna // Genre: Cinema / Format: Drama/Thriller / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2021/der-dronnenmann/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 01.10.2021 20:00 Uhr: »Bourák« (The Banger) Schwarz-romantische Gangster-Komödie aus Tschechien: der Automechaniker Bourák liebt Rock’n’Roll, seine Elvis-Tolle und wollte noch nie erwachsen werden. Seine Tochter hätte gerne einen etwas verantwortungsvolleren Vater. Doch in Šlukdorf ist manchmal die Zeit zwischen Schweinerock und Gangsterballade stehen geblieben. Ganz bewusst siedelte Ondřej Trojan seine überdrehte Komödie in einem fiktiven Ort in der nordböhmischen Provinz an. Ursprünglich sollte die Story in den 1990er-Jahren in Varnsdorf, an der Grenze zu Sachsen, spielen. Doch die Wildwest-Zeiten, als Prostituierte die Straßen an den Grenzübergängen säumten und Kleinkriminelle ihre zwielichtigen Geschäfte aufbauten, sind dort inzwischen Geschichte. Die Stereotype über den ehemals sudetendeutschen, nördlichen Teil der Tschechischen Republik aber leben fort. THE BANGER spielt lautstark mit Vorurteilen und den damit verbundenen überheblichen Witzen – die dadurch ihre feindselige Schärfe verlieren, ihren burlesken Drive aber behalten. Stammtischhumor mit Zeitgeist und Fingerspitzengefühl: „Mein Film ist eine Komödie, die mit Übertreibungen arbeitet, sie macht sich definitiv nicht über die Region lustig. Ich mag die Charaktere und die Leute aus dem Norden“, so der Regisseur. Das geplante Publikumsgespräch mit Ondřej Trojan kann leider nicht stattfinden, zurzeit wird ein Ersatztermin geprüft - für die Vorführung am 7.10.2021 im Programmkino Ost. Wir bitten um Verständnis und halten Sie auf dem Laufenden. * CZ 2020, 111 min, Regie: Ondřej Trojan, OmdtU Darsteller: Ivan Trojan, Veronika Marková, Kristýna Boková, Jiří Macháček, Kateřina Winterová u.v.a.m. * Trailer zum Film (cz) // Genre: Cinema / Format: Gangster-Komödie / Ort: Zentralkino https://www.tdkt.info/events/2021/the-banger/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 02.10.2021 16:00 Uhr: Alena Zemančíková: »Geschichte in indirekter Rede« © Bob PacholíkDrei Generationen einer Familie Die Publizistin und Autorin Alena Zemančíková ist für den Tschechischen Rundfunk tätig. Sie stellt ihren Roman vor, der auf Deutsch im KLAK Verlag erschien - eine scharfsinnig und präzise erzählte Familiengeschichte über die Kindheit im westböhmischen Grenzgebiet, das nach der Vertreibung der Deutschen der hinterletzte Winkel der Welt war und gleichzeitig ein Ort für unkonventionelle Lebensentwürfe, die allmählich an den gesellschaftlichen und persönlichen Debakeln zerbrechen. Eine Geschichte über Beziehungen zwischen Himmel und Hölle, Heimat und Heimatlosigkeit, geprägt durch Anpassung, Verbote und Ausgrenzung.   Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Bärenstein // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Galerie Geißlerhaus https://www.tdkt.info/events/2021/alena-zemancikova-geschichte-in-indirekter-rede/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 02.10.2021 16:00 Uhr: Gert Müller & Tomáš Braun: Skulpturen und Musik Gert Müller, bekannt vor allem durch seine Mitwirkung in der Blue Wonder Jazzband Dresden, ist nicht nur Musiker. Sein Interesse an Bildender Kunst und Architektur brachte ihn in den 1990er Jahren dazu, Holzskulpturen zu schaffen. Diese beiden künstlerischen Welten treffen auch bei dem tschechischen Musiker, Komponisten und Bildhauer Tomáš Braun aufeinander. Seine Skulpturen und Objekte entstehen aus dem Holz einer im Frühjahr 2019 im Dorf Dolní Podluží nahe der tschechisch-deutschen Grenze im Schluckenauer Zipfel umgeworfenen Linde. In diesen Werken versucht der Künstler, einen Teil der Geschichte des Baumes zu bewahren, sowohl auf der persönlichen Ebene, verbunden mit seiner Familientradition, als auch im Kontext des kollektiven Gedächtnisses, wobei er bis ins 18. Jahrhundert zurückblickt. Beide Künstler stellen sich im Rahmen der Vernissage auch musikalisch vor und schaffen so eine Verbindung zwischen ihren Arbeitsbereichen und beiden Ländern.   Dauer: 2.10.–31.10.2021 Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Struppen // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Schloss Struppen https://www.tdkt.info/events/2021/tomas-braun-gert-mueller/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 02.10.2021 16:00 Uhr: ELBE DOCK Das internationale Filmfestival ELBE DOCK ist ein Wettbewerbsfestival. Es zeigt einen Überblick an Debüt- und Zweitfilmen von Filmschaffenden aus Zentraleuropa. Der Hauptpreis des Festivals, der ELBE DOCK AWARD, richtete sich in den vergangenen Jahren vor allem an Nachwuchsdokumentarfilmemacher*innen. Doch mit der vierten Edition erweitert das Festival den Wettbewerb um Spiel- und Experimentalfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, Tschechien, der Slowakei, Polen und Ungarn. Mit dem Pavel-Koutecký-Preis wird in diesem Jahr bereits zum 15. Mal der beste tschechische Dokumentarfilm (Debüt- oder Zweitfilm) ausgezeichnet. Programm: 16:00-18:00, Medienhaus, Kraftwerk Mitte 3: Dubbing Probe – Schalten Sie den Ton aus und sich selbst ein! (Workshop) 18:00-20:00, Zentralkino: VIDEO KINGS (Filmvorführung) // Genre: Cinema / Format: 4. Internationales Filmfestival / Ort: Zentralkino https://www.tdkt.info/events/2021a/elbe-dock/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-28 02.10.2021 17:00 Uhr: »Sorbische Musiklandschaft in der Lausitz« Ein Musikabend für Violine, Trompete und Orgel Ein besonderes musikalisches Erlebnis bietet das hauptsächlich der in Deutschland lebenden Minderheit der Sorben gewidmete Konzert in der Kirche in Roudníky. Das Trio in der Besetzung Clemens Lucke (Orgel), Lilly Koppatsch (Violine) und Stefan Leitner (Trompete) präsentiert Werke renommierter sorbischer Komponisten wie Jurij Winar, Jan Rawp, Jan Paul Nagel oder Korla Awgust Kocor. Der Fokus wird dabei auf das Schaffenswerk des sorbischen Komponisten und Musikwissenschaftlers Detlef Kobjela gelegt. Kobjela, der als Chefmusikdramaturg am Sorbischen Nationalensemble in Bautzen tätig war, prägte seit den 1970er Jahren maßgeblich die sorbische Musiklandschaft in der Nieder- und Oberlausitz und leistete damit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Entwicklung der sorbischen Musikkultur. Ergänzt wird das Programm um Werke deutsch-tschechischer Komponisten. Den Rahmen des Konzertes bilden zwei Sonaten des in Böhmen geborenen und in Österreich verstorbenen Komponisten Heinrich Ignaz Franz Biber. * Das Projekt HUCKEPACK wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Klassik / Format: Konzert mit Bus-Shuttle von Dresden / Ort: Kostel svatého Václava https://www.tdkt.info/events/2021/sorbische-musik/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 02.10.2021 19:00 Uhr: »Modelář« (Der Drohnenmann) Zwei Freunde betreiben in Prag eine gut laufende Drohnenvermietung. Der Geschäftsinhaber Plech (Jiří Mádl) rappt in seiner Freizeit gerne und träumt von viel Geld und stabiler Sicherheit. Der aus dem Ausland zurückgekehrte Chemiker und Luftnavigator Pavel (Kryštof Hádek) träumt hingegen von Gerechtigkeit und arbeitet persönlich daran, die Welt zu verbessern. Drohnen sind für die ehemaligen Klassenkameraden ein Einstieg in viele Bereiche des menschlichen Verhaltens, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. Zu ihren Kunden zählen ein Präsidentschaftskandidat und Künstler, die Veranstaltungen organisieren. Ihre Drohnen überwachen Kernkraftwerke, tragen Luxushandtaschen auf Modenschauen und ersetzen so die Models oder besprühen den Petřín-Wachturm. Aber als einer der Betreiber beschließt, die Drohnen für etwas völlig anderes einzusetzen, wird die Situation in der Vermietung komplizierter. * CZ 2020, 110 min, Regie: Petr Zelenka, OmdtU Darsteller: Kryštof Hádek, Jiří Mádl, Veronika Khek Kubařová, Zuzana Fialová, Richard Stanke u.v.a.m. Trailer zum Film (cz)   Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Königstein // Genre: Cinema / Format: Drama/Thriller / Ort: Königsteiner Lichtspiele https://www.tdkt.info/events/2021/der-dronnenmann-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 02.10.2021 20:00 Uhr: Tschechisch-deutscher Abend mit Polka und mehr Die ADTV Tanzschule Pötschke-Nebl veranstaltet anlässlich der Tschechisch-Deutschen Kulturtage einen Abend mit einem Workshop rund um die tschechische Polka. Alle Tanzbegeisterten sind herzlich willkommen. Die Tanzschule vermittelt Spaß, Leidenschaft, Ehrgeiz und Freude am Kulturgut Tanzen. Die Kurse für Jugendliche werden auch von Schülern des deutsch-tschechischen Bildungsgang des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Pirna besucht. Den Höhepunkt am Ende des Tanzkurses bildet der traditionelle Abschlussball, zu dem auch die Eltern der tschechischen Teilnehmer anreisen. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Pirna // Genre: Lebensart / Format: Tanz / Ort: ADTV Tanzschule Pötschke-Nebl https://www.tdkt.info/events/2021/tschechisch-deutscher-abend/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 02.10.2021 20:00 Uhr: Vilém Spilka Quartet Vilém Spilka (Gitarre), Radek Zapadlo (Tenorsaxofon), Vlastimil Trllo (Bass), Martin Kleibl (Schlagzeug) Vilém Spilka ist nicht nur der Chef des weltweit renommierten Jazzfest Brno, er ist auch einer der bedeutendsten Gitarristen des modernen Jazz in Tschechien. Mischt man nun zum Jazz noch Modern Folk und andere zeitgenössische Einflüsse, fügt einen Hauch von Experiment hinzu, würzt mit lokalen Melodien, dann erhält man eine Band namens Vilém Spilka Quartet. Die bewussten musikalischen Wurzeln der Quartettmitglieder liegen in der abwechslungsreichen Jazzgeschichte, aber die unbewussten drängen ebenso vehement an die Oberfläche. Und da Saxofonist Radek Zapadlo, Bassist Vlastimil Trllo, Schlagzeuger Martin Kleibl und Gitarrist Vilém Spilka auch durch eine Vorliebe für Improvisation und Umgestaltung interessanten musikalischen Materials verbunden sind, treffen sie logischerweise in dieser Band aufeinander, die es ihnen ermöglicht, ihre ganz eigenen Ideen unverfälscht in die Welt zu bringen. *  Vilém Spilka Quartet bei Youtube // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz & Modern Folk / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2021/vilem-spilka-quartet/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 02.10.2021 22:00 Uhr: Tschechen-Disko DJ Franta (CZ), Tanzdieler DJ-Team (D) DJ Franta wildert zwischen Pop, Dub, Electro, BalkanBeatz und Folklore. Dies alles in einem Groove-Gewand, was die Garage zittern lassen wird… Auf dem Neustadt-Floor: Die Tanzdieler Locals! Einlass ab 20 Uhr. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Party / Ort: Katys Garage https://www.tdkt.info/events/2021/tschechen-disko/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 03.10.2021 10:00 Uhr: Literarische Exkursion Galerie Gotické dvojče, LitoměřiceSeit 2017 füllt sich die interaktive Karte der Böhmisch-sächsischen Literaturlandschaft mit Erinnerungsorten zu Autorinnen und Autoren der Region. Diese lassen sich natürlich nicht nur digital, sondern auch real erkunden. Dazu laden wir Sie herzlich ein! Die Entdeckungstour mit dem Bus führt bis zur Eröffnung der Otfried-Preußler-Ausstellung in der Galerie Gotické dvojče in Litoměřice (Leitmeritz). Der in Reichenberg in der Tschechoslowakei als Otfried Syrowatka geborene Schriftsteller sowie sein Werk sind gleichermaßen in beiden Ländern bekannt und beliebt. Unterwegs erwarten Sie kleine Überraschungen zu den Autorinnen und Autoren und etwas Zeit, um Litoměřice zu erkunden. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit dem Zentrum Mittleres und Östliches Europa (TU Dresden). * Treff: 10:00 Uhr, vor dem Erich Kästner Museum, Antonstraße 1, 01097 Dresden Rückkehr: ca. 21:00 Uhr, Bahnhof Dresden-Neustadt     // Genre: Literatur / Format: Entdeckungstour / Ort: Euroregion Elbe/Labe https://www.tdkt.info/events/2021/literarische-exkursion-lis/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 03.10.2021 10:30 Uhr: Marek Toman: »Lob des Opportunismus« © David Konečný©Wieser VerlagAus den Erinnerungen eines Palais Der tschechische Schriftsteller und Diplomat Marek Toman macht in seinem Buch das Czernin-Palais/Černínský palác – derzeit Sitz des Außenministeriums, früher Residenz, Kaserne, Armenhaus, Sitz des Reichsprotektors – zum unerwarteten und außergewöhnlichen Erzähler, der auf ein spannendes Stück mitteleuropäischer Geschichte blickt. Als Leitmotiv zieht sich durch das ganze Buch (Wieser Verlag) die Suche nach einem Verständnis für die Person und das tragische Ende des tschechoslowakischen Außenministers Jan Masaryk im Jahr 1948. Die namensgebende Familie Czernin/Černín hat ihre Spuren auch in der Region Nordböhmen hinterlassen. Als Expertin auf diesem Gebiet stellt Dr. Andrea Dietrich die wichtigsten Orte vor und kommt mit Marek Toman ins Gespräch.   Die Geschichte(n)-Frühstücke versorgen interessierte Besucher mit kulinarischen und geistigen Genüssen. Wir laden alle "Bildungshungrigen" herzlich ein! Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Müglitztal // Genre: Gesellschaft / Format: Geschichtenfrühstück / Ort: Schloss Weesenstein https://www.tdkt.info/events/2021/geschichtenfruehstueck-mit-marek-toman-und-dr-andrea-dietrich/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 03.10.2021 11:00 Uhr: Theater DAMDAM: »Daschenka oder Das Leben eines Hundekindes« Das Kinderpuppentheater nach Geschichten von Karel und Josef Čapek wird gespielt vom Theater DAMDAM aus Prag:  »Als es geboren wurde, war es nur ein kleines weißes Nichts, es passte in die Hand… Es konnte nicht bellen, hatte keinen Namen, aber als es größer wurde, hatte man mit ihm viel Spaß. Bald zeigte sich, dass es ein Hundemädchen ist und dass sie sehr gerne Geschichten mag. Und da sie beim Toben auf eine Scherbe trat, musste sie im Körbchen liegen bleiben.« Und damit es keine Langeweile hat und die Pfote nicht so weh tut, spielen und erzählen zwei tschechische Theatermacherinnen dem Hundebaby drei Geschichten und vermitteln damit ein kleines Stück Weltliteratur. * Für Kinder ab 3 Jahre, 45 Minuten, in deutscher Sprache *  ! Diese Veranstaltung findet in der Laterne statt, Eingang über Dresdner Str. 122. * Mit freundlicher Unterstützung des VVO. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Freital // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: StadtKulturHaus Freital https://www.tdkt.info/events/2021/divadlo-damdam-daschenka-oder-das-leben-eines-hundekindes/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 03.10.2021 15:00 Uhr: »Ab ans Meer« (Pojedeme k moři) Der elfjährige Tomáš bekommt zu seinem Geburtstag eine Kamera geschenkt. Er beschließt, einen Film zu drehen – ganz im Stil seines großen Vorbilds Miloš Forman. Er filmt seine Familie, seine Freunde und seine erste große Liebe Stáňa. Als Tomáš herausfindet, dass sein Vater ihn anlügt, macht er sich zusammen mit seinem besten Freund Harris daran, das Geheimnis zu lüften. Der Film ist mit einer Handkamera gedreht und so geschnitten, als ob ein elfjähriger Junge am Werk gewesen wäre – der Zuschauer betrachtet Tomáš‘ Welt durch dessen Augen. * CZ 2014, 90 min, Regie: Jiří Mádl, deutsche Fassung Darsteller: Petr Šimčák, Jan Maršál, Ondřej Vetchý, Lucie Trmíková, Jaroslava Pokorná u.v.a.m. * Trailer zum Film (de) Trailer zum Film (cz) // Genre: Cinema / Format: Familienfilm / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2021/ab-ans-meer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 03.10.2021 15:00 Uhr: Theater DAMDAM: »Daschenka oder Das Leben eines Hundekindes« Das Kinderpuppentheater nach Geschichten von Karel und Josef Čapek wird gespielt vom Theater DAMDAM aus Prag:  »Als es geboren wurde, war es nur ein kleines weißes Nichts, es passte in die Hand… Es konnte nicht bellen, hatte keinen Namen, aber als es größer wurde, hatte man mit ihm viel Spaß. Bald zeigte sich, dass es ein Hundemädchen ist und dass sie sehr gerne Geschichten mag. Und da sie beim Toben auf eine Scherbe trat, musste sie im Körbchen liegen bleiben.« Und damit es keine Langeweile hat und die Pfote nicht so weh tut, spielen und erzählen zwei tschechische Theatermacherinnen dem Hundebaby drei Geschichten und vermitteln damit ein kleines Stück Weltliteratur. * Für Kinder ab 3 Jahre, 45 Minuten, in deutscher Sprache // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: Theater Wanne - Stadtteilhaus https://www.tdkt.info/events/2021/divadlo-damdam-daschenka-oder-das-leben-eines-hundekindes-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 03.10.2021 17:00 Uhr: Otfried Preußler: »Die Wege eines Zauberlehrlings« Feierliche Eröffnung der Ausstellung über das Leben und Werk des aus Liberec stammenden Schriftstellers und Kinderbuchautors Otfried Preußler. * Das Projekt HUCKEPACK wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Gesellschaft / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Galerie Gotické dvojče https://www.tdkt.info/events/2021/otfried-preussler/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-17 03.10.2021 18:00 Uhr: »Renata Drössler - Marlene Dietrich« Im Dezember dieses Jahres feiern wir den 120. Geburtstag eines der ersten Weltstars der Leinwand, der großen Chanson-Sängerin Marlene Dietrich. Und im Frühjahr nächsten Jahres werden wir uns an ihren 30. Todestag erinnern. Deshalb ist Marlene Dietrich auch ein wichtiges Thema des diesjährigen Festivals 23. Tschechisch-Deutsche Kulturtage. Und wenn man über Marlene Dietrich spricht, darf man nicht die Chanson-Sängerin und Schauspielerin Renata Drössler vergessen, die sie seit mehr als 30 Jahren in dem Stück Edith und Marlene im Prager Theater pod Palmovkou darstellt. Mehr als 400 ausverkaufte Wiederholungen dieses Gesangspiels ist uns eine Garantie für höchste Qualität. Renata Drössler singt in unglaublichen zehn Sprachen und ist dem Publikum neben ihrer Solokarriere aus den Musicals Antoinette, Königin von Frankreich, wo sie die Gouvernante Madame de Tourzel spielte, und dem ikonischen Musical Dracula, wo sie tanzt, spielt und singt eine von Draculas drei Ex-Geliebten, die Uhrenfee, bekannt. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem, Kaisersaal https://www.tdkt.info/events/2021/renata-droessler-marlene-dietrich/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-13 03.10.2021 20:15 Uhr: »Tiché doteky« (Stille Berührungen) Michaela soll als Au-pair den zehnjährigen Sebastian, Sohn einer vermögenden Familie, betreuen. Das Haus ist perfekt durchgestylt, jedoch völlig anonym. Und es geschehen seltsame Dinge: Die Mutter verpasst ihr sofort einen neuen Namen – sie heißt ab jetzt Mia. Der Sekundenzeiger bestimmt, wann die Familie zu frühstücken beginnt. Eltern und Sohn sind emotionslos und leben nach strengen, nicht immer verständlichen Regeln, die nun auch für Mia gelten sollen. Der unterkühlte Psychothriller wurde vom Fall der fundamental-christlichen „Zwölf Stämme“-Sekte inspiriert, die vor einigen Jahren wegen Kindesmisshandlung in Deutschland ausgehoben wurde und daraufhin nach Tschechien übersiedelte. Kameramann Gregg Telussa findet die passenden, perfekt durchkomponierten Bilder, die die bedrückende Atmosphäre des Films unterstreichen. * CZ/NL/LV 2019, 96 min, Regie: Michal Hogenauer, OmdtU Darsteller: Eliška Křenková, Jacob Jutte, Monic Hendrickx, Roeland Fernhout, Sigrid ten Napel u.v.a.m. *  Trailer zum Film // Genre: Cinema / Format: Drama/Thriller / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2021/a-certain-kind-of-silence-tiche-doteky/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 04.10.2021 17:00 Uhr: Jaroslav Rudiš: »Winterbergs letzte Reise« ©Peter von Felbert»Winterbergs letzte Reise« ist das erste Buch von Jaroslav Rudiš, das er auf Deutsch geschrieben hat. Der beliebte Autor stellt in Děčín die neue tschechische Version des Buches vor. Moderation: Martin Krafl (Tschechisches Literaturzentrum, Sektion der Mährischen Landesbibliothek)  * Das Projekt HUCKEPACK wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Městská knihovna Děčín https://www.tdkt.info/events/2021/jaroslav-rudis-winterbergs-letzte-reise/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-17 04.10.2021 18:00 Uhr: »Deutsch-tschechische musikalische Begegnungen« Der Musikwissenschaftler Viktor Velek wird uns in seinem Vortrag verschiedene Fragmente aus einem vielfältigen Mosaik tschechisch-deutscher Musikgeschichte näher bringen. Aus seinem Forschungsspektrum wählt er beispielsweise wenig bekannte Persönlichkeiten aus dem Kreis der sogenannten Theresienstädter Komponisten oder auch die Deutschböhmen. Erwähnt wird auch der deutsche Anteil an der musikalischen Form der tschechischen historischen nationalen Traditionen (St. Wenzel, Jan Huss und Hussiten). Es wird auch an einige erfolgreiche tschechische Künstler erinnert, die auf Opernbühnen in Deutschland und Österreich brillierten. Es wird auch Themen geben, die wirklich "ausgefallen" sind: z.B. das Verhältnis deutscher Musiker zu T. G. Masaryk oder die Unterbrechung der gemeinsamen Musikkultur von Tschechen und Lausitzer Sorben, also einer bedeutenden slawischen Minderheit in Deutschland. - Der Vortrag wird durch kurze musikalische Vorführungen ergänzt. // Genre: Klassik / Format: Vortrag mit Musik / Ort: Český rozhlas SEVER https://www.tdkt.info/events/2021/deutsch-tschechische-musikalische-begegnungen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 04.10.2021 19:00 Uhr: »Komm mit uns das Grenzland aufbauen!« ©Andreas Wiedemann©ProstorÜber die Wiederbesiedlung des Grenzlandes. Mit Dr. Andreas Wiedemann Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam es mit der Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei zu einem der größten Bevölkerungsaustausche der Geschichte. Die Vertreibung und Zwangsaussiedlung der deutschen Bevölkerung sowie die Wiederbesiedlung der Grenzgebiete veränderten die kulturelle, soziale, wirtschaftliche und politische Struktur in dieser Region umfassend und nachhaltig. Dr. Andreas Wiedemann konzentriert sich in seinem Vortrag auf den Verlauf und die Folgen der Wiederbesiedlung. Eine Veranstaltung der Euroregion Elbe/Labe und der Brücke/Most-Stiftung. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag und Gespräch / Ort: Herbert-Wehner-Haus https://www.tdkt.info/events/2021/komm-mit-uns-das-grenzland-aufbauen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 04.10.2021 19:00 Uhr: Tschech*innen in Sachsen Die in Sachsen lebenden Tschechinnen und Tschechen haben die Erfahrung des Verlassens der Heimat und – hoffentlich – des Findens einer neuen Heimat gemacht. Sie können über die damit zusammenhängenden Aspekte aus erster Hand berichten und zugleich einen Außenblick auf die deutsche Gesellschaft vermitteln – im direkten Dialog mit dem Publikum. Es werden kleine Häppchen angeboten, jedoch wird das Publikum gebeten, für seine Getränke selbst aufzukommen. // Genre: Lebensart / Format: Begegnung und Gesprächsrunde / Ort: Altes Wettbüro https://www.tdkt.info/events/2021/tschech-innen-in-sachsen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 05.10.2021 10:00 Uhr: Marek Toman: Von Prag in den Wilden Westen ©David KonečnýDer tschechische Schriftsteller und Diplomat Marek Toman ist ein begeisterter Erzähler und erfahrener Abenteurer, der sich verschiedenen Themen widmet. So kann er den Leser nach Prag entführen, um sich dort gemeinsam auf den Spuren des sagenumwobenen Golems zu bewegen, oder zum Beispiel in den Wilden Westen, wo die tschechische Bibliothekarin Boženka unermüdlich für die Literatur wirbt. Eine interaktive Veranstaltung, die gute Unterhaltung garantiert und an deren Ende hoffentlich die Lust steht, sich selbst in ein Buch zu vertiefen.   * Im Rahmen der Reihe „Tschechien erlesen“. Eine Kooperation von: Euroregion Elbe/Labe, Städtische Bibliotheken Dresden und Tschechisches Zentrum Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Tschechischen Literaturzentrums (ČLC), Sektion der Mährischen Landesbibliothek. Unter der Schirmherrschaft der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in Dresden JUDr. Markéta Meissnerová. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Zentralbibliothek im Kulturpalast https://www.tdkt.info/events/2021/marek-toman/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-02 05.10.2021 19:00 Uhr: Jiří Hulák: »Helfer hoch zwei – Haushaltsgeräte aus der ČSSR « Retromuseum Cheb (Foto: EEL/Kubsch)Im Rahmen der Reihe: Design und Lebensstil in der ČSSR Jiří Hulák, Leiter der Abteilung für Industriedesign des Technischen Nationalmuseums in Prag, gestaltet einen Vortrag zum Thema »Design und Lebensstil in der Tschechoslowakei der 60er bis 80er Jahre«. Der Fokus liegt dabei auf den Ikonen der tschechoslowakischen Haushaltsgeräte-Produktion, welche man früher in fast jedem Haushalt fand und die bis heute in Erinnerung geblieben sind. Es werden die intensive technische Entwicklung der Haushaltsgeräte, in der die Anwendung moderner technischer Erfindungen eine zentrale Rolle spielte, aber auch die Tätigkeit der Industriedesigner beleuchtet. Präsentiert werden wichtige Meilensteine ​​in der Technik und im Design der Haushaltsgeräte sowie die gegenseitige Beeinflussung beider Bereiche. Im Rahmen der Reihe finden auch der Vortrag zur Möbelproduktion, die Ausstellung der Werke von Martin Velíšek sowie die räumliche Installation eines typischen Wohnzimmers dieser Zeit statt. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der Kulturkulisse Dresden. // Genre: Kunst / Format: Vortrag / Ort: Kulturkulisse https://www.tdkt.info/events/2021/jiri-hulak-helfer-hoch-zwei-haushaltsgeraete-aus-der-cssr/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 05.10.2021 19:00 Uhr: Jaroslav Rudiš: »Gebrauchsanweisung fürs Zugreisen« In seinem neuen Buch begibt sich Jaroslav Rudiš auf Reisen im Takt der Schienen durch Europa, u.a. im tschechischen Speisewagen von Hamburg nach Prag. In Dresden liest der Autor aus seinem druckfrischen, wenige Tage zuvor im Piper Verlag erschienenen Buch, und kommt dabei mit Martin Krafl, Leiter des Tschechischen Literaturzentrums (ČLC) und selbst Zugfahrer, ins Gespräch. Sie haben (sich) viel zu erzählen, nicht nur über die schönsten Bahnhöfe, die besten Bahnhofskneipen und die Menschen, denen sie im Zug begegnen... Mit freundlicher Unterstützung des Tschechischen Literaturzentrums (ČLC), Sektion der Mährischen Landesbibliothek. * 18:30-19:00 Uhr: Exklusive Besichtigung der Dauerausstellung »Schienenverkehr« im Verkehrsmuseum Dresden * Thematisch passend wird in der Runden Ecke des riesa efau eine vom Schnellzug EC 172 (Budapest – Hamburg) inspirierte Ausstellung gezeigt. Dauer der Ausstellung: 24.9.-24.10.2021. Mehr unter www.riesa-efau.de.  // Genre: Literatur / Format: Premierenlesung und Gespräch / Ort: Verkehrsmuseum Dresden https://www.tdkt.info/events/2021/jaroslav-rudis-gebrauchsanweisung-fuers-zugreisen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 05.10.2021 19:30 Uhr: »Adressat unbekannt« Das Marianna Arzumanová Theater aus Prag besteht aus Schauspielern, deren "Heimat" in mehreren Ländern der Welt  ist. Das Gefühl der Entwurzelung und der Suche nach einem Zuhause wird in seinen autorenischen Performances thematisiert. »Adressat unbekannt« ist die Geschichte der engsten Freundschaft mit einem unvorhersehbaren Ende. Eine Geschichte, die 1939 in den USA zu einer literarischen Sensation wurde und es gleichzeitig im selben Jahr auf die Liste der verbotenen Bücher des deutschen Reichskommissars schaffte. Eine Geschichte darüber, was Menschen passieren kann, die in eine verzerrte Ideologie verliebt sind. Eine Geschichte, die leider unsterblich ist und mittlerweile ein weltweiter Bestseller ist. Die Geschichte "zu mächtig, um unter dem Namen der Autorin zu erscheinen" wurde unter dem Pseudonym Kressmann Taylor veröffentlicht. Was die Schriftstellerin am meisten erschreckte, war, dass in Amerika 1938 niemand wahrgenommen hatte, was in Deutschland geschah, und niemand kümmerte sich darum. "Ich sehe eine große Gefahr in der Gleichgültigkeit, weshalb ich das Bedürfnis verspürte, diese Veranstaltung in der heutigen Zeit zu kreieren", sagt Regisseurin Marianna Arzumanova. Autor: Kressmann Taylor Regie: Marianna Arzumanova Darsteller: Janusz Hummel, Jiří Valeš, Alisa Rezníková // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theateraufführung / Ort: Národní dům https://www.tdkt.info/events/2021/adressat-unbekannt/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 05.10.2021 20:00 Uhr: Tomáš Liška & Invisible World Tomáš Liška (Bass), Efe Turumtay (Violine), Nikola Zarić (Akkordeon), Kamil Slezák (Schlagzeug) Tomáš Liškas INVISIBLE WORLD ist ein äußerst gelungenes Beispiel für die Verbindung von Jazz mit World Music und Balkan-Klängen. Der Geiger Efe Turumtay stammt aus Istanbul, Nikola Zarić am Akkordeon aus Österreich mit serbischen Wurzeln und der Schlagzeuger Kamil Slezák kommt aus Tschechien. Der namhafte tschechische Bassist Tomáš Liška hat sie im Zuge seiner musikalischen Reisen rund um die Welt kennengelernt, auf seiner unermüdlichen Suche nach interessanten Interaktionen zwischen Instrumenten und Kulturen, die ihn ebenso verzaubern könnten wie sein Publikum. Seine reife, originäre Musik verbindet Elemente aus Modern Jazz und Kammermusik mit Anklängen an Flamenco und mediterranen Musikstilen. Tomáš Liška Invisible World // Genre: Jazz, Folk / Format: Jazz, World Music und mediterrane Klänge / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2021/tomas-liska-invisible-world/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 06.10.2021 19:00 Uhr: Roma-Literatur in Tschechien Věra Horváthová Duždová ©Petr Zewlakk VrabecLukáš HoudekDie Autorin Věra Horváthová Duždová und Lukáš Houdek, Gründer des Verlags für Roma-Literatur KHER, bringen dem Publikum das literarische Schaffen von Roma in der Tschechischen Republik näher. Das moderierte Gespräch wird sich aber nicht nur um die Kunst des Schreibens und Erzählens drehen, sondern auch um „alltägliche“ Themen, um die tschechische Gesellschaft, die Situationen, aus denen die Autor*innen ihre Inspiration schöpfen, um die Sprache und nicht zuletzt die Suche nach Identität und Zugehörigkeit. Als Kostprobe werden einige – eigens für diesen Abend übersetzte – Erzählungen der Autorin vorgestellt. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Das Erich Kästner Haus für Literatur https://www.tdkt.info/events/2021/roma-literatur-in-tschechien/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 06.10.2021 20:30 Uhr: Teepee (CZ) feat. Annemaríe Reynis (D) An diesem besonderen Abend in der Dresdner GrooveStation teilen sich die Prager Band „teepee“ und die Dresdnerin „Annemaríe Reynis“ die Bühne. Die tschechische Band teepee, rund um ihre Hauptprotagonisten Tereza Lavička-Sladká and Miroslav Patočka, wird ihr zweites Studioalbum "Where the Ocean Breaks" vorstellen. Teepee hat sich mit ihrer Gründung in 2015 umgehend einen Namen in der tschechischen Independent Szene gemacht. Ihr Sound steht für erdigen Indie-Folk mit elektronischen Klängen und Pop-Einflüssen. Sowohl textlich als auch musikalisch macht sich das Duo auf, menschliche und emotionale Unterschiede zu ergründen. Und auch Annemaríe Reynis wird das Publikum mit auf eine Klangreise nehmen. Spätestens nach ihren zahlreichen Aufenthalten in Island ist der Einfluss des nordischen Songwritings, geprägt von Künstlerinnen wie Björk, Aurora oder Anna Ternheim, unverkennbar. Sie verbindet elektronische mit akustischen Klängen zu einem sphärisch-hypnotischen Ganzen. Über allem dominiert ihre klare, tief berührende Stimme. Einlass ab 20 Uhr. In Zusammenarbeit mit Oh, my music!  // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Konzert / Ort: Groovestation https://www.tdkt.info/events/2021/teepee-cz-feat-annemarie-reynis-d/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 07.10.2021 09:45 Uhr: »Tschechisch im deutschsprachigen Raum« (Tag 1) Der Kreis der Lektor*innen für Tschechisch als Fremdsprache (TschaF) an deutschsprachigen Universitäten führt vom 6.-10.10 2021 sein Arbeitstreffen an der TU Dresden durch. Die Pilotvorträge sind im Rahmen der TDKT öffentlich zugänglich: * Do. 7.10., 9.45-11.15 Prof. PhDr. Anna Hogenová, CSc.: »Phänomenologische Suche nach einem begeisterungsfähigen und kooperativen Lerner« – auf Tschechisch * Do. 7.10., 11.30-13.00 Doz. PhDr. Zbyněk Fišer, Ph.D.: »Form und Inhalt. Sensibilisierung in der Textproduktion« * Fr. 8.10., 14.00-15.30 PhDr. Lubomír Sůva, Ph.D.: »Möglichkeiten der literarischen Gattung Märchen im TschaF-Unterricht« * Ort: WS 004 // Genre: Gesellschaft / Format: Arbeitstreffen der Tschechischlektor*innen / Ort: Fakultät der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften https://www.tdkt.info/events/2021/tschechisch-im-deutschsprachigen-raum/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 07.10.2021 17:30 Uhr: »Krajina ve stínu« (Landschaft im Schatten) Chronik eines südböhmischen Dorfes und seiner Bewohner in den dramatischen 1930er bis 1950er Jahren: Früher lebten sie friedlich zusammen, ungeachtet ihrer Nationalität oder Religion. Nach der Angliederung ans Deutsche Reich müssen sich jedoch auch die Bewohner von Schwarzbach zu einer Nationalität bekennen. Gegen den Willen seiner Frau wählt Karel die deutsche. So kommt die kleine Familie, anders als viele Nachbarn, halbwegs unbeschadet durch den Krieg. Vor allem Marie nutzt diesen Vorteil, um immer wieder tschechischen und jüdischen Nachbarn zu helfen. 1945 aber ändern sich die Verhältnisse und alle Deutschen des Ortes ereilt eine grausame Rache. In eindringlichen Schwarz-Weiß-Bildern erzählt Regisseur Bohdan Sláma eine dramatische Geschichte von Fanatismus, Feigheit, Missgunst und Rache, die von wahren Ereignissen inspiriert ist. * Nach der Vorführung: Publikumsgespräch mit dem Regisseur Bohdan Sláma, dem Drehbuchautor Ivan Arsenjev und dem Schauspieler Pavel Nový. * CZ, SK 2020, 135 min, Regie: Bohdan Sláma, Originalfassung Darsteller: Magdaléna Borová, Stanislav Majer, Csongor Kassai, Barbora Poláková, Pavel Nový u.v.a.m. Trailer zum Film // Genre: Cinema / Format: Drama/Historischer Film / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2021/krajina-ve-stinu-landschaft-im-schatten-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 07.10.2021 18:30 Uhr: Otfried Preußler: »Krabat« & »Die Flucht nach Ägypten« Schauspieler aus Litoměřice präsentieren literarische Kostproben aus den Werken des bekannten, ursprünglich aus Liberec (Reichenberg) stammenden Schriftstellers Otfried Preußler. "Ich bin ein vergleichsweise simpler Geschichtenerzähler, der seine Geschichten aus guten Gründen mit besonderer Vorliebe Kindern erzählt. Auch erwachsenen Kindern übrigens. Und weshalb erzähle ich ihnen meine Geschichten so, wie ich sie ihnen erzähle? Weil es mir Freude macht, nicht nur meine eigene Phantasie dabei mit ins Spiel zu bringen; sondern weil es mir darauf ankommt, mit Hilfe solcher Geschichten auch die Phantasie meiner Leser und Zuhörer zu aktivieren, sie zum Gebrauch ihrer Phantasie zu ermuntern, sie darin einzuüben." (Quelle: Wikipedia) * Das Projekt HUCKEPACK wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Literatur / Format: Lesung / Ort: Galerie Gotické dvojče https://www.tdkt.info/events/2021/otfried-preussler-krabat-die-flucht-nach-aegypten/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-17 07.10.2021 19:00 Uhr: »Nahe ferne Heimat« Tomáš Kafka Stefan aus dem Siepen (© Susanne Schleyer)Die Botschaft eines Landes ist immer ein Stück Heimat in der Fremde. Doch was bedeutet Heimat für jene, die in den diplomatischen Vertretungen arbeiten? Der tschechische Botschafter in Berlin, Tomáš Kafka, und Stefan aus dem Siepen, Mitarbeiter im Auswärtigen Amt, haben ihre Länder schon in Dublin, Shanghai und Moskau vertreten. Beide verbindet aber nicht nur ihre Arbeit, sondern auch die Leidenschaft für die Literatur. Während aus dem Siepen Romane veröffentlicht, dichtet Kafka Poesie und schreibt Theaterstücke. Spiegelt sich ihr Verhältnis zur Heimat auch in ihrer Literatur? Moderiert wird der Abend von Steffen Neumann (Sächsische Zeitung/LandesEcho). Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der SLUB Dresden. // Genre: Literatur / Format: Lesung und Gespräch / Ort: SLUB https://www.tdkt.info/events/2021/nahe-ferne-heimat/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 07.10.2021 20:15 Uhr: »Bourák« (The Banger) Schwarz-romantische Gangster-Komödie aus Tschechien: der Automechaniker Bourák liebt Rock’n’Roll, seine Elvis-Tolle und wollte noch nie erwachsen werden. Seine Tochter hätte gerne einen etwas verantwortungsvolleren Vater. Doch in Šlukdorf ist manchmal die Zeit zwischen Schweinerock und Gangsterballade stehen geblieben. Ganz bewusst siedelte Ondřej Trojan seine überdrehte Komödie in einem fiktiven Ort in der nordböhmischen Provinz an. Ursprünglich sollte die Story in den 1990er-Jahren in Varnsdorf, an der Grenze zu Sachsen, spielen. Doch die Wildwest-Zeiten, als Prostituierte die Straßen an den Grenzübergängen säumten und Kleinkriminelle ihre zwielichtigen Geschäfte aufbauten, sind dort inzwischen Geschichte. Die Stereotype über den ehemals sudetendeutschen, nördlichen Teil der Tschechischen Republik aber leben fort. THE BANGER spielt lautstark mit Vorurteilen und den damit verbundenen überheblichen Witzen – die dadurch ihre feindselige Schärfe verlieren, ihren burlesken Drive aber behalten. Stammtischhumor mit Zeitgeist und Fingerspitzengefühl: „Mein Film ist eine Komödie, die mit Übertreibungen arbeitet, sie macht sich definitiv nicht über die Region lustig. Ich mag die Charaktere und die Leute aus dem Norden“, so der Regisseur. Nach der Vorführung: Publikumsgespräch mit Ondřej Trojan. * CZ 2020, 111 min, Regie: Ondřej Trojan, OmeU Darsteller: Ivan Trojan, Veronika Marková, Kristýna Boková, Jiří Macháček, Kateřina Winterová u.v.a.m. * Trailer zum Film (cz) // Genre: Cinema / Format: Gangster-Komödie & Publikumsgespräch / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2021/the-banger-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-20 08.10.2021 10:00 Uhr: »Ta archa – Ein tierisch nasses Abenteuer« Was passiert, wenn es regnet und regnet und einfach nicht aufhören will? Vielleicht wird am Ende noch die ganze Erde überflutet? Was ist zu tun? In ihrem 45-minütigen zweisprachigen Theaterstück für Zuschauer ab vier Jahren erzählen Jana Podlipná auf Tschechisch und Jule Richter auf Deutsch, wie sich Tiere gegenseitig Streiche spielen, was alles passiert, wenn die Tiere des Waldes plötzlich auf Dschungeltiere treffen oder wenn ein schwaches Tier dem stärksten die Stirn bietet. Dabei lernen kleine und große Kinder mit Spaß und Spannung die Sprache des Nachbarlandes kennen, aber auf eine „tierisch andere“ Art und Weise: Sie übersetzen nicht, sondern stricken abwechselnd auf Tschechisch und Deutsch am roten Faden der Geschichte, ohne dass dafür Vorkenntnisse erforderlich sind. So erlernen sie unter Einbeziehung von Stimmenimitation und Geräuschen die einfachen Muster zweisprachigen freien Erzählens. Das fördert nicht nur die Sprachkompetenz, Imaginationskraft und Konzentration. Fast alle Kinder begreifen bereits während der ersten Geschichte, dass sie rückwirkend den Zusammenhang verstehen und üben sich auch in Geduld gegenüber Unbekanntem. Für Zuschaer ab 4 Jahren, 45 Min. * Das Projekt wird gefördert aus den Mitteln der Europäischen Union. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Deutsch-tschechisches Erzähltheater / Ort: Loutkové divadlo Dolní Poustevna https://www.tdkt.info/events/2021/ta-archa-ein-tierisch-nasses-abenteuer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-01 08.10.2021 14:00 Uhr: »Tschechisch im deutschsprachigen Raum« (Tag 2) Der Kreis der Lektor*innen für Tschechisch als Fremdsprache (TschaF) an deutschsprachigen Universitäten führt vom 6.-10.10 2021 sein Arbeitstreffen an der TU Dresden durch. Die Pilotvorträge sind im Rahmen der TDKT öffentlich zugänglich: * Do. 7.10., 9.45-11.15 Prof. PhDr. Anna Hogenová, CSc.: »Phänomenologische Suche nach einem begeisterungsfähigen und kooperativen Lerner« – auf Tschechisch * Do. 7.10., 11.30-13.00 Doz. PhDr. Zbyněk Fišer, Ph.D.: »Form und Inhalt. Sensibilisierung in der Textproduktion« * Fr. 8.10., 14.00-15.30 PhDr. Lubomír Sůva, Ph.D.: »Möglichkeiten der literarischen Gattung Märchen im TschaF-Unterricht« * Ort: WS 004 // Genre: Gesellschaft / Format: Arbeitstreffen der Tschechischlektor*innen / Ort: Fakultät der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften https://www.tdkt.info/events/2021/tschechisch-im-deutschsprachigen-raum-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 08.10.2021 17:00 Uhr: »Zeitgenössisches deutschsprachiges Drama und die Entstehung seiner Anthologie in Ústí nad Labem« Im  Jahr 2020 wurde eine zweisprachige Anthologie mit den Texten von neun Werken zeitgenössischer deutscher und österreichischer Autor*innen veröffentlicht und für den Wettbewerb "Die schönsten tschechischen Bücher des Jahr 2020" nominiert, wo sie in der Kategorie Schöne Literatur den dritten Platz belegte. Das Nationale Literaturdenkmal  schreibt den Wettbewerb jedes Jahr aus. Die grafische Form des Buches wurde vom Kollektiv der Firma Monsters aus Ústí nad Labem erarbeitet. Wir werden mit Jana Hrdličková und Veronika Jičínská zusammen mit Student*innen des Institutes für Germanistik der UJEP darüber sprechen, wie diese Übersetzungen von Theaterstücken aus dem Deutschen ins Tschechische in Seminaren unter Anleitung ihrer Lehrer*innen entstanden sind. Auch Achab Haidler von Činoherní studio ist eingeladen. Gleichzeitig werden wir uns auch mit dem Prozess der theatralischen Transformation befassen, den die Texte dann in den Händen der Student*innen der Dramaturgie und der Regie von JAMU und DAMU durchgingen, bevor sie sich unter der Leitung von Achab Haidler in Form von sehr erfolgreichen Bühnenlesungen auf dem Dachboden des Schauspielstudios in Ústí nad Labem wiederfanden. Moderiert von Renata Cornejo (UJEP). // Genre: Literatur / Format: Literatur / Ort: Severočeská vědecká knihovna https://www.tdkt.info/events/2021/zeitgenoessisches-deutschsprachiges-drama-und-die-entstehung-seiner-anthologie-in-usti-nad-labem/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 08.10.2021 19:00 Uhr: »Alles anders«. Ein Jahr Freiwilligendienst in Böhmen und Sachsen Zehn junge Menschen aus Deutschland leisten einen Freiwilligendienst in unserem Nachbarland. Gleichzeitig reisen zehn junge Tschechen für einen Freiwilligendienst nach Sachsen. Aus dieser Gruppe begleiten wir Leonie aus Leipzig, Assistenzlehrerin für Deutsch an einem Gymnasium in Ústí nad Labem, und Markéta aus Prag, die im Lausitzer Seenland im Natur- und Umweltschutz hilft.  Der Film zeigt, dass „Alles anders“ ist als zu Hause und manchmal auch ganz anders als gedacht – nicht nur wegen Corona. Nach dem Film stehen die Protagonist*innen bei einer Podiumsdiskussion für Fragen zur Verfügung. * Der Film und die Veranstaltung werden aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. Eine Veranstaltung der Paritätische Freiwilligendienste Sachsen gGmbH.       // Genre: Gesellschaft / Format: Film und Gespräch / Ort: Brücke-Villa der Brücke/Most-Stiftung https://www.tdkt.info/events/2021/alles-anders/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 08.10.2021 19:30 Uhr: Westböhmisches Theater in Cheb: »Geometrie des Zuhause« »Leben heißt, von einem Raum zum anderen zu gehen und dabei so weit wie möglich zu versuchen, sich nicht zu stoßen.« Mit diesem Zitat von Georges Perec leitet das Westböhmische Theater in Cheb seine Autoreninszenierung über Umzüge und all die Wohnungen, in denen Sie jemals gelebt haben, ein. Haben Sie auch geglaubt und gedacht, dass Sie für immer dort bleiben werden, wo Sie Ihre Zahnbürste haben? Tauchen Sie in die Inszenierung ein und erinnern sich dabei an all die Orte, an denen Sie je zu Hause waren… Auf wie viele kommen Sie dabei eigentlich? Regie: Linda Dušková, Besetzung: Magdaléna Hniličková Tschechisch mit deutschen Übertiteln // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Theaterinszenierung / Ort: Tom-Pauls-Theater https://www.tdkt.info/events/2021/westboehmisches-theater-in-cheb-geometrie-des-zuhause/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 08.10.2021 19:30 Uhr: FEINKOŠT Tschechisch-Deutsche Kurzfilmtournee 2021 Im Herbst begleitet FEINKOŠT seit über 10 Jahren deutsche und tschechische Kurzfilme durch Deutschland und Tschechien. Seit 2020 findet die in Kooperation zwischen der AG Kurzfilm aus Dresden und dem ELBE DOCK-Festival aus Ústí nad Labem statt. Demzufolge liegt auch der programmatische Schwerpunkt auf kurzen Dokumentarfilmen. Denn auch hier gibt es eine große Bandbreite zu entdecken. Für die Ausgabe 2021 wurden acht Filme ausgewählt – von klassischen Dokumentarfilmen wie JOHANA von Ondřej Pilát, der eine unkonventionelle junge Frau porträtiert oder 27 SCHRITTE von Andrea Schramm, die den Tod ihres Vaters und die Trauer der Familie in Zeiten der Corona-Pandemie filmisch verarbeitet, über experimentellere Formen wie TOP DOWN MEMORY von Daniel Theiler, der die Welthistorie vom Balkon aus betrachtet. Nur durch Briefe und Archivaufnahmen erzählt Nikola Klinger die bittersüße Liebesgeschichte der PANÍ ŠŤASTNÁ (Frau Glücklich). Auch animierte Dokumentarfilme sind wieder im Programm: so z.B. DER ÜBERS MEER KAM von Jonas Riemer, der die Geschichte eines ehemaligen DDR-Flüchtlings, der sich Jahrzehnte später einer aufkeimenden nationalistischen Strömung anschließt, erzählt. Und wir erfahren, was Schuhe über ihre Träger*innen aussagen: OBEN OFFEN von Hannah Jandl. Lassen Sie sich überraschen von den neuesten filmischen Entdeckungen! Titel original Titel deutsch Regie Land / Jahr Synopsis Der übers Meer kam   Jonas Riemer Deutschland 2020 Ein DDR-Flüchtling überquert in einem Faltboot die Ostsee, doch erst Jahre später findet er in einer aufkeimenden nationalistischen Bewegung eine neue Heimat. Zábradlí Geländer Barbora Sommersová Tschechien 2020 Zwei Schritte vor, zwei zurück und dann ein bisschen strecken. Täglich sein Glück wagen. Entweder hält ein Auto oder nicht. Der Alltag von Hilfsarbeitern, die an einem roten Geländer vor dem Messegelände der Metropole Prag Tag für Tag auf Arbeit warten. Top Down Memory   Daniel Theiler Deutschland 2020 Ausgehend von den Verwirrungen über die vermeintliche Ausrufung einer sozialistischen Republik vom Balkon des Berliner Schlosses untersucht der Film weitere Ereignisse, die im Zusammenhang mit politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen und Fragen nach Authentizität, Konstruktion und Manipulation stehen. Johana   Ondřej Pilát Tschechien 2020 Wie hängen Seile und Vertrauen zusammen? Und was sagen Katzen wohl dazu? Das Filmporträt ist eine künstlerische Verarbeitung der Geschichte  von Johana, einer jungen Frau aus der Mährischen Walachei, die es nach Prag verschlagen hat. 27 Schritte   Andrea Schramm Deutschland 2021 Am ersten Tag des Corona-Lockdowns kommt der Vater der Regisseurin ins Krankenhaus und stirbt. Mutter und Tochter trauern in der elterlichen Wohnung – nur durch das Telefon mit der Außenwelt verbunden. Was bedeutet Isolation in einem Moment, in dem wir auf Trost und Hilfe angewiesen sind? Paní Šťastná Frau Glücklich Nikola Klinger Tschechien 2020 Ein Film über Liebe, Glauben und Tod. Die Geschichte einer Begegnung aus einer Zeit, als man noch Briefe schrieb, am Samstag in die Arbeit ging und die Orte Polička und Luhačovice weiter voneinander entfernt schienen als heutzutage Prag und Paris. Die Nacherzählung einer tragischen Liebe auf Grundlage der Korrespondenz zwischen einem Zimmermädchen und einem Gast des Kurbads Luhačovice. Vevnitř Im Innern Viktorie Štěpánová Tschechien 2020 Der animierte Dokumentarfilm zeigt einen Tag aus der Sicht einer Person, die an Anorexia nervosa (Magersucht) erkrankt ist. Dabei kombiniert er Fotografien mit verschiedenen Animationstechniken und geht der Frage nach, wie es sich anfühlt, wenn das eigene Körperbild gestört ist. Oben offen   Hannah Jandl Deutschland 2021 Was verraten eigentlich Schuhe über ihre Besitzer*innen? Kann man an einem Paar Schuhe erkennen, „ob jemand Single oder vergeben ist“, wie eine der Protagonistinnen behauptet? Regisseurin Hannah Jandl hat unterschiedliche Menschen in den Straßen von München interviewt und wagt mit OBEN OFFEN die radikale Auslassung der Gesichter, die uns vermeintliche Hinweise auf den Charakter geben (könnten).   Mit freundlicher Unterstützung von German Films, dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der Landesdirektion Sachsen und der Euroregion Elbe/Labe. * Trailer zum FEINKOŠT // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2021/feinkost/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 08.10.2021 21:00 Uhr: 15. Becherovka Ska Night All Mad Here (CZ), Skaprifischer(D), DJ Ska-Fish (D) Die Becherovka Ska Night ist eine der dienstältesten Konzertreihen in Dresden. Mit konstant tschechischer Beteiligung sowieso. Im nunmehr 15. Jahr versammelt sich die Ska-Gemeinde in der Dresdner Chemiefabrik, um dieser Institution der Dresdner Konzert-Szene beizuwohnen und mitzuzappeln. Änderungen vorbehalten: Informiert euch über das finale Line-Up auf www.pragomania.com. Präsentiert vom Festival Pragomania. Einlass ab 20 Uhr. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Konzert / Ort: Chemiefabrik https://www.tdkt.info/events/2021/15-becherovka-ska-night/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 09.10.2021 14:00 Uhr: »Alles anders«. Ein Jahr Freiwilligendienst in Böhmen und Sachsen Zehn junge Menschen aus Deutschland leisten einen Freiwilligendienst in unserem Nachbarland. Gleichzeitig reisen zehn junge Tschechen für einen Freiwilligendienst nach Sachsen. Aus dieser Gruppe begleiten wir Leonie aus Leipzig, Assistenzlehrerin für Deutsch an einem Gymnasium in Ústí nad Labem, und Markéta aus Prag, die im Lausitzer Seenland im Natur- und Umweltschutz hilft.  Der Film zeigt, dass „Alles anders“ ist als zu Hause und manchmal auch ganz anders als gedacht – nicht nur wegen Corona. Nach dem Film stehen die Protagonist*innen bei einer Podiumsdiskussion für Fragen zur Verfügung. * Der Film und die Veranstaltung werden aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Gesellschaft / Format: Film und Gespräch / Ort: Kulturzentrum Řehlovice https://www.tdkt.info/events/2021/alles-anders-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 09.10.2021 15:00 Uhr: »Die kleine Hexe« Ein kreativer Nachmittag für Kinder mit der Filmvorführung des Märchens »Die kleine Hexe« (auf Tschechisch, 1984) sowie einer Bastelwerkstatt. * Das Projekt HUCKEPACK wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Cinema / Format: Film und Basteln / Ort: Galerie Gotické dvojče https://www.tdkt.info/events/2021/die-kleine-hexe/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-17 09.10.2021 15:30 Uhr: Geschichten und Origami mit Markéta Pilátová Kann man mit Hilfe von Origami Freunde finden, schwierige Situationen meistern oder an einem bis dahin fremden Ort heimisch werden? Die beliebte tschechische Kinderbuchautorin Markéta Pilátová, Fan der traditionellen japanischen Papierfaltkunst, wird uns zeigen, dass das möglich ist. Sie gestaltet einen deutsch-tschechisch-japanischen Nachmittag für Jung und Alt mit Literatur, Origami sowie kleinen kulinarischen Kostproben aus dem Land der aufgehenden Sonne. Die Gäste sind herzlich eingeladen, mitzumachen und sich auf eine spannende Entdeckungsreise zu begeben. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Stolpen // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Basteln / Ort: GogelmoschHaus https://www.tdkt.info/events/2021/literatur-und-origami/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 09.10.2021 16:00 Uhr: »Werke der Barockzeit für Flöte und Violoncello« J. Haydn – W. F. Bach – J. S. Bach In der wunderbar wiederauferstandenen Barockkirche in Markvartice präsentieren drei gefragte, in Dresden und Berlin wirkende Musikerinnen – Victoria Romann (Flöte), Regina Rothe (Flöte) und Alma Stolte (Violoncello) – dem Publikum Werke der Barockkomponisten Joseph Haydn, Wilhelm Friedemann Bach und Johann Sebastian Bach. Alle drei verbinden nicht nur reiche Konzerterfahrungen sowie ihre Studienzeit an der Hochschule für Musik Dresden, sondern auch ihr Engagement in der Musikvermittlung. Neben ihrer Arbeit als Flötenlehrerinnen gründeten Regina Rothe und Victoria Romann das interkulturelle Musikprojekt »Architects of Music e.V.«, das Kindern und Jugendlichen in Uganda eine umfassende musikalische Bildung ermöglicht. * Das Projekt HUCKEPACK wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Klassik / Format: Konzert mit Bus-Shuttle von Dresden​​​​​​​ / Ort: Kirche des Hl. Martin https://www.tdkt.info/events/2021/werke-der-barockzeit-fuer-floete-und-violoncello/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 09.10.2021 17:00 Uhr: »Tschechische Musik für Harfe im Laufe der Jahrhunderte« Krumpholtz – Suk – Smetana – Dvořák – Fischer – Petrov Barbora Plachá – eine der führenden tschechischen Solo-Harfenistinnen der jüngeren Generation – gestaltet ein musikalisches Programm, welches dem Thema Heimat gewidmet sowie von Liebe zu Folklore und Traditionen inspiriert ist. Die Erinnerungen an unsere Heimat, an den Ort, an dem wir aufgewachsen sind, bleiben tief in uns verankert. Und gerade die Musik kann uns dahin zurückbringen, selbst wenn wir uns am anderen Ende der Welt befinden. Dank ihr hören wir nicht nur die Klänge der Heimat, sondern erinnern uns auch intensiv an Gefühle oder Gerüche. Die Komponisten, deren Werke im Rahmen dieses Konzertes erklingen, haben oft für eine lange Zeit außerhalb ihrer Heimat gelebt, diese aber nie vergessen. Sie trugen sie in ihren Herzen, und die Erinnerung daran haben sie in ihrer Musik festgehalten. Präsentiert von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Pirna-Zuschendorf // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Landschloss Pirna-Zuschendorf https://www.tdkt.info/events/2021/tschechische-musik-fuer-harfe-im-laufe-der-jahrhunderte/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 09.10.2021 19:00 Uhr: »Ensemble Berlin-Prag« // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem, Kaisersaal https://www.tdkt.info/events/2021/ensemble-berlin-prag/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 09.10.2021 19:00 Uhr: »Dobrý voják Švejk« & »Poslušně hlásím« (Der brave Soldat Schwejk & Melde gehorsam) ©Nationalfilmarchiv PragDer Prager Hundefänger Josef Schwejk (Rudolf Hrušínský) schlawinert sich mit gesunder List durchs Leben, bis ihm die Bürokraten und Potentaten des Habsburger Reiches einen Strich durch seine bauernschlaue Rechnung machen. Mit dem Tod des Thronfolgers im Juni 1914 gerät ausgerechnet Schwejk in die Fänge von Polizei und Militär. Allerdings können ihn weder Gefängnis noch Irrenanstalt oder gar Kriegsdienst brechen. Denn so tölpelhaft, wie sich der attestierte Idiot in bedrohliche Lagen manövrieren kann, so gewitzt weiß er seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. ©Nationalfilmarchiv PragZwei Filme nach dem berühmten Roman „Die Geschicke des braven Soldaten Schwejk im Weltkrieg“ des genialen Journalisten und Schriftstellers Jaroslav Hašek, dem meistübersetzten Buch der tschechischen Literatur. * ČSSR 1956/1957, 105 min + 91 min, Regie: Karel Steklý, OmdtU Darsteller: Rudolf Hrušínský, Eva Svobodová, Josef Hlinomaz, František Filipovský, Miloš Kopecký u.v.a.m. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Königstein // Genre: Cinema / Format: Komödie/Kriegsfilm / Ort: Königsteiner Lichtspiele https://www.tdkt.info/events/2021/dobry-vojak-svejk-poslusne-hlasim-der-brave-soldat-schwejk-melde-gehorsam/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 10.10.2021 11:00 Uhr: Puppentheater Zvoneček: »Hänsel und Gretel« Das beliebte und weltbekannte Märchen der Gebrüder Grimm über die zwei Geschwister Hänsel und Gretel, welche sich zum Haus der bösen Knusperhexe verirren. In malerischen Kulissen und von fröhlicher Musik begleitet, spielt das Puppentheater Zvoneček aus Prag. Für Kinder ab 3 Jahre, 45 Minuten, in deutscher Sprache. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: Theater Wanne - Stadtteilhaus https://www.tdkt.info/events/2021/puppentheater-zvonecek-haensel-und-gretel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 10.10.2021 16:00 Uhr: Puppentheater Zvoneček: »Hänsel und Gretel« Das beliebte und weltbekannte Märchen der Gebrüder Grimm über die zwei Geschwister Hänsel und Gretel, welche sich zum Haus der bösen Knusperhexe verirren. In malerischen Kulissen und von fröhlicher Musik begleitet, spielt das Puppentheater Zvoneček aus Prag. Für Kinder ab 3 Jahre, 45 Minuten, in deutscher Sprache. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Hohnstein // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Puppentheater / Ort: Max Jacob Theater https://www.tdkt.info/events/2021/puppentheater-zvonecek-haensel-und-gretel-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 10.10.2021 16:00 Uhr: Sylva Fischerová: »Europa ein Thonet-Stuhl, Amerika ein rechter Winkel« ©Karel Cudlín©Balaena VerlagVon der Alten und der Neuen Welt Sylva Fischerová gehört zu den markantesten tschechischen Autor*innen ihrer Generation. Gemeinsam mit der Übersetzerin Hana Hadas stellt sie ihr Buch (BALAENA Verlag) vor, dessen origineller, vielleicht auch etwas seltsam anmutender Titel uns mitten in die aktuellen Fragen unserer Zeit führt. Sind die Europäer wirklich „in sich gedreht“, immer zu sich selbst zurückkehrend wie das berühmte Bugholzmöbel, während sich in Amerika alles im rechten Winkel zu öffnen scheint und in geraden Linien der Unbegrenztheit zustrebt? Sylva Fischerová reflektiert ihre Erlebnisse und Gedanken während einer Lesereise durch die USA. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit dem Deutschen Stuhlbaumuseum Rabenau.   Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Rabenau // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: St. Egidien Kirche https://www.tdkt.info/events/2021/sylva-fischerova-europa-ein-thonet-stuhl-amerika-ein-rechter-winkel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 10.10.2021 17:00 Uhr: »Wo ist mein Heimatland?« Ludmila EliášováFilip ZaykovFrantišek Škroup und die tschechische Hymne Kde domov můj - vom Lied im Theaterstück zur Nationalhymne Die Musikwissenschaftlerin Dr. Markéta Kabelková, Leiterin der musikhistorischen Abteilung des Tschechischen Musikmuseums des Nationalmuseums in Prag, stellt in ihrem Vortrag die Geschichte der tschechischen Nationalhymne »Kde domov můj?« (»Wo ist mein Heimatland?«) im historischen Kontext vor. Im Mittelpunkt stehen die Autoren der Hymne, insbesondere der Komponist František Škroup (1801–1862). Škroup gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Musikkultur in Böhmen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, dennoch ist sein Werk heute fast vergessen. Sein Lied »Wo ist meine Heimat« aus dem Theaterstück Fidlovačka (Das Schusterfest) hat jedoch ein außergewöhnliches Schicksal, denn schon Mitte des 19. Jahrhunderts wurde es spontan als Nationalhymne wahrgenommen. Nach der Gründung der Tschechoslowakischen Republik im Jahre 1918 ist das Lied zur offiziellen Staatshymne geworden und trotz aller Veränderungen der Staatsform bis heute geblieben. Der Vortrag wird um historische Musikaufnahmen der Nationalhymne ergänzt und von der Flötistin Ludmila Eliášová sowie dem Geigenspieler Filip Zaykov mit dem dem Thema Heimat gewidmeten Programm musikalisch begleitet. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Neustadt in Sachsen // Genre: Klassik / Format: Vortrag & Konzert / Ort: Schloss Langburkersdorf https://www.tdkt.info/events/2021/wo-ist-mein-heimatland/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-05 10.10.2021 19:00 Uhr: »Na krátko« (Short Cut) Short Cut ist ein Drama über den Jungen Jakub, der entdeckt, dass sein ganzes Leben bis heute eine Lüge war. Niemand kann ihm helfen. Nicht seine Mutter, denn sie war diejenige, die ihn belogen hat, denn sie hat die Geschichte eines Vaters erzählt, der sich nicht um ihn kümmern kann, weil er auf einem Schiff ist. Nicht sein Vater, der ihn sein ganzes Leben lang ignoriert hat und sich nun nur deshalb um ihn kümmern will, weil sein "echter" Sohn aus seiner Ehe den Kontakt abgebrochen hat. Und was auch immer er ist, er ist definitiv kein Kapitän. Auch nicht Schwester Pavlína, die im Alter von sechzehn Jahren ebenfalls kurz davor steht zu entdecken, dass das Leben völlig anders ist als das, was sie sich vorgestellt hat. Nach der Vorführung: Publikumsgespräch mit dem Regisseur Jakub Šmíd sowie mit der Drehbuchautorin und Schriftstellerin Petra Soukupová. * CZ 2018, 104 min, Regie: Jakub Šmíd, OmeU Darsteller: Jindřich Skokan, Julia Issa, Petra Špalková, Marta Vančurová, Martin Finger u.v.a.m. Trailer zum Film // Genre: Cinema / Format: Drama / Ort: Zentralkino https://www.tdkt.info/events/2021/na-kratko-short-cut/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 11.10.2021 19:00 Uhr: »Boom: Beatles Revival« The Boom, eine der besten "Beatles Revival Bands", spielt eine Hommage an Heinz Edelmann (1934-2009), geboren in Ústí nad Labem, Autor des graphischen Desings zum Film Yellow Submarine. Er stammte aus einer deutsch-tschechischen Familie, die 1946 ausgesiedelt wurde. Die Edelmanns kamen nach Westdeutschland, wo Heinz Graphik studierte und später zum weltberühmten und anerkannten Künstler und Pädagogen wurde. // Genre: Rock, Pop, Alternative / Format: Konzert / Ort: Národní dům https://www.tdkt.info/events/2021/boom-beatles-revival/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 11.10.2021 19:30 Uhr: Sylva Fischerová: »Europa ein Thonet-Stuhl, Amerika ein rechter Winkel« ©Karel Cudlín ©Balaena VerlagVon der Alten und der Neuen Welt Sylva Fischerová gehört zu den markantesten tschechischen Autor*innen ihrer Generation. Gemeinsam mit der Übersetzerin Hana Hadas stellt sie ihr Buch (BALAENA Verlag) vor, dessen origineller, vielleicht auch etwas seltsam anmutender Titel uns mitten in die aktuellen Fragen unserer Zeit führt. Sind die Europäer wirklich „in sich gedreht“, immer zu sich selbst zurückkehrend wie das berühmte Bugholzmöbel, während sich in Amerika alles im rechten Winkel zu öffnen scheint und in geraden Linien der Unbegrenztheit zustrebt? Sylva Fischerová reflektiert ihre Erlebnisse und Gedanken während einer Lesereise durch die USA. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit den Städtischen Bibliotheken Dresden. Mit freundlicher Unterstützung des Tschechischen Literaturzentrums (ČLC), Sektion der Mährischen Landesbibliothek. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Zentralbibliothek im Kulturpalast https://www.tdkt.info/events/2021/sylva-fischerova-europa-ein-thonet-stuhl-amerika-ein-rechter-winkel-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 12.10.2021 19:00 Uhr: »…auf dem Grabstein hätte ich gerne mein Foto« Leo Steiner (1912-1942), erster von rechts, Star der Prager Gesangsgruppe „Zlatá hvězda“, 1930er-Jahre. ©haGalil.comFrauen und Männer, die sich der nazideutschen Fremdherrschaft im Protektorat Böhmen und Mähren widersetzten, standen während des Zweiten Weltkriegs in Dresden vor dem Volksgerichtshof. Andere verurteilte das Sondergericht Prag wegen Schwarzschlachtens zum Tod. Über 800 Tschech*innen wurden so am Münchner Platz exekutiert. Kühl protokolliert dies die Nazi-Justiz – die verbliebenen Abschiedsbriefe zeugen dagegen von durchdringender Menschlichkeit. Julia Raab ©Julia FenskeIn der Szenografie von Sandra Bringer lässt Figurenspielerin Julia Raab mit Mitteln des Objekttheaters einige der Opfer zu Wort kommen und setzt Justizsystem und Individuum in einen theatralen Dialog. *     Veranstaltungsort: TU Dresden, Hülsse-Bau, 3. OG, Festsaal der Fakultät Wirtschaftswissenschaften Eine Veranstaltung der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden in Kooperation mit der TU Dresden und Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V. // Genre: Literatur / Format: Szenische Lesung / Ort: TU Dresden, Hülsse-Bau https://www.tdkt.info/events/2021/auf-dem-grabstein-haette-ich-gerne-mein-foto/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 12.10.2021 19:00 Uhr: »Tschechoslowakische Möbelproduktion von Modernismus bis Mid-Century – ein halbes Jahrhundert an verborgener Designgeschichte« Im Rahmen der Reihe: Design und Lebensstil in der ČSSR Die Möbelproduktion in der ersten Tschechoslowakische Republik (1918-1938) orientierte sich über Ländergrenzen hinweg und machte sich einige Leitsätze des Bauhauses auf kreative Weise zu eigen. Im Vortrag werden das Erbe sowie die Bedeutung dieser Epoche aufgezeigt. Des Weiteren wird die Möbelproduktion in der ČSSR in der Nachkriegszeit beleuchtet. Wegweisende Ideen- und Formgeber sowie die Hintergründe und Besonderheiten bestimmter Entwürfe und Möbelprogramme werden dargestellt, die ihren festen Platz in der internationalen Wahrnehmung und Wertschätzung erst noch finden müssen. Im Rahmen der Reihe finden auch ein Vortrag über Haushaltsgeräte aus der ČSSR sowie die Ausstellung der Werke von Martin Velíšek sowie die räumliche Installation eines typischen Wohnzimmers aus dieser Zeit statt.  Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der Kulturkulisse Dresden. // Genre: Kunst / Format: Vortrag / Ort: Kulturkulisse https://www.tdkt.info/events/2021/tschechoslowakische-moebelproduktion-von-modernismus-bis-mid-century-ein-halbes-jahrhundert-an-verborgener-designgeschichte/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 12.10.2021 19:00 Uhr: »Formen erfüllter Menschlichkeit« Böhmische, mährische und schlesische Nationalheilige früher und heute Während Religion seit der Nachkriegszeit in Tschechien eine deutlich geringere Rolle als in den meisten anderen Ländern spielt, werden dennoch unzählige Landesheilige als Vorbilder und Fürbitter in kritischen Momenten verehrt. So fand noch vor dem Ende des kommunistischen Regimes in der ČSSR die Heiligsprechung der Anežka Česká statt. Auch der von der kommunistischen Staatssicherheit zu Tode gefolterte Pater Josef Toufar spricht zur tschechischen Gesellschaft. Welche Rolle spielen Nationalheilige heute? Prof. Tomáš Petráček ist katholischer Theologe, Priester, und einer der führenden Kirchen- und Sozialhistoriker Tschechiens. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit der Katholischer Akademie des Bistums Dresden-Meißen. // Genre: Gesellschaft / Format: Vortrag und Gespräch / Ort: Haus der Kathedrale https://www.tdkt.info/events/2021/formen-erfuellter-menschlichkeit/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 13.10.2021 17:00 Uhr: Tomáš Cidlina: »Domov/Heimat« Tomáš Cidlina wird in einem Interview mit Petr Koura seinen soeben erschienenen Gedichtzyklus Domov / Heimat vorstellen, der ursprünglich als Libretto zu einer Komposition der Autorin Ľubice Čekovská entstanden ist. Warum beginnt ein Historiker, sich in poetischer Sprache auszudrücken? Das erfahren Sie im anschließenden Gespräch mit dem Autor.    // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung / Ort: Stadtmuseum Ústí nad Labem https://www.tdkt.info/events/2021/tomas-cidlina-domov-heimat/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 13.10.2021 17:30 Uhr: Kulinarische Streifzüge durch Tschechien Typische Rezepte aus dem Nachbarland Die tschechische Küche hat eine breite Palette von Köstlichkeiten zu bieten, darunter Gulasch, Knödel, Palatschinken u.v.m.  Wenngleich die beliebten Gerichte aus unserem Nachbarland bekanntlich nicht zu den kalorienärmsten gehören: sie schmecken! An diesem Abend können Sie sich davon überzeugen. Dobrou chuť! In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dresden e.V. und dem Restaurant Hurvínek. * Interessierte werden gebeten, sich direkt über die Volkshochschule Dresden anzumelden – siehe Information unten. Der Kurs ist voll, Warteliste ist aber möglich. // Genre: Lebensart / Format: Kochkurs / Ort: Volkshochschule https://www.tdkt.info/events/2021/kulinarische-streifzuege-durch-tschechien/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 13.10.2021 17:30 Uhr: »Pojedeme k moři« (Ab ans Meer) Der elfjährige Tomáš bekommt zu seinem Geburtstag eine Kamera geschenkt. Er beschließt, einen Film zu drehen – ganz im Stil seines großen Vorbilds Miloš Forman. Er filmt seine Familie, seine Freunde und seine erste große Liebe Stáňa. Als Tomáš herausfindet, dass sein Vater ihn anlügt, macht er sich zusammen mit seinem besten Freund Harris daran, das Geheimnis zu lüften. Der Film ist mit einer Handkamera gedreht und so geschnitten, als ob ein elfjähriger Junge am Werk gewesen wäre – der Zuschauer betrachtet Tomáš‘ Welt durch dessen Augen. * In Anwesenheit des Regisseurs Jiří Mádl. * CZ 2014, 90 min, Regie: Jiří Mádl, OmeU Darsteller: Petr Šimčák, Jan Maršál, Ondřej Vetchý, Lucie Trmíková, Jaroslava Pokorná u.v.a.m. * Trailer zum Film (de) Trailer zum Film (cz) // Genre: Cinema / Format: Komödie/Familienfilm / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2021/pojedeme-k-mori-ab-ans-meer/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-02 13.10.2021 18:00 Uhr: »Theresienstadt – ein Zeitzeuge berichtet« Die erste Veranstaltung der dreiteiligen online-Veranstaltungsreihe aus Anlass der Errichtung des Theresienstädter Ghettos am 24. November 1941 vor 80 Jahren. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurden mehr als 140.000 Menschen vorwiegend aus dem Protektorat „Böhmen und Mähren“, dem Deutschen Reich und Österreich dahin deportiert. Hanuš Hron, geb. 1925, kam 1941 als Jugendlicher nach Theresienstadt und blieb dort bis zur Befreiung 1945. Er lebt heute in Karlovy Vary. Unterstützt durch die Organisation Živá paměť aus Prag wird er uns per Videoschaltung über sein Leben berichten. Sein Schicksal und seine schwierigen Lebensumstände bis weit über den Krieg hinaus konnten ihm weder seine Würde noch Humor und Lebensfreude nehmen. Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung Dresden und des Vereins „Förderung der Jugendbegegnung in Theresienstadt/Terezín e.V. Dresden“. * Online-Veranstaltung (via Zoom) Meeting-ID: 816 9024 3263, Kenncode: 013288 // Genre: Gesellschaft / Format: Online-Gespräch / Ort: online https://www.tdkt.info/events/2021/theresienstadt-ein-zeitzeuge-berichtet/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 13.10.2021 19:00 Uhr: »Das verschwundene Sudetenland« Der Verein Antikomplex aus Prag stellt sich und seine Arbeit vor und konzentriert sich dabei auf das Projekt „Das verschwundene Sudetenland“, aus dem eine Fotoausstellung sowie eine umfangreiche Publikation hervorgingen. Es beschäftigt sich mit den nach dem 2. Weltkrieg verschwundenen Orten im deutsch-tschechischen Grenzgebiet und stellt historische Fotos der heutigen Situation gegenüber. Ein Teil der Ausstellung mit Aufnahmen vor allem aus dem Osterzgebirge ist vom 15.10.-29.11.2021 in der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden zu sehen. Eine Veranstaltung der Euroregion Elbe/Labe in Zusammenarbeit mit MiBERZ – Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge. Mit freundlicher Unterstützung des VVO. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Dippoldiswalde // Genre: Gesellschaft / Format: Bildvortrag und Gespräch / Ort: LOHGERBER Museum & Galerie Dippoldiswalde https://www.tdkt.info/events/2021/das-verschwundene-sudetenland/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 13.10.2021 19:30 Uhr: »Kontaktzone« Das deutsch-tschechisch-polnische Grenzgebiet ist bis heute von seiner wechselvollen Geschichte beeinflusst: Kriegsereignisse, Grenzziehungen und Bevölkerungsverschiebungen, politische Staatensysteme und negative nationale Stereotype prägen die gegenseitige Wahrnehmung. Die dokumentarische Performance spielt mit der Form eines interaktiven Festes, das die Region als Ort vielfältiger Kultur vorstellt, als eine Zone des Kontakts, des Austauschs und gegenseitigen Annäherns. Aber welche (neuen) Grenzen bestehen heute, wer zieht sie und wer setzt sich darüber hinweg? Wir laden Sie ein, diese Grenzen aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen – und vielleicht zu überwinden. Veranstalter: Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (Dresden), Veřejný sál Hraničář (Ústí n.L.), GOGLMOGL produktion und JohannStadthalle (Dresden). * Das Projekt "Kontaktzone" wird aus Mitteln der Europäischen Union, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des Schroubek-Fonds Östliches Europa gefördert. // Genre: Theater, Puppenspiel / Format: Dokumentarische Performance / Ort: JohannStadthalle https://www.tdkt.info/events/2021/kontaktzone/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 13.10.2021 20:15 Uhr: »Modelář« (Der Drohnenmann) Zwei Freunde betreiben in Prag eine gut laufende Drohnenvermietung. Der Geschäftsinhaber Plech (Jiří Mádl) rappt in seiner Freizeit gerne und träumt von viel Geld und stabiler Sicherheit. Der aus dem Ausland zurückgekehrte Chemiker und Luftnavigator Pavel (Kryštof Hádek) träumt hingegen von Gerechtigkeit und arbeitet persönlich daran, die Welt zu verbessern. Drohnen sind für die ehemaligen Klassenkameraden ein Einstieg in viele Bereiche des menschlichen Verhaltens, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. Zu ihren Kunden zählen ein Präsidentschaftskandidat und Künstler, die Veranstaltungen organisieren. Ihre Drohnen überwachen Kernkraftwerke, tragen Luxushandtaschen auf Modenschauen und ersetzen so die Models oder besprühen den Petřín-Wachturm. Aber als einer der Betreiber beschließt, die Drohnen für etwas völlig anderes einzusetzen, wird die Situation in der Vermietung komplizierter. Nach der Vorführung: Publikumsgespräch mit Jiří Mádl, der für seine Rolle mit dem Tschechischen Löwen 2021 als bester Darsteller (Nebenrolle) ausgezeichnet wurde. * CZ 2020, 110 min, Regie: Petr Zelenka, OmdtU Darsteller: Kryštof Hádek, Jiří Mádl, Veronika Khek Kubařová, Zuzana Fialová, Richard Stanke u.v.a.m. Trailer zum Film (cz) // Genre: Cinema / Format: Drama/Thriller / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2021/modelar-der-drohnenmann/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 14.10.2021 17:00 Uhr: »Der Dolmetscher« (Tlumočník) Der 80-jährige Ali Ungár (Jiří Menzel) stößt auf das Buch eines einstigen SS-Offiziers, in dem dieser seine Aktivitäten in der Slowakei beschreibt. Es stellt sich heraus, dass er Alis Eltern hinrichtete, woraufhin sich dieser auf eine Rachemission begibt, auf der er allerdings nur den Sohn des SS-Offiziers antrifft: Georg (Peter Simonischek), einen Lehrer im Ruhestand. Dieser ist dem überraschenden Besuch gegenüber zwar erst abweisend eingestellt, sieht in dem Gast dann aber die Chance, den dunklen Teil seiner Familiengeschichte endlich aufzuarbeiten. Die beiden beginnen eine Reise durch die Slowakei, um die noch lebenden Zeitzeugen und ihre Nachkommen aufzusuchen. Trotz einiger Spannungen erleben die Senioren auch immer wieder komische Momente zusammen und finden ineinander den Zuhörer, den sie immer gebraucht haben. In Zusammenarbeit mit dem Kulturverein der Stadtbibliothek Radebeul e.V. *   SK, CZ, AUT 2018, 113 min, Regie: Martin Šulík, deutsche Fassung Darsteller: Peter Simonischek, Jiří Menzel, Zuzana Mauréry, Anita Szvrcsek u.v.a.m. Trailer zum Film (D) Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Radebeul // Genre: Cinema / Format: Drama/Komödie/Roadmovie / Ort: Stadtbibliothek Radebeul Ost im Radebeuler Kultur-Bahnhof https://www.tdkt.info/events/2021/der-dolmetscher-tlumocnik/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 14.10.2021 17:30 Uhr: »Gundermann« Der Film beschreibt das Leben, Lieben und Leiden des Gerhard Gundermann. Schon zu Ostzeiten spielt er in einer Band, und gab auch nach dem Mauerfall seine Liebe zur Musik nicht auf. Er geht mit seinen Liedern wieder auf Tour und berührt die Menschen mit lebensnahen Texten. Doch nach und nach kommt seine Stasi-Vergangenheit ans Licht: Aus Liebe zu seinem Vaterland hat Gundermann als Informant gearbeitet. Doch genauso wurde auch er bespitzelt. Sein bisheriges Weltbild gerät ins Wanken. Deutschland 2018, 128 min., Regie: Andreas Dresen, Original mit tsch. UT *  Nach der Vorführung findet im Café im Hraničář ein Stammtisch statt. // Genre: Cinema / Format: Kino Aussig / Ort: Veřejný sál Hraničář https://www.tdkt.info/events/2021/gundermann/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-14 14.10.2021 18:00 Uhr: »Das verschwundene Sudetenland« Die Fotoausstellung des Vereins Antikomplex aus Prag stellt historische und heutige Aufnahmen verschwundener Orte aus dem deutsch-tschechischen Grenzgebiet gegenüber, vor allem aus dem Osterzgebirge. Die Dokumentation einer Landschaft und ihrer Geschichte greift auf eindrucksvolle Weise ein wenig diskutiertes Thema auf: Welche Folgen hatte die Vertreibung der Sudetendeutschen in einer Region, deren Gesicht sie über Jahrhunderte prägten? Der radikale Einschnitt ist bis heute in der Landschaft sichtbar. Nach einer kurzen Vorstellung von Antikomplex sowie einer Einführung in die Thematik folgt ein kommentierter Rundgang durch die Ausstellung. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe, der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden und der Volkshochschule Dresden. * Öffnungszeiten: Täglich 10–18 Uhr Dauer: 15.10. – 29.11.2021 // Genre: Gesellschaft / Format: Ausstellungseröffnung / Ort: Gedenkstätte Bautzner Straße https://www.tdkt.info/events/2021/das-verschwundene-sudetenland-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 14.10.2021 19:00 Uhr: Dr. Markéta Theinhardt: »Die Welt František Kupkas« Anlässlich des 150. Geburtstags des weltbekannten tschechischen Malers Die Kunsthistorikerin Dr. Markéta Theinhardt, Dozentin an der Sorbonne in Paris, stellt in ihrem Vortrag die Person sowie das Werk des berühmten tschechischen Malers František Kupka (1871–1957) vor. Kupka studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Prag und Wien, verbrachte aber den größten Teil seines Lebens in Frankreich. Er zählt zu den Mitbegründern der abstrakten Malerei, berühmt ist er auch als Illustrator satirischer Zeitschriften. Im ersten Weltkrieg trat er der tschechoslowakischen Abteilung der französischen Fremdenlegion bei und wurde 1918 zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. In Kooperation mit dem Institut français Dresden und dem Centrum Frankreich | Frankophonie der TU Dresden. // Genre: Kunst / Format: Vortrag und Gespräch / Ort: online https://www.tdkt.info/events/2021/dr-marketa-theinhardt-die-welt-frantisek-kupkas/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-17 14.10.2021 19:00 Uhr: Nordböhmische Philharmonie Teplice & Stipendiaten Dvořák – Grieg – Pauer – Mendelssohn-Bartholdy Das traditionelle Stipendiatenkonzert der Brücke/Most-Stiftung mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 20jährigen Jubiläums des Stipendienprogramms sowie des 80. Geburtstages von Prof. Dr. Helmut Köser, dem Gründer der Stiftung. Auf seinen Wunsch hin stellen sich als Solisten sowohl ehemalige als auch aktuelle Stipendiaten vor: Filip Zaykov (Geige), Lucie Ceralová (Mezzosopran), Hana Berger (Klavier) und Daniela Roubíčková (Horn). Unter der Leitung von Prof. Ekkehard Klemm und Studierenden der Dirigierklasse der HfM Dresden werden repräsentative Ausschnitte aus bekannten Werken zu Gehör gebracht, darunter auch Raritäten der tschechischen Musikgeschichte. // Genre: Klassik / Format: Stipendiatenkonzert / Ort: Dům kultury Teplice https://www.tdkt.info/events/2021/nordboehmische-philharmonie-teplice-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-01 14.10.2021 20:00 Uhr: »Modelář« (Der Drohnenmann) Zwei Freunde betreiben in Prag eine gut laufende Drohnenvermietung. Der Geschäftsinhaber Plech (Jiří Mádl) rappt in seiner Freizeit gerne und träumt von viel Geld und stabiler Sicherheit. Der aus dem Ausland zurückgekehrte Chemiker und Luftnavigator Pavel (Kryštof Hádek) träumt hingegen von Gerechtigkeit und arbeitet persönlich daran, die Welt zu verbessern. Drohnen sind für die ehemaligen Klassenkameraden ein Einstieg in viele Bereiche des menschlichen Verhaltens, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. Zu ihren Kunden zählen ein Präsidentschaftskandidat und Künstler, die Veranstaltungen organisieren. Ihre Drohnen überwachen Kernkraftwerke, tragen Luxushandtaschen auf Modenschauen und ersetzen so die Models oder besprühen den Petřín-Wachturm. Aber als einer der Betreiber beschließt, die Drohnen für etwas völlig anderes einzusetzen, wird die Situation in der Vermietung komplizierter. In Zusammenarbeit mit dem Kulturverein der Stadtbibliothek Radebeul e.V. * CZ 2020, 110 min, Regie: Petr Zelenka, OmdtU Darsteller: Kryštof Hádek, Jiří Mádl, Veronika Khek Kubařová, Zuzana Fialová, Richard Stanke u.v.a.m. * Trailer zum Film (cz) Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Radebeul // Genre: Cinema / Format: Drama/Thriller / Ort: Stadtbibliothek Radebeul Ost im Radebeuler Kultur-Bahnhof https://www.tdkt.info/events/2021/modelar-der-drohnenmann-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 15.10.2021 09:00 Uhr: 12. Bohemicum Dresdense Jan Amos Komenský – Johann Amos Comenius (1592–1670): Tschechisch und international Der Frühaufklärer und Begründer der neuzeitlichen Didaktik Jan Amos Komenský (Johann Amos Comenius) ist bis heute eine europäische und internationale Größe. Ebenso ist Jan Amos Komenský, der letzte Bischof der Böhmischen Brüder und Verfasser von Das Labyrinth der Welt und Das Paradies des Herzens, eine bedeutende Persönlichkeit der tschechischen Kulturgeschichte und ein Klassiker der tschechischen Literatur. Das Symposium ist dem Verhältnis der internationalen zur tschechischen Bedeutung der Person und des Werkes von Komenský/Comenius gewidmet, insbesondere der Frage, welche Rolle Jan Amos Komenskýs böhmisches Selbstverständnis und das Tschechische als Sprache und Kultur im europäischen, internationalen und universalen Denken des Johann Amos Comenius spielten. Das 12. Bohemicum Dresdense ermöglicht den Austausch zwischen der tschechischen und der internationalen, insbesondere deutschen Comenius-Forschung, mit Beiträgen aus allen Interessenbereichen: aus den Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften ebenso wie aus der Pädagogik, der Geschichte, den Gesellschaftswissenschaften oder der Kunst. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit dem Institut für Slavistik der TU Dresden, der Deutschen Comenius-Gesellschaft und dem Zentrum Mittleres und Östliches Europa.  // Genre: Gesellschaft / Format: Symposium / Ort: Goethe-Institut https://www.tdkt.info/events/2021/12-bohemicum-dresdense/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 15.10.2021 18:00 Uhr: »Heimaten in Böhmen« Mit Wolftraud de Concini und Vratislav Maňák Pilsen verbindet zwei Schreibende, die die Rückkehr zum Ort der Kindheit thematisieren: die in Trautenau/Trutnov geborene deutsch-italienische Autorin und Fotografin Wolftraud de Concini, ehemalige Pilsener Stadtschreiberin, die sich in Büchern und Filmen auf Spurensuche in ihre böhmische Herkunftsregion begibt, und den tschechischen Schriftsteller Vratislav Maňák, der in seinem Buch „Heute scheint es, als wäre nichts geschehen“ den Pilsener Aufstand von 1953 durch den Rückblick seines Protagonisten auf dessen Jugend schildert. Renate Zöller spricht mit ihnen über ihren Begriff von Heimat, dem sie sich auch in ihrer eigenen Arbeit widmet. Eine Kooperation der Euroregion Elbe/Labe mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, dem Adalbert Stifter Verein und dem Goethe-Institut Dresden. // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Goethe-Institut https://www.tdkt.info/events/2021/heimaten-in-boehmen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 15.10.2021 19:00 Uhr: »Romanovská-Tichý-Hrubý-Kugel« Das Trio RTH besteht aus Anna Romanovská Fliegerová (Violine und Koto), Petr Tichý (Kontrabass) und Michal Hrubý (Klarinetten, Saxophon und Flöte). Das Trio widmet sich hauptsächlich freier Improvisation. Die Musiker selbst und die Musikinstrumente, die sie zur Improvisation einsetzen, haben sehr unterschiedliche musikalische Hintergründe. Anna Romanovská hat eine klassische musikalische Ausbildung und ist sicherlich stark von der zeitgenössischen Musik beeinflusst, in deren Territorium sie sich hauptsächlich bewegt. Die japanische 13-saitige Zither namens Koto, auf der Anna spielt, verleiht dem Gesamtklang einen orientalischen Touch. Petr Tichý, dessen musikalische Grundlagen durch das Studium des Jazz-Kontrabasses am Jaroslav Ježek Konservatorium und der Jazzabteilung des Prager HAMU gelegt wurden, bekennt sich mit seinem Multi-Jazz-Zugang zur Musik auch zu seinen Wurzeln in Folk, Folklore und Volksmusik. Michal Hrubý und sein punk-folkloristisches musikalisches Fundament, erweitert durch außergewöhnliches musikalisches Wissen über Jahrhunderte und Musikstile, ergänzen das Ganze mit dem notwendigen Element des Unerwarteten. Im vergangenen Jahr tat sich das Ensemble mit dem deutschen Schlagzeuger Klaus Kugel zusammen, mit dem sich die Spieler im zweiten Jahr des Dobršská brána Festivals 2018 sehr gut verstanden haben. // Genre: Jazz, Folk / Format: Konzert / Ort: Burg Střekov https://www.tdkt.info/events/2021/romanovska-tichy-hruby-kugel/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-15 15.10.2021 19:15 Uhr: FEINKOŠT   Im Herbst begleitet FEINKOŠT seit über 10 Jahren deutsche und tschechische Kurzfilme durch Deutschland und Tschechien. Seit 2020 findet die in Kooperation zwischen der AG Kurzfilm aus Dresden und dem ELBE DOCK-Festival aus Ústí nad Labem statt. Demzufolge liegt auch der programmatische Schwerpunkt auf kurzen Dokumentarfilmen. Denn auch hier gibt es eine große Bandbreite zu entdecken. Für die Ausgabe 2021 wurden acht Filme ausgewählt – von klassischen Dokumentarfilmen wie JOHANA von Ondřej Pilát, der eine unkonventionelle junge Frau porträtiert oder 27 SCHRITTE von Andrea Schramm, die den Tod ihres Vaters und die Trauer der Familie in Zeiten der Corona-Pandemie filmisch verarbeitet, über experimentellere Formen wie TOP DOWN MEMORY von Daniel Theiler, der die Welthistorie vom Balkon aus betrachtet. Nur durch Briefe und Archivaufnahmen erzählt Nikola Klinger die bittersüße Liebesgeschichte der PANÍ ŠŤASTNÁ (Frau Glücklich). Auch animierte Dokumentarfilme sind wieder im Programm: so z.B. DER ÜBERS MEER KAM von Jonas Riemer, der die Geschichte eines ehemaligen DDR-Flüchtlings, der sich Jahrzehnte später einer aufkeimenden nationalistischen Strömung anschließt, erzählt. Und wir erfahren, was Schuhe über ihre Träger*innen aussagen: OBEN OFFEN von Hannah Jandl. Lassen Sie sich überraschen von den neuesten filmischen Entdeckungen! Mit freundlicher Unterstützung von German Films, dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der Landesdirektion Sachsen und der Euroregion Elbe/Labe. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Pirna // Genre: Cinema / Format: Kurzfilme / Ort: Uniwerk https://www.tdkt.info/events/2021/feinkost-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-08-03 15.10.2021 20:00 Uhr: »Neviditelné synagogy – Unsichtbare Synagogen« Fotografien von Štěpán Bartoš Von den zahlreichen Synagogen, die sich einst in der heutigen Tschechischen Republik befanden, ist ein Großteil seit den 1940er Jahren vom Erdboden verschwunden. Sowohl während des Nationalsozialismus als auch im Kommunismus nahm die Zahl der Versammlungsorte der jüdischen Gemeinden durch Plünderungen, Desinteresse und Umnutzungen beständig ab. In Gebieten, wo die ursprünglichen jüdischen Gemeinschaften liquidiert und die deutschen Bewohner vertrieben wurden, wurden ganze städtebauliche Einheiten saniert und umgenutzt. Das Wissen über den vorigen bauhistorischen oder sozialen Werdegang des konkreten Ortes gerieten in Vergessenheit. Der in Pardubice tätige Fotograf Štěpán Bartoš hat über 150 ehemalige Synagogenstandorte aufgesucht und die Lücken fotografisch festgehalten. Eine Veranstaltung des Kultur Aktiv e.V. Dauer:  15.10. – 1.12.2021 Öffnungszeiten: täglich 10–16 Uhr // Genre: Kunst / Format: Vernissage der Ausstellung / Ort: Galerie nEUROPA https://www.tdkt.info/events/2021/neviditelne-synagogy-unsichtbare-synagogen/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 15.10.2021 20:00 Uhr: B/Y Organism Daniel Bulatkin (Orgel; Piano, Synthesizer), Kirill Yakovlev (Gitarre, Duduk, Balalaika), Utsi Zimring (Schlagzeug, Percussion), Petr Nohavica (Schlagzeug, Percussion) Gerade erst 20-jährig, ist Daniel Bulatkin bereits einer der führenden Instrumentalisten der aktuellen Jazzszene in Tschechien und erhielt mehrere wichtige Preise. Trotz seiner Jugend arbeitet er mit weltberühmten Spielern wie Ulf Wakenius, Justin Faulkner, Tineke Postma, Per Mathisen und Gergo Borlai. Mit dem Crossover-Gitarristen Kirill Yakovlev gründete Bulatkin die Band B/Y ORGANISM, die international große Aufmerksamkeit erhält. Zu den packenden Rhythmen von gleich zwei Schlagzeugern wechselt Bulatkin hier zwischen Piano und Orgel, und Yakovlev spielt neben der Gitarre noch die Balalaika und das exotische Blasinstrument Duduk. Es entsteht eine ebenso packende wie melodische Fusionmusik, die inspiriert ist von Weltmusik, Americana, Ambient, Blues- und Jazztraditionen, aber auch den gefühlvollen Einsatz von Electronics nicht scheut. // Genre: Jazz, Folk / Format: Exotische Fusion – packend und melodisch / Ort: Die Tonne im Kurländer Palais https://www.tdkt.info/events/2021/b-y-organism/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 16.10.2021 11:00 Uhr: Nordböhmische Philharmonie Teplice Dvořák – Grieg – Pauer – Mendelssohn-Bartholdy Das traditionelle Stipendiatenkonzert der Brücke/Most-Stiftung mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 20jährigen Jubiläums des Stipendienprogramms sowie des 80. Geburtstages von Prof. Dr. Helmut Köser, dem Gründer der Stiftung. Auf seinen Wunsch hin stellen sich als Solisten sowohl ehemalige als auch aktuelle Stipendiaten vor: Filip Zaykov (Geige), Lucie Ceralová (Mezzosopran), Hana Berger (Klavier) und Daniela Roubíčková (Horn). Unter der Leitung von Prof. Ekkehard Klemm und Studierenden der Dirigierklasse der HfM Dresden werden repräsentative Ausschnitte aus bekannten Werken zu Gehör gebracht, darunter auch Raritäten der tschechischen Musikgeschichte. // Genre: Klassik / Format: Stipendiatenkonzert / Ort: Hochschule für Musik Carl Maria von Weber https://www.tdkt.info/events/2021/nordboehmische-philharmonie-teplice/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 16.10.2021 17:00 Uhr: »Heimaten in Böhmen« Mit Wolftraud de Concini und Vratislav Maňák Pilsen verbindet zwei Schreibende, die die Rückkehr zum Ort der Kindheit thematisieren: die in Trautenau/Trutnov geborene deutsch-italienische Autorin und Fotografin Wolftraud de Concini, ehemalige Pilsener Stadtschreiberin, die sich in Büchern und Filmen auf Spurensuche in ihre böhmische Herkunftsregion begibt, und den tschechischen Schriftsteller Vratislav Maňák, der in seinem Buch „Heute scheint es, als wäre nichts geschehen“ den Pilsener Aufstand von 1953 durch den Rückblick seines Protagonisten auf dessen Jugend schildert. Renate Zöller spricht mit ihnen über ihren Begriff von Heimat, dem sie sich auch in ihrer eigenen Arbeit widmet. Mit freundlicher Unterstützung des Tschechischen Literaturzentrums (ČLC), Sektion der Mährischen Landesbibliothek. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Bad Schandau // Genre: Literatur / Format: Autorenlesung und Gespräch / Ort: Parkhotel https://www.tdkt.info/events/2021/heimaten-in-boehmen-1/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 16.10.2021 17:00 Uhr: Slavic Trio Beethoven – Slavický – Haydn – Schulhoff – Maros Für einen musikalischen Genuss sorgt das 2018 an der Akademie für Kammermusik Prag gegründete Kammerensemble Slavic Trio, bestehend aus Barbora Trnčíková (Oboe), Anna Sysová (Klarinette) und Petr Sedlák (Fagott). Die preisgekrönten tschechischen Musiker gestalten einen dem Themenschwerpunkt des Festivals gewidmeten Abend. Es erklingt das Trio für Oboe, Klarinette und Fagott von Klement Slavický, dem die Kommunisten aus ideologischen Gründen das Komponieren verboten. Dennoch blieb er in seiner Heimat und ließ sich vor allem von deren Folklore inspirieren. Mit dem »Divertissement« wird Erwin Schulhoff vorgestellt – ein jüdischer, in Prag geborener und nach dem Ersten Weltkrieg in Dresden sowie in Russland lebender Komponist, der im Konzentrationslager Wülzburg starb. Außerdem werden Werke von Joseph Haydn (Londoner Trio Nr. 1 C-Dur), sowie von dem ungarischen Komponisten böhmischer Herkunft Rudolf Maros (Serenade für Oboe, Klarinette und Fagott), dessen musikalische Werke auf ungarischer und tschechischer Folklore basieren, zu Gehör gebracht. Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Stadt Wehlen // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Radfahrerkirche https://www.tdkt.info/events/2021/slavic-trio/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 16.10.2021 17:00 Uhr: »Töne der ungarischen Volksmusik« E. von Dohnányi – Z. Kodály – L. Weiner Das deutsch-tschechisch-kasachische Streichtrio in der Besetzung Adéla Drechsel (Violine), Diana Bikbaev (Viola) und Diethard Krause (Violoncello) gestaltet ein den bedeutenden ungarischen Komponisten gewidmetes Programm. Zu Gehör wird die Serenade op. 10 von Ernst von Dohnányi gebracht, welcher als Pianist und Komponist Erfolge feierte und nicht nur in Ungarn, sondern auch mehrere Jahre in Deutschland und in den USA wirkte. Außerdem erklingen Werke der ungarischen Komponisten Leó Weiner und Zoltán Kodály, die beide durch die Liebe zur ungarischen Volksmusik beeinflusst wurden. Kodály beteiligte sich als Musikethnologe auch wissenschaftlich an der Erforschung der Volkslieder, welche er für den Höhepunkt der Volkskultur hielt. * Das Projekt HUCKEPACK wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. // Genre: Klassik / Format: Konzert mit Bus-Shuttle von Dresden / Ort: Schloss Velké Březno https://www.tdkt.info/events/2021/toene-der-ungarischen-volksmusik/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 16.10.2021 18:00 Uhr: »Belfiato Quintet« Das Kammerensemble Belfiato Quintet wurde 2005 gegründet und besteht aus Absolventen der Musikfakultät der Akademie der Darstellenden Künste in Prag und Spielern führender Orchester (Tschechische Philharmonie, Nationaltheaterorchester, PKF – Prager Philharmonie). Belfiato gewann Preise bei internationalen Interpretenwettbewerben, z.B. beim ARD-Wettbewerb in München, dem Prager Frühling und dem Concertino Praga, sowie den 1. Preis beim Antonín Rejcha Wettbewerb beim Festival in Semmering, Österreich. 2011 erhielt das Ensemble den 3. Preis beim internationalen Bläserquintettwettbewerb "Henri Tomasi" in Marseille (Frankreich) sowie den Preis für die beste Aufführung von Tomasis Komposition. Das Ensemble tritt regelmäßig in der Tschechischen Republik und im Ausland auf. Im Juni 2017 veröffentlichte Belfiato Quintet seine Debüt-CD bei Supraphon. Es folgte das sehr erfolgreiche Album "Antonín Rejcha: Wind Quintets", das 2019 erschien. // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Synagoge Děčín https://www.tdkt.info/events/2021/belfiato-quintet/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-09-15 16.10.2021 18:00 Uhr: »Vlci na hranicích« (Wölfe an der Grenze) Der Wolf polarisiert. In einem kleinen tschechischen Dorf verhärten sich die Fronten: Der Bürgermeister, der wiedergewählt werden möchte. Eine junge Öko-Bäuerin, die versucht, eine Utopie zu leben. Ein Landwirt in Angst um seine Tiere. Ein Umweltschützer, der unermüdlich forscht und aufklärt. Ruhig und unaufgeregt folgt der Dokumentarfilm den Menschen, kommt ihnen im Alltag nahe und macht die Beweggründe ihres Handelns nachvollziehbar. Anfangs werden noch Argumente ausgetauscht, doch schon bald wird der Ton rauer, irgendwann aggressiv und am Ende unversöhnlich. Eine Kluft tut sich auf, die mit Stadt und Land nur unzureichend beschrieben ist. Verschwörungstheorien machen die Runde, Vergleiche mit Nazi-Methoden werden bemüht. Das Ganze kommt einem bekannt vor. Nach der Vorführung: Publikumsgespräch mit dem Regisseur Martin Páv sowie der Drehbuchautorin und Dramaturgin Adéla Kabelková.  CZ 2020, 78 min, Regie: Martin Páv, OmdtU // Genre: Cinema / Format: Dokument & Gespräch / Ort: Zentralkino https://www.tdkt.info/events/2021/vlci-na-hranicich-woelfe-an-der-grenze/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 16.10.2021 19:30 Uhr: 2in2out ©Barbora ŠkrobákováNela Dusová (Saxofon), Jan Lacina (Gitarre), Klára Pudláková (Kontrabass), Adam Sikora (Schlagzeug) Das 2in2out-Projekt vereint das Schaffen und die Persönlichkeiten von vier jungen Musikern der Prager Jazzszene. Die Gründer des Quartetts sind die Saxophonistin Nela Dusová und der Gitarrist Jan Lacina, seit 2018 ergänzt um die Kontrabassistin Klára Pudláková und den Schlagzeuger Adam Sikora. Die Musik von 2in2out ist eine spezifische Kombination von Tradition mit modernen Richtungen und auch ein Experiment, das Raum für freie Improvisation bietet und so die Einzigartigkeit jedes Konzerts garantiert. Es ermöglicht auch einen Vergleich der männlichen und weiblichen Ansichten des Jazz und ihres Einklanges. Das Quartett wurde für das Finale des Krokus Jazz Festiwal Wettbewerbs 2018 ausgewählt und gewann 2019 die tschechische Kategorie des Wettbewerbs Jazzfruit.   Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Pohrsdorf // Genre: Jazz, Folk / Format: Junge Prager Jazzszene / Ort: Saxstall https://www.tdkt.info/events/2021/2in2out/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 17.10.2021 11:00 Uhr: Spurensuche in Vorderzinnwald / Přední Cínovec Der Ort Vorderzinnwald war bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges ein beliebter Wintersportort. Nach der Vertreibung der deutschen Bevölkerung verfielen die Häuser schnell und wurden nach und nach abgetragen. Einzig eine alte Scheune erinnert als letztes Gebäude heute noch daran. Dennoch sind in der Landschaft auch sieben Jahrzehnte später noch viele Spuren der früheren Besiedlung erkennbar. Auf diese wird Nicole Börner aufmerksam machen, die sich eingehend mit der Geschichte des Ortes beschäftigt hat. Die ursprünglich (und noch im Programmheft) angekündigte Teilnahme einer Zeitzeugin können wir aus gesundheitlichen Gründen nicht versprechen. Wir bemühen uns um eine andere Lösung. Treffpunkt ist die Haltestelle Wendeplatz in Zinnwald-Georgenfeld. Dauer: ca. 5 Stunden, ca. 10 km Fußmarsch. Bitte auf geeignete Kleidung und Schuhwerk achten und ggf. Verpflegung mitbringen! Nicht barrierefrei! Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Zinnwald // Genre: Gesellschaft / Format: Geführte Wanderung / Ort: Haltestelle Zinnwald Wendeplatz https://www.tdkt.info/events/2021/spurensuche-in-vorderzinnwald-predni-cinovec/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-19 17.10.2021 17:00 Uhr: »Liebe zur Heimat in der tschechischen Musik« Martinů – Dvořák – Janáček – Slavický Die Sopranistin Mariana Ambrožová und die Pianistin Eli Kalčeva gestalten diesen Liederabend über die »Liebe zur Heimat«. Die Absolventinnen der Hochschule für Musik Dresden eröffnen das Konzert mit Werken von Bohuslav Martinů, welcher während des Zweiten Weltkriegs in der Emigration lebte. Seine Kompositionen strahlen starke Emotionen, Respekt und die Liebe zu seiner Heimat sowie zu mährischen Volksliedern und Tänzen aus. Außer der Suite A-Dur, welche kurz nach seiner Rückkehr aus Amerika entstand, wird auch die Arie »Necitelná vodní moci« aus dem dritten Akt von Dvořáks Oper Rusalka zu Gehör gebracht. Außerdem erklingen die von der starken Beziehung zu Mähren und zur slawischen Kultur inspirierten Werke von Leoš Janáček und schließlich der von mährischer Folklore inspirierte Zyklus »Ej, mein armes Herzchen« von Klement Slavický. Mit freundlicher Unterstützung des VVO. Präsentiert von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. * Anreise mit Bus und Bahn: Ihre Verbindung nach Radeberg // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Schloss Klippenstein https://www.tdkt.info/events/2021/liebe-zur-heimat-in-der-tschechischen-musik/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-16 17.10.2021 18:00 Uhr: »Krajina ve stínu« (Landschaft im Schatten) Chronik eines südböhmischen Dorfes und seiner Bewohner in den dramatischen 1930er bis 1950er Jahren: Früher lebten sie friedlich zusammen, ungeachtet ihrer Nationalität oder Religion. Nach der Angliederung ans Deutsche Reich müssen sich jedoch auch die Bewohner von Schwarzbach zu einer Nationalität bekennen. Gegen den Willen seiner Frau wählt Karel die deutsche. So kommt die kleine Familie, anders als viele Nachbarn, halbwegs unbeschadet durch den Krieg. Vor allem Marie nutzt diesen Vorteil, um immer wieder tschechischen und jüdischen Nachbarn zu helfen. 1945 aber ändern sich die Verhältnisse und alle Deutschen des Ortes ereilt eine grausame Rache. In eindringlichen Schwarz-Weiß-Bildern erzählt Regisseur Bohdan Sláma eine dramatische Geschichte von Fanatismus, Feigheit, Missgunst und Rache, die von wahren Ereignissen inspiriert ist. * Nach der Vorführung: Andreas Körner begrüßt und befragt in Körners Corner den Drehbuchautor Ivan Arsenjev. * CZ, SK 2020, 135 min, Regie: Bohdan Sláma, OmdtU Darsteller: Magdaléna Borová, Stanislav Majer, Csongor Kassai, Barbora Poláková, Pavel Nový u.v.a.m. Trailer zum Film // Genre: Cinema / Format: Drama/Historischer Film / Ort: Programmkino Ost https://www.tdkt.info/events/2021/krajina-ve-stinu-landschaft-im-schatten/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-07-15 24.10.2021 16:00 Uhr: Klassisches Konzert in der Skulpturen-Ausstellung Festiches Konzert im großen Saal in der Skulpturen-Ausstellung StudentInnen der Hochschule für Musik Dresden Nikol Turoňová - Gesang  David Richter - Gitarre  Martina Englmaierová - Bratsche  und Streichquartett: Pavla Tesařová - 1. Geige Michael Foršt - 2. Geige Matouš Hasoň - Bratsche Martin Houdek - Cello  // Genre: Klassik / Format: Konzert / Ort: Schloss Struppen https://www.tdkt.info/events/2021a/klassisches-konzert-in-der-skulpturen-ausstellung/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-10-15 10.11.2021 18:30 Uhr: Petr Stančík "Pérák" – Der Superheld aus Prag Petr Stančík stellt zusammen mit Iris Milde seine spannende Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg vor: Ein Mann mit Stahlfedern an den Schuhen, der ungewöhnlich weit und hoch springen kann, nutzt seine Fähigkeiten dazu, die deutsche Kriegswirtschaft zu sabotieren. Ein Widerstandskämpfer und ein schwer fassbarer Geist über den Dächern des nächtlichen Prag. Er ist auch mit im Spiel, als das Attentat auf Reinhard Heydrich, Hitlers Mann im Protektorat Böhmen und Mähren, verübt wird. Der Name des geheimnisvollen Helden ist Franz Pérák – der Sprungmann. Im Roman verliebt er sich in die schöne Widerstandskämpferin Jitka, die mit ihm gemeinsam gegen die Besatzer kämpft. Zugleich versucht er das Rätsel seiner eigenen Identität zu lösen. Wer also ist Pérák, der Superheld aus Prag? Die Antwort, die Petr Stančík bietet, sprengt alle Vorstellungskraft. Der Schriftsteller, Lyriker und Dramatiker Petr Stančík (1968) erfreut in seinem vielfältigen Werk die Leser mit einer Mischung aus Fakten, Mystik, Humor und ungezügelter Phantasie. Für seinen 2014 erschienenen Roman Die Mumienmühle (Mlýn na mumie) erhielt Stančík Tschechiens renommiertesten Literaturpreis Magnesia Litera. Der Bestseller wurde bislang in fünf Sprachen übersetzt. Sein Sci-Fi Abenteuer für junge Leser H2O und die geheime Wassermission wurde mit dem Goldenen Band für beste Kinderliteratur ausgezeichnet.  Eine Kooperation von: Euroregion Elbe/Labe, Städtische Bibliotheken Dresden, Tschechisches Literaturzentrum (ČLC) und Tschechisches Zentrum Berlin. Unter der Schirmherrschaft der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in Dresden JUDr. Markéta Meissnerová.Mit freundlicher Unterstützung des Verlags edition Clandestin. // Genre: Literatur / Format: Tschechien erlesen / Ort: Bibliothek Neustadt https://www.tdkt.info/events/2021a/petr-stancik-perak-der-superheld-aus-prag/ Kommunalgemeinschaft Euroregion, kontakt@tdkt.info 2021-11-01