Tschechisch-Deutsche KulturtageLogo der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

Vortrag

„Hultschiner Ländchen: Labor des Nationalismus“

25.10.2019   •   19:00 Uhr    •    Museum für mittelalterliches Bergbau im Erzgebirge (MiBERZ), Dippoldiswalde

Mit Jiří Neminář vom Muzeum Hlučínska

Das Hultschiner Ländchen ist eine kleine, ganz besondere Grenzregion in Tschechien. Dort fanden keine Nachkriegsvertreibungen statt, und die Bevölkerung empfindet eine tiefe Verbundenheit mit ihrer Heimat. Die meisten Hultschiner haben einen deutschen Pass, und sie bezeichnen sich dennoch als Tschechen. Im Vortrag wird beleuchtet, wie sich der deutsche und der tschechische Nationalismus im 20. Jahrhundert einen Wettkampf um die Seele der dortigen Bevölkerung lieferten und das Hultschiner Ländchen zu einem bemerkenswerten ‚Labor‘ wurde ...

Reisen Sie bequem an mit mit Bus und Bahn.

Tickets und Preise

Eintritt frei

***

Hinweis des Veranstalters: Es wird um Anmeldungen unter +49 (0)3504 612629 oder info@miberz.de gebeten.  

Adresse

Museum für mittelalterliches Bergbau im Erzgebirge (MiBERZ)
Kirchplatz 8
01744 Dippoldiswalde

accessible nicht barrierefrei

  • Mährisch-Schlesische Region

Organisatorischer Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen: Bei der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien (Print, Online, Social Media) veröffentlicht werden. Die Personenauswahl erfolgt zufällig. Mit dem Betreten des Gebäudes erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf.

 

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.